Stromverbrauch in euro?

  • Antworten:10
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 23

16.01.2015, 02:46:39 via Website

Guten abend allerseits.
mal eine Frage. Kann mir jemand sagen, was ein Galaxy Tab 10.1, wenn ich es die ganze Nacht an die Steckdose hänge, an Strom aufnimmt, der Einfachheit halber von null Prozent bis voll? und das in euro?
meine Freundin regt sich ständig darüber auf, dass ich mein Tablet bei ihr auflade und das ja auch Geld kostet. Jetzt würde ich gerne mal konkret wissen, wieviel denn.
Viele Grüße
Gerd

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4.485

16.01.2015, 03:00:12 via App

Wenn es für eure Beziehung so wichtig ist, kauf oder leih dir ein Energiekostenmessgerät. Da kannst du ihr genau zeigen, was du ihr so an elektrischer Energie entziehst. :O
z.B. :
http://www.amazon.de/Heitronic-46901-Energiekostenmessgerät/dp/B001U270FA

— geändert am 16.01.2015, 03:02:54

Mfg, Peter || Das AndroidPITiden-Buch|| Die Androiden-Toolbox || AndroidPIT-Regeln || Nexus5 II SGS3 || Galaxy-Tab: GT-P7501 ||

Antworten
  • Forum-Beiträge: 23

16.01.2015, 03:03:36 via Website

Na wir werden es auch so überleben, aber ich dachte, das sollte sich ausrechnen lassen, wenn man weiß, was der Akku aufnehmen kann und wie teuer der Strom ist. Bin da leider eher unbegabt und weiß beides nicht

Antworten
  • Forum-Beiträge: 779

16.01.2015, 05:59:13 via App

Wie viel eine Ladung kostet, lässt sich schnell ausrechnen.
Was vom Ladegerät noch verbraucht wird, nachdem das Gerät voll ist, weiß ich leider nicht, aber das wird äußerst gering sein.
Zum Ausrechnen brauchst Du lediglich die Info, wie viel Wh dein Akku fassen kann.
Dann nimmst Du den aktuellen Strompreis und teilst ihn durch 1000 (um vom Preis für eine KWh auf den Preis einer Wh zu kommen) und multiplizierst diesen Wert mit der Wh-Anzahl des Akku deines Tablets.
Beispiel anhand des Akkus meines Galaxy S4, ausgehend von einem Strompreis von 30 Cent pro KWh:
30:1000=0.03
0.03x9.88=0.3 (gerundet)
Eine Ladung hiervon kostet mich also rund 0.3 Cent.
Dein Tablet wird vermutlich etwas mehr als das Doppelte verbrauchen, so als Richtwert.

Grüße,
Micha

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.161

16.01.2015, 06:28:54 via App

Mann, das würde ich ihr sowas von präsentieren und ihr dann den Cent geben 😈

»Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen.«

Antworten
  • Forum-Beiträge: 779

16.01.2015, 07:38:32 via App

So, Ich habe mal nachgeschaut.
Dein Akku hat wohl um die 26 Wh, also kostet eine Ladung dafür etwa 0.78 Cent.

Grüße,
Micha

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 897

16.01.2015, 08:09:14 via App

gib ihr einen Euro (und ein Röschen) und alles ist Gut Uploaded with Directupload Image Sharer
lg

LG G3 (32GB)Xtralite_3
HTC Nexus 9 , 32GB , 🍭5.1.1

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.739

16.01.2015, 09:14:43 via Website

Micha Schy.

Beispiel anhand des Akkus meines Galaxy S4, ausgehend von einem Strompreis von 30 Cent pro KWh:
30:1000=0.03
0.03x9.88=0.3 (gerundet)
Eine Ladung hiervon kostet mich also rund 0.3 Cent.

Leistung = Spannung * Strom
Die Spannung fehlt in deiner Rechnung.

Und dann darfst du nicht den Ladestrom am Tablet einsetzen (Sekundärseite), sondern was das Ladegerät aus der Steckdose zieht (Primärseite).


Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


Antworten
  • Forum-Beiträge: 779

16.01.2015, 09:28:49 via App

Ich habe das nur annähernd gerechnet, zu mehr war ich um die Uhrzeit noch nicht im Stande :D
Es ging ja nur darum, einen ungefähren Wert zu ermitteln, da der TE damit (hoffentlich) nicht vor Gericht gehen will.

— geändert am 16.01.2015, 12:00:08

Grüße,
Micha

Antworten
  • Forum-Beiträge: 756

16.01.2015, 09:34:52 via App

Aries Stenz

Und dann darfst du nicht den Ladestrom am Tablet einsetzen (Sekundärseite), sondern was das Ladegerät aus der Steckdose zieht (Primärseite).

Kommt ganz drauf an welche Spannung du verwendest - Primärspannung * Primärstrom sollte ergibt dasselbe wie Sekundärspannung * Sekundärstrom +Verluste (die beindiesen geringen Leistungen vernachlässigbar sind)

Antworten

Empfohlene Artikel