Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 99 mal geteilt 98 Kommentare

Die Apple Watch stampfte Samsung über Nacht in den Boden

Is the Apple Watch now a hit or a flop? This can be seen either way. But it is clear that it has acquired the SmartWatch market almost completely overnight. Especially for Samsung and its eternal rivalry with Apple that is a very big blow.

Much has been speculated in recent weeks about whether Apple Watch for Apple now was a disappointment or a stroke of luck. By not coming to ride and last fast dwindling demand was talk. But that's a perspective in absolute terms.

Who the performance of Apple Watch looks at relative to the market, can only draw one conclusion: The Apple Watch is currently  the SmartWatch.

Apple Watch android wear
Overnight, the Apple Watch (left) left all Android-wear watches in terms of popularity far behind. / © AndroidPIT

Günstigstes Angebot: Apple Watch

Bester Preis

The SmartWatch market booming

Not all manufacturers give out official sales figures, but analysts' estimates are traditionally quite accurately and therefore reliable. Based on official and estimated numbers of SmartWatch market in 2015 grew by more than 450 percent, or in other words: In the second quarter of 2015, more smartwatches were sold (about 5 million) than in all of 2014 (approximately 4.6 million).

And now come the numbers that will drive Samsung's executive suite or the Schames- Wutröte face: To the 4 million watches sold in Q2 2015 came from Cupertino. These Apple-Watch-sales estimates not only Strategy Analytics so high, but market watchers are among the reputiertesten.

Let's look at these figures in the context of: In the second quarter, Samsung had with its smartwatches a global market share of around 74 percent. But that was a market without Apple Watch. A year later, she was there, and within a quarter, the SmartWatch world was upside down. Now Apple brings 75 percent of all sales on SmartWatch and Samsung just yet 7.5.

Apple Watch android hero
Currently Google has the Apple Watch economically regarded simply nothing to oppose. / © AndroidPIT

Relative and absolute disappointment

Because a few readers in this regard were recently confused: This is a relative perspective, and it says nothing about primarily in the economic success of (but probably indirectly). Although Strategy Analytics estimates that Samsung's heels have declined by almost 50 percent year on year, the Group had, despite the dramatic loss of market share can have a good year economically. 8 percent on an explosively growing market may be significantly more sales than 74 percent on a small market.

But that is little consolation if there are signs such an image, namely one of complete inability to inspire the users with Smart Watches. And suddenly comes an Apple-clock, and there is already a market. That can only be bitter. On the other hand Apple Watch has thus done exactly what we had desired and expected before the launch of her: She was the driving force that brings the SmartWatch in the public perception, so that all producers get real innovation incentives. 

Therefore: Thank you, Apple.

99 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Dominik Roma 24.07.2015

    Alles wegen der Marke.

  • Carsten M. 24.07.2015

    Nun, das ist alles wieder von beschränkter Aussagekraft. Kaum ein iOS Nutzer, der im Apple Ökosystem gefangen ist und sich dort wohl fühlt, wird eine Samsung Smartwatch oder eine von irgendeinem anderen Hersteller kaufen. Diese riesige Apple Kundschaft hat auf das Apple Produkt gewartet. Als sie kam, wurde dieser Markt auf einen Schlag erstmals adressiert.

    Das ist überhaupt kein Markt für Samsung, LG, Motorola oder wen auch immer. Das ist der inselhafte Apple Markt, in dem zudem wenig bis gar keine Konkurrenz existiert. Diesen Markt gab es vor der Apple Smartwatch gar nicht.

    Insofern werden hier wieder Dinge lustig zusammengeworfen, die miteinander wenig zu tun haben.

  • A. K. 24.07.2015

    Wenn man so bedenkt, dass viele der Gears kostenlos zu Verträgen mitgegeben wurden und was die Leute im Vergleich dazu bereit sind, für eine Apple Watch zu blättern, dann wird es noch erschreckender.

  • Christopher Vogel 24.07.2015

    weder die Apple watch, noch irgend eine andere SmartWatch, hat es bisher geschafft einen wirklichen Mehrwert zum smartphone zu bringen.
    deshalb sehe auch ich in erster Linie die "Fanboys" als Grund für den "erfolg" der Apple watch.

  • B4conN 24.07.2015

    Ich seh sich unter fast jedem Artikel kommentieren, aber ich hab nach ~7 Kommentaren einfach keinen Bock mehr, diese zu lesen.
    MACH MAL LEERZEICHEN HINTER PUNKTE!
    Das haben dir mindestens schon 20 Leute gesagt, so ignorant (oder faul, wohl eher faul) kann man doch nicht sein. Wenn du am Smartphone schreibst, dann lass die Leerzeichen automatisch machen...

98 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Kleiner Tipp von mir für alle, die mal was ausprobieren wollen: kauft euch 'ne Otium One Bluetooth Smart Watch für ca. 40EUR und schaut mal, ob ihr was damit anfangen könnt. Das Ding sieht aus, wie eine Apple Watch, aber kann selbständig telefonieren und hat so einiges, was einem den Alltag erleichtert. Sogar Kamera und Audio Recording Funktion sind dabei. Ein paar Vibra Alarme usw. Ich benutze sie seit ca. 6 Monaten und möchte sie nicht mehr missen, auch wenn ich sie täglich (zusammen mit dem Note II) aufladen muss.

  • Ich hatte mal eine Gear von Samsung für mein Note 3. Dann hat man mit Lollipop Bluetooth Verbindungen zum Glückspiel gemacht (eigentlich durch und durch unbrauchbar gemacht), was soll ich da noch mit einer Uhr, wenn ich mindestens 15 Minuten benötige um mal die Uhr mit dem Handy zu verbinden. Überhaupt wenn man sich die Entwicklung mal ansieht, externe SD Karten, Akkus usw. usw. ich glaube da hat Android auf Dauer sowieso keine Zukunft. Oder wie leidensfähig ist die Gemeinde?? ;-))

    Gruß
    Oli

  • Ich kann ehrlich gesagt den ganzen Hype um diese wenig smarten Watches absolut nicht nachvollziehen!

    Eine Uhr die täglich aufgeladen werden muss, ist einfach nur lächerlich und aus meiner Sicht völlig unbrauchbar!

    Und wenn eine Smart-Watch ausschliesslich in Verbindung mit dem Smartphone (Apple) den vollen Funktionsumfang zur Verfügung stellt, ist das genauso ein Käse!

    Mein Vorschlag?
    Smartwatch mit farbigem eInk-Display.
    Auflösung ist zwar nicht vergleichbar, aber der Akku hält viel länger und sie ist auch bei Sonnenlicht noch perfekt ablesbar.

    • Jan 27.07.2015 Link zum Kommentar

      Stimmt genau. Holt euch einfach ne pebble, reicht auch ohne Farbdisplay. Gibt es schon unter 100 €.
      Akku für 6 Tage, wasserdicht, problemlos, weniger Hype.
      Kein Touch dafür Knopfbedienung.
      Das Handy braucht ihr auch bei den anderen Uhren.

    • Also ich stand dem Thema "Smartwatch" auch immer kritisch gegenüber aber ich habe mir vor 2 Woche eine Pebble Time gekauft, mit 64 Farben e-Ink Display.

      Mir war wichtig, dass sie:
      - immer die Uhrzeit anzeigt, ohne dass ich erst was drücken, drüber wischen, oder den Arm drehen muss
      - dass sie wasserdicht ist, damit ich damit auch mal schwimmen/duschen kann
      - dass sie trotzdem "tragbar" ist (die meisten Smartwatches sind viel zu groß und/oder schwer)
      - und dass der Akku ein paar Tage hält (lt. Pebble 1 Woche, bei mir eher 4-5 Tage, aber trotzdem viel länger als bei der Konkurrenz)

      Kurz: die Uhr macht mir richtig Freude, hat alles was ich brauche/erwarte und dazu sitzt sie richtig angenehm.

  • Als die Smartphones neu waren sagte man auch: Brauch ich nicht.
    Und nun?

  • was kann die apple watch denn, was andere smartwatches (vor allem von samsung) nicht schon seit etwa 3 jahren können?

    • Oder was kann so eine Smartwatch egal welches OS was ich brauchen könnte ?

      Allein durch die Laufzeiten sehe kaum einen Sinn darin. Extra eine hässliche Uhr tragen die ständig leer ist statt auf mein Handy zu sehen oder zu horchen wenn's klingelt oder brummt.
      Auch zum Sport sehe ich bessere Alternativen.
      Auch Frage ich mich, ob ich mich freiwillig derart "erreichbar binden" will. Bestimmt nicht. Solch eine "Uhr" wäre nur für Ausnahmesituationen brauchbar . Also für mich.
      Sollte irgendwann eine neue Stromspeicher Technologie kommen, und die Geräte hübscher bzw dezenter werden und eine vollwertige Handy alternative darstellen werde ich neugierig.

      Apple oder Android...hmm... derzeit sehe ich gelegentlich nur Apple. Wer kauft die die ganzen Uhren ?
      Soo viele können das doch nicht sein.
      Und wenn ich welche sehe dann demonstrativ bei MC Donalds und "das Handy liegt dazu am Tisch" 👈
      Für mich sind die Uhren mehr Technik-Spielerei als brauchbarer Nutzen. Was nicht bedeutet das ich die Smartwatch jemand nicht gönne oder ausreden will. Die Smartwatch und ich kommen einfach nicht zusammen. 😀

      • C. F.
        • Blogger
        25.07.2015 Link zum Kommentar

        Sehe ich auch so. Da behalte ich lieber solange ich lebe meine schweizer Uhr mit Automatikwerk, aus Edelstahl mit Saphirglas, und erfreue mich stets daran, den Sekundenzeiger sanft zucken zu sehen und zu wissen, sie "lebt".

      • Schlechte Perspektive.
        Ich war genauso skeptisch wie du, aber ich teste gerade 2 Uhren und finde sie äußerst praktisch.

        Zudem sollen diese Uhren eim Smartphone nicht ersetzen. Das ist gar nicht möglich.

      • Schon klar. Deshalb schreib ich ja wenn es mal soweit sein sollte. Und da die derzeit ständig mit einem Handy zu kombinieren sind sehe ich wenig Nutzen.

    • sie hat einen Apfel als Logo.... mehr nicht :-/

  • Naja, war klar. Ich warte auf die Gear A und Samsungs Comeback

  • weder die Apple watch, noch irgend eine andere SmartWatch, hat es bisher geschafft einen wirklichen Mehrwert zum smartphone zu bringen.
    deshalb sehe auch ich in erster Linie die "Fanboys" als Grund für den "erfolg" der Apple watch.

    • Word!

    • So ist es. Smartwatches sind einfach unnötig und nur ein paar Gadgedangänger holen sich so einen Quatsch. Solange sie auf einem derartigen Stand sind, brauchen sich die Hersteller nicht über miese Absätze wundern. Ein schwarzer Mülleimer ist ja gegenüber einem silbernen auch keine Revolution.

      • Wieder schlechte Perspektive.
        Die Uhren sollen keinen Mehrwert bieten sondern die bisherige Technik erweitern bzw erleichtern.

        Ich teste gerade 2 Geräte und finde sie sogar praktisch.
        Und ich war auch sehr skeptisch.

      • Ich habe drei dieser Uhren (unter anderem Moto360 und Samsung Gear S) für einen Monat getestet und sie alle wieder zurückgeschickt. Es ist ein Spielzeug. Wenn man zu faul ist, das Smartphone rauszuholen, kann man den Wecker oder Timer mit der Uhr stellen, das ist auch schon den Hauptvorteil. Ansonsten reicht meine Jahre alte Pebble locker aus. Wenn die Akkus eine Woche halten und sämtliche Apps sinnvoll mit Spracheingaben zu bedienen sind, denke ich wieder darüber nach.

      • Genau... Bieten keinen Mehrwert! Wozu also kaufen...

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!