PrePaid Österreich

  • Antworten:42
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 2.644

10.02.2010 14:04:15 via Website

lol 19 uhr ist ja e lange genug ;)

swordiApps Blog - Website

Antworten
Gelöschter Account
  • Admin
  • Forum-Beiträge: 3.718

10.02.2010 14:18:54 via Website

Hallo Denis,

das hätten wir dir sagen können, das der blöde Hofer um 19 Uhr zusperrt :P
Aber wir hätten dir auch sagen können, das du yess Wertkarten auch inzwischen bei den meisten Tankstellen bekommst :(
Ich hoffe ansonsten hat dir der Kurzurlaub im Ösireich Spaß gemacht :)

Schöne Grüße
Manfred

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.145

10.02.2010 15:35:41 via Website

Ich werde es demnächst nochmal ausprobieren :)

LG

Spielregeln --> hier <-- | --> hier <-- Häufige Fragen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 297

24.10.2011 02:56:30 via Website

Na ich weiß nicht :O

Das doppelte (in Europa) für die SIM bezahlen, nur damit man am ersten Urlaubstag sofort lossurfen kann - ist mal ziemlich überteuert !

Im NON-EU-Ausland (bei Prepaid-Global) wirds ja noch unverschämter - für die Mobinil-SIM (Preis kenne ich halt zufällig) zahlt man in Ägypten 2€, und so wie es aussieht ist die mit 3€ zusätzlich aufgeladen - keine Datenflat, obwohl man für 2€ eine 100MB-Highspeed Monatsflat buchen könnte - dafür verlangen die dann 50€ :rolleyes:

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33

24.10.2011 03:00:23 via Website

Moin moin,

jo die Preise sind teilweise wirklich happig. Auf der anderen Seite, bist du sofort startklar und musst dich vor Ort nicht erst darum kümmern. Von Sprachbarrieren und ähnlichen Problemen einmal abgesehen. Da kann man den ein oder anderen Euro schon verschmerzen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 297

24.10.2011 04:43:23 via Website

Sprachbarriere ?

Wenn ich der Landessprache nicht mächtig bin, gehe ich ja in eine Gegend wo Tourismus ist - dort kommt man zur Not auch mit Englisch zurecht.

Vorher informiert man sich im Inet, welcher Anbieter gute Angebote für Prepaid macht, und welchen Tarif man wählen sollte - Beratung (was ja das Sprachproblem ausmacht) ist dann schon mal unnötig !

Und wenn ich nochmal vorhab in das Land zu reisen - so mach ichs in Ägypten - nehm ich mir eine unaktivierte SIM mit nach Hause - bei meiner nächsten Reise brauch ich die SIM am Flugplatz nur noch aktivieren, und aufladen (Ladekarte natürlich auch vorher kaufen), und schon kann ich munter drauf los surfen/telefonieren :smug:

— geändert am 24.10.2011 04:44:31

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33

24.10.2011 04:58:28 via Website

Ist alles richtig was du sagst. Dennoch ist nicht jeder dazu in der Lage, sich auf diese Art vorzubereiten. Ob aus mangelnder Sorgfalt oder aus mangelnder Sachkenntnis. Selbst wenn man sich in Englisch verständigen kann, reicht das vielleicht um eine billige Sonnenbrille zu kaufen, ob es reicht um sich in einem Handyshop eine Prepaidkarte zu kaufen und Sie "möglicherweise" in der Landessprache zu aktivieren, ist fraglich. Und wenn das der Fall ist, macht es vielleicht Sinn, 10€ mehr auszugeben und bei Ankunft startklar zu sein. Das ist zwar ein vermeidbarer Luxus, ganz sinnlos ist es dennoch nicht.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 297

24.10.2011 06:23:45 via Website

Johannes T.
Selbst wenn man sich in Englisch verständigen kann, reicht das vielleicht um eine billige Sonnenbrille zu kaufen, ob es reicht um sich in einem Handyshop eine Prepaidkarte zu kaufen und Sie "möglicherweise" in der Landessprache zu aktivieren, ist fraglich.

Wenn man weiß wie der Prepaid-Tarif heißt, den man haben will - ist es eigentlich kein Problem den richtigen Tarif zu bekommen !

Und wieso soll ich den Vertrag in der Landessprache selbst aktivieren - ich drücke mein Handy dem Verkäufer in die Hand, und lasse Ihn das machen.

Was mich (wie schon gesagt) an den Schwindelanbietern ärgert :

Ich fahre regelmäßig nach Ägypten - dort hole ich mir die Mobinil-Karte (15LE), und lade sie auf - bisher hab ich für 12LE die 55MB Highspeed Inet-Monats-Flat geholt nur für meine Emails zu checken - jetzt mit Smartphone wird es die 500er für 60LE werden - 1€ = ca. 8,50LE

Die Schwindler verkaufen die Karten für 50€, und machen ihre Kunden nicht mal auf die zubuchbare Monatsflat aufmerksam - die Leute sollen doch ruhig ihr Guthaben leer surfen - sie versuchen lieber noch 25LE-Ladekarten für 10€ dazu zu verkaufen - ja richtig gerechnet : ca. 200% Aufschlag - aber wer mehr als 3 kauft bekommt sie mit "nur" 150% Aufschlag :mad:

— geändert am 24.10.2011 06:25:09

Antworten
  • Forum-Beiträge: 6

24.10.2011 08:17:31 via App

naja ich bin auch nur für nen monat in österreich, hab mir allerdings da ich nur internet brauche eine t-mobile klax karte beim hartlauer geholt, heist 3gb für 20 € und bin rund um zufrieden, kann wohl auch für telefonie und sms aufgeladen werden aber ich brauchs nich

Antworten
  • Forum-Beiträge: 297

24.10.2011 09:04:08 via Website

Danke für den Tipp mit Klax >_>

Genau die Austria-SIM, die von den Abzockern für 30€ verkauft wird (1GB Highspeed incl.) kostet bei Klax 9,90€ - also das mit den 200% Aufpreis scheint bei denen der übliche Tarif zu sein :rolleyes:

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

27.12.2011 05:58:39 via Website

Moin miteinader,


ich habe eine Frage zu Yesss.
Da ich auf der Suche nach einer komplett anonymen Prepaid Lösung in Deutschland bin, will ich mir eine Yesss Karte holen.
Ist das nach wie vor noch ohne Registrierung oder Angabe von personenbezogenen Daten möglich?
Angenomme ja, kann ich die Karte in D ganz normal benutzen? Habt ihr da Erfahrungen?

Danke euch vorerst!

VG
A

Antworten
  • Forum-Beiträge: 130

02.02.2012 09:43:39 via Website

Tu dir selbst nen Gefallen: Du bekommst die Prepaid-Karte von A1, nennt sich BFree Breitband um 20€ in jedem A1 Shop, Elektromarkt, Post, Hartlauer usw. Um die 20€ hast du 1,5GB Datenvolumen, Verfällt erst nach 12 Monaten. Sim Karte rein und lossurfen, keine Registrierung, Anmeldung, kein Konto oder ähnliches erforderlich und du bist mit Sicherheit im Netz mit der besten Abdeckung in ganz Österreich.
Ladebons gibts in fast jedem Supermarkt, Trafik, Tankstellen etc. mit 10€ (500MB ein Monat gültig) oder 20€ (1,5GB 12 Monate gültig).

Samsung Galaxy Note 3 / 4.4.2

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

02.02.2012 12:47:37 via Website

???

Danke für die Antwort, aber das war jetzt nicht wirklich eine Antwort auf meine Frage *g*

Ich suche doch eine Möglichkeit anonym in Deutschland zu telefonieren. Hier gibt es keine Prepaidkarten mehr, ohne seine Identität preisgeben zu müssen.

VG
A

Antworten
  • Forum-Beiträge: 130

02.02.2012 14:18:53 via Website

Sorry, ich hab mich auf den Threadtitel bezogen und nicht mit Thread-Hijacking gerechnet.

Samsung Galaxy Note 3 / 4.4.2

Antworten
  • Forum-Beiträge: 130

02.02.2012 20:32:24 via Website

Hallo Achim,

ich hatte mir für Urlaub in Österreich auch eine Yesss-Karte geholt. Bei Hofer für 10 € für 1 GB, das reicht mir bis zum Ende der Gültigkeit in einem Jahr, was will man mehr (danach 20 € für 2 GB, ebenfalls ein Jahr gültig)? Man muss nur aufpassen, dass einem die Verkäuferin auch die Mobilkarte aushändigt und nicht wie bei mir zuerst eine normale Telefonkarte, dann ist das Guthaben nämlich gleich leer (wurde aber anstandslos umgetauscht) :)

Aber zu Deiner Frage: Ja, ist komplett anonym, Du mußt nichts registrieren. Natürlich auch nicht, wenn Du sie in DL weiternutzt. Allerdings funktioniert dann nur Voice, keine Daten.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 9

25.01.2016 16:58:36 via Website

Hallo,

sorry das ich den Thread wieder aufmache. Da die Infos inzwischen ca 3 Jahre alt sind, wollte ich mal nachfragen, ob sich etwas geändert hat.

Ich selber wollte jetzt für eine Woche in Österreich Ski fahren. Daher hätte ich Interesse an einer > 1 GB Prepaid Sim Karte.

Nach dem durchlesen habe ich festgestellt
Yesss : Schlechtes Netz, wird von abgeraten
Bob : Muss man einen Vertrag für abschliessen.

am einfachsten scheint mir immer noch:
prepaid-global osterreich.html

zu sein. Einfach bestellen, 2 Tage Lieferzeit und für 20 Euro hat man 1 GB Datenvolumen. Spricht irgendwas dagegen?

VG

Antworten