Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

2 Min Lesezeit 12 mal geteilt 141 Kommentare

Ihr wisst, Apple ist reich - Doch wisst Ihr auch, wie arm der Rest ist?

Mit einem operativen Gewinn von 18,8 Milliarden US-Dollar beißt Apple 88,7 Prozent des weltweiten Smartphone-Kuchens ab. Android hinkt mit 11,3 Prozent weit hinterher und die Kurve zeigt für Samsung und Co. weiter steil nach unten.

Für alle, die in Schwarz gehüllte Top-Smartphones nicht mehr sehen können:

Wähle Mocha Brown oder Titanium Grey.

VS
  • 53
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Mocha Brown
  • 138
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Titanium Grey
iOS vs Android 3
Der kleine Bugdroid ist ein ziemlich armer Wicht. / © ANDROIDPIT

Strategy Analytics hat neue Hochrechnungen zu den Quartalsgewinnen der größten Smartphone-Betriebssysteme veröffentlicht. Dabei stellt sich heraus, dass Apple mit seinem iOS dermaßen hohe Gewinne macht, dass man als Hersteller von Android-Smartphones vor Neid erblassen möchte. Von Windows Phone, BlackBerry oder anderen Herstellern brauchen wir gar nicht zu sprechen; diese haben in der Analyse nämlich eine Null bei den Profiten stehen.

strategy analytics q4 2014 2
Im Zahlenvergleich kann der Profit mit Android-Smartphones nicht mithalten mit der Mega-Marge, die Apple offenbar erzielt. / © GSMarena

Der operative Gewinn der Hersteller von Android-Smartphones summiert sich auf 2,4 Milliarden Dollar. Allerdings unterteilt sich dieser Kuchen auf etliche Firmen, deren Namen wir teilweise nicht aussprechen können. Apple darf 18,8 Milliarden Dollar in Fünf-Sterne-Mitarbeiter-Catering und neue Gebäudekomplexe pumpen.

strategy analytics q4 2014 1
Das schlimmste ist, dass Apple immer mehr vom Gewinnkuchen der Smartphones abbeißt. / © GSMarena

Das schlimmste an den veröffentlichten Zahlen ist, dass Apples Gewinn innerhalb eines Jahres weiter explodiert ist, während der Android-Gewinn sich halbiert hat. iPhone 6 und iPhone 6 Plus sowie die neuen iPads scheinen eine so große Marge zu haben, dass man in Cupertino bald das Leitungswasser durch Champagner ersetzen kann. Samsung, Sony und Co. frieren indes Gehälter ein, planen ihre Strategien neu und erfinden immer kreativere Euphemismen für das Wort "Krise". Hoffentlich kommt auf dem MWC etwas, das die Karten neu mischt.

Wie geht es Euch beim Betrachten dieser Zahlen? Ist es bald vorbei mit Android oder lieben wir eine Plattform, die für Idealisten geschaffen wurde? Oder erholen sich die Smartphone-Hersteller wieder und Apple kann bald seine Fünf-Sterne-Köche wieder abbestellen?

12 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • roezal 27.02.2015

    Solange Ihr nicht zu "Apple-Pit" werdet... Ansonsten gibts jetzt erst recht - für mich persönlich - noch weniger Anlaß, denen auch nur einen €cent nachzuwerfen. Ich mag sie von Anfang an nicht und bin kein Lemming...
    Ansonsten sollen sie von mir aus an ihrer Kohle ersticken. Thema Arbeitsbedingungen, Thema Käufer abzocken. So läuft Kapitalismus pur. Mal sehen, wie lange, denn Hochmut kommt immer vor dem Fall...

  • Micha B. 27.02.2015

    Die Seite Verkommt mehr und mehr, mich seht ihr nicht mehr wieder.

  • DeRaphl 27.02.2015

    Der Artikel gibt (mal wieder) nicht das wider, was die Überschrift aussagt. Es wird lediglich beschrieben wie reich Apple ist. Auf die Frage "Doch wisst ihr auch, wie arm der Rest ist?" weiß der Autor wohl selber keine Antwort. Anstatt Zahlen oder Belege zu bringen, bleibt lediglich die Antwort "arm" übrig und hohle Floskeln wie "Leitungswasser durch Champagner ersetzen". Sorry, aber ist das wirklich euer Niveau?

  • René H. 27.02.2015

    Welchem Android-Kunden soll das denn interessieren? Solange der jeweilige Hersteller noch genug liquide Mittel hat für den Support, ist den meisten Kunden doch egal oder vielleicht sogar ganz recht, wenn dem Hersteller nicht zu viel Kohle in den Rachen geworfen wird.

  • Frank K. 27.02.2015

    Natürlich sollte man aber auch erwähnen, dass das vierte Quartal für Apple stets Spitzenwerte bereit hält.

141 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Ich denke es ist einfach ein Hype, Mode, "sehen und gesehen werden", "besser sein als andere" bei Apple. Und der Mythos bereits zweijährige könnten das iPad / iPhone "bedienen" - sprich es sei intuitiv. Und es ist halt eine Marke, wie Mercedes, BMW, oder ähnlich. Android ist keine Marke, die Identifikation der normalen Anwender ist damit nicht so einfach möglich. Und das ist dem Marketing von Apple geschuldet - Hut ab!


  • ich würde mir für Windows Phone mehr Erfolg wünschen , ich finde die Geräte gut verarbeitet und das Betriebssystem schön schlicht und schnell gehalten .


  • Also nach der Hälfte der Kommentare bin ich hier zu der Erkenntnis gekommen, dass Apple schlechte Teile mit grausiger Software baut und, dass Apple tolle Geräte mit tollem OS baut.
    Was hat das alles mit dem Artikel zu tun? Und was hat der Artikel mit der reißerischen Überschrift bzw. dem sinngemäßen "Wir haben alle Zahlen aller Hersteller" Text bei Facebook am Hut? 👎


  • hahaha so einen Blödsinn hab ich lang nicht mehr gehört. Apple baut qualitativ hochwertige Produkte, aber deswegen muss man nicht bei der Statistik ins astronomische übertreiben .Gibt ja leider genug Leute die das auch noch glauben.


  • Es ist immer unschön so viel Marktmacht zu konzentriert zu sehen. Die Apple Produkte sind sicher gut genau so sicher sind sie nicht besser wie die der meisten Wettbewerber. Darin ist der Erfolg sicher nicht begründet. Soweit meine Meinung. Daraus resultiert für mich es sind fantastische Erfolge. Aber sie sind wackelig. Dreht sich der Wind ein klein wenig wird Apple fallen. Es sei denn sie schaffen es sich tatsächlich weit abzusetzen. Aber bitte wie? Der Rest der Welt entwickelt auch kontinuierlich weiter.


    • Wackelig? Wohin soll sich der Wind denn drehen? Also solche Sätze finde ich immer völlig hanebüchen und ulkig. Apple ist eins der profitabelsten, innovativsten (ja, heult rum, dass ihr es nicht so seht, aber sie räumen jedes Jahr den Award ab), wertvollsten Unternehmen der Welt, ist die wertvollste Marke der Welt, sitzt auf Barreserven des BIP vieler Kleinstaaten und erzielte im letzten Quartal den größten Quartalsgewinn aller Zeiten in der Geschichte der Menschheit. Aber im Internet kommt dann immer ein Laie an und sieht das alles auf wackligen Füßen.


  • Konkurrenz belebt das Geschäft.
    Schaut man sich den Android Markt an, so stehen dort hunderte verschiedener Smartphones aller Größen-, Preis- und Leistungsklassen im Konkurrenzkampf um die Gunst des potentiellen Käufers.
    Bei Apple last sich die Anzahl der aktuellen Smartphones an einer Hand abzählen.
    Ähnlich sieht es bei den Tabletts aus.
    Im Übrigen kaufe ich mir nicht ein Produkt, um den Hersteller reich und reicher zu machen, sondern um ein gutes Produkt zu einem angemessenen Preis zu erhalten.
    Und das finde ich für meine Belange unbedingt im Android-Lager.


    • 1. Meinst Du wirklich, dass alle Käufer sich wirklich schon am Anfang auf das OS festgelegt haben und dann schauen, welche Auswahl an Anbietern und Modellen sie haben? Sehr viele sind nicht so technikinteressiert wie die meisten User hier und sind nicht festgelegt auf das OS. Eher schon auf den Hersteller, aus eigener Erfahrung oder durch Empfehlungen.
      2. Wer kauft schon ein Produkt, um den Hersteller reich zu machen? Das tun selbst Apple-Fanboys nicht. Die wollen nur das neuste Gerät.


  • Project ara wird die Verhältnisse auf dem Smartphone markt wieder richten!


    • nein. Wird so ein Nischenprodukt für Nerds definitiv nicht.


      • Ich finds schrecklich. Die Leute denken wirklich, Ara würde erfolgreich sein. Der Witz ist ja, wenn die gleichen Leute über das einfallslose und immer-gleiche Design der Xperia Z, One und Galaxy meckern, aber sich dann auf Ara freuen, bei dem ma dann mal locker 4 Jahre lang kein neues Design bekommt.


  •   22

    der einfachste weg, apple mal REAL zu zeigen, bzw. den wahren stellenwert der ihm gebührt, wäre.....?
    es gibt KEINE VERTRÄGE MIT HANDY MEHR!
    meiner meinung nach wäre apple in einem jahr(ach ne, 2 jahresverträge) also in zwei jahren ein "Nischenprodukt"!❤


    • Ich kaufe seit 2009 meine iPhones von Apple Store. Und lege 700€ auf Tisch.
      Verkaufe mein Vorjahres iPhone zwischen 400-450€ lege noch 200€ drauf. Also kostet mich das iPhone 200€. Da ich mein altes iPhone immer noch sehr gut verkaufen kann. Ein android hat gebraucht kein Wert mehr. Mein g3 bietet die mit 100€ an. Hat mich damals 450€ gekostet.


      • Nein, es kostet dich anscheinend 250-300€ + 700€ Erstinvestition.

        Ein Nexus des Vorjahres kaufst du für 350€ und verkaufst es für 200-250€.

        So, wo hab ich jetzt weniger Verlust und eine geringere Erstinvestition?

        Und wo bekommst du ein LG G3 für 100€??


    • Was machen dann diejenigen die sich ihr TOP-Android nur mit Vertragsverlängerung leisten können?

      Dann wäre deiner Meinung nach in 2 Jahren Android am Ende :-D


  • Was mich erstaunt, ist, dass auf der einen Seite diese immensen Probleme mit iOS 8 stehen und auf der anderen Seite ein solcher Gewinn eingefahren wird. Ich hätte nach dem Bekanntwerden der Probleme erwartet, dass das iPhone 6 in den Apple - Stores verstaubt. So kann man sich irren.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu