Google-Konto Anmeldung zur Nutzung von z.B. Android Market

  • Antworten:9
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 4

20.10.2010, 11:23:14 via Website

Hi, ich hoffe, dass mich hierjemand weiterhelfen kann. Ich habe mir am Montag ein "Samsung gt-i9000 galaxy s" zugelegt, um nun das eine oder andere APP nutzen zu können muß ich offensichtlich ein Google-Konto einrichten. Dies hab ich auch gemacht via PC. Um das Konto zu erstellen benutzte ich meine Hotmail addy (wenn ich's verhindern kann möchte ich wirklich keine weitere E-Mail addy haben) benutzt, wenn ich mich nun via meines Handys und der eingerichteten Zugangsdaten anmelde erscheint im darauf folgenden Fenster mit der Überschrift "Neues Google-Konto erstellen" die Nachricht: "verwendet Google Mail nicht" inkl. der Option -> "[Nutzername]@googlemail.com ..." um mir sogleich eine Googlemail zu verschaffen. Was kann ich tun? Gibt es eventuell einen Möglichkeit keine Googlemail verwenden zu müssen oder ist dies eine Voraussetzung?
Weiterhin muss ich wirklich meine Kreditkarteninfos (hab ja noch nicht einmal eine Kreditkarte jetzt muß ich wohl noch eine beantragen? Übrigens Danke an denjenigen der das mit den Prepaid Kreditkarten gepostet hast, wusste ich vorher nicht.) hinterlegen nur um den Android Market zu nutzen? Gilt dise auch wenn ich bspw. nur kostenlose Angebote runterladen will?
Wenn jetzt noch jemand in der Lage ist mir die ganze Schoße auf eine einfache idiotensichere Weise zu erläutern, würde das mich SEHR glücklich machen! ;D

Vielen Dank,

MKay

Antworten
  • Forum-Beiträge: 795

20.10.2010, 11:34:34 via Website

MKay
Hi, ich hoffe, dass mich hierjemand weiterhelfen kann. Ich habe mir am Montag ein "Samsung gt-i9000 galaxy s" zugelegt, um nun das eine oder andere APP nutzen zu können muß ich offensichtlich ein Google-Konto einrichten. Dies hab ich auch gemacht via PC. Um das Konto zu erstellen benutzte ich meine Hotmail addy (wenn ich's verhindern kann möchte ich wirklich keine weitere E-Mail addy haben) benutzt, wenn ich mich nun via meines Handys und der eingerichteten Zugangsdaten anmelde erscheint im darauf folgenden Fenster mit der Überschrift "Neues Google-Konto erstellen" die Nachricht: "verwendet Google Mail nicht" inkl. der Option -> "[Nutzername]@googlemail.com ..." um mir sogleich eine Googlemail zu verschaffen. Was kann ich tun? Gibt es eventuell einen Möglichkeit keine Googlemail verwenden zu müssen oder ist dies eine Voraussetzung?
Weiterhin muss ich wirklich meine Kreditkarteninfos (hab ja noch nicht einmal eine Kreditkarte jetzt muß ich wohl noch eine beantragen? Übrigens Danke an denjenigen der das mit den Prepaid Kreditkarten gepostet hast, wusste ich vorher nicht.) hinterlegen nur um den Android Market zu nutzen? Gilt dise auch wenn ich bspw. nur kostenlose Angebote runterladen will?
Wenn jetzt noch jemand in der Lage ist mir die ganze Schoße auf eine einfache idiotensichere Weise zu erläutern, würde das mich SEHR glücklich machen! ;D

Vielen Dank,

MKay

Na dann wollen wir mal :grin:

Hallo und herzlich willkommen im Forum!

Um deinen Androiden vernünftig nutzden zu können musst du eine gogolemail.com Adresse verwenden, denn hier werden unter anderem deine Apps im Market gespeichert.

Apps kannst du auch ohne KK herunterladen, du must (für kostenlose) Apps keine KK Daten angeben! Allerdings ist es derzeit nur(!) mögich mit KK im Market Apps zu kaufen. Aber weitere Möglichkeiten sollen kommen.

Deine Mails von Hotmail kannst du übrigens trotzdem abrufen. Auch wenn du schon einen gmail Account angelegt und eingegeben hast.

Ich hoffe ich konnte dir das ganze ein wenig näher bringen :grin:

Schöne Grüße Flo

PS: Versuch doch bitte deine Beiträge ein wenig in Absätze gliedern. Dein obiger Beitrag ist ziemlich anstrengend zu lesen. Danke :P

"Das tolle am Internet ist das jeder endlich der ganzen Welt seine Meinung mitteilen kann, das furchtbare ist, dass es auch jeder tut"

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

20.10.2010, 14:14:15 via Website

Mich hat das mit der "Kontobindung" auch sehr gestört - scheint es doch wieder einmal zu bestätigen, was wir schon immer von der "Datenkrake" vermuteten. Letztendlich habe ich mich doch dazu entschlossen - nicht zuletzt aus Bequemlichkeit. Allerdings nutze ich das Google-Konto nur für App-Zeugs. Es zwingt mich ja keiner, alle Daten (Kalender, Adressbuch, etc.) zu synchronisieren.

Einige Vorteile solltest Du dabei bedenken:
  • zentrale Liste der von Dir installierten Apps - und Du wirst automatisch über deren Updates informiert
  • Auch mit Appbrain kannst Du auf selbige über eben diesen Login zugreifen
  • viele Apps werden bei code.google.com gepflegt - Dein Google-Account gibt Dir auch hier gleich Zugriff (melden/beobachten von Problemen/Feature-Requests), incl. automatischer Benachrichtigung auf dem Handy
  • Wer's mag, kann den Account auch gleich für Youtube nutzen ;)

Den letzten Punkt muss man ja nicht unbedingt wahrnehmen. Dann nimmt man die Google-Mail halt nur für Apps & Co, und damit ist das auch gleich fein vom privaten Zeugs getrennt (wir sind ja in Deutschland - hier wird jeder Müll getrennt :grin:)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

21.10.2010, 03:27:06 via Website

Vielen Lieben Dank Leute, das hat mir schon sehr weiter geholfen! :lol:

Ach ja und sorry für den absatzfreien Text ich hätte vielleicht zuerst VORSCHAU drücken sollen vor BERICHT SPEICHERN! Ups :*)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 795

21.10.2010, 07:10:52 via App

MKay
Vielen Lieben Dank Leute, das hat mir schon sehr weiter geholfen! :lol:

Ach ja und sorry für den absatzfreien Text ich hätte vielleicht zuerst VORSCHAU drücken sollen vor BERICHT SPEICHERN! Ups :*)

Kein Problem :)

Dein zweiter Beitrag ist super :)

Grüße flo

"Das tolle am Internet ist das jeder endlich der ganzen Welt seine Meinung mitteilen kann, das furchtbare ist, dass es auch jeder tut"

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

20.05.2012, 23:15:09 via Website

Hallo zusammen,

wollte nur mal zu diesem Beitrag anfragen, ob schon jemals wer gehört hat, dass man mit einer Google-Konto-Anmeldung auch gleichzeitig seine Handynummer kündigen kann? Diese "blöde" Frage entstand, als ich gestern bei einem Freund, der auch ein Samsung mit Android hat, für ihn ein Google-Konto zwecks Nutzung des Android-Marekt (jetzt ja Play-Market o.ä.) eingerichtet habe und er eine halbe Stunde später nicht mehr telefonisch erreichbar war. A1 erklärte, dass genau zu dem Zeitpunkt, wo wir das Google-Konto eingerichtet haben, die Rufnummer des Handys gekündigt wurde.
Ein Anruf ergab, dass über die Business-Hotline nix zu machen sei und mein Freund nun extra in einen A1-Shop pilgern muss, um diese Angelegenheit zu klären. Hat jemand schon ähnliche Erfahrung gemacht?????????

Antworten
Bastian Siewers
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 9.223

20.05.2012, 23:33:26 via Website

Nein, das eine hat eigentlich rein gar nichts mit dem anderen zu tun.

Habt ihr mal nachgefragt, wie überhaupt gekündigt wurde? In D ist es zumindest so, dass eine Unterschrift des Kunden zur Kündigung vorliegen muss. Wie sollte die über die Anmeldung eines Google Kontos zum Provider kommen? :P

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.378

20.05.2012, 23:41:29 via App

Da verzapft der provider mal wieder Mist beschwert man sich dann in dem laden möglichst heftig bekommt man dann wahrscheinlich noch etwas um sonst dazu also locker bleiben.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

21.05.2012, 15:46:23 via Website

Danke für eure schnellen Antworten. Die Geschichte hat sich heute vormittags geklärt. Mein Freund wollte vor Monaten den Provider wechseln, wurde aber dann mit einem Superangebot und neuem Handy wieder "zurückgeködert". Nur hat A1 vergessen, die damalige Kündigung wieder aus dem System zu nehmen. So ist eben still und leise am Samstag um Mitternacht das Handy gekillt worden. Und das war zufällig zeitgleich mit unserer Google-Konto-Anmeldung!!! Na, manchmal spielt das Leben eben so seine Streiche.... :grin: Also nix für ungut wegen meiner "doofen" Frage - ich hoffe, ich konnte euch mit der "Auflösung" erheitern!

Antworten

Empfohlene Artikel