Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

3 Min Lesezeit 30 Kommentare

Das Pixel 2/XL bekommt jetzt das Kamera-Update für alle Apps

Mit dem Sicherheitspatch Februar 2018 bringt Google wieder ein neues Feature auf Pixel-2-Smartphones. Lange schlummerte ein Chip ungenutzt im Innern der Smartphones. Der so genannte Pixel Visual Core wird jetzt standardmäßig eingeschaltet. Dieser soll fast ohne Zeitverzögerung Fotos in fast allen Apps schöner machen. Wie das funktioniert, verraten wir Euch hier.

Googles eigene HDR+-Technologie hat seit jeher den Dynamikumfang der Pixel-Smartphones deutlich optimieren können. Gerade bei Gegenlicht holen die Smartphone-Kameras mehr Details aus hellen sowie dunklen Bereichen heraus als viele Konkurrenten. Die Berechnung von HDR+ dauert jedoch üblicherweise länger, da mehrere Rohbilder miteinander verrechnet werden müssen. Doch darauf waren die Smartphones der zweiten Pixel-Generation eigentlich optimiert.

Ein spezieller Chip im Innern des Pixel 2 und des Pixel 2 XL namens Pixel Visual Core sollte genau diese Rechenaufgabe wie ein Musterschüler lösen. Dumm nur, dass er nachsitzen musste. Google hatte ihn zum Launch der Pixel-2-Geräte noch nicht freigeschaltet. Erst Ende November konnten Nutzer der Developer Preview über einen Trick in den Entwicklereinstellungen die neuen Möglichkeiten bestaunen. Wie man den Pixel Visual Core manuell aktiviert, hatten wir im separaten Artikel beschrieben.

Jetzt wird aus dem Opt-in ein hartes Kernfeature. Ob es sich umgekehrt wieder deaktivieren lässt, werden wir nach dem Update wissen. Bislang liegen uns nur die Erläuterungen aus Googles Pressemitteilung vor. Und die versprechen feierlich...

Bessere Fotos in Instagram, WhatsApp und Snapchat mit dem Pixel 2

Dank des Updates werden auch in Instagram, WhatsApp oder Snapchat geschossene Fotos mit HDR+ optimiert. Und dank des Pixel Visual Core greift Ihr dafür auf die Hardwarebeschleunigung zurück. So geschieht all dies nicht auf Kosten der Akkulaufzeit, beteuert Google. Die Logik hinter HDR+ musste für den Einsatz auf dem Pixel Visual Core neu programmiert werden.

google raisr
Pixel-2-Fotos werden dank RAISR (unten) detailreicher. / © Google Research

Optimierungen fürs Vergrößern der Ansicht

Mit der RAISR (Rapid and Accurate Image Super-Resolution) getauften Technologie will Google Euren Bildern mehr Details verleihen, so dass sie auch beim Hineinzoomen noch gut aussehen. Treppeneffekt, verwaschene Kantenglättung aber auch Moiré sollen damit vermieden, wenn nicht sogar entfernt werden. Machine Learning soll die Trefferquote des Algorithmus verbessern. Und dank Zero-Shutter-Lag sollen perfekte Bilder unverzüglich entstehen, wenn Ihr den Auslöser betätigt.

In den kommenden Tagen wollen wir das Februar-Update der Pixel-2-Geräte ausprobieren und Euch dann berichten, wie die Bilder dann aussehen. Wie Ihr neue Updates früher installiert, zeigen wir Euch auf der Update-Seite der Pixel-2-Familie. Eine Vorschau des neuen Features hatten wir Euch schon zur Preview geliefert.

9 mal geteilt

30 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • der Unterschied wird eh erst nach dem Update zusehen sein


  • enigma22 hast du schon den Februar Sicherheits Update bekommen ?


    • Ich meine, nein. Muss aber dazu sagen, dass ich das Gerät momentan nur leihweise zuhause als Zweitgerät für Spielereien (hauptsächlich Fotos) nutze.


  • Worin besteht überhaupt der Unterschied zwischen "HDR+" und "HDR+ erweitert"? 🤔 Noch nie was Vernünftiges zu gefunden...
    Und Zero shutter lag habe ich grds aktiviert, auch wenn ich nicht immer einen Unterschied feststelle bei Gegenproben. hat die Funktion einen Nachteil oder warum ist sie deaktivierbar?


  • wann kommt das neue Update eigentlich ? und warum gibt es kein Beta Programm für das Pixel 2 ? kann man das Update auch erzwingen ? danke im voraus


    • Daniel vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      ein Beta Programm wofür?
      wenn ein Versionsupdate bevorsteht gibt es ein Beta Programm, aber hier handelt es sich um das normale monatliche Sicherheitsupdate


      • Beta Programm für was den das ?

        Macht nur Sinn wenn man selbst Entwickler ist von diversen Apps-Schnittstellen ist ,aber sonst macht eine Beta nur wenig Sinn .


      • Daniel vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        meiner Erfahrung nach nutzen auch nur überwiegend die eher kleineren Entwickler die Beta Programme von Google, die ganz großen Entwickler hängen teilweise Jahre zurück was die Anpassung auf die neusten APIs angehängt

        und ich nutze die Beta Programme gerne um zu sehen was es so neues gibt, Mal ein Design Upgrade, Mal eine neue Funktion, das finde ich interessant.
        Fehler hatte ich selten und selbst dann waren es nur apps die Abstürze erlitten, Fehler im System hab ich noch nie vernommen


  • Jörg vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Samsung ist scheisse hab genug gehabt jetzt werden die noch teurer sind total überladen mit Müll den die meissten gar nicht brauchen.Irgendwann so zu das es anfängt zu ruckeln.Dann diesen Touchwiz driss draufgepackt geht gar nicht.Dann lieber ein Oneplus 5t was auch gut ist und etwas mehr als die hälfte kostet.Aber ein Pixel 2 xl am besten da haste Ruhe läuft Mega.


    • Mann mann... Alles über TouchWiz (was nun Samsung Experience heißt), was du gesagt hast, ist Vergangenheit. Die Software läuft alles andere als schlecht und die Geräte sind mit Features (welche andere Hersteller wegrationalisieren oder nie hatten) nur so vollgepackt - sowohl software- als auch hardware-seitig. Wenn man ein halbes Jahr wartet nach Release, erhält man sie auch zu einem guten Preis. Du regst dich über die Preise von den Samsung-Geräten auf, kaufst aber selbst überteuerte Geräte von Google, deren einziger Vorteil die sehr gute Kamera und die Updateversorgung sind. Sogar ein Kopfhöreranschluss, QI-Charging oder ein Micro-SD-Slot fehlen. Bei diesem Preis ein No-Go. Wobei du Recht hast - falls das S9 zu teuer wird, steige ich vorraussichtlich auf OnePlus um. Aber eines ist sicher: Samsungs Phones sind mit die besten, wenn nicht DIE besten.


  • Ich habe das Update gerade gezogen und auf dem Pixel 2 installiert. Subjektiv ist das Bild nach dem Update wesentlich detailreicher, aber die Verzögerung beim Öffnen ist auch noch da. Ob das jetzt schneller ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Vielleicht ist da ja was zu messen.


  • Trotzdem sind die anderen Hersteller nicht scheiße.

    Tim


    • Samsung?


    • Durchaus richtig siehe hier :

      www.computerbild.de/artikel/cb-Tests-Handy-Kamera-Handy-Foto-Smartphones-10527990.html

      Auch wenn dieser Test von Computerbild ist ,was man durchaus oft anzweifeln darf ,finde ich diesen Test sehr Kompakt und gelungen ,auch die dazugehörigen Bildergalerien .

      Wo ich aber stutzig wurde ist,dass das S8 von Samsung bei Tageslicht schlechtere Bilder knipst ,als sein Vorgänger .

      Eigentlich sollte doch ein Smartphone gerade das gut können .😳


    • Hat das jemand behauptet?


  • Daniel vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    leider werden fotos die direkt über WhatsApp geschossen werden, warscheinlich trotzdem nicht sehr viel besser aussehen


    • C. F.
      • Blogger
      vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Na ja, entweder mache ich Fotos, auf denen man irgendwas erkennt, oder ich mache Fotos mit (einigermaßen) Qualität. Dann sollte man sich aber mit der smartphoneeigenen Software auseinandersetzen und nicht nur auf den Schnappschuss-Automatikmodus verlassen. Selbst den besten Fotografen gelingen nicht alle Fotos auf Anhieb. Warum sollte das bei einem Smartphone anders sein?

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu