Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 30 Kommentare

Samsung Galaxy Tab erscheint spätestens Oktober

Ist Dir eine Schnellladefunktion wichtig oder egal?

Wähle Schnellladen oder egal.

VS
  • 8951
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Schnellladen
  • 4723
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Ja schon wieder ich... Aber wenn ihr an einem Android-Tablet interessiert seid, welches darüber hinaus von einem namhaften Hersteller gebaut und verkauft wird, dann seid ihr bei diesem Blog genau richtig. 

Anscheinend war heute bei SamsungHub der große News Tag. Denn nach der Ankündigung des Roll-Out von Froyo für das koreanische Samsung Galaxy S steht nun auch ein ungefährer Termin für den großen Bruder des Galaxy S fest.

Das Samsung Galaxy Tab, so der bisherige unbestätigte Name, soll laut SamsungHub bis Anfang Oktober erscheinen. Leider wird aus der Quelle nicht ersichtlich, welche Märkte damit gemeint sind. Aber da kein Markt genannt ist, dürfte es sich um den amerikanischen oder den weltweiten Markt handeln.

Für alle die das Samsung Galaxy Tab nicht kennen beziehungsweise bisher nur vage wahrgenommen haben die vorläufigen (spekulativen) Eckdaten:

  • 7 - Zoll AMOLED Display
  • 1,2 Ghz Prozessor von ARM (Cortex A8)
  • 4.000 mAh Akku
  • Android Version 2.2 (würde die News, dass das Galaxy S ab August 2.2 erhält bestärken)
  • TouchWiz 3.0
  • 16 Gb interner Speicher
  • Micro-SD Slot
  • 370 Gramm Gewicht

 

Dann hoffen wir mal, dass das Gerät auch zu uns kommt und das zu einem vernünftigen Preis. Denn wenn man ehrlich ist waren bisher die Android Tablets eher schlecht als Recht.

Gerne könnt ihr eure Meinung über Tablets bzw. dieses Tablet kundtun. Hier oder bei Twitter (ID: Nerkata).



Frühere Blogs dazu findet ihr hier und hier.

 

Quelle: Talkandroid.com

30 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • @Sergey

    Ich habe ein iPad und kann dieses hier nur bestätigen:

    Quelle: PC-Welt

    "Tablet-PCs laufen den klassischen Heim-Rechnern den Rang ab. Sie sind den alten Kisten in puncto Leichtigkeit, Flexibilität und Kommunikation deutlich überlegen."

    http://www.pcwelt.de/start/mobility_handy_pda/notebook/news/2346043/ipad-und-co-verdraengen-die-alte-computerkiste/index.html

  • also 7" müsste ich mir mal anschauen, das ipad finde ich von der größe her wirklich perfekt gelungen und wer findet das es zu schwer ist sollte sich mal gedanken darüber machen ob er lieber das geld in ein fitnestraining investiert, das gewicht des ipad's ist 1000 mal angenehmer als massenhaft bücher, hefter und co rum zu schleppen. selbst ein gutes buch ala herr der ringe ist wesentlich unhantlicher!

    Für was auch immer eine Kamera an der Rückseite gut sein soll weiß ich nicht. Vllt wegen der Preisscanner apps und QR codes, zum Fotomachen würde ich das jedoch weniger her nehmen.

    Ich freue mich schon auf das Tablet welches ich mir dann kaufen werde, welches steht da noch nicht fest, ersteinmal muss die passende ausstattung und dazu natürlich ein angemessener preis verfügbar sein. ich finde 500€ absolut zu viel, die preise sollten sich an den netbookpreisen orientieren, 400€ incl UMTS Modul würde ich mir gefallen lassen.
    Übrigens netbook's haben auch nur eine displaygröße von 7" - 10". Jedoch finde ich Tablets viel sinvoller als netbooks, vorallem wenn deren standby modus genauso gut funktioniert wie bei handy's, man könnte sogar dazu übergehen mittels "flugmodus" per knopfdruck alle stromfresser wie wlan, bluetooth sowie umts zu deaktivieren. bei aufwecken starten diese dienste gleich und sind kurz drauf verfügbar, somit würde man das gerät nur seltenst ausschalten müssen und es würde locker einen Unitag überstehen ohne ladekabel.
    (PS.: das schreiben auf einem iPad geht auch über den Touchscreen sehr leicht und könnte bei mir somit auch beim mitschreiben in vorlesungen bzw. als blockersatz verwendung finden was ich von einem netbook nicht behaupten kann!)

  • @Nima

    Bluetooth und IR sind am Aussterben ;) ... nein, aber immer mehr Gerätschaften unterhalten sich per UPnP/DLNA und da kann man zum Steuern von Geräten gut ansetzen. Ich habe noch nicht wirklich viel Aussagekräftiges über Samsungs Fernbedienung RMC30 lesen können, aber wenn man sich die Features durchliest, die sie können soll, in Verbindung mit den Hardwareschnittstellen, dann kann man nur schlussfolgern, dass alles über DLNA abgewickelt wird. Wenn Samsung diese Applikationen auch auf das Tablet überträgt, dann ist es schon fast gekauft.

  • Hatte auch letzte Woche mal ein iPad in den Händen - man muß sich halt angewöhnnen, daß so ein Tablet kein gerät ist welches man in den Händen hält, sondern irgendwo aufliegen/angelehnt hat, Oberschenkel, Tisch etc.
    Zum Halten wars mir auch schon nach kurzer Zeit zu schwer.

    Bootzeit - dann hast du noch ein recht jungfräuliches Win7. Ne einigermaßen komplettierte Win7-Installation hängt das Milestone sicher weit ab. Ich hab auch Win7, aber halt mit SSD, das zählt von daher nicht.
    BTW, ne SSD als Systemplatte is wirklich ne lohnende Anschaffung....

  • Anonymous
    • Mod
    14.07.2010 Link zum Kommentar

    @Sebastian:

    Das kann ich mir sehr gut vorstellen, aber eher in Kombination mit Google TV. Das soll ja für Fernseher und eventuell auch andere Geräte veröffentlicht werden.

    Wenn dann das Tablet, dann eine App für die verschiedenen Geräte besitzt kann man über das Netzwerk alles steuern...

    Denn es gibt leider keine Infrarot Schnittstelle und auch Bluetooth akzeptieren nicht alle Endgeräte^^

  •   9

    7" ist zu klein. Hatte letztes Wochenende ein iPad zum Testen und die Größe geht gerade mal so.

    eMails, eBooks, etc ist okay, surfen hängt aber schon stark von der Website ab.

    Also kleiner als ein iPad sollte es auf keinen Fall sein. Und bitte leichter als das iPad ;-). Ich weis nicht, wie Leute damit Stunden lang lesen können. Das Teil ist einfach zu schwer!

  • Samsung hat da eine sehr interessante TV-Fernbedienung, die RMC30. Mich würde interessieren, ob das Tablet von den Funktionen her auch so ausgestattet wird.

    Fürs Wohnzimmer stell ich mir das schon sehr geil vor, alles mit dem Tablet bedienen zu können.
    - übers Tablet aktiv und dynamisch Musik-Playlisten zusammenstellen, on-the-fly ändern können und der BD-Player spielt es dann Lied für Lied hab
    - übers Tablet Filme aus dem Archiv raussuchen, ein kleine Vorschau zum Film genießen und dann per Fingerwisch zum Fernseher schicken
    - die Filmwiedergabe steuern
    - auf der Dreambox Timer setzen und gegebenfalls vorher bei IMDB eine grobe Filmzusammenfassung lesen

    Ich bin mal gespannt, ob Samsung in diese Richtung geht

  • Also ich finde eigentlich auch das 7 Zoll genau richtig sind besonders weil das ding ja auch nicht so schwer seien sollte.
    Ich hatte das Ipad selber noch nicht in der Hand aber als ich letzen jemand am Bahnhof damit gesehen habe fand ich es eigentlich schon etwas zu groß...
    Schade nur das es kein A9 hat, auf Pixel Qi könnte ich verzichten wenn der AMOLED Display ordentlich ist.

    Der Preis sollte sich ja eigentlich nach dem Ipad richten oder was meint ihr?(also so mit 400-500€ ist man hoffentlich dabei)

  • Meiner Meinung muss sich das Tablet von einem Telefon abheben und die nötige Größe haben, um darauf gut Surfen zu können, wie an einem Notebook.

    Und das tun eben nach meiner Meinung keine 7''. Da denke ich mir auch, warum sollte ich ein 2. Gerät rumschleppen, wenn ich das ähnlich auch am Telefon machen kann. Und für gemütlich auf dem Sofa muss es auch größer sein.
    10-12'' wären meiner Meinung ideal, dass wäre klein genug es gut in die Tasche zu packen, aber groß genug um auch schön damit zu arbeiten.

  •   35

    @Alefthau - hattest du schon ein iPad in der Hand? Die Größe ist genial und genau richtig!
    Größer darf es nicht sein - kleiner auch nicht viel!
    9,6" sind in etwa A5 - 7" sind da nur noch 2/3 davon! Zeichne dir das mal auf ein A5 Blatt auf! Danach hat sich zumindest für mich nicht mehr die Frage gestellt, ob ich 7" oder fast 10" möchte!

  • Hi,

    Habt Ihr alle schlechte Augen oder warum sind Euch 7" zu klein? Oo

    So ein Tablet soll bequem zu transportieren, sprich auch verstauen, sein, ansonsten ist es meiner Meinung nach nutzlos gegenüber den üblichen Laptops/Netbooks.

    Man hat ein Tablet denke ich mal anders "vor der Nase" als ein Laptop/Netbook und somit wird die Größe des Display anders zu bemessen sein.

    Ich erinnere mich noch an die Standartaussagen Filme auf Handys betreffend:

    Das Display ist doch viel zu klein dafür, da erkennt man doch nichts!!!!!

    Hab darauf dann erwiedert das man es sich ja nicht ins Wohnzimmer auf den Fernsehtisch stellt und danach den Leuten das Handy in die Hand gedrückt und die großen Augen bewundert wenn sie es gesehen haben! ;)

    Macht mal nen Test mit einem 15" TFT und dann versucht den mal in der Hand zu halten und fragt Euch ob ihr den mit euch rumschleppen wollt! :D

    Ich denke mal 7-10" sind ein gutes Maß, größer sollten die Biester nicht sein und hier nebenbei die Maße zum Ipad:

    9.6" Display

    Laut meiner Googlesuche scheint Apple auch 5.6" und 7" Ipads zu planen, mit AMOLED-Display....scheint vielleicht daran zu liegen! ;)

    Gruß

    Alef

  • @mario: danke, das macht ja Hoffnung :)
    ipad kommt zwar nicht in frage (zu teuer und überhaupt kommt mir Apple sowieso nich ins haus ^^) aber wenn das ipad das kann werden es andere tablets ja auch schaffen.

    nur mal interessehalber:
    wie funktioniert das denn? kann das ipad von haus aus mkv Dateien abspielen?
    oder brauch man da noch irgendeinen player als app?

  • Samsung ist einer der Top-Marken und alles was ich bis jetzt von denen hatte war Spitzentechnik zu einem Superpreis. Das werden die auch diesmal schaffen.

  •   35

    @Andy - jetzt kommt es wiederum darauf an, wie lange der StandBy tatsächlich ist. Ich glaube nämlich nicht, dass ich das Gerät dann ständig am Strom hängen lassen würde nur damit ich gleich und sofort loslegen kann!

  • Ich finde auch einen 7'' zu klein. Auch glaube ich, dass Android noch nicht ausreichend Tablets unterstützt, denn es ist ja nicht nur die Auflösung, es fehlen auch die Programme. Es gibt noch keine richtigen Officeanwendungen und auch bei den anderen Apps würde ich mir wünschen, dass sie die zusätzlichen Pixel sinnvoll nutzen und nicht nur das ganze hoch skalieren. Aber gut, ein Hersteller muss ja anfangen, es sind ja auch andere Tablets noch geplant und noch dieses Jahr soll ja das nächste Android angekündigt werden.

    Das Bild dürfte aber mit Photoshop entstanden sein, oder soll man damit wirklich telefonieren können?

    @Mario
    Da die wenigsten ihr Telefon so regelmäßig ausschalten wie ihr Notebook stimmt das schon mit dem booten.

  •   35

    @Sebastian. Das iPad kann HD-Videos ruckelfrei darstellen, skaliert aber auf 1024x768 runter!
    Anhand der vorläufigen Eckdaten des Samsung Pads würde ich jetzt auch behaupten, dass HD-Videos wiedergegeben werden können!

    Der Verwendungszweck von Pads ist für mich genau der selbe wie von Netbooks - vor allem unterwegs und zu Hause auf der Couch/im Bett! Meine Notebooks sind mir eindeutig zu schwer zum überall mit hin nehmen.

    Ich glaube aber auch, dass ein 7 Zoll Pad zu klein sein könnte, ich muss es aber erst mal in der Hand gehalten haben und das genauer beurteilen zu können

    @Mysticc - also mein Milestone benötigt länger zum booten wie mein 4 Jahre altes Dell-Notebook (ok, es liegt auch an Win7...). Von daher ist die Aussage "Alleine die fehlende Bootzeit ist ein Segen" nicht wirklich richtig, oder?

  • Hab mal ne Frage an die Experten hier. Is zwar nich zum Samsung Tablet, sondern zu Tablets im allgemeinen.
    Kann man mit solch einem Pad auch HD Videos (720p) ruckelfrei gucken? Damit meine ich jetzt nicht, dass das Tablet unbedingt HD Auflösung bieten muss, sondern einfach ob 720p-Videos abgespielt werden können.
    Mein eeePC den ich momentan nutze um unterwegs Videos zu schauen scheitert daran nämlich. Ton und Bild werden verzögert, bzw. nicht synchron wiedergegeben.

    Für mich wäre das ein absolutes KO-Kriterium bei der Entscheidung für ein Tablet.
    Also was meint ihr, wäre ein Tablet mit solchen Spezifikationen wie das Samsung Galaxy Tab dazu in der Lage?
    Oder muss ich evtl erst die nächste Generation an Pads abwarten (die dann wohl leistungsfähiger sein werden)?

  • BRAUCH ICH NICHT! KAUF ICH!!

  • 7 Zoll --> zu klein.
    Ich befürchte um ein gutes Android-Tablet zu bekommen muß man noch auf die nächste Android-Version warten (nach 2.2), welches dann explizit auch große Displays besser unterstützen soll.

    Schätze nicht umsonst leist man seit Monaten nur Ankündigungen, aber es gibt keine Geräte, wobei die Verzögerung des Tegra-Chips von Nvidia mit eine Rolle spielt.
    Denn auf solche Krüppel wie das 1&1-Tablet kann man denke ich gut verzichten.
    Also noch etwas warten.

    Warscheinlich wird Google selbst der erste Hersteller sein der ein richtig gutes Android-Tablet präsentieren wird (mit neuem Android) Das wird aber wohl Frühjahr 2011 werden.

    Sinn sehe ich allemal - denn ein Android mit einem Netbook vergleichen macht ja eh keinen großartigen Sinn.
    Alleine die fehlende Bootzeit ist ein Segen.

    Und ich denke das Meiste was die Leute unterwegs mit ihrem Netbook machen , surfen, Mail und Videos kuckn geht mit einem Android-Tabet besser wegen bequemer Touchbedienung,
    Also ich werd mir sicher eins holen, sobald es wirklich so weit ist.

  • Finde das Design mal gar nicht gut. Ein Pad sollte m. E. nen gewissen eigenen Charakter haben und nicht einfach aussehen wie ein groß gezoomtes Handy.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!