Diebstahl: Samsung Galaxy S2 / Nach erster Ortung mit Samsung Dive nun Probleme mit Remote Control in Samsung Dive

  • Antworten:13
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 5

10.01.2012, 11:33:46 via Website

Hallo,
mein SGS2 wurde mir am 5.1.2012 gegen 11:54 entwendet :angry:
Nach Sperrung der Karte und Anzeige des Diebstahls bei der Polizei konnte ich es über Samsung Dive noch bis 19:00 orten und habe auch, angeblich erfolgreich, LOCK des Smartphones abgeschickt
Habe es nur leider immer noch nicht wieder.

Wenn ich nun das Gerät über Samsung Dive orten mag habe ich folgendes Problem:
* Anmeldung in Samsung Dive läuft problemlos
* Es erscheint der Screen - Bitte registrieren Sie Ihr Smartphone
Die Remote-Funktionen sind nun nicht aktivierbar / Button bleibt dunkel bzw. inaktiv.

Ich habe bereits mehre Mails an den Support von Samsung gesendet aber noch keinen Support.
Und eigentlich hätte ich gerne das Smartphone recht bald wieder zurück.

Danke für Hinweise
Wil

Antworten
  • Forum-Beiträge: 615

10.01.2012, 11:36:30 via App

Dein Telefon ist quasi tot, da geht auch die Ortung von außen nicht mehr.

Nimm's mir nicht übel... ;)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

10.01.2012, 11:46:52 via Website

Stimmt nicht ganz.

Nach dem Lock konnte ich noch einiges von dem Telefon laden ;)
Und ich hätte über Remote-Controll auch den UNLOCK senden können, also das tote Telefon mit Pin + PW wiederbeleben
- aber das wollte ich ja Donnerstag definitiv nicht!

Auch nach einer späteren neuen Anmeldung in Samsung Dive, am Donnerstag konnte ich Remote-Control nutzen.

Nur seit Samstag scheint es so, als wäre die Zuordnung Account <=> Smartphone-IMEI# irgendwie defekt.
(Letzten Freitag konnte ich leider nicht mit PC ins I-Net da ich unterwegs war).

Antworten
  • Forum-Beiträge: 546

10.01.2012, 19:35:02 via App

Wenn er das Telefon jetzt aber aus hat, is nix mehr mit orten, dann kannst du nur warten bis er es mal wieder an macht. Oder er hat dive entdeckt und entfernt, weiß nich in wie weit das möglich ist, nutze selbst theft aware

Antworten
  • Forum-Beiträge: 93

10.01.2012, 19:59:34 via App

Um den Fernzugriff auszuschalten, muss man das Passwort eingeben. Von daher gehe ich davon aus, dass der Dieb einen Werksreset durchgeführt hat. Damit sind zumindest die Daten weg und somit auch vor Zugriff geschützt.

Jetzt stellt sich die Frage, ob man über die Polizei bei Samsung noch was über die IMEI erreichen kann. Wenn man das Handy OTA in einen Haufen Elektroschrott verwandeln könnte, würde ich das machen. Fragt sich nur wie das rechtlich aussieht. Es könnte ja auch einer das Handy von dir rechtmäßig erworben haben.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

11.01.2012, 00:12:47 via Website

"rechtmässig gekauft haben"
scheidet wohl definitiv bei Diebstahl aus der Tassche aus !!!
Ich werde natürlich alle Hintertüren ziehen damit der Dieb nicht glücklich wird.
Und Werksreset auf geblocktes Handy - da muss ja schon einer kriminelle Erfahrung und Routine mitbringen.

Nun ja - da das Handy nach Diebstahl mehrere Stunden am gleichen Punkt geortet wurde, vermute ich auch dort die Wohnung des Täters.
Bleibt nur noch das Teil wiederzukriegen - und den Täter zu überführen.
Ich wünschte mir bei ihm die Lex Salica zur Anwendung zu bringen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 93

11.01.2012, 01:11:35 via Website

Wil
"rechtmässig gekauft haben"
scheidet wohl definitiv bei Diebstahl aus der Tassche aus !!! [...]
So war es nicht gemeint.
Da habe ich mich wohl etwas ungenau ausgedrückt. Es bezog sich nicht auf deinen Fall, sondern auf den hypothetischen Fall des Weiterkaufs von Person X and Person Y. Bei einer möglichen Deaktivierung über Samsung allein durch Kenntnis der IMEI, könnte ja auch Schindluder damit getrieben werden ;).
Ich hoffe, dass du den Dieb zur Rechenschaft ziehen kannst. Hast du mal geschaut, was das für eine Wohngegend ist? Wenn sich da Wohnblocks befinden, ist die Chance aber wohl leider eher gering.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11.132

11.01.2012, 07:00:31 via Website

Wenn Du die ungefähre Wohngegend hast/vermutest, hänge doch überall Zettel aus, mit einer Beschreibung * Bild und dem Hinweis, das Du es da verloren hast. Den Diebstal würde ich nicht erwähnen, das könnte vll. nach hinten losgehen. Die IMEI würde ich dazu schreiben und wo man sie ablesen kann. Wenn es so sein sollte, das "Er/Sie/Es" es weiter verkauft hat, schaut vll. der "Käufer" nach der IMEI und meldet sich? Wie getippst, nur so eine Idee.

Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand. Arthur Schopenhauer App Reviews nach Einsatzzweck und hier noch das: Das-AndroidPITiden-Buch

Antworten
  • Forum-Beiträge: 638

11.01.2012, 07:44:00 via App

Hi

Noch eine Variante wäre, das er durch deine Sperrung ja keinen Zugriff mehr hatte und er sich im Netz eine Anleitung zum flashen besorgt hat.
Dann ist glaube auch Samsung dive hinfällig und nur noch der Provider und die Polizei können anhand der IMEI das Handy orten.

Gruß Dirk

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

11.01.2012, 07:46:44 via Website

bevor wir allzuweit abgleiten

Die Frage war - warum ist mein Samsung SGS2 nicht mehr in meinem Samsung Dive-Account? (Übrigens hab ich auch noch keine Antwort von Samsung auf genau diese Frage)

Was mir so an möglichen Varianten einfällt:
* Datenbank bei Samsung ist defekt
* Da Gerät nun längere Zeit offline ist, ist es nicht in der Liste
* Gerät wurde auf anderes Konto übertragen, und das wäre eine .... *zensiert*
(Habe ja beim Kauf mich ordnungsgemäss bei Samsung registriert

Vielleicht habt Ihr ja Erfahrungen/Ideen hierzu oder wie ich über Serien-Nr und IMEI, Kaufbeleg etc. das Gerät wieder orten kann.

Das positive ist, das Geräte nicht nur die Telefon-Nr. sondern auch permanent die Geräte-Nr. an die Sendemasten senden, ja und da könnte bestimmte Personenkreise auf diese Daten zugreifen.

bin mal gespannt ob ich das SGS2 wiederbekomme, oder Remote-Control und Lock des Gerätes nur ein Fake zu sein scheinen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 638

11.01.2012, 07:49:27 via App

Hi

Ein fake ist das nicht aber ließ meine Antwort das wird wohl die Lösung sein, was anderes ist kaum möglich, außer das es aus ist .

Gruß Dirk

Antworten
  • Forum-Beiträge: 98

12.01.2012, 17:30:37 via Website

Wil
bevor wir allzuweit abgleiten

Vielleicht habt Ihr ja Erfahrungen/Ideen hierzu oder wie ich über Serien-Nr und IMEI, Kaufbeleg etc. das Gerät wieder orten kann.

Das positive ist, das Geräte nicht nur die Telefon-Nr. sondern auch permanent die Geräte-Nr. an die Sendemasten senden, ja und da könnte bestimmte Personenkreise auf diese Daten zugreifen.

bin mal gespannt ob ich das SGS2 wiederbekomme, oder Remote-Control und Lock des Gerätes nur ein Fake zu sein scheinen.

Ich glaube dass die IMEI an Samsung gar nicht gesendet wird. Auf dem Handy gebe ich doch E-Mail und Passwort ein und mit den gleichen Daten loge ich dann bei Samsung ein.

Bei Samsung DIVE habe ich nirgendwo meine IMEI gefunden. Sogar die Rufnummer gebe ich von Hand ein. Also nach einem Wipe ist alles weg und nicht mehr verfolgbar.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

12.01.2012, 18:04:53 via Website

also Samsung Dive funktionierte bei mir auch, nachdem in dem Gerät eine andere Karte liegt.
Also ein Anruf, wurde sofort an meine Mailbox weitergeleitet, das Gerät lies sich aber denoch tracken und Daten darauf löschen,
bzw. Telefon-Logs konnten auf den PC geladen werden.

Neben den Kartendaten vom Provider geht natürlich auch immer die Geräte-Nr./IMEI im GSM Netz mit in den Datenpaketen zwischen Mobil-Telefon und Sendemast - aber das würde hier wohl zuweit führen und ist sicher besser auf der WIKI-Seite erklärt.

Falki

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

02.09.2012, 14:31:28 via Website

So im Nachhinein war ich echt blöde... habe wohl mein Handy verloren/vergessen und meine Kennwörter geämndert.. dabei war es noch eingeschaltet und das von gestern um 8 bis heute um 8 etwa... also bis der Akku leer ging.. aber abgehoben hat keiner... hätte diverse Apps installieren können auch Überwachungs-apps über den Android Market ;)

Viel mir nur später ein... vielleicht so ein Tipp für andere... hab leider alle Passwörter geändert und daher natürlich auch den Market vom Handy getrennt.


Habe Latitude und daher weis ich wann das Handy wo war.. habe auch die recht genaue Anschrift wo es am ende lagerte... +/- 2 Hausnummern ... bringt natürlich nur was wenn Verdächte existieren... die Polizei sagte das sie erst was unternehmen wenn sicher ist das es eine Straftat ist.. sprich.. das Handy nach einiger Zeit nicht mehr auftaucht zum Beispiel... und dasie es ganz sicher auch wieder finden werden, das aber einige Jahre dauern kann im schnitt...

Kann ich bestätigen, habe mal in einem Handyladen gearbeitet da wurden auch gleich welche mal geklaut :( und ca. 3-4 Jahre später meldete sich die Polizei das sie die Täter hätten.... irgendwo tauchen die Geräte nämlich immer wieder auf und werden dann entsprechend zurückverfolgt bis zum Besitzer und der nachfolgende war dann halt der Täter. Kapiere daher nicht wie man heutzutage noch Handys/Smartphones Stehlen oder unterschlagen kann... das ist nicht nur Asozial sondern dämlich.

Das schlimme sind ja nicht nur die Kosten (100-800.-) sondern die Privaten Daten die heutzutage auf den Geräten sind...


Ich habe noch Hoffnung Montag genaueres zu Erfahren....

Antworten

Empfohlene Artikel