Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Min Lesezeit 29 Kommentare

Nachtmodus nachrüsten: Diese App liefert den Blaulicht-Filter

Google hat in der aktuellen Android-Version ein interessantes Feature implementiert, den sogenannten Blaulicht-Filter. Dieser schont die Augen und sorgt dafür, dass diese nicht überstrapaziert werden. Vor allem in den Abendstunden ist dies äußerst hilfreich, da so ein besserer Schlaf ermöglicht wird. Leider erhält nicht jedes Smartphone ein Update, aber mit der App Twilight kann diese Funktion auch ganz einfach manuell hinzugefügt werden. Aktuell ist die Pro-Version der App im Angebot und kostet nur 10 Cent.

Eine der nützlicheren Additionen, die mit Android Nougat eingeführt wurde, ist der Blaulicht-Filter. Dabei wird das blaue Licht aus dem Smartphone gefiltert und so die Augen geschont. Mit der App Twilight könnt Ihr Eurem Smartphone diese Funktionalität selber beibringen, auch wenn Euer Smartphone leider kein Update auf Android 7.0 Nougat erhalten wird. Aktuell ist die Pro-Version der App mit ganzen 10 Cent besonders günstig zu haben. Diese liefert noch ein paar zusätzliche Funktionen wie zum Beispiel das Verschieben des Sonnenaufgangs und -untergangs.

Wie funktioniert Twilight?

Die App tut genau das, was sie verspricht und sogar noch ein bisschen mehr. Ihr könnt genau entscheiden, in welchem Farbton Euer Display erscheinen soll. Die Standard-Nougat-Funktion hat leider wenige Einstellungsmöglichkeiten. Die Funktion kann einfach aktiviert werden und ein Timer kann eingestellt werden, der sich nach dem Sonnenaufgang und -untergang orientiert. Viel mehr ist hier nicht möglich. Twilight ist hier deutlich vielseitiger. Zum einen bietet die App auch einen Timer, der sich automatisch einrichtet, darüber hinaus könnt Ihr aber noch vieles mehr einrichten. So könnt Ihr die maximale Intensität genau einstellen und eben den genauen Farbton. Ihr könnt sogar auch einen blauen Farbton einrichten, tut Ihr dies, wird aber auch direkt eine Warnung angezeigt. Denn stellt Ihr den blauen Farbton ein, widerspricht dies der eigentlichen Funktion der App.

AndroidPIT oneplus 3 two screens
Twilight lässt viele Einstellungen zu. © ANDROIDPIT

Bedienung und weitere Features

Zunächst erscheint eine kurze Erklärung, die Euch zeigt, was die App eigentlich erreichen will. Hier wird Euch auch direkt ein wichtiger Punkt erläutert, den anderen Apps gerne übersehen. Eine solche App kann dazu führen, dass bestimmte Bedienelemente des Android-Systems nicht mehr korrekt funktionieren. So kann es zum Beispiel vorkommen, dass Ihr bei der manuellen Installation einer App über die APK-Datei die Installation nicht mehr mit OK bestätigen könnt. Die Entwickler der Twilight-App haben hierfür aber eine ganz einfache Lösung: Ihr könnt die App pausieren, somit sind alle Funktionen wieder aktiv. Ihr könnt auch eine Liste erstellen, die definiert, bei welcher App Twilight automatisch pausieren soll.

Die App wirkt insgesamt sehr durchdacht und hat viele interessante Einstellungen. Die App ist für Android-Smartphones und -Tablets, Android Wear, Android TV und Philips HUE Lampen erhältlich.

Nutzt Ihr einen Blaulicht-Filter? Und wenn ja, habt Ihr einen Unterschied feststellen können? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

29 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   40
    Gelöschter Account 05.02.2017 Link zum Kommentar

    Firlefanz meiner Meinung nach. Wie bei Apple das "Night Shift". Völliger Mumpitz, schrecklich und hätte man sich schenken können. Sofort deaktiviert, da nicht erträglich. Wer denkt, dass dies besser für die Augen sei und man hierdurch anschließend besser schlafen kann, wiegt sich in völlig falscher Hoffnung.


  • Die Paranoid Custom Rom auf Lollipop 5.1.1 Basis hat dieses Feature namens "LiveDisplay" bereits seit 2015 ermöglicht (!) im Find 7a.


  • Da fehlt definitiv noch Eyes Protector


  • CF.lumen von Chainfire.


  • Twilight Pro ist gerade im Angebot für 10cent


  • Das Mate 9 hat diese Funktion namens Sehkonfort schon ab Werk installiert. Habs mal ausprobiert und muss sagen schrecklich. Weil es die Farben so verfremdet und es so noch mehr zu Belastung von Augen und Nerven kommt. Für das Lesen von Bücher aber wird es wohl für viele besser und angenehmer sein. Dafür wird es ja auch gedacht sein.


    • Das hat mich bei der eingebauten Lösung auch gestört, völlig verfälschte Farben. Mit Twilight lässt sich der Rottanteil dosieren. Ist dann vielleicht weniger wirksam, sieht aber viel besser aus.


    •   32
      Gelöschter Account 05.02.2017 Link zum Kommentar

      Und warum stellt Du die Farbtemperatur nicht selbst ein ? Den das geht ebenfalls.

      Im Menü Display /Farbtemperatur.

      Hauptsache ersteinmal alles schlecht reden . 🙄


      • In meinem Fall hab ich das ausprobiert. Da liefert jede mögliche Einstellung der Herstellerlösung einen grauenhaften Rotton, so dass ich ganz auf den Blaufilter verzichtet habe.
        Die App erlaubt eine viel weitere Einstellung, man kann die Farbtemperatur sogar ins bläuliche verschieben, was am Abend dann aber nichts bringt.
        Ich habe mit der App jetzt einen ganz dezenten Rotton eingestellt, ob sich dadurch die erhofften Vorteile ergeben, kann ich noch nicht sagen.
        Eine Änderung der Farbtemperatur im Displaymenü gilt ja permanent, oder müsste immer neu dort vorgenommen werden, also Tags über zurückgestellt werden, mit der App geht das viel schneller, und sogar automatisiert (z.B. nach Uhrzeit).


      •   32
        Gelöschter Account 05.02.2017 Link zum Kommentar

        Ich musste nichts nachstellen beim Honor 6x ,das ist ein normaler warmer Gelbton ohne Rotstich ,so wie ich es auch vom iPhone kenne im Night Modus .

        Das einzige was ich eingestellt habe in den Farbeinstellungen ,hab ich es von Normal (Standard) auf Warm gestellt.

        Warum eine App nutzen ,die wieder zusätzliche Rechte einfordert ,am Akku zieht ,Internet ,meine Kontakte ,oder meinen Standort benötigt?🙄


      • Dann haben die beiden Geräte das Problem gut gelöst, dann würde ich allerdings auch keine extra App installieren. Bei manchen anderen Geräten liefert der Hersteller keine gute Lösung, und für die ist die App wohl gedacht.


      •   32
        Gelöschter Account 05.02.2017 Link zum Kommentar

        Wegen alleine ausstellen , dafür muss ich nur mit dem Fingerprint die Statusleiste runterziehen und es in den Verknüpfungen ausstellen und das dauert keine Minute .


  • Twilight ist gut. Macht aber Probleme mit Appberichtigungen etc. Wenn für mein
    S7 der eingebaute Filter kommt, fliegt Twilight vermutlich runter...


  • Der kältere blaue Farbanteil und die mit ihm verbundene veränderte Melatonin-Produktion kann am frühen Morgen oder frühen Nachmittag durchaus hilfreich sein, gegen Restmüdigkeit oder neu einsetzende Müdigkeit. Dann sollte die App aber einen weiteren Regler für den Blauton am Morgen, und eben den vorhandenen fur den Rotton am Abend haben.
    Dennoch eine schöne App, vor allem, weil der Rotton sich dezenter einstellen lässt, als bei vielen vorinstallierten Lösungen.
    Für 10 ct sehr günstig.


  • ich nutze schon länger

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.diaohs.cola

    keine Werbung oder Berechtigungen , mit Zeitplaner
    ... was will man mehr ?


  • Also ich hab den installiert, ist zwar auf Englisch, aber bin damit sehr zufrieden. :D
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.thehealthykraken.blue_light_filter&hl=de


  • Ja in der Dunkelheit bringt das echt was für die Augen.

    Danke für die Info bzw. Bericht.
    Ich denke auch, für die paar Cent, kann man die App kaufen 😀👍


  • Tim E.
    • Mod
    02.02.2017 Link zum Kommentar

    Seitdem ich 7.0 auf dem S7 habe, nutze ich den Blaulichtfilter immer Abends und Morgens. Es ist wirklich sehr viel angenehmer für die Augen.


  • Leider hat das nubia z11 ( 6.01 ) keinen Nachtmodus, wie bei meinem Xiaomi. Probiere aber erst mal, ob es so funktioniert mit der App.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel