Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar 5 Min Lesezeit 106 Kommentare

Meine ersten 48 Stunden mit dem iPhone XS: Alles auf Null

Die neuen iPhones sind da, und ich habe mir eines davon unter den Nagel gerissen. Es ist schon eine Weile her, dass ich zuletzt längere Zeit ein iOS-Gerät benutzt habe, deshalb wird es mal wieder Zeit, sich das zweitgrößte Mobile-System aus der Nähe anzuschauen. Nach den ersten 48 Stunden mit dem iPhone XS bin ich positiv überrascht, habe aber auch Fragezeichen im Gesicht.

Seit dem iPhone X sehen die Apple-Handys endlich mal wieder ein bisschen zeitgemäß aus, und das iPhone XS ist ja quasi ein Klon des Vorgängers. Mit gefällt die Optik des Smartphones, die Verarbeitung ist perfekt. Der Rahmen des dunkelgrauen iPhones ist ziemlich anfällig für Fingerabdrücke, aber das macht mir nichts aus, so ein teures Smartphone landet ohnehin meistens in einem Case. Schon eher stört mich die Tatsache, dass die Notch wirklich ziemlich breit ist. Gegen so eine Display-Lücke hab ich nichts, ich mag das sogar irgendwie, aber wenn rechts und links eh kaum Platz ist, kann man's halt auch einfach lassen.

Parallel zum iPhone XS nutze ich momentan das Huawei P20 Pro, und das ist zwar ein Stückchen länger, aber genauso breit - beide stecken bei mir in Hüllen, die natürlich noch ein bisschen auftragen. Wirklich handlich sind weder das iPhone XS noch das P20 Pro, aber ich komme gut damit klar.

AndroidPIT apple iphone xs max back
Das iPhone XS Max wäre mir deutlich zu groß. / © AndroidPIT

Relikte aus iPhone-4-Zeiten

Was mich bei iOS seit Jahren irritiert, ist auch beim iPhone XS seltsam: Warum sind Bedienelemente in der UI so oft oben in den Apps angeordnet statt unten, wo sie mit dem Daumen viel einfacher zu erreichen sind? Das ist furchtbar sinnlos, auch angesichts des fehlenden Zurück-Buttons. Immerhin: Die Wischgeste vom Rand in die Mitte ersetzt "Zurück" und funktioniert in der Regel zuverlässig. Diese Altlasten in der UI, die noch aus Zeiten von 4-Zoll-Displays stammen, könnte Apple in meinen Augen aber wirklich langsam einmal beseitigen.

Total begeistert bin ich von Face ID. An sich bin ich ein großer Freund des Fingerabdrucksensors und war daher mehr als skeptisch, ob die alternativlose Gesichtserkennung in allen Lebenslagen wirklich was taugt. Beim Huawei P20 Pro klappt das bei hellem Licht super, im Dunklen nervt es aber ungemein, dass das Display zum Erhellen des Gesichts erstmal voll aufgedreht wird. Das hat Apple nicht nötig, und tatsächlich arbeitet Touch ID vollkommen problemlos, ist schnell genug und bequem. Nur wenn ich die Augen zu habe, gelingt die Erkennung nicht - aber dann brauche ich mir ja auch nicht das Smartphone vor's Gesicht zu halten. Kudos, Apple!

Eher gemütlich als hektisch, das mag ich

Die Performance des iPhone XS ist völlig problemlos, das Smartphone läuft total flüssig und auch schnell genug. Das P20 Pro und auch andere Top-Smartphones wirken insgesamt aber noch ein bisschen zackiger, bei Apple kommt mir alles etwas gemütlicher, gesetzter vor, weniger hektisch. Das mag auch daran liegen, dass iOS auf minimal längere und aufwendigere Animationen setzt, um die Übergänge im System besonders fließend zu gestalten. Mir gefällt das ganz gut.

Nach meiner längeren iOS-Pause bin ich immer noch erstaunt, wie altbacken die Oberfläche des Apple-Systems wirkt. Da hat sich in all den Jahren wirklich wenig getan, und rein optisch spricht mich iOS überhaupt nicht an. Die Aufteilung in den Systemeinstellungen finde ich an vielen Stellen derart unlogisch, dass ich mit dem Kopf auf die Tischplatte schlagen will. Wer zum Geier hat sich denn diese - eigentlich kaum vorhandene - Gliederung ausgedacht? Wirklich Apple, hier müsst Ihr dringend mal ran!

Mit dem Huawei P20 Pro und dem iPhone XS habe ich jetzt zwei der spannendsten Kamera-Smartphones in der Tasche. Direkt verglichen habe ich die Bilder noch nicht, aber das iPhone XS macht beim Fotografieren schon Spaß. Der Zoom des P20 Pro fehlt mir aber dann doch öfter, als ich dachte. Live-Photos habe ich, wie bei allen Smartphones die sowas anbieten, direkt abgeschaltet, ich sehe in diesen Mini-Sequenzen für Fotos wirklich überhaupt keinen Sinn.

IMG 0001
Der erste Eindruck der Kamera gefällt mir. / © AndroidPIT
IMG E0015
Ich gucke grimmig, bin aber eigentlich ganz zufrieden. / © AndroidPIT

Mehr Laufzeit als gedacht

Positiv überrascht bin ich vom Akku des iPhone XS. Ich habe eine SIM im Smartphone, dauerhaft WLAN und Bluetooth aktiv und zumindest einige meiner Social-Media-Accounts eingerichtet - und ich spiele ziemlich viel damit rum. Trotzdem musste ich den Akku erst nach anderthalb Tagen zum ersten Mal laden, und er war da noch bei rund 30 Prozent. Ich hatte weniger erwartet, das gebe ich zu. Als alter Lumia-Fan bin ich außerdem froh, mal wieder ein Smartphone mit Wireless Charging zu haben, das fehlt mir beim P20 Pro doch ein bisschen.

Ich bin mal gespannt, wie mir das iPhone XS in den nächsten Tagen so gefällt. Bisher bin ich mit der teuren Android-Alternative tatsächlich ziemlich zufrieden, das neue iPhone macht Spaß und ist mal was anderes. Manchmal komme ich mir zwar vor wie ein blutiger Anfänger, wenn ich erfolglos durch die Systemeinstellungen irre, aber das gibt sich mit der Zeit. Mal sehen, wie die Geschichte weiter geht.

Habt Ihr spezielle Fragen zum iPhone XS, die ich Euch beantworten soll? Dann raus damit!

Top-Kommentare der Community

  • Tenten vor 3 Wochen

    Vermutlich durch die Macht der Suggestion. Wenn man unbedingt möchte, dass etwas Mist ist, weil man es von vorneherein nicht leiden kann, dann wird es sich auch wie Mist verhalten.

  • Tenten vor 3 Wochen

    Du bist mir ja ein Spaßvogel. Beschwerst dich erst, dass hier ständig "Androidgötter gegen Apple Fanboys" haten, kommst dann aber selbst mit uralten Klischees von 2011 um die Ecke und hatest fleißig mit.

    "Tatsache ist,Apple entwickelt Hausfrauen geeignete Telefone und Android ist für Nerds;"

    Sorry, aber einen dümmeren Blödsinn kann man 2018 kaum mehr von sich geben.

  • C. F.
    • Blogger
    vor 3 Wochen

    „Um ein Beispiel zu nennen... man klickt im Control Center auf Bluetooth. Eine Meldung erscheint "Achtung, dein Bluetooth wird hiermit ausgeschaltet"... “

    Ich habe es gerade mal ausprobiert. Diese Meldung bekomme ich nie.

  • Tim vor 3 Wochen

    Sie kommt beim aller ersten Mal und dann nie wieder ^^ Als ich das erste mal Bluetooth ausmachen wollte, kam der Hinweis, dass Bluetooth bis zum nächsten Tag deaktiviert wird, Apple Watch, Apple Pencil und noch irgendwas aber weiterhin verbunden bleiben.

    Keine Ahnung, wie er es hinbekommen hat, dass die Meldung anscheinend jedes mal kommt...

  • Tim vor 3 Wochen

    Aha. Und die chinesischen Hersteller klauen dann von Apple zurück oder wie? Gerade Xiaomi und Huawei sind die Apple Copycats par excellence.

    JEDER Hersteller klaut von jedem. Die Frage ist nur, wie man das kopierte dann umsetzt und Apple setzt es in der Regel gut um... Viele andere Hersteller hingegen übernehmen nur Funktionen und Co. von Apple ohne darüber nachzudenken, welchen Sinn das hatte. Siehe Notch, die links platzierte Uhrzeitanzeige, die vertikal platzierte Dual-Kamera und so weiter.

106 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich nutze IOS seid dem ersten IPhone das 3GS. Ich gebe dir vollkommen recht, das Betriebssystem ist mittlerweile altbacken. Ich habe vor ca. 2 Jahren oder auch 1 1/2 Jahren für eine kurze Zeit auf Android gewechselt damals mit dem Samsung S8+. Meine Meinung dazu, das war das beste Gerät was ich bisher hatte. Leider war mir das Betriebssystem zu stressig. Ich habe es nie verstanden wieso man Apps in dem Vordergrund holt und andere irgendwo im Hintergrund lässt, oder Kontakte in WhatsApp löschen UND auch in der Kontakteapp. Was mich mehr gestört hat ist, ich arbeite viel im Wechsel mit VPN. Beim iOS komme ich sehr schnell zu VPN, im damaligen Android System musste ich immer suchen. Dann hat mich die Update Verfügbarkeit auf Android Geräte gestört. Ich hätte auch die Samsung Gear S3, da war die Pulsmessung bei einem switzenden Handgelenk überhaupt nicht mehr möglich. Das habe ich bei der Applr Watch nie gehabt. So bin ich dann irgendwann nach kurzer Zeit wieder zurück zu IOS gekommen mit einer, leider gottes, altbackenen Hardware, einem IPhone 7+.
    Das jetzt nich funktioniert ohne ladeprobleme. 😉


  • Im Moment klauen alle, sowohl android 9 als auch IOS was die Gestensteuerung angeht hochgradig von Webos, das in den alten PALM Geräten verbaut war.
    Das waren mit die ersten und aus meiner Sicht besten Smart Handys die es gab. Sie lagen in der Hand wie ein kleiner Kieselstein. Das Display war Klein, aber weil die Tastatur unter dem Display herausglitt wurde einem von diesem kleinen Display nicht auch noch irgendwas an Knöpfen weggenommen. Im Gegenteil. Entweder man schrieb mit der Tastatur des slider Handys. Oder schon den Kiesel wieder zusammen und benutzte die Gesten Steuerung. Die Anwendungen war wie Spielkarten die man mit wischbewegungen von links nach rechts anwählen konnte. Und wischte man die App nach oben weg, war sie draußen.
    Leider wurde Palm dann an HP verkauft und deren Chef , ein deutscher damals, beschloss doch tatsächlich in einer irren Entscheidung, hp solle keine Hardware mehr verkaufen. Nun. So kam der Palm pre3 und das Tablet nie richtig auf den Markt, nur unter der ladentheke wurden die Teile, da ja hergestellt gewesen, verramscht. Und das Betriebssystem Webos wurde später an LG verkauft. In den Fernsehern macht es aber kaum Sinn, da man auf diesen keine wischgesten anwenden kann. Tja dumm gelaufen. Und der Manager wurde gefeuert, hp verkauft heute immer noch Hardware und Palm ist tot. Und Webos ist kaltgestellt. Und dann kommt IOS und Android 9 und kopieren die wischgesten die Webos schon vor vielen vielen Jahren in jedem Palm drin hatte.


  • Ja die neuen iPhones sind schon a Leckerli. Aber Face ID im Dunkeln?....da bevorzuge ich lieber Touch ID.Bekannter hat das XS und Face ID funktioniert bei dem überhaupt nicht wenn es duster ist.


  • Naja ein IPhone eben, hoffe das die Qualität vom Display glas besser geworden ist.

    Mein nunmehr verkauftes Xer, war in kürzester Zeit extrem mit Kratzer versehen. Am Rahmen ok, aber das Display war ein Witz. Viele micro und zwei tiefe. Obwohl es wie davor jedes ANDERE iPhone behandelt wurde. Wo maximal micros vorhanden waren. Nach 1,5 bis 2 Jahren.

    Geht nicht nur mir so, auch im Freundeskreis und YT zu sehen.


    Daher ist mein S9 plus wieder im Einsatz,vermisse kein IPhone. Trotz jahrelange Treue seit 3g alle mitgenommen.

    IOS 12 ist auch nicht der Hit, bremst das SE meiner Schwester deutlich aus. Ebenfalls unser Air.

    Von den 3-4 bugs mal abgesehen.


    Wer ernsthaft über 1000 Euro für ein Phone ausgibt. Dem ist nimmer zu helfen.

    Selbst die knapp 900 Euro fürs xer waren es .net wert beim Zustand nach 6 Monaten.


  • "Mit gefällt die Optik des Smartphones, die Verarbeitung ist perfekt"
    Ich glaube da hat man sich um ne Taste vertippt.


  • Also ehrlich gesagt ist es hier so ,das wenn es um Apple geht,direkt von allen Seiten gefeuert wird.Androidgötter gegen Applefanboys.Der hat das von dem kopiert und das ganze rum Geheule andauernd.Meins ist aber besser,meins ist grösser,meins ist schärfer,bla bla bla.70 Prozent aller Samrtphone Nutzer wissen nicht mal das ihr Gerät mehr als Telefonieren und Whappen kann.Ist euch das auch klar?Wenns hier um Fussball ging,ok.Aber Smartphonewar?Tatsache ist,Apple entwickelt Hausfrauen geeignete Telefone und Android ist für Nerds;Gamer und Leute die gerne die Kontrolle über ihre Dateien haben.Mal eben Musik verschieben kein Problem,aber bei AppleDa brauchste erst mal nen Rechner mit aktuellem ITUNES drauf,das sagt doch schon alles?Das kopiert wird ist normal.Deswegen können auch alle modernen Autos das selbe.


    • Du bist mir ja ein Spaßvogel. Beschwerst dich erst, dass hier ständig "Androidgötter gegen Apple Fanboys" haten, kommst dann aber selbst mit uralten Klischees von 2011 um die Ecke und hatest fleißig mit.

      "Tatsache ist,Apple entwickelt Hausfrauen geeignete Telefone und Android ist für Nerds;"

      Sorry, aber einen dümmeren Blödsinn kann man 2018 kaum mehr von sich geben.


  • Hat Apple mittlerweile den Zugriff auf den Equalizer vereinfacht?


  • Bin mit meinem Max extrem zufrieden läuft besser als mein S8 von daher alles Richtig gemacht!


  • DSG vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Es ist nicht alles Gold was glänzt! 🙈

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel