Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

3 Min Lesezeit 65 Kommentare

Google Now vs. Siri vs. Cortana: Wer ist der König der Sprachassistenten?

Suchfunktion und Sprachsteuerung sind wichtige Aspekte des Smartphones. Hier gibt es drei große Player: Google, Apple, Microsoft. Diese unterscheiden sich in ihrem Können allerdings deutlich.

Für alle, die in Schwarz gehüllte Top-Smartphones nicht mehr sehen können:

Wähle Mocha Brown oder Midnight Blue.

VS
  • 97
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Mocha Brown
  • 191
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Midnight Blue
google siri cortana
Google Now, Siri und Cortana im Vergleich. / © Google, Apple, Nokia, ANDROIDPIT

Siri und Google Now liefern sich schon lange einen erbitterten Kampf um die Krone der Sprachassistenten. Wenn es um bloße Suchergebnisse geht, ist Google natürlich schwer zu schlagen, auch wenn Microsofts Bing hier bemüht ist, eine echte Alternative zu bieten. Wenn es um Spracherkennung und verbale Interaktion geht, galt Siri lange als Nonplusultra, doch Google Now entwickelt sich schnell.

Welche Suche gibt per Spracheingabe die hilfreichsten und zielführendsten Ergebnisse? Das wollte Stone Temple Consulting wissen und stellte drei Smartphones auf denen die drei Systeme liefen jeweils 3.086 identische Fragen verbal. Die Resultate sind deutlich:

Google Now adressierte 58 Prozent der Fragen in verschiedener Form, sei es textlich oder verbal. Dabei sind bloße Suchergebnisse ausgenommen, denn es geht um echte Antworten auf die Frage. Bei Siri waren es lediglich 29 Prozent der über 3.000 Anfragen, bei Cortana 20. Dabei bot Google Now in den meisten Fällen mehr weiterführende Informationen als Siri und Cortana. Aber so schön haufenweise Informationen auch sein mögen, sie kommen nicht immer automatisch einer vollständigen Beantwortung der Suchanfrage gleich, die dem Suchenden kein weiteres Engagement abverlangen.

voice google siri cortana global comparison 2
Google Now tut sich deutlich als überlegener Informationsdienst hervor. / © Stone Temple Consulting

Um diese Qualität zu bewerten, vergaben die Tester nach strengen Kriterien Punkte. Lautete die Frage beispielsweise “wie alt ist die Chinesische Mauer?” und die Antwort nannte deren Fertigstellungsdatum (206 BC), dann ist das zwar eine implizite aber keine explizite Antwort, für die es keine Punkte gab, denn man muss selber rechnen, um die Antwort zu bekommen.

Auch wollten die Tester nicht wissen, wer die bessere Web-Suche hat, sondern welcher Assistent das umfangreichste "eigene" Wissen demonstriert. Daher reichte es nicht, dass die Antwort auf eine Frage in Form eines Suchergebnisses angezeigt wurde, selbst wenn sie direkt im Titel desselben auftauchte. Die Antwort musste explizit und direkt sein und von reinen Suchergebnissen abgetrennt sein, also demonstrieren, dass Siri und Co. die Frage verstanden und eine unmittelbare Antwort auf sie hatten. Hier schnitt Google Now noch besser ab und gab auf 88 Prozent der Fragen eine komplette Antwort. Siri folgt mit 53 Prozent, Cortana mit 40.

Diese “Studie” mag de facto nicht so wissenschaftlich sein, wie sie sich gibt (hier zur Primärquelle), jedoch ist das dreifache Stellen einer Suchanfrage auch keine Wissenschaft und die Ergebnisse daher mindestens interessant, wenn nicht aussagekräftig.

Top-Kommentare der Community

  • Paul L. S. 09.10.2014

    Ich finde an Siri gut, dass man sich mit ihr "unterhalten" kann. Siri antwortet mir zum Beispiel, wenn ich sage, dass es mir gut geht.
    Was das bringt, weiß ich nicht, aber es wirkt irgendwie persönlicher.

  • Michael G. 09.10.2014

    Interessant wie unterschiedlich nutzerfahrungen sein können! Hab auch das Nexus 5. Und bei der Leistungsfähigkeit der Google sprachsuche von nem alpha status zu sprechen is schon ne ziemliche Frechheit! Ich bekomme eigentlich auf viele Fragen ne gesprochene Antwort aber auf ausnahmslos jede Frage mindestens ein link der mich direkt zur Antwort führt. Und darum geht es doch um die Antwort. Klar gesprochen ist toll, aber lesen kann ich ja trotzdem noch. Und ansonsten navigieren, wecken, YouTube, erinnern, Notizen.... Geht bei mir alles problemlos ohne Finger! Vielleicht ist ja deine Fähigkeit dein Handy zu bedienen noch im alpha Status?

  • Michael P. 09.10.2014

    Was leider in dem Beitrag fehlt, ist die Aussgae, dass der Test natürlich in englisch absolviert wurde. Auf deutsch kann die Sache schon wieder ganz anders aussehen.

    Aber wenn jemand meint, Siri sei besser, weil man sich "persönlich unterhalten" kann, dann kann ich mir an den Kopf schlagen! Das Ding soll Antworten gebn und nicht mit mir plaudern, denn dafür habe ich menschliche Freunde! ;-)

  • Leon N. 09.10.2014

    Wir basteln einfach Cleverbot an GNow dran und dann ist es persönlich😂😂

  • Dänu 09.10.2014

    Wir haben das schon paarmal als Spiel gespielt, das ist zum totlachen manchmal was bei rauskommt wenn man Siri und gNow Fragen stellt.Siri gibt nur Mist als Antwort, als wenn die Sache ein Spass wäre, GNow ist sehr zielsicher und findet was man sucht.
    Aber ist auch lustig wie die Blogs das ganze werten. Wenn Google etwas gut macht, dann relativiert man das Ergebnis, wenn Apple was besser macht, dann war vorab klar dass Apple da besser ist. Ich finde gut hat GNow sogar den Test gewonnen obwohl die Tester versucht haben den Sieg mit Regeln auf die Seite von Apple zu ziehen. Nicht geklappt diesmal ;)

65 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • auch wenn ich im Normalfall auf Android Seite bin...Siri gefällt mir einfach besser.


  • Ich find siri nicht gut google now ist viel besser


  • google now und diese ganze spracheingabescheiße is ausgeschaltet, das geht mir sowas von aufn sack. diesen Müll braucht kein Schwein, auser man ist behindert oder zu dämlich fehlerfrei die Tastatur zu bedienen. mich kotzt es nur an das man das in der googlesuche nich ausschalten kann. einfach nur rotz.....


    • Genau, dass braucht niemand, wenn Du es nicht brauchst. Und alle die das nutzen, sind behinderte Schlappschwänze, die nur zu doof sind. Etwas selektiv, meinst Du nicht?
      Zudem scheint Deine Tastatur doch nicht so gut zu funktionieren, oder ist die Shift Taste kaputt und Du musst deshalb alles klein schreiben? Passt aber zum sonstigen unhöflichen Gebaren.


  • AIVC ist immer noch ungeschlagener Meister bei den Sprachsteuerungen


  •   26

    Also wenn ich wüsste für was ich eine extra Suche und dieses Now wirklich nutzen könnte, dann wäre es unter Umständen ein Mehrwert. Mich haben die Dinge bisher nur gestört und ich sehe für mich auch keinen Mehrwert darin. Beides ist nicht installiert bei mir, weder die Suche noch Now obwohl das ja ein Tool oder zumindest eine Apk ist. Warum sollte ich mit einem Gerät sprechen, geht auch ohne und sieht nicht so blöd aus. :-)


    • Finde alleine schon die Funktion des Zeitfenster vorschlagen wann ich zum Termin aufbrechen sollte in Abhängigkeit vom Verkehr.. Das hat uns manchmal schon gerettet..


    • Draußen mache ich das auch nicht, aber zu Hause nutze ich das schon gerne. Ist einfach viel bequemer, die gesuchte Sache zu sprechen. Man gewöhnt sich dran. Ich denke mal, in 10-15 Jahren lachen wir drüber, weil es ganz normal ist, mit Geräten zu sprechen und diese werden sehr viel intelligenter werden.


      • Sehe ich absolut genau so, Markus. Das ist eben der Lauf der Dinge und war es auch schon immer. So weit ist die Zukunft auf jeden Fall jetzt schon mit so ziemlich 100%iger Sicherheit vorhersehbar.


  • nox 10.10.2014 Link zum Kommentar

    Wenn das mal auf deutsch gehen würde.


  • Google Now ist international der König. Aber Siri ist der König von Englischen Sprachassisten


  • Ich finde Siri ist um einiges besser. Es stimmt schon dass Google mehr Fragen versteht. Es bringt nur nicht viel wenn als Antwort auf eine Frage nur die Google Suchseite mit den Treffern angezeigt wird. Sprachsteuerung braucht man dann wenn man keine Hand frei hat um das Smartphone zu bedienen oder um es in der Hand zu halten. Bei Apple werden die wichtigsten Sachen was man mit Sprachsteuerung machen kann vorgelesen oder wenigstens so aufbereitet dass man mal kurz einen Blick aufs Display wagen kann. Beispiel Bundesliga-Spielergebnisse. Wenn ich frage "wie hat Dortmund gespielt" krieg ich das bei beiden vorgelesen. Bei Siri ist die Sprache aber verständlicher und klingt natürlicher. Das Spielergebnis bei Siri ist sehr schön dargestellt. Bei Google bekomm ich einen weißen Hintergrund mit viel Text. Wenn ich im Auto fahre nutzt mir diese Anzeige wenig.
    Ein weiterer Vorteil von Siri ist die Spracherkennung wenn sehr viel Nebengeräusche sind. Im Auto kann ruhig die Musik im Hintergrund laufen oder man hat viel Straßengeräusche. Keine Ahnung wie Apple das macht aber die erkennen wann man aufhört zu sprechen und man bekommt das Ergebnis. Bei Google passiert das meistens, dass der weiterhin versucht aufzunehmen weil Geräuschpegel zu hoch ist.
    Ich vermute aber dass Google nicht schlecht ist. Vermutlich hört sich die englische Sprache viel besser an und funktioniert auch besser als. Apple hat glaub ich weniger Wert darauf gelegt viel zu erkennen, als dass den ihre Spracheingabe besser funktioniert und das in möglichst vielen Sprachen.


  • Ich muss zugeben ich nutze kein Google Now. Kann man dort mittlerweile auch Funktionen vom Smartphone starten oder aktivieren. Kenne das nur von Siri aus den Anfangszeiten, dass man den Wecker per Sprachbefehl stellen kann. Das war schon ne nützliche Funktion.


  • 58 % liest sich erstmal ganz gut und wird es wohl auch sein....mich nerven aber die 42 Rest die ich ganz umsonst bemüht hatte und nur meine Zeit in Anspruch nahmen....und vor allem dann noch der unnötige Hinweis jedes mal dazu.Allerdings sind meine Erfahrungen dazu schon etwas älter.Sind aber ausreichend genug gewesen das ich bis heute keinerlei Bedürfnisse mehr hatte um es nochmals auszuprobieren.Obwohl ich mir das schon des öfteren vornahm.Das werden 58 % auch nicht ändern.Die Funktion an sich finde ich genial nur muss sie auch zufriedenstellend funktionieren.Bei mir ist das halt nicht der Fall .


  • Benutze Google Now überhaupt nicht. Zieht zu sehr am Akku wie ich finde.
    Bei der Frage nach dem Wetter antwortet GN in gesprochener Sprache. Aber 30 Minuten später auf die gleiche Frage poppt nur die Karte dazu auf. Jetzt kenn dich aus. Zufallsprinzip, oder was?


  • SVoice XD


  • bin an sich eher aus der samsung ecke, also wenn dann nutze ich google now oder eben s-voice. bin auch soweit zufrieden damit.

    aber: siri macht am meisten spaß, da kommen manchmal antworten... :-)

    halte nichts von solchen tests, natürlich geht man voreingenommen ran und weiß zuvor die schwächen der jeweiligen lösung...

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu