Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Galaxy Note 10+ 5G: Das Smartphone, das sogar Feuer widersteht

Galaxy Note 10+ 5G: Das Smartphone, das sogar Feuer widersteht

Selbst das neue Samsung Galaxy Note 10+ 5G ist den Händen von JerryRigEverything nicht entgangen, der es bereits dem üblichen Test unterzogen - und natürlich dabei gefilmt - hat.

Diejenigen, die den YouTube-Kanal von JerryRigEverything kennen, wissen, was sie erwartet. Die bekanntesten Smartphones durchlaufen alle einen Test ohne Erbarmen. Nicht alle schaffen es, da wieder lebend rauszukommen. Auch das Samsung Galaxy Note 10+ 5G hat er nun in die Finger bekommen. Und so viel sei verraten: es überlebt.

Der Cutter trifft hier direkt auf die Frontplatte, das Aluminium und das Gorilla Glass. Auch der S Pen wird in zwei Teile geteilt. Und was passiert eigentlich, wenn man ihn verkehrtherum einsetzt? Kratzer halten den Fingerabdrucksensor immerhin nicht davon ab, weiter ordentliche Arbeit zu leisten.

Das Galaxy Note 10+ 5G kann sich daher als Smartphone erweisen, das nicht nur schön und stilvoll, sondern auch langlebig ist. Selbst der Biegetest macht ihm nicht den Garaus. Auch das Feuerzeug zerstört es nicht, aber schaut selbst:

Was haltet Ihr davon? Würdet Ihr das auch gerne einmal mit einem Smartphone anstellen?

Empfohlene Artikel

20 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Für mich mit LG G7 & HUAWEI (natürlich auch die NOTE Reihe ab 7) die besten Smartphones.


  • Mit dem Messer kriegt er raus obs Kunstoff oder Metall ist oder ne Beschichtung hat, aber Feuer is Quark, da soll er lieber einen Drop oder Wassertest machen.


  • Solche schwachsinnigen Test gehören verboten und sind Realitäts fremd.
    Klar ich malträtiere mein Phone mit Feuer und einem Cuttermesser echt logisch. Biegetest und Kratzfest ist ja noch verständlich kann auch passieren aber alles andere ist doch wirklich Nonsens.


  • Die Tests sind extrem, teilweise sehr überzogen (Feuerzeug), aber m.M.n eine gewisse Aussage über die gelieferte Qualität der Smartfones. Der Biegetest vom Note10+ 5G war schon sehr beeindruckend, weil er schon ziemlich viel Kraft für's Biegen angewandt hat. Es blieb standhaft und auch vom Zerkratzen her...beeindruckend was Samsung zumindest bei der Materialqualität hingekriegt hat.

    Finde es persönlich leider nur etwas zu groß geraten, aber bei einem Samsung Note Smartfone erwartet die Zielgruppe das bekanntlich ja und das ist auch völlig okay


  • Find solche Tests klasse. Das zeigt die Realität gegenüber den leeren Versprechen der Hersteller und es passiert auch sehr schnell das ein Kind das Smartphone und ein Feuerzeug der Ellis in die Hände bekommt.

    Wer wirklich Hardcore-Feeling sucht, traut sich auf einer Kirmes lieber mit dem VMAXX BOOS mitzufahren und hat sogar 4G Feelings inklusive. Hab heut in Halle das 😮Ding zu erstenmal gesehen und mir war beim 🤢zusehen schon schlecht aber dann dachte ich 😎✌️.. Scheiß drauf, reinsetzen und ab die Post mit knapp 100 km/h. Ja mit Epilepsie sollte man das meiden aber wenn die Anfälle einmal etwas niedrig sind dann sollte man solch eine Chance nutzen und ich muss sagen,.... 😱😵🙈😎✌️🤢... Ein tolles, wahnsinnig geiles Gefühl. Wer demnächst die Chance hat und Eier dann ran an Speck.
    Vorschau gibt's hier :

    https://m.youtube.com/watch?v=i1F3rKAoCiM

    und onboard:

    https://m.youtube.com/watch?v=77Ff1NgcGFA

    (Tipp: Esst bloss nix vorher 😁. Ich hab mich 15 min vorher beim zugucken ein Steakbrötchen gegönnt und nach der fahrt... 🤢... 😅.)


  • Ich sehe die Tests als sinnvoll an, weil bestimmte Ereignisse entweder sehr schnell, erst nach mehr Intensität oder vll. gar nicht das Gerät beschädigen. So kann ein Smartphone in einer engen Hose sich auch in der Vordertasche verbiegen, andere halten es aus, dass man sich versehentlich draufsetzt. Wie leicht Displays verkratzen, bzw. wie lange sie bestimmten Alltagsgegenständen in den Taschen standhalten ist ebenso von Interesse. Manche Smartphones leiden schnell, andere halten viel aus. Kratzfestigkeit scheint beim Samsung nur mittelmäßig gegeben zu sein, es gab schon härtere Displays. Das bestätigt zumindest die Rückseite meines S8 Plus, die nach einem halben Jahr nicht mehr schön aussah. Das Display hingegen war weitgehend kratzerfrei. Mein aktuelles Mi Mix 3 hat nach nun auch einem halben Jahr weder vorne noch hinten Kratzer, obwohl es auch keinen Displayschutz oder eine Hülle sieht. In diesem Fall scheint das Keramik-Backcover wirklich ziemlich resistent zu sein, liegt ja auch meist auf dem Tisch, wenn es sich nicht in der Hosentasche befindet. Fiel auch schon zwei-, dreimal auf den Boden ohne Beschädigungen. Den Hitzetest finde ich ebenfalls nicht ganz abwegig, ein Smartphone kann auf die unmöglichsten Stellen fallen/ rutschen (z.B. Grill, Herd, aber auch heißer Kerzenwachs, umstürzende Kerzen). Wenn ein Gerät resistenter ist, ist das also erstmal ein Vorteil.


  • Ich will nur sagen dass einige Samsung Smartphones aus den Vorjahren (s9) den Brenntest überlebt (des Display hat sich erholt )
    Ich verstehe also nicht warum das jetzt so große Neuigkeiten sind...


  • Sorry Leute ,aber mir blutet das "Herz"...so ein tolles Handy und dann so "vergewaltigen" ich bin sprachlos...ist das jetzt nur wegen ein paar Klicks mehr oder ist wirklich jemand so Dumm und "zerstört" sein niegelnagelneues Traumhandy, denn mein Traumhandy wäre es...;-)

    Schiet ,der Preis sinkt sicher erst richtig in einem Jahr z.Z. für mich finanziell unerreichbar,deshalb mein Komentar Sorry

    Alles wird GUT

    LG
    Gerry


    • Du verstehst den Kanal nicht glaube ich. Jerry prüft was ein Smartphone aushält. Macht er schon ewig so bei eigentlich jedem Gerät dass er in die Finger bekommt. Er macht das Ganze um sicherzugehen dass es durch Schlüssel und Co. nicht sofort komplett zerkratzt ist und um gegebenenfalls die Leute vorzuwarnen ob man auf etwas aufpassen muss und ob eine Displayschutzfolie/ Hülle nötig ist. Er opfert ein Smartphone damit andere Smartphones überleben können, sozusagen.


      • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Mag sein. Vor allem dass er nicht einfach nur stumpf übers Display kratzt, sondern wirklich mit den einzelnen Härtegraden usw., finde ich super. Auf der anderen Seite ist sowas wie das Vorhalten eines Feuerzeugs eher nur dämlich... Genauso wie die "Bendtests", einfach weil die Geräte niemals SO einer Kraft standhalten müssen.

        Gerade so ein Schwachsinn wie "be careful with the new iPad Pro", während er es mit purer Gewalt durchbricht. Hat er zum Vergleich auch mal ein Galaxy Tab so verbogen? Nö. Sollte logisch sein, dass sich solche dünnen Alu-Platten leicht verbiegen lassen.


      • Klar, das mit dem Feuerzeug ist nicht nötig. Dasselbe mit Bendtests, wobei es ja einige Geräte gab die sich tatsächlich recht leicht haben verbiegen lassen, auch aus Versehen. Ein paar der Sachen kann man definitiv rausnhemen, als Test für die Materialqualität und eventuelle Schwachpunkte finde ich es aber doch recht wichtig. Zumal er die meisten Geräte eh gesponsert bekommt, was es nicht ganz so tragisch macht. Die Kommentare er würde das nur für Klicks machen finde ich witzig, die kennen wohl Kanäle wie TechRax nicht..


      • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Ich verstehe nicht ganz den Zusammenhang damit, dass er die meisten Geräte gesponsert bekommt und es deshalb nicht so schlimm/tragisch sein soll...


      • Viele meinen es wäre ja total die Geldverschwendung. Das wäre es wenn er alles selber zahlen würde. Ist zwar trotzdem doof aber nicht ganz so tragisch, finde ich.


      • Da sehen dann auch mal die Hersteller was wirklich Sache ist im Gegensatz der Werbung mit ihren leeren Versprechen. Mit den Feuerzeug das Smartphone zu quälen ist mal nicht falsch. Bekommen zufällig Kinder gern die Smartphones und Feuerzeuge der Ellis in die Hände.


    • Diese Tests sind sowas von idiotisch das es einen die Haare aufstellt.
      Es geht wirklich nur um die Klicks, darum schaue ich mir so einen Mist nicht an, ist ja sowas von realitätsfern da kann man nur mit den Kopf schütteln.


      • Auf der einen Seite finde ich es gut, dass jemand (anscheinend) unabhängig von den Herstellern die Qualität bzw. Stabilität etc. von Smartphones testet.
        Er verdient damit Geld, je mehr Views, umso mehr.
        Aber bei Jerry wird das natürlich total überzogen gemacht, wie andere hier schon angemerkt haben.
        Feuerzeug und brachiale Gewalt sind sinnlos bzw. hat das nichts mit Alltags Stabilität zu tun, es soll einfach nur Klicks generieren...


      • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        @Frank A.
        Zumindest ist er nicht "unbiased" ^^ man merkt sehr deutlich, dass er sehr Anti-Apple ist.
        Anders kann ich mir jedenfalls nicht erklären, wie er ein iPhone, bei dem man noch am leichtesten den Screen und Akku tauschen kann als Raparatur-Albtraum bezeichnen kann, andere Geräte, die komplett verklebt sind, aber ok findet oder gar nicht erwähnt.

        Und wie gesagt, beim iPad Pro ist er auf die schwache Konstruktion direkt im Titel und Thumbnail eingegangen, während er quasi keine anderen Tablets damit verglichen hat. Apple-Bashing bringt auf YouTube generell mehr ^^

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!