App für die Modelleisenbahn

  • Antworten:27
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 18

22.02.2011, 17:33:58 via Website

Hallo leute,

Kurz zur vorgeschichte:

Wir (ca 30 leute aus ganz deutschland) sind es leid ein haufen geld an Konzerne zu bezahlen für einen kleinen Lok-Decoder, daher haben wir uns gedacht machen wir uns die möglichkeiten des WLAN zu nutze. unsere Idee ist es das unsere Lok´s im garten (im Maßstab 1:22,5) alle über WLAN gesteuert werden.
alles so weit kein Problem bis zur ansteuerung der WLAN-Module und alles was dahinter ist.

zum jetzigem stand ist es so das wir über android eine Befehlsfolge eintippen müssen.
ein kleines Beispiel: Lok-Nr. 1(IP-Adresse 101) soll mit geschwindigkeit 10 vorwärts fahren
dann müssen wir schreiben 101v10
jetzt kann sich bestimmt jeder vorstellen das wir noch andere sachen wie sound lampen und led oder Servos schalten wollen und auch können, aber das alles nicht nur für eine lok, und sich damit die befehlszeilen extrem verlängern und man sich die dann auch nicht alle merken kann.

So und jetzt zu meiner Frage:
Gibt es eine möglichkeit diese befehle bei einem button zu hinterlegen und eine liste zu erstellen wo alle loks und ihre individuellen befehle gespeichert werden die ich dann mittels eines druck auf einen button aktiviere?
oder gibt es sogar schon solch eine app die man nur leicht umschreiben muss??

mit bestem dank im vorraus
gruss manne

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.544

22.02.2011, 17:44:51 via App

Hey,
wie werden die Befehle den manuell von euch aufgerufen? Wie ein Link im Browser?
Lg Ansgar
P.S. Wenns nicht zu schwer ist, könnte ich mir vorstellen eine solche App zu schreiben, dann passt zumindest das Design :grin:

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

22.02.2011, 18:50:00 via Website

Ansgar M
Sieht ja ganz nett aus :)
Weißt du, was für eine Verbindung das ist? Was musst du genau ins Terminal eingeben?
Lg Ansgar

Danke:grin:

die verbindung ist eine direkte verbindung vom handy zum WLAN modul (wiz610WI) welches in der lok eingebaut ist und die befehle an ein controler (RN-Mega 2560 Module V1.0) weiterleitet.
da die verbindung direkt mit dem Wlan board aufgebaut wird geben wir die ausgangsnummern vom controler an
also zb: portb.1 um eine LED einzuschalten die an diesem port ist aber im enteffekt konnen wir die Befehle im controller selber benennen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

23.02.2011, 10:43:42 via Website

das ist richtig aber ich persönlich habe da kaum bzw einfach zu wenig ahnung um eine app zu schreiben!!!:blink:
oder gibt es da ein kleines programm wo man sich eine app einfach selber schreiben kann???

gruß manne

Antworten
  • Forum-Beiträge: 210

23.02.2011, 10:51:26 via Website

Darf ich mal vermitteln?
Da sind 30 Menschen, welche eine recht einfach zu programmierende App benötigen.

Ich bin nun kein Fachmann, aber wenn jeder von euch z.B. 10 Euro in den Topf wirft müsste sich doch ein Entwickler finden.

(:

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 393

23.02.2011, 11:34:52 via Website

Also ein Tool zum zusammenklicken einer App gibt es. Das Ding heisst App Inventor. Ob es damit Möglich sit eure Aufgabe zu realisieren ist mir nicht bekannt (habe noch nie damit gearbeitet)

Vielleicht solltest du auch mal ein paar weitere Details liefern wie genau das abläuft auf der Konsole. Also was für ein Protokoll wird verwendet etc. Vielleicht findet sich ja hier ein Entwickler der mal Lust hätte sich an sowas zu versuchen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

23.02.2011, 12:14:36 via Website

Hallo,

also ich habe euch unten mal einen kleinen auszug aus unserem forum kopiert. so haben wir uns das ungefähr vorgestellt.


"Einfaches Beispiel, wie eine solche Befehlszeile (momentan) aussehen kann:

Eine Befehlszeile kann aus maximal 4 Buchstaben und 4 Zahlen im Wechsel bestehen. Danach muss man die Befehlszeile mit einem <CR> (Carriage Return oder "Wagenrücklauftaste" :rolleyes: ) beenden und somit abschicken. Die Zahl direkt nach dem Buchstaben gehört immer als Parameter zum vorausgegangenen Buchstaben.

Ein einfacher Befehl wäre z.B. "l11" . Er bedeutet: Schalte vorderes weißes Licht rechts ein. Also "l" für einen Lichtbefehl und "11" bezeichnet (willkürlich) die LED vorn rechts.

"r195" wird interpretiert als Fahrstufe 195 rückwärts fahren. Die Lok beschleunigt dann rückwärts auf 195.

"r195 x1 y2 z3" oder auch aneinander ohne Zwischenräume "r195x1y2z3" würde die maximal mögliche Befehlszeile darstellen. Wobei noch gar nicht feststeht, wofür x oder y doer z stehen könnte. Nur, um die Fantasie anzuregen:

Mit x56 könnte ich die Beschleunigungsrampe Nr. 56 auswählen, d.h. ich lege gleichzeitig fest, wie die Lok beschleunigt, um die Fahrstufe 195 zu erreichen. Mit y könnte ich festlegen, wieviel Sekunden die Lok mit der Maximalgeschwindigkeit fahren soll (y0 würde bedeuten, keine Beschränkung, Lok muss per Hand gestoppt werden, y500 würde dann bedeuten, Lok wird 500 Sekunden mit Endgeschwindigkeit 195 fahren ... und stoppt dann automatisch - kann natürlich auch zwischendurch von Hand gestoppt werden). Mit z3000 könte ich die Zahl der Motorumdrehungen vorgeben, bis die Lok automatisch stoppt ..!
Aber das ist noch alles nicht definiert.
Ich hoffe, dass ich heute abend die Piko wieder zusammenbekomme. Werde dann ein kleines Filmchen drehen. Dann kann man am besten sehen, wie es geht.

Die Befehle will ich noch überarbeiten, daher lohnt sich noch nicht der Aufwand, jetzt alles niederzuschreiben.

Wenn ich eine grafische Oberfläche habe, dann ordne ich Buchstaben und Zahlen Tasten, bzw. Schiebereglern zu. In anderen Worten, die Befehle werden dann durch symbolische Tasten durch einen Druck eingegeben. So stelle ich mir vor, dass man eine Lok von vorn sieht (eigenes Foto von der Lok - hinerlegt) ... und man tippt die rechte Lampe auf dem Touchscreen an ... und dann geht natürlich das Licht an der Lok entsprechend an! Der Befehl "l11" wird also mit den entsprechendem Fleck auf dem TouchScreeen verknüpft."

gruß manne

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

23.02.2011, 12:56:24 via Website

Das ist mal das datenblatt zum WIFI empfänger in der lok

Technical Parameters WIZ 610 wi
Wireless Standards IEEE 802.11b; 802.11g
Frequency Range 2.412GHz ~ 2.472GHz
Output Power
14dBm@802.11b(1~11Mbps)
14dBm@802.11g(1~54Mbps)
Receive Sensitivity
802.11b -65dBm@11Mbps
802.11g -76dBm@54Mbps
Range Up to 200m/2dBi antenna gain
Modulation Techniques
11g: OFDM (64QAM, 16QAM, QPSK, BPSK)
11b: DSSS (CCK, DQPSK, DBPSK)
Serial Interface
UART, CMOS (Asynchronous) 3.3V-level signals,
rate is software selectable
Network Interface MII, Wireless 802.11b, 802.11g
Protocols Supported
ARP, UDP, TCP, Telnet, ICMP, DHCP, PPPoE,
BOOTP, HTTP, SMTP, TFTP

wie man sieht kann der eigentlich mit allen gängigen Protokollen umgehen.
oder was meint ihr jetzt genau???

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.243

23.02.2011, 13:10:24 via Website

Dann ist das alles kein Akt.
Android ist ja bestens ausgerüstet was Netzwerk-Programmierung angeht.

Das frickeligste wird (wie immer) die Oberfläche sein :)

Aber findet sich bestimmt ein Söldner, der das für ein paar hundert € umsetzen kann.

— geändert am 23.02.2011, 13:11:13

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

23.02.2011, 17:19:06 via Website

richtig aber das geld haben wir nicht bzw manche wollen dafür kein geld ausgeben.

deshalb ja die frage ob jemand eine möglichkeit kennt das mit einem baukastenprinzip sich solch eine app erstellen kann.
oder jemanden der sich dafür interessiert der sich damit auskennt.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.112

23.02.2011, 17:40:42 via Website

Im Internet dürfte es dazu ein paar Tutorials geben. Mit einfachen Java-Kenntnissen müsste man das hin bekommen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

26.02.2011, 19:44:05 via Website

also der appinventor geht dafür leider nicht denn ich habe dort nur die möglichkeit eine seite zu erstellen. im prinzip benötige ich aber mindestens 5 seiten. und das geht damit leider nicht


habt ihr noch eine andere idee ausser eclipse weil das ist mir dann doch zu hoch

gruß manne

— geändert am 28.02.2011, 08:38:11

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

28.02.2011, 08:41:28 via Website

hallo gemeinde,

also ich muss meine obige aussage korigieren! man kann damit doch "mehrere Seiten" erstellen.
Aber kann mir einer mal helfen?

kann man beim appinventor Befehle für die Konsole programieren und wenn wie geht das???

gruß manne

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.112

28.02.2011, 09:16:20 via Website

Das wird man nicht durch Zusammengeklicke hin bekommen. Das wird man in Java umsetzen müssen.

Antworten

Empfohlene Artikel