Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 19 mal geteilt 17 Kommentare

Samsung: Neues Produktionsverfahren macht Exynos-Chips noch besser

Samsung liefert derzeit die ersten Exemplare des Galaxy S8 und S8+ aus, arbeitet aber parallel bereits am nächsten Top-Modell. Mit einem verbesserten Fertigungsprozess soll der aktuelle Exynos-Top-Chip noch besser werden und könnte schon im Herbst das kommende Flaggschiff der Koreaner antreiben - das Galaxy Note 8.

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 29339
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 25000
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Es erscheint wie ein neues Lebenszeichen für das Galaxy Note 8: Samsung verbessert seinen Exynos-Prozessor mit einem verfeinerten Produktionsprozess, um noch mehr Leistung und weniger Stromverbrauch als im Galaxy S8 und Galaxy S8+ möglich zu machen. Geht man davon aus, dass das Galaxy Note 8 wie die Vorgänger in den vergangenen Jahren auf eine ähnliche Hardware-Plattform setzt wie die aktuelle Galaxy-S-Serie, wäre der verbesserte Exynos-Chip geradezu prädestiniert für das neue Phablet. Samsung spricht beim neuen Produktionsprozess von "10LPP". Das steht für 10 Nanometer und Low Power Plus, während beim Exynos 8895 noch 10LPE (10 Nanometer Low Power Early) der Standard ist.

Exynos 3D Attachment
Neuer Exynos-Chip von Samsung / © Samsung

Mehr Leistung, weniger Stromverbrauch

Der verbesserte Herstellungsprozess bringt zwar vergleichsweise geringe, aber doch merkliche Verbesserungen. Samsung spricht davon, dass mit der Low-Power-Plus-Fertigung bis zu 10 Prozent mehr Leistung oder alternativ 15 Prozent weniger Stromverbrauch zu erreichen sind - im Vergleich zum 10-Nanometer-Prozess der ersten Generation.

"Nach unserer erfolgreichen 10LPE-Produktion, haben wir mit der Produktion von 10LPP begonnen, um unsere Technologie-Führerschaft zu festigen", sagt Ryan Lee, VP bei Samsung. "10LPP wird einer unserer wichtigsten Aspekte sein, um High-Performance-Mobile-Geräte, -Computing- und -Netzwerk-Technologien anbieten zu können."

Quelle: Samsung

17 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • "Besser" ist bei Samsung ja wohl Ansichtssache... ;)

  • Minato vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    "Mit einem verbesserten Fertigungsprozess soll der aktuelle Exynos-Top-Chip noch besser werden" - na, er könnte höchstens mal gut werden, denn das ist der 8895 noch lange nicht, der 835 rennt ihm in so ziemlich jeder Disziplin davon...

  • Moritz
    • Blogger
    vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Hört sich super an.

  •   32
    Mogwai vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Mehr Leistung beachtlich ,der jetzige Akku im S8 hält nicht Mal viel länger ,wie der in den Vorgänger Modellen und die Geräte werden immer dünner ,siehe auch so dem Honor 8 Pro und produzieren somit auch mehr Wärme .

    Nicht ganz der Richtige Weg ,den Samsung hier einschlägt .

    Da lobe ich mir noch mein Honor 6x ,was etwas dicker und schwerer ausfällt,aber mit sein 3200mAh Akku lange hält.

  • "Intelligenter" Weise würde Samsung um dem Apfel nachzuäffen doch eher den Akku kleiner und das eh schon flutschige Gerät dünner machen!? Werde das nie begreifen- dann doch lieber etwas in der Hand und super Laufzeit!!

  • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    "Samsung spricht davon, dass mit der Low-Power-Plus-Fertigung bis zu 10 Prozent mehr Leistung oder alternativ 15 Prozent weniger Stromverbrauch zu erreichen sind - im Vergleich zum 10-Nanometer-Prozess der ersten Generation."
    Falsch, der Prozessor soll 10% mehr Leistung UND 15% effizienter sein, nicht entweder oder.
    Aber diese Angaben stimmen eh nie. Wenn sie stimmen würden, dann würde man selbst mit einem Galaxy S6 drei Tage Laufzeit erreichen...

    • Takeda vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      nicht nur die Hardware ist für die Leistung und sparsamer akku zuständig, auch die Software spielt eine große Rolle. sehe ich zurzeit bei mein Note 4 nach dem vorletzten update hat sich der Akku Verbrauch verbessert. vllt sollte man erst mal die Software verbessern. Das zusammen Spiel von Hardware und Software macht die Leistung aus.

      • Leon R.
        • Mod
        vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Desweitern ist der Hauptverbraucher das Display, mit welchem der Chip wahrlich nichts zu tun hat.

      • Ja bei den Displays erzielte Samsung bis jetzt auch jedes mal echte Sprünge in der Effiziens. s4 5.1 Zoll Full Hd Display braucht mehr als doppelt so viel Strom wie z.b das 5.5 Zoll 2k Display im s7...

        Das s8 hat ein noch größeres Display soll aber 13h Videowiedergabe schaffen.

        Samsung forscht echt viel und das zählt sich aus.

    • Doch die Angaben stimmen. Das s6 hat einen echt kleinen Akku und mit viel Leistung und höher Auflösung doch recht gute Laufzeiten. 6h Dot habe ich schon geschafft. Und natürlich hängt dies auch mit der Modernen Fertigung zusammen, es hat viel viel mehr Leistung als das s5 wird im direktverfleich weniger warm und wärme ist Energieverlust ist beim Auto das selbe, effiziente Maschienen geben wenig wärme ab oder brauchen lange um auf betriebstemperatur zu kommen. Nun Nutze ich ein s7 Edge Leistungstechnisch merke ich nur sehr wenig Unterschiede, aber es bleibt merklich kühler und ich komme deutlich besser durch den Tag.

      Ich Optimiere schon lange meine Phones auf lange Laufzeiten z.b färbe ich alles schwarz ein weil die Amoldes so weniger Strom brauchen.

      Bla bla ist es jedenfalls nicht, Samsung's sind sehr sehr effizient. Keiner kommt da Momentan an Samsung ran die Modernsten Chips, Speicher und Displays kommen von Samsung.

      Gerade beim s6 war ich damals überrascht die Unterschiede zum s5 waren extrem und das Akku echt sehr klein aber keinerlei Probleme mit der Laufzeit. S7 schlägt sich bei mir gerötet und perfekt optimiert auch bestens. Nach 20h Laufzeit und 3h Display in auf ordentlicher Helligkeit bin ich noch bei über 50%Akku.

      Wärme versprühte ich beim normalgebrauch in keinster Weise. Höchstens mal nach einer Rum Neuinstallation mit anschließender Einrichtung. Aber ansonsten ganz schön cool u d genau das ist die angepriesene Effiziens.

      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        es gibt aber diverse Tests, die zeigen, dass ein schwarzes Theme fast nichts bringt ^^

        würde mich mal interessieren, was deine diversen Anpassungen alles umfassen. Denn seit Nougat ist der Akku meines S7 edge alles andere als toll. Komme auf biegen und brechen etwa auf die halbe Laufzeit, die ich unter Marshmellow geschafft habe

      • Hast du nach dem Update ein Full Wipe gemacht? Also ich hatte gestern nach 35h Betriebszeit und 2h Display on noch 58%Akku...

        Habe nicht nur ein schwarzes theme, whatsapp schwarz, email schwarz, alles schwarz, das bringt schon was. Der rest muss aber auch stimmen.

        Mein s7 läuft mit marshmallow gut, allerdings auch voll gelöscht und selbst neu drauf geflasht.

        Was ich gemacht habe? Viel, im Forum steht alles mitm s5 beschrieben da kam ich auf 10h Dot.

    • Da muss ich sogar ausnahmesweise mal den Inhalt von AP verteidigen, es ist korrekt. Man hat entweder 10% mehr Performance bei selben Verbrauch oder 15% weniger Verbrauch bei selber Leistung. Quelle: Offizielle Samsung Pressemittteilung => htps://news.samsung.com/global/samsung-completes-qualification-of-its-2nd-generation-10nm-process-technology

      Musst noch nen t bei htps einfügen, darf noch keine Links...

      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Stimme zu, habe mich im Vorfeld vertan. Angaben wie "entweder oder" sind aber auch sehr untypisch..

  • Ralf N vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Sehr gut

19 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!