Samsung Galaxy S3 — (HILFE) trotz ohne root steht gerät verändert ? :-(

  • Antworten:105
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 1

27.01.2013 01:30:57 via Website

Ich habe die Ursache für die Meldung "Gerät geändert" bei meinem SGS3 identifiziert und beseitigt. Die Ursache war das Plugin "Vitamio". nach dem ich das Plagin deinstalliert habe und nach dem Neustart verschwand die Meldung und das Update via Air funktionierte! Man findet das Plugin " Vitamio" wenn man in die Einstellungen , Task manager, Dienste geht und dort in der Liste sucht. Dann einfach drauf klicken und auf "entfernen" und das Gerät neustarten. Vuala ))))))) ( sorri für mein franzüsisch) )))))))))
  • Forum-Beiträge: 1

06.04.2013 16:00:46 via Website

Hallo ich habe auch ein Problem mit meinem S III.

Ich habe meine Handy weder gerootet noch eins der Apps heruntergeladen und es zeigt bei mir an das mein Handy einen veränderten Status hat!
Was soll ich tuhen?

Bei meinem Download-Modus steht

PRODUCT NAME: GT-I9300
CUSTOM BINARY DOWNLOAD: Yes (1 counts)
CURRENT BINARY: CUSTOM
SYSTEM STATUS: CUSTOM

Ich schreibe dies hier hin weil ich es nicht verstehe was mein Gerät von mir hier will.

Vielen Danke im Voraus!!

PS: Ich würde es ja über Odin machen und über dies die neue Version 4.1.2 draufspielen aber mein Gerät wird auf keinem PC oder Laptop erkannt. (Ich habe es schon bei 10 PCs und 4 Laptops ausprobiert)

— geändert am 06.04.2013 16:03:59

  • Forum-Beiträge: 1

13.05.2013 23:17:21 via Website

habe avast antivirus gelöscht neu gestartet und siehe da alles wieder normal ;) S3 ungerootet.

— geändert am 13.05.2013 23:18:37

  • Forum-Beiträge: 3

27.10.2013 15:57:12 via Website

Hallo Zusammen!
Ist zwar insofern Off-Topic, da ich ein S4 Active (GT-I9295) besitze, aber mir hat dieser Threat weitergeholfen deshalb bedanke ich mich auch hier ;-) Mein Gerät hat 4.2.2 installiert, ich habe nix gerootet aber einige Apps von ausserhalb des Markets. Beim Update-Check hiess es bei mir seit kurzem auch "Gerät verändert". Ich löschte zuerst die Apps von ausserhalb des Markets, ohne Erfolg. SD-Karte entfernen hat dann aber wunder gewirkt, vielen Dank für den Tipp! (übrigens funktioniert es nun auch mit den "Off-Market" Apps)

Ich war etwas erstaunt darüber, denn ich hatte keine einzige App auf der SD installiert. Nur meine Musikbibliothek und ein paar wenige Files. Kürzlich nutzte ich die Karte zum Datentransport von einem Mac zum anderen. Ich speicherte die Installationsdatei vom OSX Mavericks und eine weitere Instalationsdatei (.dmg) auf meiner 64GB MicroSD Karte. Nun steckte ich die Karte nochmals in den Mac, habe die beiden Dateien gelöscht und den Papierkorb entleert. Als ich die Karte zurück ins Handy steckte und neu startete trat das Problem mit "verändertem Gerät" NICHT mehr auf B)

Hier noch zwei zwar naheliegende aber nicht geprüfte Spekulationen: Ev. könnte es eine Lösung sein, die Dateien eurer SD-Karte auf den PC zu kopieren, die Karte zu formatieren und die Daten zurück auf die Karte zu laden. Allenfalls solltet ihr auch mal durchschauen, was sich so alles auf der Karte angesammelt hat. Es könnte ja auch sein, dass Samsung auf einige Files "allergisch" ist :wacko:
Ich warte nun beruhigt und geduldig auf das 4.3 Update :grin:

PS: Avast hab ich auch installiert, war bei mir aber offensichtlich nicht Verursacher des Problems

— geändert am 27.10.2013 16:12:31

  • Forum-Beiträge: 1

04.10.2014 13:46:07 via Website

Hallo liebe Leute, habe mal in google gesucht, wer ein ähnliches Problem hat wie ich und allem Anschein nach, gibt es davon einige..

Ich habe mein Abo bei der Post verlängert und ein neues S3 bekommen, dies hat allerdings von Beginn an meine SIM-Karte nicht gelesen, auch andere Karten konnte das Gerät nicht lesen.
Ich habe es also der Post zurückgeschickt, die schicken es an den Hersteller und dieser hat mir eine Offerte für die anfällige Reparatur geschickt, ich soll 240 CHF bezahlen für ein Handy, das mich bereits 180CHF gekostet hat und nie funktioniert hat.
in der ersten Offerte wurde mir eine Softwaremodifikation vorgeworfen, ich habe ihnen darauf geantwortet, dass ich nie was am Gerät verändert habe, ich kenne mich auch absolut nicht damit aus.
In der zweiten Offerte, wieder 240CHF wird mir auf der ersten Seit eine Hardwaremodifikation vorgehalten und auf der zweiten Seit eine Softwaremodifikation. Ich habe daraufhin mal angerufen und gefragt für welchen Fehler sie sich nun entscheiden möchten.
Nun steht fest: Ich habe anscheinend mein Handy gerootet, dadurch die Software modifiziert und deshalb müsse die Hauptplatine ausgewechselt werden.
Ähm ich durfte mich daraufhin mit google und diversen Foren weiterbilden um überhaupt herauszufinden was rooten ist, ich bin ein absoluter Technikbanause... :)
Kann mir jemand bestätigen ob dies so überhaupt so geht oder nicht?
Komme immer noch nicht so hinterher.
Ich habe eigentlich gedacht man könne durchs rooten nur die Hardware bearbeiten oder bin ich völlig auf dem Holzweg?

Habe im übrigen noch nicht mal Samsung Kies, welches man anscheinend benötigt, Kies habe ich vor Jahren deinstalliert, dieses Superprogramm funktioniert ja auch nicht richtig.
Ich finde es eine absolute Frechheit was Samsung bietet..

Mir wurde schon gesagt, dass es eventuell gar kein neues Gerät ist, sondern ein Rückläufer einfach neu verpackt, Das gäbe es noch ab und zu...
Das Gerät ist schon eingeschickt und wenn ich es unrepariert zurück will, soll ich ihnen 50CHF bezahlen. ....Entsorgen würden sie es netterweise gratis.. Schade fürs Geld.. Hätte mir lieber ein funktionierendes iphone 3 oder 4 gekauft...
Danke für eure Hilfe!
Lg

  • Forum-Beiträge: 2.983

04.10.2014 23:49:55 via App

Wenn es ein Rückläufer ist, der bereits gerootet war, müssen die Dateien des Rootkernels ein Datum vor der Auslieferung an dich haben: dann sollte dir dein Vertragspartner das Phone reparieren oder umtauschen. Die Werkstatt hat an solcher Detektivarbeit wsl kein Interesse. Das mußt du mit viel Ausdauer bei deinem Vertragspartner einfordern.

— geändert am 04.10.2014 23:55:16

N5X + ABC 8.0.0 🔸 LG G3 + GZOSP 8.0