Chrome OS und Android wachsen zusammen?!

  • Antworten:7
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 434

24.11.2009 11:25:05 via Website

Das merkwürdige ist halt, dass Chrome ja nahezu komplett online funktionieren soll, dass man also Programme garnicht auf dem Rechner installiert, sondern diese bei jeder Benutzung aus dem Internet abruft. Das ist ja ein grundsätzlich völlig anderes Prinzip als das von Android, daher sehe ich das erstmal nicht kommen. Für Smartphones ist so ein Web-Layout wie es für Chrome geplant ist irgendwie kaum vorstellbar.

Ich denke eher, es ist hier eine intensive Vernetzung und Synchronisation geplant, wie es ja im Grunde jetzt schon mit dem Google Account ist, nur eben insgesamt übergreifender als nur Kalender, Kontakte etc.

— geändert am 24.11.2009 11:26:22

  • Forum-Beiträge: 1.614

24.11.2009 14:17:00 via Website

Ich hatte mir vor 2 Tagen Chrome OS in meine VM geladen. Der Name von Chrome OS ist Programm, man nehme Chrome und setze ein OS dahinter. Genauso hatte es bei mir auch den Eindruck erweckt.

Neu bei Android, AndroidPIT oder dem App Center? Hier erfährst Du alles Wichtige: http://bit.ly/ccFQvI

  • Forum-Beiträge: 1.569

24.11.2009 14:21:31 via Website

Moritz L.
Ich denke eher, es ist hier eine intensive Vernetzung und Synchronisation geplant

ich hoffe auch, dass das damit gemeint ist... denn chrome os und android sind so grundverschieden
konzipiert, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass irgendwann meine telefondaten, apps, musik und
bilder ausschliesslich im netz gespeichert werden, als auf meinem phone.

für netbooks meinetwegen... aber smartphones?
16
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 308

26.11.2009 09:34:29 via Website

Ich finde den Weg durchaus logisch. Auf einem Handy werd ich nicht tausende von dateien halten. Das was benötigt wird, Kontakte Termine etc.. ist eh schon bei google zu hause apps dann zusätzlich auch und es verbrät keinen speicher auf dem smartphone Bilder auf picasa docs auf googledocs usw...
Das wäre dann der Part von google chromeos der part von android wäre dann etwas Benutzerführung.
  • Forum-Beiträge: 292

26.11.2009 09:44:21 via Website

Olaf Schröder
Ich finde den Weg durchaus logisch. Auf einem Handy werd ich nicht tausende von dateien halten. Das was benötigt wird, Kontakte Termine etc.. ist eh schon bei google zu hause apps dann zusätzlich auch und es verbrät keinen speicher auf dem smartphone Bilder auf picasa docs auf googledocs usw...
Das wäre dann der Part von google chromeos der part von android wäre dann etwas Benutzerführung.

Aber wer grantiert mir das ich immer Netz habe. National wie International, zu Preisen die vertretbar sind.

Gruß Claus (Nr.313)

35
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 3.701

26.11.2009 10:07:22 via Website

Das garantiert dir mit Sicherheit kein Mensch!
Aber es gibt ja z.B. für GoogleMail das Offline-Labs. D.h. ich denke eine gewisse Synchronisierung wird es auch hier geben und ein paar Daten werden Lokal auf dem Endgerät liegen!
  • Forum-Beiträge: 24

28.11.2009 21:25:03 via Website

ich bin vom chrome os positiv überrascht,
finde es ne super sache für netbooks...
sprich wenn google handys/Smartphones zu netbooks machen will, dann super, aber sonst nunja wüsste nicht wie sie es anstellen sollten ....
werde mal abwarten ^^