Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Android Q: Preview startet doch erst Mittwoch
Google Pixel 3 Android 10 – Q 2 Min Lesezeit 21 Kommentare

Android Q: Preview startet doch erst Mittwoch

Die erste Preview-Version von Android 10 Q, also dem Nachfolger von Android 9.0 Pie, soll diese Woche starten. Jüngste Gerüchte sprechen nun vom Release der Vorab-Version am Mittwoch, dem 13. März 2019. Doch auch dieses Datum beruht nur auf Erfahrungswerten und Spekulation.

Nachdem sich bisherige Insider-Prophezeihungen (unten) nicht bewahrheitet haben, legt die Konkurrenz die nächsten nach. Weil Google "Betas bis jetzt immer an einem Mittwoch veröffentlicht" hat, soll das diesmal auch so sein. Da sei sich Richard Gao von Android Police ganz sicher. Der Release von Android 10 Q Developer Preview 1 soll also am 13. März 2019 stattfinden.

Indes kommentiert GSMArena einen Geekbench-Eintrag eines vermeintlichen Pixel 2 mit Android Q. Derlei Screenshots lassen sich mit Root-Berechtigungen und minimalem Know-how ganz simpel fälschen. Hier ist unsere Anleitung dafür:

Die Beweislage ist insgesamt also dünn bis dürftig. Doch da die erste Preview sich ohnehin in erster Linie an besonders engagierte App-Entwickler richtet, dürft Ihr Eure Enttäuschung oder Aufregung darüber zügeln. Eine so frühe Vorab-Version ist nur aus wissenschaftlicher Sicht interessant und keinesfalls für den täglichen Einsatz zu gebrauchen.

Bisherige News

Ein Launch der Preview dürfte kaum eine große Überraschung sein, sind doch die letzten beiden Android-Previews etwa zu einer ähnlichen Jahreszeit gestartet. Spannend war die Tatsache, dass Mishaal Rahman von XDA-Developers den Android Q Bug Tracker entdeckt hatte. Der sollte ab dem 11. März Anfragen annehmen.

Es wurde also erwartet, dass Android 10 Q mit seinen neuen Funktionen darauf hin erscheinen sollte. Android Q soll native Gesichtserkennung, App-Downgrades, stärkere Einschränkungen für Hintergrundanwendungen, einen systemweiten Dark-Mode, eine überarbeitete Berechtigungsverwaltung und einen nativen Desktop-Modus beinhalten.

Android Q XDA Featured
Wie wird Android Q beim Start genannt? / © AndroidPIT

Wie üblich kennen wir immer noch nicht den vollständigen Namen von Android Q. Im typischen Google-Stil hat Mountain View nur den ersten Buchstaben der neuesten Version enthüllt. Google entscheidet sich in der Regel für Namen von Süßspeisen für sein Betriebssystem (Lollipop, Oreo, Pie etc.). In einer Umfrage auf unserer US-Domain im Dezember 2018 gewann im übrigen "Android Quirks" - eine Schokoladenkeks-Marke.

Die Beta von Android Q wird nur für ausgewählte Smartphones verfügbar sein. Aber Google hat kürzlich damit begonnen, den frühen Preview-Zugang auch Modellen von Drittanbietern und nicht nur für seine eigene Pixel-Linie freizugeben. Dennoch sollten Besitzer eines Pixel 3 und Pixel 3 XL in den nächsten Tagen als Erste an die Android Q Beta kommen.

Seid Ihr schon heiß auf Android Q? Welches der vermuteten neuen Features findet Ihr am spannendsten?

Facebook Twitter 4 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

21 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern