Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar 6 Min Lesezeit 31 Kommentare

Oppo Find X: Endlich wieder ein Smartphone, das Köpfe verdreht

Sobald das Oppo Find X in der Redaktion eingetroffen war, wurde ich sofort darauf aufmerksam. Endlich ein Smartphone der Extraklasse! Ich konnte seinem Charme nicht widerstehen. Ich steckte sofort meine SIM-Karte ein und verbrachte ein Wochenende in Berlin mit dem neuen Smartphone.

Ein Smartphone, das sofort auffällt

Oppo gehört aktuell sicherlich nicht zu den beliebtesten oder überhaupt bekanntesten Marken in Europa. Mit dem Find X könnte sich das aber bald ändern, denn das neue Flaggschiff fällt schnell auf. Ich war persönlich schon während der offiziellen Vorstellung in Paris  fasziniert vom Design. Bestätigt wurde dieser Eindruck, als mich mehrere Freunde sofort fragten: “Welches Smartphone ist das?”. Viele waren vom Design ähnlich stark beeindruckt wie ich, ohne die Marke überhaupt zu kennen.

Die Form des Smartphones beeindruckt und verbessert gleichzeitig die Handlichkeit.

Auf den ersten Blick ist es der minimalistische, geschwungene und glatte Body, der durch den Metallrahmen tolle Lichteffekte erzeugt. Das Gehäuse in Burgunderfarbe ist wirklich schön, und ich persönlich finde sie auch besser als die blaue Variante, aber das ist natürlich Geschmackssache.

AndroidPIT oppo find x back detail
Der schwarze Streifen in der Mitte betont beim Logo betont die Farben an den Seiten. / © AndroidPIT

Ein weiteres Element, das direkt ins Auge springt, ist das große, ebenfalls seitlich gebogene 6,4-Zoll-Display, das 93,8 Prozent der Front ausmacht. Aber wie gut liegt das Smartphone in der Hand?

Es ist mit Maßen von 156,7 x 74,2 x 9,4 mm und 186 Gramm kein kleines Smartphone und ich muss zugeben, dass ich große Smartphone nie besonders gemocht habe. Die Größe des Galaxy S9 ist mehr oder minder für mich das Optimum, aber mit dem P20 Pro habe ich mich daran gewöhnt, ein recht großes Smartphone mit mir herum zu tragen. Obwohl das Oppo Find X sogar noch etwas größer ist als das Huawei-Flaggschiff, habe ich den Unterschied nicht wirklich gespürt, was vor allem an der guten Ergonomie liegt.

Die Form des Smartphones beeindruckt und sorgt für eine gute Handlichkeit. Das Glas auf der Rückseite trägt zweifellos zu der Eleganz bei, aber wie schon bei anderen Smartphones zieht es sehr viele Fingerabdrücke an und macht das Smartphone etwas rutschiger. Natürlich war das Oppo Find X schon wenige Stunden nach dem Auspacken übersät mit Abdrücken.

Die Überraschung mit den Benachrichtigungen

Es ist Freitagabend, als ich mich auf mein Sofa setze, um eine Serie auf Netflix zu gucken, und zufällig ein interessantes Feature des Find X entdecke. Beim Eintreffen neuer Nachrichten bei WhatsApp und Facebook Messenger leuchtet das Smartphone entlang der drei Seiten, nur der obere Rand bleibt dunkel.

Die Funktion ist standardmäßig aktiv. Und es ist praktisch unmöglich, sie nicht zu bemerken, da sich das Licht auf dem gesamten Bildschirm ausbreitet. Eine tolle Überraschung! Ich habe natürlich gleich einen Blick in die Einstellungen geworfen, natürlich erst nachdem ich die Serie American Horror Story unterbrochen habe, ohne die ich nicht mehr kann. Die Funktion nennt sich Panoramic Light Effect und kann für eingehende Anrufe und Benachrichtigungen bei gesperrtem Bildschirm aktiviert werden. Sie bietet auch drei verschiedene Farbvarianten: Violett, Blau und Orange.

oppo find x gif1
Mit dem Oppo Find X könnt Ihr keine Benachrichtigungen im Dunkeln mehr verpassen. / © AndroidPIT

Wie funktioniert die Entsperrung per Gesichtserkennung?

Während der Konfiguration des Oppo Find X wurde ich gebeten, mein Gesicht zum Freischalten zu registrieren. Der Vorgang ging schnell und einfach von der Hand: Innerhalb weniger Sekunden wurde mein Gesicht erkannt und abgespeichert. So kann es bei jedem Entsperren des Smartphones verifiziert werden.

Die Entsperrung per Gesichtserkennung klappt auch im Dunkeln, scheitert aber bei manchen Brillentypen.

Die Entsperrung funktioniert in den meisten Fällen schnell und präzise. Das System ähnelt dem von Apple: Dank der Advanced 3D Structured Light Technologie werden 15.000 Punkte auf das Gesicht des Benutzers projiziert und ein vollständiges 3D-Modell erstellt. Das wird dann mit dem beim Einrichten abgespeicherten Modell verglichen. Aber bremst der Kamera-Mechanismus die Entsperrung aus? Nein. Der Hersteller sagt, dass es 0,6 Sekunden dauert, bis die Kamera vollständig ausgefahren ist. Um einen besseren Vergleich zu erhalten, habe ich das System mit dem des iPhone X verglichen: Letztendlich nimmt die Entsperrung bei beiden Smartphones fast die gleiche Zeit in Anspruch.

oppo find x gif2
Mit der Gesichtserkennung lässt sich das Find X schnell entsperren. / © AndroidPIT

Zum Entsperren bietet Oppo zwei Modi an: Entweder müsst Ihr zunächst auf dem Sperrbildschirm wischen oder Ihr drückt einfach nur den Power-Button, um die Kamera ausfahren zu lassen. Die erste Variante ist standardmäßig aktiv, ich habe aber schon am Samstagabend die zweite Option aktiviert, da ich sie definitiv praktischer finde. Wenn Ihr dann den Power-Button drückt, wird die Kamera schon ausgefahren, bevor der Bildschirm aktiv ist.

Während der zweieinhalb Tage funktionierte die Entsperrung per Gesichtserkennung auch im Dunkeln und auch, wenn ich eine Brille getragen habe. In manchen Fällen schlug sie allerdings fehl, vor allem wenn ich meine Haare nicht offen getragen und eine Sonnenbrille auf hatte. Es hängt also auch von der Art der Sonnenbrille und den verwendeten Gläsern ab. Der Hersteller selbst erwähnt in den Einstellungen unter der Überschrift “Face & Code”, dass die Funktion für mehr Sicherheit sorgen soll, aber beim Tragen einer Sonnenbrille gestört werden kann.

Der Akku lässt hoffen

Der große Bildschirm des Find X wird durch einen 3.730 mAh großen Akku befeuert. Zunächst möchte ich an dieser Stelle erwähnen, dass uns die internationale Version des Smartphones zur Verfügung steht, die Software aber noch nicht final ist. In den nächsten Tagen soll ein OTA-Update ausgeliefert werden, das unter anderem Verbesserungen für die Kamera liefern soll.

Ich kann Euch aber berichten, dass der Akku schon jetzt einen guten Eindruck macht. Ich hatte das Smartphone am Freitagnachmittag mit dem mitgelieferten Ladegerät aufgeladen, das VOOC unterstützt, und es dann am Samstagabend mit 15% Akkuladung wieder angeschlossen. Ein guter Start, aber wir müssen natürlich noch sehen, wie sich die Akkulaufzeit in den nächsten Tagen und für unseren finalen Test schlägt.

Ein aufregendes Wochenende

Das Wochenende mit dem Oppo Find X verlief sehr gut. Das Smartphone bestätigt die ersten Eindrücke, die ich mir bei der Präsentation machen konnte. Oppo scheint sich voll auf das neue Flaggschiff konzentriert zu haben. Die Kamera-Konstruktion und die verwendeten Technologien zeigen das auf beeindruckende Art und Weise.

Sein ungewöhnliches Erscheinungsbild wird der Marke helfen, auch in Europa Fuß zu fassen. Natürlich muss sich das neue Smartphone aber noch beweisen, ob es auch tatsächlich mit den anderen Top-Smartphones 2018 mithalten kann. Aber wenn das Find X seinen Job weiter so gut macht, wie in den ersten Tagen, sehe ich da ehrlich gesagt kein Problem.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

31 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • T D vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Hey, Community hätte ein paar Fragen zum Oppo find x . Und zwar schreibt androidpit das dieses Gerät schon die internationale Software hat und im YouTube Video sieht man auch das alles in deutsch eingestellt war. Wie kommt man an ein solches Handy mit deutscher Software oder gibt es die nur in Englisch und anderen Sprachen. Das jemand schon das Handy von euch wenn ja seit ihr zufrieden
    Damit . Ist das Handy auch in Englisch nutzbar wenn ja kann man da den deutschen Play-Store installieren und die verschiedenen Apps wie YouTube Instagram Facebook und Banking Apps zu 100 % nutzen . Danke im voraus würde mich freuen wenn ich a paar Antworten bekommen würde, weil mir das Handy sehr gefällt . Mfg TD


  • Und wo steht es im Preis?
    Kommt die Marke auch nach Deutschland oder ist das Smartphone nur über Import aus China käuflich?


  • Und welches der beiden gezeigten Handies ist nun das Find X? oO
    Scheint ja wohl um das zweite zu gehen, da auf den Kameramechanismus eingegangen wird. Hab ich bereits bei LinusTechTipps gesehen und scheint wirklich was zu taugen.

    Aber was hat es dann mit dem, für mich ansprechenderen, anderen Design im 1. Bild auf sich?


  • Ich finde OPPO als Hersteller unglaublich interessant zumal ihre Designs sich wirklich von anderen Herstellern absetzen.

    Bevor alle anfangen mich als bezahlten Troll abzustempeln. Mein Rappender Nachbar hält mich in Berlin Steglitz wach.
    Deswegen nutze ich diese unchristliche Zeit um hier etwas zu schreiben.


  • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Ich bezweifle, dass das Find X etwas an der Beliebtheit etc. in Deutschland/Europa ändern wird. Die wenigsten kaufen mal eben so für 1000€ ein Smartphone von einem hierzulande fast unbekannten Hersteller...

    "Mit dem Oppo Find X könnt Ihr keine Benachrichtigungen im Dunkeln mehr verpassen."
    Haben sie schön von Samsung übernommen ;)

    Das Find X hat auch keine Frontausnutzung von 93,8%, sondern selbst mit eingefahrenem Slider "nur" 86,94%. Mit Ausgefahrenem Sldier (was man ja ständig machen muss...), fällt der Wert noch weiter auf irgendwas um die 82%.

    "Natürlich war das Oppo Find X schon wenige Stunden nach dem Auspacken übersät mit Abdrücken."
    Wenige Stunden? Sowas passiert eigentlich innerhalb weniger Sekunden... :D

    Beim Thema Entsperren:
    Wie ist das mit ungelesenen Benachrichtigungen? Wird man dann auch einfach nur stumpf auf den Homescreen geschmissen? Wenn ja, fände ich das sehr störend... Ich will nicht JEDES mal das Handy entsperren, wenn ich es aktiviere. Manchmal will ich nur schauen, was da für eine Nachricht reinkam oder auch mal nur auf die Uhr sehen.

    PS: mal eine kurze Frage an die, die sich damit etwas mehr auskennen. Laut Oppo hat das Find X nicht einen Akku, sondern zwei Zellen á 1700 mAh. Bringt das irgendwas gegenüber einer einzelnen 3400-Zelle? Spart das Platz oder ähnliches?


    • Oppo ist intressanterweise in einer anderen Nische sehr bekannt: Hochqualitative Bluray Player.


  • gratuliere. mein Wochenende war auch ganz okay, bin viel mit dem Bike gefahren, habe gegrillt mit Freunden, war Baden, dann wieder mit dem Bike. dabei hatte ich immer mein stinknormales oneplus6, das eigentlich fast alles kann wie das oppo, nur halt sliden nicht. trotzdem war mein Wochenende ziemlich geil.


  • Das ist ein wunderschönes Handy. Und endlich Innovationen! (Hallo Apple und Samsung). Ich hoffe, dass man das Handy weltweit kaufen kann und der Preis wird auch günstiger.


    • Wenn du 1000 Tacken günstig nennen willst.

      pepe


      • Er hat ja auch nicht geschrieben es sei günstig, sondern "der Preis wird auch günstiger".

        Also sowohl etwas, das noch in der Zukunft liegt ("wird") als auch eine relative Positionierung des Preises ("günstiger" --> im Vergleich zu einem anderen Wert, wohl dem Anfangspreis zur Markteinführung). Er sagt also schlichtweg, dass der Straßenpreis eine Weile nach Veröffentlichung des Geräts sinken wird. Er nennt es nicht günstig, wie von Dir offenbar hineingelesen.


  • pepe vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Bescheuerter Preis.


  • Also so toll finde ich das Teil nun auch wieder nicht... 😰

    Gelöschter Account

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern