Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 6 mal geteilt 10 Kommentare

Android Wear: Neuerungen für Googles Wearable-Plattform vorgestellt

Google hat soeben auf der Entwicklerkonferenz Google I/O 2015 Neuerungen für die Wearable-Plattform Android Wear vorgestellt. Hier findet Ihr alle Infos.

Dual-SIM oder Metall-Unibody - was ist DIR wichtiger?

Wähle Dual-SIM oder Metall-Unibody.

VS
  • 6088
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Dual-SIM
  • 8814
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Metall-Unibody

Features

Always-On Apps

Apps haben nun die Möglichkeit, das Display eingeschaltet zu lassen, sodass wichtige Informationen wie Aufgaben oder Maps-Routen immer angezeigt werden, ohne dass das Display ausgeschaltet und die App beendet wird.

Besserer App-Launcher

Apps für Android Wear lassen sich bisher nur mühsam öffnen. Dies wird mit dem jüngsten Android-Wear-Update einfacher, weil Apps besser angeordnet werden und sich einfacher starten lassen.

Zugriff auf Sensoren

Entwickler haben vollen Zugriff auf alle Sensoren und Apps können so direkt mit der Uhr kommunizieren. Bisher gibt es schon über 4.000 Apps für Android Wear und im Laufe des Jahres sollen sowohl neue Apps als auch neue Uhren folgen.

Verfügbarkeit

Die neuen Funktionen sind Bestandteil des Android-Wear-Updates auf Android 5.1.1, das bereits für ausgewählte Modelle verteilt wird. Weitere Uhren folgen in den kommenden Wochen.

google io watch
Auch Android Wear wurde auf der Google I/O 2015 nicht vergessen. / © Google

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!