Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

#MWC17 2 Min Lesezeit 18 Kommentare

BlackBerry will auf dem MWC ein neues Top-Smartphone mit Tastatur zeigen

Update: Enthüllung am Samstag, d. 25.2.

BlackBerry lässt sich nicht von geringen Verkaufszahlen entmutigen und will ein weiteres Android-Smartphone zeigen. Vor knapp 5 Monaten kam das BlackBerry DTEK50 auf den Markt. Wir waren nicht sonderlich begeistert, aber als Geschäftshandy ist das Smartphone durchaus geeignet. Nun hat BlackBerry offiziell bekannt gegeben, dass sie ein weiteres, wohl letztes eigenes, Smartphone planen. Dieses soll auf einer Präsentation im Rahmen des MWC 2017 in Barcelona enthüllt werden.

Aktuelle Änderungen hervorheben

BlackBerry durchlebt noch immer eine sehr schwierige Zeit. Sie sind zu spät auf den Android-Zug aufgesprungen und haben nun Schwierigkeiten, Kunden von ihren Produkten zu überzeugen. Aber das hält den Hersteller nicht davon ab, es noch ein vielleicht letztes Mal zu versuchen.

Im Rahmen des MWC 2017 in Barcelona will BlackBerry der Welt ein neues Highend-Smartphone präsentieren. In der folgenden GIF, die von BlackBerry zur Einladung zur Präsentation verschickt wurde, ist schon einiges von dem neuen Smartphone zu sehen; darunter die erneut vorhandene, physische Tastatur:

BlackBerry CEO John Chen hatte dieses letzte eigene Smartphone schon im November 2016 angekündigt. Das DTEK50, das nicht inhouse sondern von Alcatel entwickelt wurde, konnte die Massen nicht überzeugen. Auch das bisher letzte eigene Smartphone, das BlackBerry Priv, war kein Kassenschlager, aber ein deutlich besseres Smartphone als das DTEK50. Wir sind gespannt, ob sich das neue Flaggschiff von BlackBerry doch noch etablieren kann oder ebenfalls in der Nische versinkt, wie die Vorgänger.

Die Veranstaltung zum neuen Smartphone wird am Samstagabend, den 25.02.2017 in Barcelona stattfinden.

Was denkt Ihr über diese Ankündigung? Ist BlackBerry für Euch noch interessant oder schon komplett abgehängt?

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • BlackBerry ist das neue NOKIA! Warum auch immer sich diese Ex-Platzhirsche vom "Markt" verabschiede(te)n...
    NOKIA/Finnland glänzte immer (zumindest bei den höheren Modellen) mit Edelhardware und guter Bedienbarkeit (OS S40/60).
    BlackBerry mit Features, anständiger Hardware und einem sicheren OS (10).
    "Wie von Zauberhand" verschwinden die beiden und überlassen löcherigen/Datenhungrigen OS wie iOS und Android das Feld.
    "Zufälle gibt's"... nicht.
    Ich jedenfalls werde mein gegenwärtiges BB Z30 so lange hegen, pflegen und nutzen, bis es auseinanderfällt oder sie in UK/EU/US/CAN die Server abschalten.
    Ein Android-BB kommt mir jedenfalls nicht ins Haus.
    Falls es irgendwann doch ein neues "Smartphone" sein muss, weil man ja die vielen nützlichen Funktionen so gern mit sich trägt, wird's, aus gegenwärtiger Sicht, ein besseres Huawei oder Honor. Oder gar ein "Seniorenhandy" mit Shit-Kamera. - Allerdings: GSM/UMTS sollen ja bald (2020 ff) nicht mehr unterstützt werden; dann ist auch mit den mobilen "SmallSpy"-Alternativen endlich Schluss...


  •   40
    Gelöschter Account 03.02.2017 Link zum Kommentar

    Persönlich hoffe ich, dass Blackberry sich dem Mercury nochmal richtig etablieren und breiter aufstellen kann. Gerade für Vieltipper dürfte eine Hardwaretastatur ein Segen sein und entgegenkommen, denn BB Tastaturen standen stets für hervorragende Qualität und waren unangefochten. Ob dies auch unter TCL noch so sein wird, bleibt abzuwarten aber jedenfalls bringen sie nochmal ein wenig Abwechslung im Markt. Finde ich gut, denn manchmal muss man sich einfach von der Masse mal abheben um nicht einer von vielen zu sein.


  •   54
    Gelöschter Account 02.02.2017 Link zum Kommentar

    Für Geschäftsherrschaften bleibt BlackBerry weiterhin interessant...
    Als Dienstgeräte erfüllen alle BlackBerry-Smartphones, egal ob mit oder ohne physischen Tasten, ihren Zweck.


  • Finde ich echt schade, ich habe ein BlackBerry priv und muss sagen ich hatte noch nie ein so gutes Smartphone, da können sich Samsung, Sony oder Htc verstecken


  • Also meines Empfinden her ist das Black Berry Priv eines der geilsten Smartphones im Moment ! Ich bin absoluter Fan davon ! ;-)


  • haben die nicht schon letztesmal gesagt wenn ihr neues smartphone flopt ist es ihr letztes ? jetzt doch noch eins ?


  • Also kurz und knapp:
    Das neue Smartphone (Codename Mercury) war bereits auf der CES 2017 die anfang Januar stattfand vertreten. Videos von diesem neuen Smartphone mit Tastatur gibt's reichlich auf Youtube.
    Blackberry hat die Produktion an TCL übergeben, die auch hierzulande z.b. Die Alcatels auf den Markt bringen.
    Software ist Android 7 mit Blackberry Features


  • vielleicht kauft`s wer und sie verdienen doch noch schnell ein paar cent


  • "..., wohl letztes eigenes, Smartphone planen."

    Kann mich jemand aufklären? Wurden die gekauft oder sonst was?


    • Gehe ich auch von aus, dass es das letzte Smartphone sein wird oder das letzte Mal, was BlackBerry von sich gibt.
      Kann mir bei aller Liebe nicht vorstellen, dass es jetzt das Teil ist, was Jeder haben möchte. Da ist der Zug bei den schon längst abgefahren.
      Ob sie gekauft wurden, weiß ich jetzt grad nicht. Aber da es recht still geworden ist gehe ich davon aus.


    • soweit ich weiß geht es darum, dass es das letzte selbstgebaute BB sein wird.
      die Hardware-Sparte wurde weitergereicht, die Software kommt weiter direkt aus dem Haus von BB.
      d.h. in Zukunft kommen weiter Phones mit dem BB-Logo und der BB-Software, nur wird es halt woanders gebaut.

      bessert mich aus, wenn ich mich irre


    • Bastian Siewers
      • Admin
      • Staff
      02.02.2017 Link zum Kommentar

      Hi,
      im Artikel ist der Bericht darüber verlinkt, hier noch mal der Link:
      https://www.androidpit.de/blackberry-ceo-bestaetigt-ein-letztes-eigenes-smartphone

      Kurzum verhält es sich so, wie ChrisBlack2k schreibt, BlackBerry wird sich zukünftig nur noch um Software kümmern, zumindest war das die Ansage vom CEO.


    • BB hat die Produktion der Smartphones an den Mutterkonzern von Alcatel (TCL) ausgelagert. D.h. TCL baut und entwickelt die Hardware und BB liefert die Software(-patente), die Patente für die Tastatur und den guten Namen.

      So spart sich BB die eigene Hardware-Entwicklung (TCL hat ja durch Alcatel eh eine Abteilung dafür), kann aber weiterhin BB-Geräte verkaufen und somit Präsens zeigen, um weiterhin wahrgenommen zu werden. Die eigentlichen Gewinne macht BB mit Software und Patent-Lizenzen.

      Für uns heißt das: Es gibt weiterhin BB-Geräte mit Android, die vermutlich günstiger werden (das Priv hatte 780€ gekostet). Triple-Win :)

      Das BB "Mercury" ist das letzte Gerät was (ich schätze mal auch nur noch teilweise) von BB's Hardware-Abteilung entwickelt wurde. Gebaut wird es schon von TCL.
      Die DTEK50 und DTEK60 wurden bereits bei TCL entwickelt und da gebaut (nutzen die Teile vom Alcatel Idol4(S)).

Empfohlene Artikel