Samsung Galaxy S7 Edge — Wasser eingedrungen

  • Antworten:268
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 348

13.12.2016 21:06:20 via App

Moin!

Ich konnte einfach nicht anders, und habe heute mal mein s7 edge in eine Schüssel mit Wasser gelegt. Da sollte ja kein Problem sein, schließlich ist das Teil ja nach IP68 zertifiziert. Ich habe also eine kleine Schüssel genommen, frisches Wasser aus dem Wasserhahn eingefüllt, und das Handy in eingeschaltetem Zustand ins Wasser gelegt.
War schon ein komisches Gefühl...
Nach ca. einer Minute habe ich es wieder raus genommen.

Nach ein paar Stunden kam dann plötzlich die Meldung, dass keine SIM-Karte eingelegt sei.
Ich habe dann diese kleine "Schublade" oben herausgezogen, und was soll ich sagen, die SIM-Karte und auch die Speicherkarte waren nass!!
Schnell abgetrocknet, und das Handy für ne halbe Stunde bei 40 Grad in den Backofen gelegt (natürlich ohne die kleine Schublade)
Danach die Karten wieder rein, und zum Glück ging es dann wieder.
Aber am Abend dann wieder die gleiche Meldung und wieder waren die Karten nass.
Nun habe ich natürlich Angst, dass das Teil einen Schaden genommen hat.

Das kleine Wasserbad in der Schüssel sollte es doch unbeschadet überstehen, aber ich kann ja kaum beweisen, dass es nur in einer Schüssel lag, und nicht am Grund des Ozeans...

Was soll ich jetzt machen?

Hoffen, dass alles wieder trocken ist, oder zum Händler gehen und mich beschweren?

Danke im voraus für Tipps, viele Grüße,
Björn

  • Forum-Beiträge: 2.489

13.12.2016 21:44:57 via App

Auf Wasserschaden gibt es meines Wissens nach keine Garantie :? Und ähm, ich glaub nicht, dass der Backofen dafür eine gute Lösung war... Das Handy ist nun mal nicht dafür gedacht, es in der Schüssel baden zu lassen.
Du kannst dein Glück beim Händler versuchen, aber ich glaube nicht, daß er das annimmt.

Die Hoffnung, dass es trocken ist wird dir nichts bringen. Es war nun mal Wasser drinnen und es ist möglich, dass später Schäden (wie Korrosion ) im Handy entstehen

— geändert am 13.12.2016 21:46:27

Gruß


Huawei P9 lite - Android 6 ♥
Wenn mein Beitrag dir geholfen hat kannst du es einfach mit einem Like zeigen :)

  • Forum-Beiträge: 2.871

13.12.2016 22:45:37 via Website

... Und die Nummer mit dem Backofen war dann wohl der Todesstoß. Versuch es einige Tage in Reis einzulegen, vielleicht hast du ja Glück. Was ich von deiner Aktion insgesamt halte, schreib ich mal lieber nicht. Sonst gibt es wieder ne Verwarnung...

» Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.«

~ Albert Einstein

  • Forum-Beiträge: 2.078

14.12.2016 00:07:50 via App

Frk

Was ich von deiner Aktion insgesamt halte, schreib ich mal lieber nicht. Sonst gibt es wieder ne Verwarnung...

Schreib es ruhig, kann auch nur mit den Kopf schütteln.

Auch der Reis wird nur von kurzer Dauer helfen, denn die Bauteile werden bald voller Korrosion sein

LG Andreas: HTC Legend- SGS und nun HTC one X : Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!

  • Forum-Beiträge: 7.795

14.12.2016 00:16:34 via Website

Andreas

Frk

Was ich von deiner Aktion insgesamt halte, schreib ich mal lieber nicht. Sonst gibt es wieder ne Verwarnung...

Schreib es ruhig, kann auch nur mit den Kopf schütteln.

Ich lache über soviel ...piep...piep...piep... nur noch :$

if all else fails, read the instructions.

  • Forum-Beiträge: 5.435

14.12.2016 06:25:34 via Website

Tja. Das S7 ist ja schon bei diversen Tests durchgefallen, was die wasserdichtigkeit betrifft. Allerdings hat Samsung in Stellungnahmen weiter auf die Zertifizierung bestanden. Versuche es also mal direkt beim Samsung Kundenservice und suche dir zur Argumentation mal die entsprechenden Berichte raus.

Grüße von Andreas

  • Forum-Beiträge: 28.481

14.12.2016 06:28:09 via Website

Björn Krüger

War schon ein komisches Gefühl...

Warum hast du es dann gemacht?(silly)

Nun habe ich natürlich Angst, dass das Teil einen Schaden genommen hat.

Das hat es definitiv

Was soll ich jetzt machen?

Das nächste Mal vorher überlegen.

oder zum Händler gehen und mich beschweren?

Viel Glück.

Und Danke fürs Teilen deines Projekts "Jugend forscht"(cool)

Liebe Grüße, Frauke
- - - - - - - - - - - - - - - - --

Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller. ;-)

  • Forum-Beiträge: 5.435

14.12.2016 06:33:21 via Website

Übrigens Leute. Ich glaube, er hat inzwischen kapiert, dass das keine so gute Idee war. Also lasst ihn in Ruhe und amüsiert euch im stillen. ;)

Grüße von Andreas

  • Forum-Beiträge: 2.871

14.12.2016 06:37:17 via Website

Versuch es ruhig mir dem Reis. Dauert ein paar Tage. Auf keinen Fall Wärme zuführen. Da beschleunigt die Korrosion nur. Wenn das nichts hilft, versuch dein Glück bei Samsung.

» Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.«

~ Albert Einstein

  • Forum-Beiträge: 348

14.12.2016 06:56:47 via Website

Moin!

Ich werde mich direkt an den Samsung Service wenden.

Es kann doch nicht wahr sein, dass die explizit mit einer IP Zertifizierung werben, und dann das Gerät ein zweiminütiges Bad in einer Schüssel mit kalten Leitungswasser nicht unbeschadet übersteht.
IP68 sagt doch 30 Minuten in 1m Wassertiefe, und das war nicht ansatzweise der Fall.
Es waren 2 Minuten und vielleicht 5 cm Wassertiefe.
Nur kann ich das natürlich nicht beweisen.

Und zur Frage warum ich das gemacht habe:
Mein Sohn (10) wollte es so gerne sehen und ich war auch neugierig.
Und warum sollte man eine Eigenschaft, die so explizit beworben wird, nicht sich mal ausprobieren?
Wenn ich mir ein Auto kaufe, das 250 km/h schaffen soll, probiere ich das ja auch aus, obwohl man es nie braucht und es gefährlich ist.

Es funktioniert übrigens noch, und die Schublade ist auch trocken innen.
Aber natürlich habe ich Angst vor langfristigen Schäden.

Bin gespannt, wie der Service sich äußert.

Werde berichten.

Viele Grüße,

Björn

  • Forum-Beiträge: 535

14.12.2016 07:34:05 via Website

Samsung schliesst in seinen Garantiebedingungen Wasserschäden von der Garantie aus, und weil die Garantie eine freiwillige Leistung des Herstellers ist, können sie das natürlich auch. Wenn aber Wasserdichtigkeit nach IP68 eine zugesicherte Eigenschaft des Gerätes ist, sollte das bei der gesetzlichen Gewährleistung nicht so einfach möglich sein. Falls das Gerät einen Schaden von dem "Experiment" hat, geh zum Händler und verlange eine Reparatur auf Grundlage der gesetzlichen Gewährleistung. Es kann Dir, meiner Meinung nach, niemand verbieten, zugesicherte Eigenschaften wie Wasserdichtigkeit nach IP68 nach den dort festgelegten Bedingungen (max. 1 m Wassertiefe, max. 1/2 Stunde untertauchen in sauberem Süßwasser) zu überprüfen. Ist das Gerät noch kein halbes Jahr alt, muss Dir der Händler ggf. beweisen, dass Du diese Bedingungen nicht eingehalten hast. Liegt das Kaufdatum länger als 1/2 Jahr zurück, kann allerdings der Händler behaupten, dass das Gerät z.B. in Chlorwasser war, oder länger und/oder tiefer untergetaucht war, und Du müsstest das Gegenteil beweisen, was ziemlich schwierig werden dürfte.
Falls Du diese Ansprüche juristisch durchsetzen willst, solltest Du eine Verbraucherberatung oder einen Anwalt konsultieren.
Ich würde allerdings zunächst den Tip mit dem Reis ausprobieren.
Auch wenn man hinterher immer klüger ist: eine Suchmaschine hätte Dir schnell sagen können, dass es anderen auch schon so gegangen ist, also Wasser beim Untertauchen in das Gerät eingedrungen ist.

http://www.giga.de/smartphones/samsung-galaxy-s7/specials/samsung-galaxy-s7-edge-so-wasserdicht-sind-die-handys/

— geändert am 14.12.2016 07:46:52

  • Forum-Beiträge: 348

14.12.2016 07:55:46 via Website

Moin!

Das Teil ist etwa 2 Wochen alt.

Dann werde ich nachher mal schön bei Saturn aufschlagen. Vielleicht sind die ja kulant und tauschen da das Gerät aus (wohl eher nicht...)

Wie auch immer das ausgeht, ich finde es schon recht schwach, dass man ganz offenbar auf die ip68 Zertifizierung pfeifen kann. Sie ist nicht das Papier wert auf dem sie steht. Wenn ich den Werbefilm in Fernsehen sehe (der, in dem die jungen Leute mit dem s7 ausgelassen im Wasser planschen und sensationelle Unterwasser-Bilder machen), wird doch eindeutig eine Eigenschaft beworben, die in keiner Weise vorhanden ist. Das Ding entspricht eben NICHT der ip68 Klassifizierung. Und dann muss ich mir womöglich noch vorwerfen lassen, ich hätte selbst Schuld...

Und man kann doch nicht vom Konsumenten verlangen, dass er für eine zugesicherte und offensiv beworbene Eigenschaft erstmal ins Netz geht und recherchiert, ob diese Eigenschaft auch tatsächlich eingehalten wird. Das ist doch absurd.

Ich kaufe mir auch kein Auto und fahre damit erstmal an die Wand, um zu sehen, ob der airbag auch funktioniert.

Also wenn die sich weigern, werde ich echt ein Fass aufmachen...

Könnte mich gerade richtig aufregen...

Viele Grüße,
Björn

  • Forum-Beiträge: 5.435

14.12.2016 08:00:25 via Website

[[cite Björn Krüger]]
Wenn ich den Werbefilm in Fernsehen sehe (der, in dem die jungen Leute mit dem s7 ausgelassen im Wasser planschen >und sensationelle Unterwasser-Bilder machen), wird doch eindeutig eine Eigenschaft beworben, die in keiner Weise >vorhanden ist. Das Ding entspricht eben NICHT der ip68 Klassifizierung.

Eben diese Werbung sollte es leichter machen, das Ding zu reklamieren... Auch in Deutschland darf nicht mit Eigenschaften geworben werden, die nicht erfüllt werden.

Grüße von Andreas

  • Forum-Beiträge: 2.871

14.12.2016 08:11:53 via Website

Es gab seinerzeit jede Menge "Unfälle" dieser Art mit dem Z1, die Leute sind damals auch fast alle auf ihrem Schaden sitzen geblieben. Viel Glück

» Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.«

~ Albert Einstein

  • Forum-Beiträge: 348

14.12.2016 08:14:01 via Website

Wessen denn? Meine? Kann ich mir nicht vorstellen. Und bisher ist ja auch noch kein Schaden vorhanden, das wird sich ja erst zeigen, wenn es im Inneren zu "rosten" beginnt