Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
12 mal geteilt 21 Kommentare

Android TV geleakt: Googles zweite Wohnzimmeroffensive

Google TV war kein Erfolg, und gerade erst hat die Welt begonnen, sich mit Chromecast vertraut zu machen (zum Artikel), da tauchen plötzlich interne Dokumente auf, die uns Einblicke in Android TV bieten. Dabei handelt es sich nicht etwa um einen Chromecast-Klon, sondern eher einen von Apple TV.

teaser fire tv android tv
 © Amazon/Google/AndroidPIT

Android TV soll eine Set Top Box zum Streamen medialer Inhalte werden, wie man es bereits von Apple TV oder Roku kennt. Das heißt, anders als bei Chromecast bleiben Smartphone und Tablet hier außen vor, auch wenn es die Möglichkeit geben soll, Inhalte auf einem Gerät zu beginnen und via Android TV fortzusetzen.

Der Name klingt irreführend, denn während Google TV mit einer klar erkenntlichen Android-Benutzeroberfläche funktioniert, bleibt von dem mobilen Betriebssystem im Fall von Android TV praktisch nichts übrig. Nutzer werden sich durch Listen mit kachelförmigen Inhalten arbeiten, und selbst die Suche soll hier sekundär sein - ein interessanter Ansatz für einen Suchmaschinengiganten.

Stattdessen will Google hier offenbar auf seine Expertise von Google Now setzen. Inhalte sollen vor allem empfohlen werden, Android TV soll wissen, was der Nutzer sehen möchte, am besten noch bevor dieser es weiß. Google Now eben.

Aus den internen Dokumenten geht hervor, dass Google bereits Entwickler umwirbt, um sie für Android TV zu gewinnen, und davon wird wohl einiges abhängen. Wie weit diese nun doppelte Arbeit leisten müssen, und ob sich das negativ auf Android TV auswirken wird, bleibt abzuwarten. Davon abgesehen, ist erst mal unklar, in welchem Planungsstadium sich Android TV gegenwärtig befindet und wie es am Ende tatsächlich aussehen wird.

Ähnliche Konzepte, also Apple TV und das neue Kindle Fire TV von Amazon haben wir Euch hier vorgestellt. Geleakte Bilder könnt Ihr direkt bei der Quelle (The Verge) sehen.

Quelle: The Verge

21 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Also hab ich nur das Glück mit der Hardware übertrieben zu haben? Fcuk hatten sie dass teil letztes Jahr fertig gehabt.........€€€€€€€€

  • Mal ne Frage.... Wenn man zu nem Samsung smart-tv Baujahr 2013 ein nexus 5und/oder 7 hat, dazu nen Samsung Laptop (widi-fähig) wozu braucht man dieses chromecast? Außer mangelhafte Hardware kompensieren.....

    • Ist das jetzt dein ernst oder wolltest du einfach etwas rumtrollen?

      • Bisher mein ich das ernst, kann über alle Geräte streams teilen, widi funktioniert im Wechsel.....solang ich ein Samsung Handy benutzt hab hats gezickt. Was kann dieses cast mehr

      • In deinem Fall eigentlich nichts (Widi)

        Aber wenn man zb. keinen Widi fähigen Fernseher hat bzw. Notebook/Tablet welche auch Widi fähig sind ist der Cromecast super. Auch als Smart TV alternative zum Streamen von Filmen von Online-Videotheken find ich ihn auch um einiges komfortabler als die meisten TV Oberflächen.

  • Philips nutzt auf seiner Top Serie Android. Wenn du dn meinst finde ich aber schon das sie zu den Großen zählen auch wenn Philips nicht mehr Philips ist.

  • Es gibt jetzt auch einen Fernseher der Android als System benutzt, mit passender Fernbedienung.Mir fällt der Hersteller aber leider nicht ein.War aber keiner von den großen.

  • Der Stern haha

  • checken nicht cheken..... ;-)

  • Sollten die mal ihre Werbung besser prüfen

  • Wenn sie seriös wirken wollen

  • stell dir mal den Stern vor falls du sowas liest, und der hätte Fehler in den Artikeln, würde einfach unseriös wirken

  • Die sieht man einfach, hat nix mit suchen zu tun, und es wirft ein schlechtes Image auf PIT wenn sie Texte mit Fehlern veröffentlicht lassen

  • die besser wisser die den text immer auf fehler cheken find ich genial xD

  • Dafür haste uns doch :-) Ich finde aber das Google zu viele Baustellen auf einmal aufmacht. Sie sollten meiner Meinung nach erstmal eins richtig fertig machen, siehe Chromecast, ist ja schön und gut das man YouTube Videos schauen kann und PC spiegeln, aber die YouTube Videos lassen was Qualität angeht,auf großen Tvs echt zu wünschen übrig, eine spiele Spiegelung vom Smartphone, z.b. clash of clans oder ect aufm TV würde die letzten Zweifler wie mich auch zum kaufen bringen. Wobei seien wir doch mal ehrlich, im Endeffekt dient alles aus dem Hause Google eh nur der Nutzerverhalten Spionage.

    • Naja... Die Qualität der Youtube Videos, die ich auf meinem 60"er via. CC schaue, ist überaus überzeugend. Da lässt rein gar nichts zu wünschen übrig.. Wenn dich besagte "Nutzerverhalten Spionage" stört, nutze ganz einfach keine Google Dienste mehr, it´s that simple.

  • Wenn sie es dann schaffen AndroidTV auch auf meine Sony NSZ-GS7 GoogleTV Box zu bekommen bin ich glücklich. Aber in dem The Verge artikel ist ja erwähnt das man es auch auf GoogleTV geräte bringen will.

  • Sie sollten eher versuchen den Chromecast als Ausgangspunkt zu nehmen. Dieser verbreitet sich dank des Preises rasant. Anstatt auf neue und weitere Hardware zu setzen sollte Google seinen Chrome Browser weiter als zentrale Schnittstelle ausbauen und um einen eigenen streaming-dienst erweitern.
    Der cast ist einfach perfekt aufgestellt und wenigen schnell genug Anwendungen nachgeschoben werden kann das ein toller innovator und catalysator werden.

  • nicht so schnell tippen nächstes mal, hast 2 Flüchtigkeitsfehler drinnen :-)" am besten noch bevor dieses weiß" und "ANdroid "

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!