Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
13 mal geteilt 25 Kommentare

BlackBerry: CEO bestätigt ein letztes eigenes Smartphone 

Mach es noch einmal BlackBerry. In einem Bloomberg-Interview äußerte sich BlackBerry CEO John Chen zur US-Wahl und den künftigen Präsidenten Trump und kündigte nebenbei ein letztes eigenes Smartphone an. Kommt also noch ein weiteres BlackBerry-Smartphone mit Android als Betriebssystem? 

Eigentlich hat sich der kanadische Smartphone-Hersteller BlackBerry aus dem Hardware-Geschäft verabschiedet und wollte sich auf die Apps rund um die eigenen Dienste wie BlackBerry Messenger, BlackBerry Hub & Co. fokussieren. Die beiden aktuellen BlackBerry-Smartphones, das DTEK 50 und DTEK 60, wurden entsprechend vom Hardware-Partner Alcatel produziert. 

Das letzte von BlackBerry selbstentwickelte Smartphone war das Priv mit herausziehbarer QWERTZ-Tastatur und es war zugleich auch das erste Android-Smartphone vom kanadischen Hersteller. Bis heute galt das BlackBerry Priv als das letzte echte BlackBerry-Smartphone, aber in einem Bloomberg-Interview zum Ausgang der US-Wahl und den künftigen US-Präsidenten Trump erwähnte John Chen, der CEO von BlackBerry, fast beiläufig (Minute 8:04 im Video), dass noch mit einem weiteren echten BlackBerry-Smartphone zu rechnen ist, das über eine Hardware-Tastatur verfügen wird. 

Wann das letzte echte Blackberry-Smartphone erscheint, ließ zwar John Chen noch offen, aber in den nächsten Monaten stehen zwei große Messen an. Für die CES Anfang Januar glauben wir nicht, dass BlackBerry ein Smartphone präsentieren wird, aber für den Mobile World Congress Ende Februar könnte das Motto des kanadischen Herstellers lauten: „Mach es noch einmal, BlackBerry!“

Was haltet Ihr von einem letzten BlackBerry-Smartphone mit Hardware-Tastatur und Android als Betriebssystem? Würde Euch Tastatur-Smartphone von BlackBerry interessieren? Würdet Ihr es gar kaufen? Schreibt uns Eure Meinungen in die Kommentare.

Via: CrackBerry Quelle: Bloomberg

25 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich habe dieses Jahr den PRIV bekommen nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Android System (privat nutze ich IPhone) ist es der beste BlackBerry aller Zeiten. Beruflich nutze ich den BlackBerry sein 13/14 Jahren gerade wegen der Tastatur. Meinen letzten habe ich getauscht weil zum Beispiel whatsup nicht mehr funktionierte.

  • Find ich super, aber auch schade das es das letzte fon wird. Ich habe ein BlackBerry priv und muss echt sagen das ist das beste was ich je hatte, da kann sich Samsung und ko verstecken.

  • Cress vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Kann mal jemand was zur Tastatur sagen? Kann man wirklich damit schneller tippen als am Touchscreen? Ich denke immer das man doch mittlerweile am Touchscreen genauso schnell sein müsste.

    • Gewöhnungssache denk ich.

    • Andy N.
      • Admin
      vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Wenn du auch jetzt ohne zu swipen am Touchscreen schreibst, dann wirst du sicher auch mit der HW-Tastaur schnell tippen können. Ob es tatsächlich schneller geht, wage ich zu bezweifeln. Mir sind die Tasten der HW-Tastatur des Priv persönlich außerdem zu klein.

    • Meine Frau hat das Priv, sie ist vollkommen zufrieden damit. Die Tipperei auf der Tastatur geht wesentlich schneller, auch wegen der sehr intelligenten Wortvorschläge. Man wischt dann irgendwann mehr als man tippt, weil die Wortvorschläge passen. Die Tastatur ist auch eine Art Touchpad. Die Buchstaben sind besser zu erreichen als bei einer Bildschirmtastatur, die Tasten sind groß genug und gut zu ertasten. Ich habe es mir selbst nur nicht gekauft, weil ich kurz vorher das Note 4 gekauft hatte. Auch da nutze ich die Blackberry-Tastatur (als Bildschirmtastatur), ist aber nichts offizielles.

    • Takeda vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      aus eigener Erfahrung mit mda 3 und HTC Touch pro, ist man mit einer richtige Tastatur schneller, weil man besser die tasten trifft und wenige fehl drucke hat, beim Touchscreen trifft man viel öfters eine andere taste als bei einer richtigen Tastatur.

      • Ich finde man kann mit der Hardware Tastatur viel schneller tippen als mit der auf dem Bildschirm. Allerdings muss man da auch sagen, das die On Screen Tastatur von Blackberry auch die beste ist die ich kenne. Also egal wie man sich entscheidet, mit Blackberry hat man die beste und schnellste Möglichkeit zu tippne.

        Was ebenfalls für Blackberry spricht sind die schnellen Sicherheitsupdates, da kann sich jeder eine Scheibe von abschneiden. Meiner Meinung sind das die besten Android Geräte auf dem Markt. Leider macht sich Blackberry nur nicht so aktiv bemerktbar wie zB Samsung oder Apple.

  • nach der Datenaffaire würde ich mir nur ein Gerät dieser Firma kaufen und oder auch nur einen Dienst nutzen und ich hatte damals echt überlegt mir das priv zuzulegen

  • M. W. vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Ja, ich denke auch das viele Leute eine physische Tastaur wieder in Erwägung ziehen würden und sich daran erneut erfreuen könnten. Gerade Vieltippern dürfte das entgegen kommen.

    Und bei dem geringen und überschaubaren Sortiment von BB-Telefonen im Androidsegment, sollte die Updateversorgung problemlos und eigentlich schnell von statten gehen. Sind ja schließlich wenn das neue kommen sollte, nur 4 Gerätetypen. Jedenfalls wird es nicht schlimmer werden als bei den anderen Herstellern. Die werden auch die Updates länger ausliefern als der normale Zyklus vermute ich mal. BB hat eine treue Anhängerschaft und die heißt es jetzt erstmal für ein anderes System zu begeistern und davon zu überzeugen auch bei Android einen tollen Service zu liefern. Also ich bin da jedenfalls guter Dinge.

  • Ich bin gespannt auf das letzte BB. Mit Tastatur, sicherlich eine Kaufüberlegung!!!

  • Bei der PRIV - Variante für Europa fehlt nicht das NFC sondern das Modul zum drahtlosen Laden. Bei späteren, aktuellen Chargen ist das Knarzen aber auch deutlich verringert. Ansonsten ist es für ein Slider-Modell top verarbeitet. Wenn ihr Interesse habt testet das Gerät doch einfach unverbindlich. BlackBerry® Fan Portale bieten die Möglichkeit dazu... ;-)

  • Mogwai vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Klingt etwas nach MS ,also sich aus Hardware Bereich zurückzuziehen,aber sich weiter um die Software zu kümmern .

  • Juhuuuu! Ich freue mich drauf, ehrlich und ohne Ironie.
    Ohne BlackBerry wird die Smartphone-Landschaft wieder ein wenig eintöniger. Um den Support und Updates braucht man sich keine Gedanken machen, schließlich verabschiedet man sich nur als Hersteller, nicht als Entwickler.

    • Ich liebäugel ja auch schon die ganze Zeit mit dem Priv. Aber es ist nunmal knapp zwei Jahre alt und man weiß nicht wie lange es noch Updates erhalten wird. Leider!

  • Wenn es das letzte Blackberry Smartphone ist, wie lange bekommt es dann Software - Support?
    Kann man mit Android O und P rechnen? (2 Jahre)

    Hab da meine Zweifel, dass es für dieses Gerät noch grosse Updates gibt.

    Hoffentlich ist es besser verarbeitet als das BB Priv.

    • War das echt so schlecht verarbeitet..? :o

      • Die Rückseite vom BB Priv passt von Optik und Haptik her nicht zu einem Smartphone im 700 bis 800 € Preislevel. 👎 Sie passt zu einem 100 € Billigkasten aus der Grabbelkiste 😨

      • Laut mehreren Test's und Bewertungen des Smartphones, ist die Rückseite angeblich mangelhaft verarbeitet. Als ich es selbst im Geschäft getestet hatte, knarzte die Rückseite andauernd.
        @Tobias R. Um dir zu Antworten: Ja!

      • Hat was damit zu tun, dass der europäischen Variante das NFC-Modul in der Rückseite fehlt, was für etwas Luft darin sorgt.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!