Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
222 mal geteilt 339 Kommentare

Die besten Prepaid-Tarife für Vielsurfer

Update: Roaming mal inklusive, mal überteuert

Während unserer Marktübersicht über die besten Prepaid-Tarife für Euer Smartphone haben wir attraktive Preismodelle entdeckt. Unser Kriterium für mehr mobilen Spaß im Internet ist, dass sie mindestens 750 MByte High-Speed-Datenvolumen pro Monat beinhalten. Update: Wir haben in allen Tabellen die Roaming-Konditionen ergänzt.

Wähle Moto Z oder Motorola Milestone.

VS
  • 462
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Moto Z
  • 422
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Motorola Milestone

Springt zum Abschnitt

Prepaid-Tarife: Die Varianten

Direkt bei Telekom/Vodafone/O2 Anbieter mit D-Netz Anbieter mit O2-Netz

Die Prepaid-Tarife der drei großen Netzbetreiber

Nur bei den Prepaid-Angeboten der drei Provider selbst erhaltet Ihr den Zugang zum schnellen Internet per LTE. Drittanbieter auf Vodafone- oder Telekom-Basis bieten ihn nicht. Die Telekom hat die Preise gesenkt, aber auch die Dauer eines Auflade-Intervalls auf 28 Tage reduziert. Dafür surft Ihr in Europa ohne Roaming-Gebühren.

  MagentaMobil Start + Data Start M CallYa Smartphone
Special
Loop Freikarte mit Smart L
Netzbetreiber Telekom Vodafone O2
Maximale Geschwindigkeit LTE, 300 Mbit/s LTE, 375 Mbit/s LTE, 21,6 Mbit/s
Datenvolumen 750 MByte 850 MByte 1 GByte
Datenautomatik - - Ja
Anschlusspreis 9,95 Euro Kostenlos Kostenlos
Startguthaben 20 Euro n.a. 1 Euro
Kosten pro Intervall 9,95 Euro 9,99 Euro 14,99 Euro
Intervall 28 Tage 28 Tage 1 Kalendermonat
Gesprächsminute 9 Cent, Telekom-Flat 9 Cent, Vodafone-Flat 9 Cent, O2-Flat
SMS 9 Cent, Telekom-Flat 9 Cent, Vodafone-Flat 9 Cent, O2-Flat
Frei-Einheiten - 200 200
Besonderheiten Festnetznummer der Wahl auch ohne Guthaben anrufen, HotSpot-Flat Vodafone-Flat Ungenutztes Datenvolumen in den nächsten Monat übertragbar
Ausland EU: Telekom oder Festnetznummer der Wahl kostenlos anrufen, Daten-Roaming inklusive (PDF) EU: Alle Preise wie in Deutschland (Info-Page) Viel zu teuer
Automatisches Aufladen möglich möglich möglich
Zum Angebot Website, PDF Website, PDF Website

Achtung: Bei O2-Tarifen werden nach Verbrauch des im Tarif enthaltenen Datenvolumens automatisch bis zu dreimal 100 MByte für jeweils 2 Euro nachgebucht. Beachtet die Warn-SMS oder schaltet die Option im Service-Bereich ab.

Günstige Prepaid-Tarife im D-Netz (Telekom oder Vodafone)

In vielen Fällen hat sich bewiesen, dass die D-Netz-Qualität ein berechtigtes Kaufkriterium ist. Ländliche Regionen werden von der Telekom besser abgedeckt und in Städten hält das Netz größeren Belastungen stand. Dafür kosten die Prepaid-Tarife der Drittanbieter etwas mehr als Telefónica-basierte Tarife und verwehren Euch den LTE-Zugang.

  Congstar Wunschmix mit Datenturbo Lebara Mobile Prepaid + DATA1000 Otelo mit Internet Flat 750 ja! mobil Smart
Netzbetreiber Telekom Telekom Vodafone Telekom
Geschwindigkeit 3G, 14 Mbit/s 3G, 7,2 Mbit/s 3G, 21,6 Mbit/s 3G, 14 Mbit/s
Datenvolumen 1 GByte 1 GByte 750 MByte 750 MByte
Anschlusspreis 9,99 Euro Kostenlos 4,95 Euro 9,95 Euro
Startguthaben 10 Euro n.a. 5 Euro 10 Euro
Kosten pro Intervall 13 Euro 9,99 Euro 9,99 Euro 7,99 Euro
Intervall 30 Tage 30 Tage 30 Tage 30 Tage
Gesprächsminute 9 Cent 9 Cent, 1 Cent ins Festnetz am Wochenende, zzgl. 15 Cent pro Anruf 9 Cent 9 Cent
SMS 9 Cent 15 Cent 9 Cent 9 Cent
Frei-Minuten       300
Besonderheiten   3 GByte für 14,99 Euro 5 Euro Bonusguthaben bei Erstaufladung 50 SMS für 1 Euro
Ausland Zu teures Roaming Günstige Telefonate ins Ausland, Datenroaming zu teuer EU-Roaming im Paket enthalten EU-Roaming mit teuren Datenpässen
Automatisches Aufladen n.a. möglich möglich möglich
Zum Angebot Website, PDF Website, PDF Website, PDF Website, PDF

Günstige Prepaid-Tarife im O2-Netz

Die Tarife im Netz von O2/E-Plus sind im Schnitt günstiger. Aber ihre Netzabdeckung ist mit der Ausnahme von Berlin nicht so gut und in ländlichen Gebieten ist man häufiger offline als mit Vodafone- oder Telekom-Karten.

Blau stockt ab dem 4. Oktober das Datenvolumen der kleineren Tarife auf und bietet neben dem Vielsurfer-Tarif in der unteren Tabelle auch preiswerte Flatrate-Tarife für Vieltelefonierer. Das Angebot der Telefónica-Tochter reicht jedoch in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis nicht an das Aldi-Angebot heran: LTE und etliche Freiminuten und SMS sprechen deutlich für den Prepaid-Tarif des Lebensmittel-Discounters.

  Aldi Talk Paket 600 Blau Surf M discoTEL Data 1000 Galeria Mobil + Data 1000
Netzbetreiber Telefónica Telefónica Telefónica Telefónica
Geschwindigkeit LTE, 21,6 Mbit/s 21,6 Mbit/s LTE, 21,6 Mbit/s 3G, 7,2 Mbit/s
Datenvolumen 1,5 GByte 1,25 GByte 1 GByte 1 GByte
Anschlusspreis 12,99 Euro 9,99 Euro 9,95 Euro 9,99 Euro
Startguthaben 10 Euro 10 Euro 5 Euro 5 Euro
Kosten pro Intervall 12,99 Euro 9,99 Euro 7,95 Euro 7,95 Euro
Intervall 30 Tage 1 Kalendermonat 30 Tage 30 Tage
Gesprächsminute / SMS 11 Cent, ALDI Talk Flatrate 9 Cent 6 Cent 5 Cent
Frei-Einheiten 600      
Besonderheiten preiswerter Datenzähler-Reset   Data-Reset für 6,95 Euro möglich Data-Reset für 6,95 Euro möglich
Ausland EU-Datenroaming recht teuer teure EU-Tagespakete teure Travel Day Packs teure Travel Day Packs
Automatisches Aufladen möglich möglich möglich möglich
Zum Angebot Website, PDF Website, PDF Website, PDF Website, PDF

Was man über Prepaid-Tarife wissen muss

Wofür brauche ich so viel Datenvolumen?

Das Datenaufkommen ist auch unterwegs recht groß geworden. Websites, Musik-Streaming, YouTube-Videos und WhatsApp-Bilder belasten das Datenvolumen.

  • Eine Website: laut Httparchive.org im Schnitt 2,5 MByte
  • Ein zehnminütiges YouTube-Video, 720p: 220 MByte
  • Musik-Streaming: pro Minute 1-2 MByte
  • Ein Foto: 3-5 MByte
  • animierte GIFs: pro Sekunde 1 MByte

Das stellt Euch vor zwei Optionen. entweder, Ihr beachtet unsere Tipps, mit denen Euer Datenvolumen länger hält. Oder Ihr holt Euch einen Prepaid-Tarif mit viel Datenvolumen. Welcher der beste Prepaid-Tarif für Euch ist, seht Ihr in den folgenden Abschnitten.

Verträge und die Schufa

Es soll vorkommen, dass Vodafone und andere Anbieter Euch einen Mobilfunkvertrag verweigern, weil die Schufa ihnen eine negative Bewertung über Euch gegeben hat. Das kommt auch dann vor, wenn Ihr Euch noch nie etwas zu schulden kommen ließt. Martin Wiens berichtet, dass der Algorithmus der Schufa ihn aufgrund herbeigezogener Annahmen zu Unrecht negativ eingeschätzt hat.

Damit Ihr Euer Rating aufbessert, müsst Ihr Wiens' Erfahrungen nach einfach eine Auskunft einholen, was jeder einmal pro Jahr kostenlos machen darf. Falls keine Einträge vorliegen, solltet Ihr bei Vodafone, Telekom oder O2 wieder Verträge abschließen können.

Prepaid Aufladen: Das sind die Modelle und Vorteile

Viele Prepaid-Tarife unterstützen das Pay-as-you-go-Verfahren. Damit sind sie fast so bequem wie herkömmliche Laufzeitverträge. Wie das System funktioniert? Wenn Ihr unter ein festgelegtes Guthaben (auch Schwellenbetrag genannt) geratet, wird per Einzugsermächtigung ein von Euch festgelegter Betrag von Eurem Bankkonto aufs Prepaid-Guthaben gebucht. Damit wird es möglich, bestimmte Pakete wie die in den oben gezeigten Tabellen zu abonnieren. So vermeidet Ihr die Situation, dass Ihr mangels Guthaben nicht mehr telefonieren oder schnell surfen könnt.

Falls Ihr einmal länger in den Urlaub fahrt, oder auf ein günstigeres Angebot wechselt, könnt Ihr derlei Abonnements stoppen, und schon sind sämtliche Kosten des Tarifs auf Null gesetzt. Diese Flexibilität, jederzeit komplett auszusteigen, macht Prepaid für viele zur ersten Wahl.

Prepaid Aufladen: Fallstricke und Nachteile

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat Aldi Talk im Sommer 2015 ins Visier genommen, nachdem sich mehrere Kunden erbost über horrende Rechnungen beschwert hatten. Nach einer kurzen Analyse des Problems wurde deutlich, dass ein bestimmtes Szenario dafür gesorgt hatte, dass Kunden bis zu 102 Euro für Leistungen zahlten, die sie sonst für 7,99 Euro bekommen hätten.

Dieses Szenario kann bei der automatischen Aufladung von Prepaid-Guthaben eintreten und trifft in ähnlicher Form für alle Provider zu. Beachtet bei Eurem Anbieter, Euren Schwellenbetrag zur automatischen Aufladung höher anzusetzen als den Preis Eurer gebuchten Tarif-Option.

Ein Beispiel: Ihr setzt den Schwellenbetrag auf 5 Euro, die monatliche Option kostet hingegen 7,99 Euro. Dann kann es passieren, dass Euer Guthaben auf 6 Euro fällt. Der Anbieter bucht dann die Option nicht nach, weil das Guthaben nicht ausreicht. Ihr fallt dann in den Standard-Tarif zurück, bei dem Ihr für jedes verbrauchte MByte 6 Cent bezahlt. Binnen kurzer Zeit bucht der Anbieter dann mehrfach automatisch fünf Euro ab. So stapelt sich eine hohe Rechnung.

Achtet auf Info-SMS von Eurem Provider

Allerdings informiert Euch der Anbieter darüber, dass die Option nicht automatisch nachgebucht wurde. Deswegen ist ganz wichtig:

Prepaid-Tarife für Smartphones: Fazit

Aldi Talk hat nach wie vor das beste Preis-Leistungs-Verhältnis am deutschen Prepaid-Markt. Falls das O2-Netz für Eure Region ungeeignet ist, lohnt es sich am ehesten, den Euro extra für eine SIM-Karte von Vodafone oder Telekom statt von einem Drittanbieter zu wählen. Denn nur dort bekommt Ihr den Zugang zum LTE-Netz der Provider, der spürbar besseren Internet-Empfang gewährleistet.


Dieser Artikel wird kontinuierlich erweitert. Die Diskussion in den zum Teil sehr alten Kommentaren behalten wir bei, da sie wichtiges Feedback beinhaltet, das in den Artikel eingeflossen ist.

Top-Kommentare der Community

  • Jan vor 1 Monat

    Wie kann man denn mit 1GB viel surfen? Is jawohl echt ein Witz!

  • Holger S. vor 1 Monat

    Und wieder Autsch. Immer wenn ich die Deutschen Mobile Preise sehe erschrecke ich über das Volumen im Verhältnis zum Preis. (egal welcher Anbieter) Was hilft auch ein schnelles LTE Netz bei so mickrigem Datenvolumen. Da sind doch die knapp 10.-€ bzw. 1GB flutsch und weg bevor man ein Youtube Video angeschaut hat, ein paar Updates der APPS gefahren und ein paar Mails verschickt hat. Fairer Weise muss ich dazu sagen, dass ich seit einer Weile kaum in D. bin und da wo ich bin für solche Preise das 3-fache+ Volumen bekomme. Wenn ich mal in D. bin dann nur per WiFi über meinen DSL-Anschluss oder sowieso nur über den PC.
    Die Preise bei uns sind einfach unverschämt, aber so richtig was dagegen unternommen hat auch niemand. Verdienen ja alle wie blöd daran. Einfach nur Traurig was da abgeht. Ich leide mit Euch...

339 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Aldi hat das beste und günstige Tarif...

  • WinSim forever, 3Gb Komplettflat für 9,99€ mit winsim kommen wir langsam in die Regionen in denen unsere europäischen Nachbarn schon lange sind und ein Gigabyte für Vielsurfer ist doch wohl ein Witz

  • WhatsApp Sim hat inzwischen 1GB für 10€

  • Ich bin zur Zeit bei Edeka Mobil ( D2 Netz ) und habe den Smart M Tarif gebucht .
    - 750 MB , danach 64 kb/s
    - 300 Min in alle deutschen Netze oder SMS
    - Der komplette Tarif gilt auch im EU Bereich , kein Roaming
    - Internet ist nur über Smart oder Datentarif möglich , keine MB Abrechnungen
    - 8,95 € mtl. für 30 Tage , mtl. kündbar , alle Tarife auf Prepaidbasis

    Die Zukunft gehört wahrscheinlich den Mobiltarifen , die eine Mindestbandbreite über einen festgelegten Zeitraum bieten können , zB. O2 1MB/sek . nach Drosselung , ab ca.25,00 mtl. mit Vertrag , ohne ab ca. 30,00 € mtl. , monatlich kündbar. Im Preapaidbereich wären schon 200 Kbt./s , 400 Kbt./s , 600 Kbt./s Staffelungen eine Befreiung aus dem Würgegriff der Drosselkultur. Kurzlebige , hochgejazzte LTE Tarifkulturen mit Datenautomatik und Drosselungen bis auf mitunter 16Kbt./s erzeugen bei den meisten Verbrauchern nur Diestress , Unzufriedenheit und eine hohe Kundenfluktation , die einem Anbieter hohe Zusatzkosten bescheren kann . Vielleicht können wir bald auf eine neue , nachhaltige mobile Tarifkultur hoffen .

  • Thom vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Ich habe mir, weil zzt. kein WLAN, eine prepaid von Voda geholt und hatte dann 1,8 GB Volumen. Als zweitkarte quasi und weil ich unbedingt ein Fußballspiel sehen wollte. Nun die 1,8 GB haben für eine Halbzeit gereicht 😁. Das war ein teurer, halber Spaß !
    Was aber zeigt, wie sehr wir im mobilen Bereich noch abgezockt werden. Da muss sich noch einiges tun.

  • Und wo sind die Tarife für Vielsurfer? 1GB ist nicht viel. 5GB aufwärts wären gut

  • Newtam vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Ist zwar kein Prepaid aber ich kann nur jeden den O2Free Vertrag empfehlen... o2 hat die drosselung angehoben. von wie bei allen üblich 64kbit auf 1Mbit/s dann ist eigendlich schon egal wieviel Datenvolumen man hat.. ich hab den O2 free s für 25 € mit allnetflat und sms flat und 1gb Datenvolumen und wenns aufgebraucht ist gehts eben mit 1Mbit/s weiter... besser gehts bei keinen anderen Anbieter zur Zeit...

  • Man sucht vergebens AldiTalk.

  • C. F. vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    "Mein Smartphone ist mittlerweile nur noch als Türstopper zu gebrauchen."

    Gääääähhnnnn......da lese ich erst gar nicht weiter...

  • Für mich ist das Thema gerade sehr aktuell, denn blau.de hat die Prepidtarife angepasst und einen Schritt in Richtung Neandertal gemacht. Früher gab es 1Gb 3GB und 5 GB.
    Heute gibt es nur noch max. 2,5 Gb. Das ist ein Witz! Ich benötige die 5GB Surfflat da ich oft unterwegs bin und via Hotspot online bin.
    Ich finde auch keinen anderen Anbieter der 5 GB im Prepaid im Angebot hat.

    Grausame Welt bzw. Deutschland. Die Nachbarn machen es richtig mit viel Datenvolumen zu gleichen odrr kleineren Preisen.

  • Zum Glück bin ich österreichrr :)
    17 Gb Lte unlimitiert sms und telefonieren um 17€

  • Takeda vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    In Deutschland ist es immer noch lecherlich und rückständig mit dem Datenvolumen, man kann hier nicht von günstig reden sondern eher von mangelhaft.

  • Hat sich schon jemand den Artikel auf einem Smartphone angeschaut?
    Nein? Die Tabellen sind eine Zumutung. Man scrollt von einem Ende zum anderen. Bis man dort angekommen ist, hat man schon den Überblick verloren, in welcher Zeile man ist?

  • 5Gb bei Aldi Talk 14,95€

  • 1GB Datenvolumen soll ein Vielsurfer-Tarif sein?? Ich komme ja mit meinen 5GB im Monat kaum aus 😂😂 Die gibt es im übrigen auch bei Aldi Talk für 14.99€ im Monat...

  • ich hab einen limitierten Vertrag ergattert der einfach ein Traum ist
    2000 min
    2000 sms
    20 gb
    14,90€
    Österreich - A1-Netz

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!