Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

1 Min Lesezeit 33 Kommentare

Vertrauen ist gut... Der Google Play Store bekommt Alterseinstufungen

Was auf den Verpackungen von Videospielen und Filmen schon gang und gäbe ist, wird bald auch im Google Play Store eingeführt: ein altersbezogenes Einstufungssystem. Was das für Euch bedeutet, erfahrt ihr hier.

google
Ab Mai soll es eine Alterseinstufung im Google Play Store geben. / © ANDROIDPIT

Es war nur eine Frage der Zeit, bis auch der Google Play Store eine Alterseinstufung verpasst bekommt. Die wurde heute offiziell von Google vorgestellt und soll nach jetzigem Stand im Mai 2015 bei Apps und Spielen angezeigt werden. Laut Google sollen Entwickler zu allen ihren Apps und Spielen einen inhaltsbezogenen Fragebogen ausfüllen, um die Alterseinstufung zu erhalten.

Werden Apps und Spiele gesperrt?

Falls ein Entwickler dieser Forderung von Google nicht nachkommt, wird eine App als "Unrated" (nicht eingestuft) markiert und möglicherweise in bestimmten Regionen oder für bestimmte Nutzer gesperrt.

Und was bedeutet das jetzt für uns? Erstmal nichts, denn eine Überprüfung des Alters und damit womöglich das Blockieren einer App, die nicht für das jeweilige Alter freigegeben ist, soll es vorerst nicht geben. Die Alterseinstufung dient vielmehr als Orientierung. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass Google in Zukunft eine Funktion einsetzt, wodurch Apps für bestimmte Altersgruppen nicht zugänglich werden..

Alterseinstufung beim ggogleplaystore
So soll die Alterseinstufung aussehen. / © Google
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

33 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern