Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Min Lesezeit 11 Kommentare

Apple gibt iOS 12 Public Beta 1 frei

Nun ist es soweit und Apple hält das Versprechen und schickt iOS 12 als Public Beta in den öffentlichen Test. Wer also gerne schon jetzt einen Blick auf das kommende große Update von iOS werfen will, der kann sich ab sofort die Public Beta 1 auf sein iPhone, iPod oder iPad installieren.

Die erste öffentliche Beta von iOS 12 steht ab sofort zum Download bereit und lässt sich ganz ohne Entwickler-Konto auf zahlreiche iPhones, iPads und iPods installieren. Je nach mobilem Endgerät schwankt die Größe der Public Beta von iOS 12. Welche Apple-Produkte mit iOS 12 kompatibel sind, erfahrt ihr in der nachfolgenden Liste:

Diese Apple Geräte sind iOS 12 kompatibel

iPhone iPad iPod
  • iPhone X
  • iPhone 8
  • iPhone 8 Plus
  • iPhone 7
  • iPhone 7 Plus
  • iPhone 6s
  • iPhone 6s Plus
  • iPhone 6
  • iPhone 6 Plus
  • iPhone SE
  • iPhone 5s
  • 12,9" iPad Pro (2. Generation)
  • 12,9" iPad Pro (1. Generation)
  • 10,5" iPad Pro
  • 9,7" iPad Pro
  • iPad Air 2
  • iPad Air
  • iPad 2018
  • iPad mini 4
  • iPad mini 3
  • iPad mini 2
  • iPod touch (6. Generation)

Wie installiert man die Public Beta von iOS 12

Für die Installation von iOS 12 Public Beta 1 müsst Ihr Euch zunächst vergewissern, dass ihr die aktuellste Version von iOS 11 installiert habt. In diesem Falle sollte iOS 11.4 installiert sein. Außerdem solltet Ihr vorsichtshalber ein Backup, entweder in der Cloud oder via iTunes am PC oder Mac vornehmen, nur für den Fall dass ggf. Daten verloren gehen.

Danach solltet Ihr Euch, wenn nicht schon zuvor bei der Public Beta von iOS 11 vorgenommen, auf der Beta-Programm-Seite registrieren.

Ist das geschehen und Ihr habt noch in die Teilnahmebedingungen des Beta-Programms eingewilligt, dann müsst Ihr mit dem Apple Device, auf dem iOS 12 Public Beta 1 installiert werden soll, die Konfigurationsdatei herunterladen. Dazu gebt Ihr im Browser auf dem iPhone, iPad oder iPod beta.apple.com/profile ein und loggt Euch mit den Zugangsdaten für das Beta-Programm ein. Danach klickt Ihr auf den blauen Button mit Download Profile.

iOS 12 Public beta 1 profile
Die Konfigurationsdatei ist klein und schaltet Euer Apple iPhone, iPod oder iPad für die Public Beta frei. / © AndroidPIT

Achtung: Falls eine Apple Watch mit dem iPhone verbunden ist, wählt für die Installation des Profiles das iPhone aus und nicht die Apple Watch.

Nach dem die Installation der Konfigurationsdatei abgeschlossen ist und das iPhone, iPad oder iPod einen Neustart vollzogen hat, wird euch in den Einstellungen unter Software Update die iOS 12 Public Beta 1 als Update angeboten. Führt dieses OTA-Update aus und folgt den Anweisungen und schon ist Euer iDevice mit iOS 12 ausgestattet. Sollte eine zweite, dritte oder gar vierte Public Beta von iOS 12 veröffentlicht werden, dann wird es Euch ab sofort per OTA-Update angeboten. 

Hinweis: Da es sich um eine Beta handelt, kann es zu reduzierten Akkulaufzeiten, Fehlern mit Apps und Funktionsstörungen kommen.

Werdet Ihr iOS 12 Public Beta 1 auf Euer Apple iPhone, iPad oder Eurem iPod installieren? Schreibt uns in den Kommentaren oder auch im Forum wie Eure Eindrücke zu der ersten öffentlichen Beta von iOS 12 sind. 

Quelle: Apple

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Tenten vor 2 Monaten

    Ich finde, Applehasser könnten langsam echt mal ein paar neue Platten auflegen, die ewig gleichen Sprüche seit zehn Jahren. Wenn ihr schon stehengeblieben seid, dann behaltet das doch wenigstens für euch. So muss man sich ja nur fremdschämen.

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Was verändert sich Alles von iOS zu iOS 12


  • Ja bin gerade am testen und benutzen der Public Beta 1,auf meinem iPhone SE .

    Akku hält erstaunlich lange durch damit bisher und es ist gefühlt etwas schneller,als mit IOS 11.4.

    Ich bin gespannt wie es sich noch entwickelt ,im weiteren Verlauf der Betaphase.

    Achso unkontrollierte Abstürze ,verursacht durch die Public Beta oder durch Apps ,hatte ich bisher auch noch nicht .

    Alles gut 👍


  • Na ja, bis zur Final wird es in der Regel besser. Und ob alle Geräte so reagieren, steht gar nicht fest. Mein Akku ist 3 Jahre alt und muss demnächst eh gewechselt werden. Das Pixel 2 mit viel mehr Akkupower ist ja auch kein Dauerläufer...


  • Ah ja, die Akkulaufzeit bei alten Modellen ist nun also noch schlechter. Kein Wunder, wenn die ios12 Performance-Steigerung bei selbigen Modellen durch das Aufheben der unverschämten Prozessor Drosselung zustande kommt, nach riesigem Shitstorm. Apple schaffts auch jeden Scheiss zu ihren Gunsten zu vermarkten ...


    • Ich finde, Applehasser könnten langsam echt mal ein paar neue Platten auflegen, die ewig gleichen Sprüche seit zehn Jahren. Wenn ihr schon stehengeblieben seid, dann behaltet das doch wenigstens für euch. So muss man sich ja nur fremdschämen.


    • Patze vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Wenn mein HTC 10 dann nicht mehr plötzlich bei 12% Akku ausgehen würde, dürfte HTC meinen Prozessor gerne drosseln. Das ist nämlich sehr nervig und unzuverlässig. Das war bis jetzt bei jedem meiner Android Handys so. Genauso nervig ist es, dass nach einem Jahr das Handy langsamer wird und nur eine Neuinstallation Abhilfe schafft. Auch das war bis jetzt bei jedem meiner Androiden so.


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        @Patze
        Bei mir gehen die Geräte zwar nie bei bspw. 12% aus, aber bestätigen kann ich es dennoch. Die Prozentangabe unterhalb von 15% ist absurd unzuverlässig. Kommt nicht selten vor, dass die Anzeige bspw. von 15% innerhalb von nur 2-3 Minuten Nutzung auf unter 10% fällt.


    • Jockeizf

      Du testest gerade selbst die Public Beta ?

      Oder woher kommen delne Erfahrungen dazu ?

      Welcher deiner Apple Geräte,wurden denn durch Apple bisher gedrosselt und woran merkst du es ?


  • Läuft erstaunlich flüssig auf einem 6s. Meine 26 zusätzlichen Apps laufen alle - 2 musste ich nur 1x neu starten, nach dem sie sich beendet hatten. Allerdings zieht die Beta ordentlich am Akku - aber das war ja auch vermutet worden. Kann aber auch an meinem alten Stromspeicher liegen - nach 3 Jahren darf mal ein neuer Akku rein (hab nur keine Lust, 80 km zum nächsten ServicePartner zu fahren).
    Trotzdem habe ich irgendwie das Gefühl, dass Google mit 'P' ein Stück weiter beim Beta-Vergleich der System ist. Macht irgendwie schon den Eindruck eines fertigen Release auf dem Pixel 2.


  • So wie's aussieht haben sie's immer noch nicht geschafft einen Multiuser Support zu integrieren, obwohl das seit Jahren von den Usern gewüscht ist.

    @Apit: Eure Liste der unterstützen Geräte ist unvollständig. Mindestens das iPad 2017 (5. Gen) fehlt.

    NilsD


  • Nein werde ich nicht. Anfangs gibt es meistens noch kleine macken.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern