Bei Wasserschäden!!

  • Antworten:30
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 305

29.09.2010, 22:13:23 via Website

Guten Abend,

ich wollte Euch gerne sagen, was ihr bei einem Wasserschaden machen könnt, damit Euer Handy mit sicherheit wieder funktioniert.

Das wichtigste vorweg !! Akku raus !!

Bei einem Wasserschaden das Handy in eine Schale voll reis legen, so dass komplett überdeckt ist. Das sorgt dafür, dass alles Wasser einfach raus gesaugt wird.
Und wer dann auf Nummer Sicher gehen will oder bei dem es dann immernoch nicht funktioniert, kauft sich in der Apotheke 100%igen Alkohol und legt sein Handy da rein. Keine Angst, das Handy nimmt davon keinen Schaden, im gegenteil. Der Alkohol saugt das Wasser auf und verdunstet restlos.
Das Handy legt ihr in die Schale mit Alkohol, sodass es komplett überdeckt ist und ihr lasst es so lang da drinn, bis ALLES in der Schale verdunstet ist.

Ich hoffe ich konnte zukünftigen und jetzigen Wasserschaden Opfern damit Helfen!


Wie immer bei Schäden oder nicht funktionieren, übernehme ich keine Haftung!

— geändert am 29.09.2010, 22:32:19

Wer Rechtschreibfehler findet, der darf sie behalten und nen Kuchen daraus backen! ;)

Antworten
Gelöschter Account
  • Admin
  • Forum-Beiträge: 3.718

29.09.2010, 22:19:30 via Website

Hallo Jens,

hast du leicht auch vor 4 Wochen Galileo (Pro7) gesehen. :grin:

Da wurde es in Wort und Film erklärt....

Schöne Grüße Manfred

Antworten
  • Forum-Beiträge: 305

29.09.2010, 22:21:56 via Website

Joppa :D

Aber das sieht ja ned jeder und da hab ich mir gedacht, dass ich dieses Wissen verbreiten muss ;p

Wer Rechtschreibfehler findet, der darf sie behalten und nen Kuchen daraus backen! ;)

Antworten
Gelöschter Account
  • Admin
  • Forum-Beiträge: 3.718

29.09.2010, 22:27:15 via Website

Jens Leibner
Joppa :D

Aber das sieht ja ned jeder und da hab ich mir gedacht, dass ich dieses Wissen verbreiten muss ;p

War keinesfalls böse gemeint - Wir sind über jede Information Dankbar.

Aber selbst wenn du es in Reis und Alkohol legst - wird am Indikator der Wasserschaden angezeigt
und die Gewährleistung ist somit erloschen. :P

Viel Grüße Manfred

Antworten
  • Forum-Beiträge: 593

29.09.2010, 22:28:13 via App

Also das erste und wichtigste ist: Akku raus.

Wie man es dann trocknet ist dann fast egal. In Alkohol würd ichs aber trotzdem nicht einlegen, da ich eine natürliche Abneigung gegen Handys in Flüssigkeit habe.

Gruß

"Ein Problem ist schon dann teilweise gelöst, wenn man weiß dass man es hat."

Antworten
  • Forum-Beiträge: 305

29.09.2010, 22:29:05 via Website

Hab ich auch ned so aufgefasst ;)

Ja, da kann man nichts machen, zumindest ist es mir nicht bekannt.
Allerdings kann man damit wenigstens sein Handy/Smartphone wieder (wahrscheinlich) zum laufen bekommen. :D

Tobias G.
Also das erste und wichtigste ist: Akku raus.

Wie man es dann trocknet ist dann fast egal. In Alkohol würd ichs aber trotzdem nicht einlegen, da ich eine natürliche Abneigung gegen Handys in Flüssigkeit habe.

Gruß

Ja klar, Akku raus ist selbstverständlich.

Mhh.. Alkohol ist in dem Sinne ja keine richtige Flüssigkeit, da dieser ja vollständlig verdunstet. Also zumindest 100% reiner Alkohol ;)
Und der Vorteil von ihm ist ja, dass er sämtliche anderen Flüssigkeiten im Handy/Smartphone mit verdunsten lässt ;)

— geändert am 29.09.2010, 22:31:43

Wer Rechtschreibfehler findet, der darf sie behalten und nen Kuchen daraus backen! ;)

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 408

29.09.2010, 23:16:42 via Website

Jens Leibner
Mhh.. Alkohol ist in dem Sinne ja keine richtige Flüssigkeit, da dieser ja vollständlig verdunstet. Also zumindest 100% reiner Alkohol ;)
Und der Vorteil von ihm ist ja, dass er sämtliche anderen Flüssigkeiten im Handy/Smartphone mit verdunsten lässt ;)

Hm...nunja, damit hast du nicht ganz recht.

1. Gibt es keinen 100%-igen Alkohol im offenen Handel, 96% ist das höchste was man evtl. noch erwerben kann.
2. Wer 96%-igen Alkohol daheim stehen hat, der hat auch das Geld für ein neues Handy *G* die gute Alkoholsteuer bringt den Preis der 1l-Flasche auf gut 40€, ne Flasche vergällter Ethanol kostet 2-3€, nennt sich Spiritus, da ist aber leider Methylethylketon als Vergällungsmittel drin, kann sein, dass dieses nicht einfach verdampft, sondern üble Rückstände auf dem Gerät hinterlässt.
3. Alkohol ist eine Flüssigkeit, ob sie verdampft oder nicht ;)
4. Du erwähnst den Schleppeffekt, Ethanol zieht das Wasser aus dem Gerät und lässt es verdampfen...nunja, mit 100%-igem Alkohol, den du nicht einfach so bekommst, mag das funktionieren, normaler Ethanol aber hat einen eher moderaten Effekt.
Am Besten würde ich dafür Aceton empfehlen ;) aber auch dies hat dann zur Folge, dass du dein Phone nimmer wiedererkennen wirst danach, Aceton ist ein gutes Lösemittel => danach kannste das Phone dann eh neu kaufen...

Alles in Allem lässt sich aber sowieso sagen: jede Flüssigkeit ist nicht gut für dein Smartphone. Gerade organische Lösemittel, wie Ethanol, Aceton, haben die zumeist gute Eigenschaft, dass sie Dinge, mit denen sie in Berührung kommen, lösen, daher auch der Oberbegriff "Lösemittel".
Besonders die Klebestellen im Phone würden sich freuen, sich endlich frei bewegen zu können.

Daher mein Tipp: lasst besser die Finger vom Alkohol ;) in zweierlei Hinsicht :)

Gruß Oli

Gruß Oli - Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offenliegende Ende eines Glasfaserkabels gemorst! - Follow me on Twitter - AndroitPIT-Regeln

Jochen S.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 130

29.09.2010, 23:22:11 via Website

Ein paar wahre Worte, wer schonmal Heizöl S aus einer Laboranlage entfernen durfte nachdem es unter den Stockpunkt erkaltet ist, weiss wie toll Aceton ist =) Entfettet alles, sogar die Haut... =(

— geändert am 29.09.2010, 23:22:36

Jetzt muss sich BND und NSA noch mit dem Finanzamt verlinken und ich schenk mir die Lohnsteuererklärung ;))

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 408

29.09.2010, 23:23:32 via Website

Torsten S.
Ein paar wahre Worte, wer schonmal Heizöl S aus einer Laboranlage entfernen durfte nachdem es unter den Stockpunkt erkaltet ist, weiss wie toll Aceton ist =) Entfettet alles, sogar die Haut... =(

Ahhaaaa ;) noch weitere Chemiker/Chemie-Studenten hier? ;)

Gruß Oli - Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offenliegende Ende eines Glasfaserkabels gemorst! - Follow me on Twitter - AndroitPIT-Regeln

Antworten
  • Forum-Beiträge: 305

29.09.2010, 23:24:08 via Website

Naja ich habe nur niedergeschrieben, was Gallileo mir gesagt hat.
Dort zumindest hatten sie 100%igen Alkohol, woher sie den hatten oder sonstwas wurde nicht erwähnt, wozu auch ;)

Worum es mir bei dem beitrag ging, wer die möglichkeit hat das anzuwenden, soll es machen, da es funktioniert.
Und, dass Alkohol eine Flüssigkeit ist, ist mir bewusst. Ich wollte damit sagen, dass sie dem Handy nicht schadet, sondern hilft ;)

so ho..
Jens (:

Wer Rechtschreibfehler findet, der darf sie behalten und nen Kuchen daraus backen! ;)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 130

29.09.2010, 23:26:00 via Website

Oliver D.
Torsten S.
Ein paar wahre Worte, wer schonmal Heizöl S aus einer Laboranlage entfernen durfte nachdem es unter den Stockpunkt erkaltet ist, weiss wie toll Aceton ist =) Entfettet alles, sogar die Haut... =(

Ahhaaaa ;) noch weitere Chemiker/Chemie-Studenten hier? ;)

Nein, Lokführer =)

Aber ich gestehe dass ich meinen ursprünglichen Beruf in der Chemischen Industrie erlernt habe ^^

Jetzt muss sich BND und NSA noch mit dem Finanzamt verlinken und ich schenk mir die Lohnsteuererklärung ;))

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 786

30.09.2010, 06:58:12 via App

Also das mit den Alkohol würde ich auch lassen. Akku sofort raus ist klar, ich wurde dann aber so vorgehen:
Alle Gehäuseteile entfernen, Handy in ein sauberes, trockenes Handtuch einwickeln, an einen trockenen, warmen Ort legen (nicht auf die Heizung!) und erst nach zwei bis drei Tagen wieder in Betrieb nehmen.

— geändert am 30.09.2010, 06:59:39

mfG, Roli

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 408

30.09.2010, 08:21:36 via Website

Jens Leibner
Naja ich habe nur niedergeschrieben, was Gallileo mir gesagt hat.
Dort zumindest hatten sie 100%igen Alkohol, woher sie den hatten oder sonstwas wurde nicht erwähnt, wozu auch ;)

Worum es mir bei dem beitrag ging, wer die möglichkeit hat das anzuwenden, soll es machen, da es funktioniert.
Und, dass Alkohol eine Flüssigkeit ist, ist mir bewusst. Ich wollte damit sagen, dass sie dem Handy nicht schadet, sondern hilft ;)

so ho..
Jens (:

Falls man die Möglichkeit hat: Das Beste Trockungsverfahren ist das überlassen das Phones in einem Exsikkator. Das darin enthaltene Trockenmittel (z.B. Blaugel) entzieht der Umgebungsluft das Wasser, d.h. darin herrscht eine zu fast 0%-ige Luftfeuchtigkeit, das Handy wird vollkommen durchtrocknet.
Normalerweise zieht man auf die ganze Apparatur noch Vakuum, würde ich aber hierbei nicht empfehlen, da ich nicht weiß, wie Display und andere Teile darauf reagieren, evtl. platzen gewisse Teile einfach :-/
Da natürlich nicht jeder nen Exsikkator und Trockenmittel daheim stehen hat hätte ich noch ein "Hausmittelchen":
Es gibt Luftentfeuchter, die sind meist recht günstig, z.B. der hier.
Das Gerät einfach in ne Luftdichte Box legen, den Luftentfeuchter dazu und wenige Tage warten, dann sollte das Gerät eigentlich trocken sein.
Wichtig ist nur, dass die äußere Hülle Luftdicht ist, denn man will ja nicht die Umgebungsluft trocknen, sondern nur die Luft im Behältnis und damit sein Gerät.

Denke das sollte die schonenste Variante sein.

Gruß Oli

Gruß Oli - Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offenliegende Ende eines Glasfaserkabels gemorst! - Follow me on Twitter - AndroitPIT-Regeln

Antworten
  • Forum-Beiträge: 130

30.09.2010, 09:48:11 via App

Auf jeden Fall bringt man sein Smartphone so nicht in Gefahr dass sich Kunst und Klebstoffe in Wohlgefallen auflösen oder zumindest drastisch Form und Aussehen wenn nicht sogar die Funktion verändern.

Jetzt muss sich BND und NSA noch mit dem Finanzamt verlinken und ich schenk mir die Lohnsteuererklärung ;))

Antworten
  • Forum-Beiträge: 305

30.09.2010, 17:09:28 via Website

Ja, die möglichkeit war mit noch nicht bekannt ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, der darf sie behalten und nen Kuchen daraus backen! ;)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 305

30.09.2010, 21:10:50 via Website

Weiß ich nicht sicher, aber ich denke, dass es funktionieren sollte.
Aber nur so auf 30-50°C stellen, da du es sonst brutzeln könntest :D
Ich denke, durch die wärme, wird das Wasser verdunsten, allerdings weiß ich nicht, ob das dem Handy schadet.

Wer Rechtschreibfehler findet, der darf sie behalten und nen Kuchen daraus backen! ;)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 305

30.09.2010, 21:55:53 via Website

Tim Meißner
hm naja ich sollte mir überhaupt erstmal eins kaufen bevor ich mir über solche dinge gedanken mache :p

Der Satz des Tages xD

Wer Rechtschreibfehler findet, der darf sie behalten und nen Kuchen daraus backen! ;)

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 408

30.09.2010, 22:06:40 via Website

Jens Leibner
Weiß ich nicht sicher, aber ich denke, dass es funktionieren sollte.
Aber nur so auf 30-50°C stellen, da du es sonst brutzeln könntest :D
Ich denke, durch die wärme, wird das Wasser verdunsten, allerdings weiß ich nicht, ob das dem Handy schadet.

Nunja, das Wasser zum Verdunsten zu bringen ist eigentlich kein Problem, das tut es auch von selbst bei Raumtemperatur. Das Problem ist das Wasser aus dem Gerät zu entfernen/entziehen. Legst du es in den Ofen bei 50°C wird das Wasser zwar verdunsten, sich dann aber an einer anderen Stelle im Gerät erneut niederschlagen, da man das Gerät als geschlossenes System betrachten kann (enge Zwischenräume, da kann das Wasser einfach so schlecht nach draußen).
Wird dagegen der Umgebung die Feuchtigkeit entzogen so wird das Wasser aus dem Gerät gezogen, da ein Ungleichgewicht mit der Umgebung eingestellt wird.

Falls ihr es unbedingt im Ofen machen wollt, das braucht dann schon ne ganze Weile, könnt euch ja mal überlegen was wohl mehr Zeit/Energie in Anspruch nimmt, den Ofen nen ganzen Tag oder länger auf 50°C bollern zu lassen mim Handy drin oder das Säckchen kaufen, in ne Schüssel damit, Handy rein und Deckel drauf?!

Gruß Oli

[EDIT]
Das mit dem Reis ist in etwa das Gleiche wie mit dem Luftentfeuchter. Deshalb füllt man ja auch Reis in den Salzstreuer, damit das Salz aufgrund der Luftfeuchtigkeit nicht verklumpt. Der Reis entzieht der Umgebung ebenfalls Feuchtigkeit und hindert damit das Salz vorm Verklumpen.
Ich weiß allerdings nicht, wie effektiv Reis im Vergleich zum Luftentfeuchter ist.

— geändert am 30.09.2010, 22:09:14

Gruß Oli - Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offenliegende Ende eines Glasfaserkabels gemorst! - Follow me on Twitter - AndroitPIT-Regeln

Antworten

Empfohlene Artikel