Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

7 Min Lesezeit 154 mal geteilt 73 Kommentare

CES 2017: News, Releases und Highlights von der Technikmesse

Update: Mit den Vorstellungen vom 5. Januar aktualisiert

Das neue Jahr beginnt traditionell für die Technik-Fans mit der Eröffnung der Consumer Electronics Show, kurz CES, Anfang Januar. Während der viertägigen Messe geben die Hersteller von Smartphones, Tablets, zivilen Drohnen, Fernsehern und Autos einen Einblick auf die Produkt- und Themen-Highlights des Jahres 2017. Welche Neuvorstellungen wir von der CES 2017 erwarten und von den Herstellern angekündigt werden erfahrt Ihr in diesem Artikel. Update: Wir haben die wichtigsten Termine auf der CES für Euch zusammengetragen und weitere Infos zu Neuvorstellungen von Lenovo, BlackBerry und Samsung ergänzt.

Was ist Dir lieber als Back-up? Externer privater Speicher oder Cloud im Internet?

Wähle Externer Speicher oder Internet-Cloud.

VS
  • 5450
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Externer Speicher
  • 1938
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Internet-Cloud

Consumer Electronics Show (CES) 2017: Wann und Wo?

Der Austragungsort der CES 2017 ist wieder einmal Las Vegas, die größte Stadt im US-Bundesstaat Nevada. Die Messe geht am 5. Januar los und endet erst am 8. Januar 2017. Erfahrungsgemäß werden aber auch schon zwei oder drei Tage zuvor Produkthighlights vorgestellt. Damit heißt es also schon ab dem 2. Januar die Augen offen halten für CES-Neuheiten.

Die Consumer Electronics Show hat eine lange Tradition, denn immerhin gibt es die CES seit 1967. Zunächst wurde die Messe als Ableger der Chicago Music Show in New York abgehalten. In den Jahren 1978 bis 1994 wurde die CES zweimal jährlich abgehalten. Die Winter-CES im Januar wurde im heutigen Austragungsort Las Vegas abgehalten, während die Sommer-CES im Juni in Chicago stattfand. Durchgesetzt hat sich nur die Winter-CES im Januar.

In der Vergangenheit haben zahlreiche Innovationen und Produkthighlights auf der CES Premiere gefeiert. Zu den Highlights zählten unter anderem der Videorekorder (1970), der erste CD-Player (1981), der Commodore 64 (1982), der Atari ST und der NES (1985) oder Tetris (1988).

Für die CES 2017 werden über 150.000 Besucher und über 3.000 Aussteller erwartet. Zu den Ausstellern zählen unter anderem Samsung, Google, Sony, Microsoft, LG und weitere namhafte Hersteller. 

CES 2017: Die wichtigsten Termine

Hier findet Ihr die wichtigsten Termine auf der CES 2017. Dabei haben wir die Zeitangaben auf deutsche Zeit angepasst. Über die Links erreicht Ihr die Infos, was die einzelnen Firmen wohl auf der CES zum Besten geben werden.

Hersteller Uhrzeit
Honor 3. Januar, 23:00 Uhr
Lenovo 4. Januar, 2:00 Uhr
LG 4. Januar, 17:00 Uhr
TCL (u.a. Alcatel und BlackBerry) 4. Januar, 20:00 Uhr
Asus 4. Januar, 20:30 Uhr
Samsung 4. Januar, 23:00 Uhr
ZTE 5. Januar, 1:00 Uhr
Sony 5. Januar, 2:00 Uhr
Nvidia 5. Januar, 3:30 Uhr
Xiaomi 5. Januar, 20:00 Uhr
Huawei 5. Januar, 23:00 Uhr
Qualcomm 6. Januar, 18:00 Uhr

CES 2017: Mögliche Produkthighlights und Neuvorstellungen

Wir werden Euch in diesem Artikel bis zum Ende der Messe über die Neuigkeiten und Produkthighlights der Hersteller auf den Laufenden halten.

Honor: Neues auf der CES

Honor wird sich auf der CES die Ehre geben und neue Produkte vorstellen. Das Highlight: Honor kündigte das Honor 6X für internationale Märkte an. Wir haben es bereits getestet:

AndroidPIT honor 6X 3016
Honor 6X / © AndroidPIT

Lenovo: Smarter Lautsprecher mit Amazons Alexa

Lenovo wird auf der CES den Lautsprecher Lenovo Smart Assistant zeigen. Dieser enthält einen digitalen Assistenten, allerdings setzt Lenovo dabei auf die Dienste von Amazon: Im Smart Assistant steckt nämlich Alexa. Somit hört der Lautsprecher auf Sprachbefehle und kann viele Services anbieten und andere Smarthome-Gadgets steuern. Im Mai 2017 geht es mit den Alexa-fähigen Lautsprechern los.

Außerdem arbeitet Lenovo an einer VR-Brille. Die ist allerdings für Windows-PCs gedacht und setzt auf Microsofts Holographic-Plattform. Im Gegensatz zur Microsoft HoloLens handelt es sich um eine blickdichte VR-Brille. Von der Konkurrenz (wie der HTC Vive) setzt sie sich ab, denn sie soll leichter und erheblich günstiger sein. Etwas über 300 US-Dollar soll der Preis betragen. Erscheinen soll die noch namenlose VR-Brille im Laufe des Jahres, so The Verge.

LG: Neue K-Mittelklasse und das Stylus 3

Auf der CES wird LG fünf neue Smartphones vorstellen, wobei sich die Angebote auf die Mittelklasse konzentrieren. Schon im Vorfeld der CES hat LG über seine Neuigkeiten informiert. Das LG Stylus 3 wird als Highlight einen Stift mitbringen, während die Smartphones LG K3, K4, K8 und K10 eine aktualisierte Palette an Midrange-Smartphones darstellen. Das K3 und K4 kommen nur mit Android 6.0 Marshmallow auf den Markt, bei den anderen drei Smartphones findet Android 7.0 Nougat Verwendung. Alle fünf Smartphones verfügen über einen Wechselakku.

LG K Series 2017
LGs neue Mittelklasse / © LG

Im Bereich von Smarthome wird es von LG den Hub Robot geben. Dieses Gadget soll als Smarthome-Gateway und als digitaler Assistent dienen.

BlackBerry: Tastatur-Smartphone Mercury kommt noch nicht

Neues von BlackBerry: Künftig wird TCL die Smartphones entwickeln. Auf der CES 2017 gibt es nun einen ersten Blick auf das neue BlackBerry mit Hardware-Tastatur - Codename Mercury. Offiziell vorgestellt wird es aber erst auf dem MWC 2017. In einem Teaser-Video ist es bereits zu sehen.

Asus: Erstes Tango-Smartphone und ZenFone 4 erwartet

Für das taiwanische Unternehmen Asus ist die CES in Las Vegas eine wichtige Messe. In den vergangenen Jahren hat man während der Messe stets die neuste ZenFone-Generation vorgestellt und demonstriert. Auf der diesjährigen CES hat Asus das ZenFone 3 Zoom sowie das ZenFone AR vorgestellt.

asus zenfon ar 3
Asus ZenFone AR / © ASUS

Samsung: CES-Event nachverfolgen

Auch Samsung ist auf der CES zugegen und präsentiert Neues. Mit der Galaxy-A-Serie hat Samsung jedoch schon neue Smartphones vorgestellt, somit ging es zur CES eher um das Thema Smart-TV. Den Livestream könnt Ihr hier nachverfolgen.

ZTE: Blade V8 und Edge-Smartphone

Auch ZTE hat sich für die CES einiges vorgenommen. Im Midrange-Bereich steht das Blade V8 mit einer Dual Camera an. Außerdem hat ZTE den Gewinner des CSX-Projektes vorgestellt - ein Smartphone mit Eye-Tracking-Funktion.

Sony: CES-Pläne wohl ohne die Mobile-Sparte

Auch Sony hat eine Präsentation auf der CES angekündigt. Allerdings ist der Inhalt noch nicht bekannt. Neue Smartphones dürfte es eher nicht zu sehen geben. Erst auf dem MWC ist mit neuen Smartphones zu rechnen. Allerdings hat Sony ja noch eine ganze Menge andere Produkte in petto. Vielleicht gibt es nach langer Zeit mal wieder neue Tablets - allerdings fehlen dafür Hinweise aus der Gerüchteküche.

Nvidia: Neue Shield-TV-Konsole im Anmarsch

Auch Nvidia ist auf der CES zugegen und präsentiert Neuigkeiten. Einen neuen Tegra-Chip gab es nicht zu sehen, dafür aber eine aufgefrischte Shield-TV-Konsole. Diese wird den Google Assistant mitbringen und endlich Amazon Video unterstützen.

nvidia shield tv 2017
Ist das die kleinere Version der neuen Shield-TV-Konsole? / © ANDROIDPOLICE.COM

Xiaomi: Kommt ein weißes Mi MIX zur CES

Xiaomi hat via Twitter ein Bild gepostet, auf dem die Wörter White und Black zu erkennen sind. Ein Livestream der Vorstellung soll am 5. Januar um 20 Uhr deutscher Zeit auf mi.com verfügbar sein. Denkbar ist ein weißes Mi MIX.

Huawei: Neue Smartphones unwahrscheinlich

Huawei hat zu einer Keynote auf der CES geladen. Allerdings ist unklar, was Huawei möglicherweise präsentieren wird. Ein neues Mate ist unwahrscheinlich, immerhin ist das Mate 9 erst jüngst erschienen. Ein Nachfolger des Huawei P9 steht erst im Laufe des Jahres an. Der späte Zeitpunkt der Veranstaltung deutet ohnehin eher darauf hin, dass Huawei weniger Produkte vorstellt, als vielmehr seine strategische Ausrichtung erläutern wird. Mögliche Themen sind unter anderem künstliche Intelligenz bzw. persönliche Assistenten sowie Virtual Reality.

Qualcomm: Details zum Snapdragon 835 erwartet

Der Chip-Hersteller Qualcomm wird auf der CES seinen Highend-Chip Snapdragon 835 vorstellen. Zu diesem gibt es zwar bereits einige Details, aber wichtige Informationen zur Prozessorarchitektur und der Leistung sind noch nicht bekannt. Gerüchteweise soll der Snapdragon 835 mit 2,45 GHz takten. Der Adreno-540-Grafikchip soll rund 25 Prozent schneller sein als sein Vorgänger im Snapdragon 820. Gegenüber dem alten Snapdragon 801 soll der Stromverbrauch um 50 Prozent reduziert worden sein. Dies geht aus geleakten Folien einer Präsentation hervor, die bei videocardz.com aufgetaucht sind.

Habt Ihr weitere Gerüchte rund um Produktankündigungen und Neuvorstellungen für die CES 2017 im Netz entdeckt, dann schreibt diese in die Kommentare. 


Dieser Artikel ist im Hinblick auf die CES 2017 komplett überarbeitet worden.

154 mal geteilt

73 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu