Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 55 Kommentare

Google Pay: Deutschlandstart offiziell

Google Pay startet heute offiziell in Deutschland. Ab sofort können Kunden von sechs Banken mit ihrem Smartphone bezahlen - überall dort, wo auch NFC-Kreditkarten akzeptiert werden. Googles System hat aber auch seine speziellen Vorteile.

Endlich startet in Deutschland ein ambitioniertes Zahlungssystem, das Euch das Bezahlen via Smartphone erlaubt. Google Pay erlaubt das Bezahlen via Smartphone. Ein Laden vor Ort benötigt lediglich ein NFC-fähiges Terminal, um eine Bezahlung via Google Pay annehmen zu können.

Google Pay besitzt zwei interessante Eigenschaften, die es von der schlichten NFC-Kreditkarte unterscheiden. Die Bezahlmethode ist an Euer Google-Konto gekoppelt. Das heißt aber auch: Über die Google-App "Find my Device" könnt Ihr Google Pay aus der Ferne deaktivieren. Außerdem ist Google Pay auch für Online-Transaktionen gedacht. Künftig könnte sich dadurch der Bezahlvorgang beim Online-Shopping vereinfachen.

Wie funktioniert's?

Zunächst müsst Ihr Eure Kreditkarte in der Google-Pay-App einrichten. Bis zu einem Betrag von 25 Euro haltet Ihr beim Bezahlvorgang einfach Euer Handy an das Lesegerät und schon habt Ihr bezahlt. Natürlich muss der NFC-Chip aktiviert sein. Über diesem Betrag müsst Ihr Euch authentifizieren.

Welche Banken sind dabei?

Für Google Pay benötigt Ihr eine Kreditkarte bei einer der teilnehmenden Banken. Aktuell nehmen vier Banken bzw.- Anbieter teil:

  • boon
  • comdirect
  • Commerzbank
  • N26

Schon jetzt sind zwei weitere Partner angekündigt:

  • LBBW
  • Revolut

Google will den Kreis der Banken aber stetig erhöhen. Wie schnell das vonstatten geht, bleibt aber unklar. Vorerst gucken also Kunden der Sparkassen oder der großen Privatbanken in die Röhre. Später soll es möglich sein, auch übliche Girokonten in Google Pay zu hinterlegen.

Werdet Ihr Google Pay einsetzen?

64 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

55 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • An all die Intelligenten menschen hier ,fangt mal an über den Tellerrand hinaus zu schauen .
    Ihr schreit Bargeldlos zu zahlen ist prima sonst muß ich eventuell mal 5min an der Kasse warten aber was ist wenn alles Bargeldlos Funktioniert dann hat man alle voll in der Hand . Wenn was gehäckt wird oder ein Beamter ein Fehler mach und alles gesperrt wird. WAS ist DANN.
    Man sollte heutzutage alles hinterfragen,es ist zwar anstrengend aber schützt ein vor den Lügen die Täglich verbreitet werden.


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Was ist wenn dich jemand bedroht und dein gesamtes Bargeld entwendet? Es gibt bei jedem Weg Schattenseiten. Bei einer Karte ist man nach einem Raub immerhin abgesichert.


  • Viel interessanter ist doch, wann und wo die ersten Google Pay Terminals auftauchen.
    Ich denke das wird noch eine ganze Weile dauern - selbst hier in Berlin.


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Wieso Google Pay Terminals? Du kannst bei allen Geschäften bezahlen, die jetzt schon kontaktloses Zahlen ermöglichen.


      • kam im Google Video so rüber (Achten Sie auf Terminals mit diesem Zeichen) - aber dann habe ich nichts gesagt.


      • Sophia Neun
        • Admin
        • Staff
        vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Eines der beiden Zeichen reicht völlig. :) Und gerade in Berlin ist der Ausbau von NFC-Terminals schon gut vorangeschritten. (Wenn man von den zig Restaurants absieht, die noch immer keine Karte nehmen -.-)


  • Ich weiß nicht, warum alle so scharf darauf sind. Ich zahle lieber Bar. Bin jedes mal genervt, wenn es an der Kasse vor mir wieder mal heißt, "mit Karte bitte".


    • und warum bist du genervt? weil es dauert. Mit NFC (egal ob per Google Pay oder einfach per Kreditkarte) dauert es aber eben nicht mehr. Dranhalten - piep - fertig. So schnell kann der Mensch an der Kasse auf keine Fall das Wechselgeld zusammensuchen.


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Du bist von Kartenzahlern genervt und ich von Leuten die ihren Einkauf erst nach dem Bezahlen anfangen einzupacken. So gibt es eben immer etwas, was der eine gut findet und den anderen nervt. ^^
      Ich bin mit Kartenzahlung jedenfalls schneller, als die meisten mit Bargeld. :D


  • Ich würde ja gerne, aber ich bin bei der ING-DiBa...


    • Sehr schön, dann hast du sicher die IngDiba Visa Karte, die auch einen NFC Chip hat. Funktioniert also schon mal in Geschäften die das unterstützen genauso.

      Ansonsten ist es wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit, bis IngDiba da auch mitmacht. Online zahlen finde ich zur Zeit mit PayPal soweit einfach genug.


  • Das ist der zweite Beitrag zu Google Pay hier auf Androidpit - und keiner geht auf die Daten ein, die Google dabei abschöpft. Das finde ich sehr unbefriedigend :(


  • Ohne mich!
    Wieviele Daten wollen wir lemminge diesen Kraken denn noch in den Rachen schieben?


  • Schön und gut aber wieder extra App, man benötigt eine spezielle Kreditkarte und nur bis 25 Euro. Vielleicht probiere ich es mal aus - einfach um zu sehen, ob es funktioniert


  • mir würde es reichen wenn Pay PAL unterstützt werden würde, geht ja in anderen Ländern bereits! zu hoffen dass sich die grossen deutschen Banken da Mal bewegen, da wart ich lieber auf den weihnachtsmann. die Banken basteln ja wohl wieder an ihrem eigenen Schrott.... warum auch immer

    Alex


    • Pay Pal, würde mir auch reichen.
      Muss allerdings sagen das ich mir eine Lösung der Sparkasse auch sehr gut vorstellen kann. Die App fürs Online Banking funktioniert bei mir einwandfrei und ich möchte Sie nicht mehr missen.


      • Die Sparkassen starten Ihre App dafür im August/September.
        Ist mir auch lieber, dann bleibt alles innerhalb meiner Bank. Die Sparkasse hat hoffentlich nur mitgedacht und ebenfalls Kundenkarten integriert.

        Jens


  • Willkommen in der Gegenwart liebes Deutschland. Ein weiterer Schritt in die definitiv richtige Richtung. Frage mich ernsthaft warum man hierzulande so vehement am Bargeld festhält?

Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern