Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 8 Kommentare

Google Duo: Video-Telefonie ohne Video im Anmarsch

Weniger ist manchmal mehr. Google spendiert seinem Facetime-Konkurrenten Duo ein neues Feature, indem eine Funktion gestrichen wird. Zur Videotelefonie kommt nun ganz normales Telefonieren ohne Bild - aus gutem Grund.

Google Duo soll mit seinen Video-Chats inklusive Anklopf-Funktion eine Android-Alternative zu Apples Facetime sein, nun greift die App auch andere Dienste an. Durch die neu hinzugekommene Möglichkeit, Anrufe ohne Videosignal nur per Sprache zu realisieren, lassen sich vor allem im Ausland die Kosten für Telefonate unter Umständen massiv reduzieren. Es wird schließlich nur eine Datenverbindung benötigt, und die kann auch über ein WLAN erfolgen, bestenfalls ein kostenloses. 

AndroidPIT google duo test 7963
Google Duo mit Video im Einsatz / © AndroidPIT

Der Verzicht auf das Bildsignal hat vor allem einen Vorteil: weniger Datenverbrauch. Je nach Einstellung verbraucht Google Duo im Test mit Videotelefonie bis zu 20 MByte Daten pro Minute - eine ganze Menge! Die Übertragung des Sprachsignals erfordert deutlich weniger Bandbreite und funktioniert auch bei schlechteren Verbindungen in der Regel noch gut. Gleichzeitig tritt Google Duo ohne Video allerdings auch in Konkurrenz mit noch mehr Diensten, die mittlerweile das Telefonieren per App ermöglichen, darunter so beliebte Dienste wie WhatsApp, Skype und der Facebook Messenger. Sich hier durchzusetzen, dürfte für Google Duo nicht leicht werden.

Die Änderung für Google Duo wird ab sofort in in Brasilien und weiten südamerikanischen Ländern implementiert. In den kommenden Tagen wird Google die Sprachtelefonie in Google Duo weltweit verfügbar machen.

Via: Techradar

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Nett, aber nicht genug. Was mich als Apple-zu-Android-Wechsler an Duo stört, ist die schlechte Integration in Android. Dabei ist das doch gerade die Stärke des Systems, und Duo kommt auch von Google. Es wirkt aber so, als ob es eine Drittanbieter-App sei... Anrufe werden nicht in der zentralen Anruferliste aufgeführt, man kann auch nicht direkt aus dem Adressbuch einen Anruf starten. Dabei gwht sowaa selbst mit Whatsapp und Signal... Früher war Facetime ein total normales Feature, welches sich nahtlos integrierte. Ich fasse es nicht, wie dumm sich Google hier anstellt... Das reine Audio-Anruf Feature ist sinnvoll, aber Duo als Ganzes macht ohne tiefere Integration in Android (wie es selbst Drittanbieter wie Whatsapp oder Signal schon tun) einfach keinen Sinn. So bleibt es ein netter Versuch... Mehr nicht.


  • Cool, dann kommen noch Morsezeichen dazu und dann stellt Google den Dienst ein.


  • irgendwie versucht Google immer wieder das Rad neu zu erfinden. Das die nicht selber mal drüber nach denken ib es überhaupt Sinn macht.


  • Wenn es dann bei schlechter Videoverbindung ein automatischer Fallback ist, wovon ich mal ausgehe, immer noch besser als wenn die Verbindung zusammenbricht. Von der Bedienung ist Duo so einfach, dass selbst meine fast 90 jährige Mutter damit klar kommt.


  • Donnerwetter, das nenne ich mal ein krass neues Feature.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern