Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 25 Kommentare

Der Nexus Player ist in Deutschland angekommen!

Endlich hat der Nexus Player es über den großen Teich geschafft. Wir sagen Euch, was Googles Streaming-Pastille drauf hat und wo Ihr sie kaufen könnt.

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
6264 Teilnehmer
neuxs player 1218
Endlich dürfen wir auch den Nexus Player kaufen! / © Google

Nachdem im November der Verkauf für Nexus 6 und Nexus 9 in Deutschland startete, schielten wir neidisch rüber nach Amerika, wo zusätzlich der Nexus Player an den Start ging. Doch die Wartezeit hat ein Ende, und nun darf man auch hierzulande die potente Streaming-Pastille an seinem Großbildschirm anschließen.

Während Chromecast hierzulande recht häufig über die Ladentische ging, und die Leute damit ihre Fernseher mit einfachen Smart-TV-Features ausstatten konnten, geht der Nexus Player den nächsten Schritt. In ihm steckt die volle Dosis Android, die unabhängig von einem Smartphone Fernseher in Android-TVs verwandelt. Auf ihm läuft dasselbe Betriebssystem, das etwa schon bei Sonys namenlosem 40-Zöller aufgespielt wurde, den wir auf der CES und auf dem MWC 2015 bestaunen durften.

Nexus Player: Features

Dank seiner starken Hardware aus Intel-Chipsatz, PowerVR-Grafik (Series 6), 1 GB RAM und 8 GB Flash-Speicher verspricht er genug Power für einfache Spiele. Mit der eigenen Fernbedienung oder dem 49 Euro teuren Gamepad lässt er sich endlich auch ohne Smartphone steuern, was ihm den entscheidenden Vorteil gegenüber dem günstigeren Chromecast verleiht.

nexus player peripherals 1218
Der Nexus Player hat eigene Eingabegeräte, kann aber auch mit dem Smartphone gesteuert werden. / © Google

Nexus Player: Preis und Verfügbarkeit

Den Nexus Player gibt es bei Google, Saturn, Media Markt und Amazon. Wenn Ihr Euch schon sicher seid, dass Ihr ihn haben wollt, dann könnt Ihr ihn sofort für 99 Euro bestellen. Ansonsten könnt Ihr unseren Test abwarten. Das entsprechende Muster hat soeben unsere Redaktion erreicht.

Top-Kommentare der Community

  • Arian Feddersen 15.04.2015

    Wer braucht das denn noch? Die mobilen Spiele sind doch nicht ansatzweise brauchbar auf großen Geräten und mit nem Gamepad spielbar. Und nun mit noch nem Gadget n HDMI-Anschluss zukleistern?
    Neeee, danke. Und für den Preis gibts mittlerweile mehr als genug alternativen die um einiges sinnvoller nutzbar sind.

25 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  •   58

    Und damit will Google also ernsthaft gegen Apple und vor allem Amazon anstinken...? Na ja, passt irgendwie zur deren verqueren Produktpolitik...

    XXL


  • Hier ein kurzes Reviews von Anfang Februar.
    Müsste man gucken ob sich Store mäßig bereits was getan hat.
    youtube s7MY9l7hrGE


  • Unnützes Spielzug


  • Habe einen SmartTV da brauche ich das ganze Boxen Gedöns nicht mehr. Zur Not kann ich mein Note 8 und S3 darauf spiegeln ohne zusätzliche Sticks etc.


  • Zu spät, mein Amazon Fire TV Stick für 7€ ist bereits gestern eingetroffen


  • Kein 4k :/ dann fällt der wohl für mich weg... Schade, eigtl sehr cooles Gerät.


  • Amazon FIRE TV Stick. Für 19€ geholt :-)


  • Ich benutze Amazon FireTV. Dieser hat einen LAN Port. Damit ist man beim streamen auf der sicheren Seite. Der NEXUS Player hat diesen Port nicht und kommt m. E. zu spät auf den Markt.


  • m.g 15.04.2015 Link zum Kommentar

    Also zumindest wer sich das teil zum Zocken mit Controller holen will sollte wahrscheinlich lieber 50 Euro mehr investieren und auf die Shield Console warten und wer es nur zum Medien anschauen braucht ist mit einem 30 Euro Chromcast bestens Bedient. Denn mal ehrlich wer kauf sich einen NexusPlayer und hat kein Smartphone? Aber vielleicht übersehe ich ja irgend eine nüzliche Funktion, ich werde also auf jeden fall euren Test abwarten.


  • Denke sich das jetzt zu Kaufen ist zu Früh.. Ich Warte noch


  • Wer braucht das denn noch? Die mobilen Spiele sind doch nicht ansatzweise brauchbar auf großen Geräten und mit nem Gamepad spielbar. Und nun mit noch nem Gadget n HDMI-Anschluss zukleistern?
    Neeee, danke. Und für den Preis gibts mittlerweile mehr als genug alternativen die um einiges sinnvoller nutzbar sind.


    •   51
      XXL 15.04.2015 Link zum Kommentar

      Absolut meine Meinung. Dieses Gerät bzw. diese Konfiguration ist absurd. Mit Controller bezahle ich für das Teil 150 Euro. Für gerade mal 50 Euro mehr erhalte ich z.B. eine Playstation 3, wo ich ein Spielerlebnis habe, dass den Namen verdient. Ausserdem ist da der ganze Smart-TV Kram inkl. Youtube, Netflix, etc. auch dabei und sogar noch ein BD-Player.

      Und jetzt will man mir hier ernsthaft so ein Spielzeug schmackhaft machen, wo ich schlecht umgesetzte Smartphone-Spielchen, die für mobile Devices optimiert und verhunzt wurden, wieder auf den grossen Bildschirm bringen kann. Ja ne, is klar^^


  • Mich würde interessieren, wie der Nexusplayer mit 4K Fernsehern harmoniert.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!