Online-Einkaufszettel auf einem der Startscreens

  • Antworten:13
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 348

14.11.2016 14:38:08 via Website

Moin!

Ich möchte gerne für meine Familie einen einfachen Online-Einkaufszettel realisieren. Es reicht eine einfache textbasierte Liste, die jeder auf seinem Smartphone (Android und iPhone 4) einsehen und bearbeiten kann.

Stellt jemand zu Hause fest, dass etwas fehlt oder verbraucht ist, kann er das auf die Liste setzen, sodass alle anderen das sehen können. Wer als nächstes zum Einkaufen geht, nimmt die erledigten Sachen von der Liste.

Ich habe versucht, das mit Google-Aufgaben zu machen. Dazu habe ich am PC in meinem Google-Account eine Aufgabe angelegt, und auf meinem Handy die Synchronisation für die Aufgaben (Tasks) eingeschaltet. Nun kann ich mir die Aufgaben in der "Aufgaben"-App anzeigen lassen.

Das ist aber nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe. Fälligkeiten, Prioritäten und Wiederholungen interessieren mich nicht, ich möchte am liebsten nur den Text am Bildschirm sehen, so als ob ein PostIt draufkleben würde.

Gibt es soetwas? Und am liebsten hätte ich etwas, was auch auf einem iPhone 4 funktioniert, weil einer von uns so ein Ding benutzt. Muss dann auch nicht als Text direkt auf dem Display erscheinen, sowas können die iPhone-Dinger ja von Haus aus nicht...

Freu' mich auf Tipps!

Danke und viele Grüße,

Björn

  • Forum-Beiträge: 2.214

14.11.2016 14:46:19 via Website

Hallo Björn,

damit macht es unsere gesamte Familie.
Sehr praktisch

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.google.android.keep

Updates finden im Sekundentakt statt- du kannst also von zu Hause nachvollziehen ,
was derjenige schon aus dem Regal genommen hat und noch schnell deine Wunsch-Schokolade hinzufügen :-)

Tip : du legst noch einen weiteren Google account an , den dann jeder in seinem
Smartphone eintragen kann und dieser greift auf die Einkaufsliste zu

— geändert am 14.11.2016 14:56:04

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

  • Forum-Beiträge: 474

14.11.2016 14:47:02 via Website

Ein Google-Konto ist ja eh vorhanden:

Dann nimm doch die App "Google Notizen". Kann prima als Widget auf den Homescreen, dein Einksaufzettel kann ja oben "angepinnt" sein in den Notizen.

Und du kannst den Einkaufszettel mit allen anderen Teilen zum Ansehen oder Bearbeiten. Und am Browser am PC kann man auch prima bearbeiten:
https://keep.google.com

  • Forum-Beiträge: 474

14.11.2016 14:47:58 via Website

Brian

Ein Google-Konto ist ja eh vorhanden:

Dann nimm doch die App "Google Notizen". Kann prima als Widget auf den Homescreen, dein Einksaufzettel kann ja oben "angepinnt" sein in den Notizen.

Und du kannst den Einkaufszettel mit allen anderen Teilen zum Ansehen oder Bearbeiten. Und am Browser am PC kann man auch prima bearbeiten:
https://keep.google.com

Edit: Da war swa00 ein paar Sekunden schneller :). Aber mit demselben Gedanken...

Unterschied: Es ist nicht nötig, einen weiteren Google-Account zu eröffnen.

— geändert am 14.11.2016 14:48:41

  • Forum-Beiträge: 2.214

14.11.2016 14:51:28 via Website

Unterschied: Es ist nicht nötig, einen weiteren Google-Account zu eröffnen.

Ich wollte vermeiden , dass er nachher Synchronisations-Mischmasch bekommt :-)

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

  • Forum-Beiträge: 474

14.11.2016 15:46:19 via App

swa00

Unterschied: Es ist nicht nötig, einen weiteren Google-Account zu eröffnen.

Ich wollte vermeiden , dass er nachher Synchronisations-Mischmasch bekommt :-)

Was meinst du damit?
Das Teilen von Notizen ist eigentlich ein ganz normaler einfacher Vorgang. Ein zusätzlicher unnötiger Account verkompliziert eher... :)

  • Forum-Beiträge: 2.214

14.11.2016 15:57:28 via Website

Was meinst du damit?

Wenn du "live-Updates" haben magst, kannst du nicht mit "Teilen" arbeiten , dann muss du das Ding auch mit dem Account synchronisieren lassen.
Machst du das mit zwei unterschiedlichen Accounts, hast du die Synchrondaten des Anderen ganz schnell
auf deinem Account.

Deshalb machen "wir" es so , dass der Einkaufszettel einen eigenen Account besitzt
(e.g. Einkaufszettel@gmal.com) und dann kann jeder - egal was eintragen & löschen - ohne zu teilen.

Darüber hinaus hast du dann auch noch deinen eigenen Zettel, der nur für dich bestimmt ist
(z.b. Weihnachtsgeschenke für Frau)

— geändert am 14.11.2016 16:07:40

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

  • Forum-Beiträge: 2.190

14.11.2016 16:08:51 via Website

Spricht denn etwas gegen eine richtige (simple) Einkaufzettel-App?
Wir nutzen bspw. www.denkst-du-daran.de (Android/iOS/Web). Dort legt man einfach einen von Google unabhängigen Account an, welchen man dann in allen Installationen angibt.
Damit lassen sich Dinge doch wesentlich einfacher abhaken und die Liste aufräumen. Sowas wie Mengenangaben o.ä. kann man in den Einstellungen abschalten.
Es gibt einen umfangreichen Katalog an Lebensmitteln beim Erfassen von Einträgen (Autovervollständigung). Die Liste erweitert sich automatisch durch selbst hinzugefügte Einträge. Erspart eine Menge Tipparbeit.
Wenn man möchte kann man sich Benachrichtigen lassen, wenn etwas neues zur Liste hinzugefügt worden ist.
Ein Homescreen-Widget (Android) gibt es auch.

Hier gibt es noch einen Thread dazu: https://www.androidpit.de/forum/494189/denkst-du-daran-einkaufsliste

— geändert am 14.11.2016 16:19:02

  • Forum-Beiträge: 474

14.11.2016 16:48:29 via App

swa00

Wenn du "live-Updates" haben magst, kannst du nicht mit "Teilen" arbeiten , dann muss du das Ding auch mit dem Account synchronisieren lassen.
Machst du das mit zwei unterschiedlichen Accounts, hast du die Synchrondaten des Anderen ganz schnell
auf deinem Account.

Deshalb machen "wir" es so , dass der Einkaufszettel einen eigenen Account besitzt
(e.g. Einkaufszettel@gmal.com) und dann kann jeder - egal was eintragen & löschen - ohne zu teilen.

Hallo, das wirkt kompliziert.

Wir haben zu viert einen Einkaufszettel als Notiz. Ich habe den in meinem Account mal erstellt und nur diese Notiz einmal (und nicht öfters) geteilt. Jeder der vier hat somit den Einkaufzettel in der eigenen App im eigenen Account. Egal, wer etwas ändert, hinzufügt oder abhakt - erneutes Teilen ist unnötig: Alle anderen sehen es sofort und "live". Im eigenen Account.

Und es sind NIEMALS irgendwelche anderen Daten von anderen auf dem falschen Gerät, wie auch...

Darüber hinaus hast du dann auch noch deinen eigenen Zettel, der nur für dich bestimmt ist
(z.b. Weihnachtsgeschenke für Frau)

Natürlich kann man noch zusätzliche Listen/Notizen anlegen, ohne diese zu teilen.

Es gibt aus meiner Sicht keinen Grund für einen zusätzlichen Account. Aber natürlich kann es jeder machen wie er will und gerne hätte :)

@Luigi
Natürlich kann man noch eine Extra-App nutzen für Einkaufzettel, die können noch mehr (Mengen speichern usw.). Oft ist eine zusätzliche App aber nicht nötig, denke ich.

— geändert am 14.11.2016 16:49:44

  • Forum-Beiträge: 2.214

14.11.2016 17:01:29 via Website

Hallo, das wirkt kompliziert.

Kompliziert ?

eine EMail adresse einzugeben und das Passwort dazu ? :-)

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

  • Forum-Beiträge: 474

14.11.2016 17:14:05 via App

Es ist völlig unnötig. Und man hat ein zweites Google-Konto auf dem Gerät, welches ebenfalls unnötig ist.

Zudem muss man in der Notiz-App zwischen den Konten hin und her schalten, wenn man die App auch sonst noch benutzt.

Von daher: Ja, kompliziert. :)

  • Forum-Beiträge: 1.663

14.11.2016 17:35:10 via Website

Ich nutze Google Notizen ebenfalls wie Brian, nur halt nicht als Einkaufsliste. Aber ich habe verschiedene Notizen, die ich mit unterschiedlichen Leuten geteilt habe. Ohne ein zusätzliches Konto. Und jeder Teilnehmer kann sofort sehen, wenn ich etwas in seine Notizen dazugeschrieben habe und umgekehrt. Einfacher und praktischer geht es kaum.

  • Forum-Beiträge: 348

28.11.2016 13:55:49 via Website

Moin allerseits!

erstmal danke für die Postings!
Ich habe jetzt die App von www.denkst-du-daran.de genommen. Die funktioniert rasend schnell und komfortabel und auch als Widget.

Viele Grüße,

Björn