Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 10 Kommentare

Platzt der Deal zwischen Google und Motorola Mobility am 17. November?

Ist Dir wichtig, dass dein Smartphone wasserdicht ist oder ist es Dir egal?

Wähle wasserdicht oder egal.

VS
  • 19646
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    wasserdicht
  • 14054
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

(Bildquelle)

Am 17. November werden offiziell eingetragene Aktieninhaber von Motorola Mobility die Möglichkeit haben, über den im August stattgefundenen Deal zwischen Google und Motorola abzustimmen. Könnte das ein „Game-Changer“ sein?

Wollen wir doch noch einmal kurz rekapitulieren:

Am 15. August dieses Jahres ist es bekanntermaßen zu einem „kleinen Deal“ gekommen, bei dem Google sich für eine doch recht beträchtliche Summe (12,5 Milliarden Dollar, um genau zu sein) Motorola Mobility (unter Vorbehalt) angeeignet hat.

Rund einen Monat später meldet sich der Aktionär John W. Keating zu Wort und spricht sich gegen den Deal aus, da er der Meinung ist, dass Motorola sich unter Wert verkauft. Eingereicht hat Keating seine Klage im Namen aller Aktionäre von Motorola Mobility.

Schauen wir nun in die Gegenwart: Motorola hat heute Morgen ein spezielles Meeting für den 17. November angekündigt, bei dem eingetragene Aktionäre sich für oder gegen den Zusammenschluss von Google und Motorola aussprechen können. Diese Investoren müssen bis zum 11. Oktober offiziell registrierte und eingetragen sein. Abgestimmt wird in San Diego um 10 Uhr morgens nach lokaler Zeit.

Tja, und was passiert nun, wenn die Aktionäre derselben Meinung sind, wie John W. Keating? Wird Google das Angebot erhöhen müssen? Wird der Deal überhaupt zustande kommen oder in letzter Minute dann vielleicht doch noch verändert? Wie weitreichend ist überhaupt der Wirkungsgrad dieser Aktionäre? Der 17.11. ist jedenfalls definitiv ein wichtiges Datum für die Weiterentwicklung von Googlerola/Motoroogle.

Hier noch die offizielle Pressemitteilung von Motorola:

Motorola Mobility Announces Record Date and Meeting Date for Special Meeting of Stockholders in Connection with Google Merger Agreement

Oct. 14, 2011

LIBERTYVILLE, Ill. – Oct. 14, 2011 – Motorola Mobility Holdings, Inc. (NYSE: MMI) today announced in its definitive proxy statement on Schedule 14A that it has established a record date and a meeting date for a special meeting of its stockholders to consider and vote upon a proposal to adopt the previously announced merger agreement, dated as of Aug. 15, 2011, providing for the acquisition of Motorola Mobility by Google Inc. and other related matters.

Motorola Mobility stockholders of record at the close of business on Tuesday, Oct. 11, 2011, will be entitled to notice of the special meeting and to vote at the special meeting. The special meeting will be held on Thursday, Nov. 17, 2011, at 10 a.m., local time, at the Hyatt Regency La Jolla at Aventine, located at 3777 La Jolla Village Drive, San Diego, Calif.
About Motorola Mobility
Motorola Mobility, Inc. (NYSE:MMI) fuses innovative technology with human insights to create experiences that simplify, connect and enrich people's lives. Our portfolio includes converged mobile devices such as smartphones and tablets; wireless accessories; end-to-end video and data delivery; and management solutions, including set-tops and data-access devices. For more information, visit

motorola.com/mobility.

Relevante Artikel:

Google kauft Motorola Mobility für 12,5 Milliarden Dollar

Aktionär klagt gegen den Google-Motorola-Deal

Quelle: Motorola

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Was ist nun hiermit? Der 17. ist vorbei.

  • Die frage ist, wieviel würden 51% der Stammaktien kosten

  • geht ja wohl klar nach anteilen oder nicht. wenn da nur irgendwer ist, der 51% besitzt und dem deal zustimmt, da können die anderen noch so viel heulen.

    ich denke das ist einfach ein bürokratischer gang, den google bestreiten muss. wäre der deal von der seite nicht in trockenen tüchern würde google es kaum so rausposaunen.

  • Soll sich Google lieber das Geld sparen und in Optimierung von Hardware und Software der Androiden und ihren Trägern investieren.

    Ich weiß das ist keine leichte Aufgabe, da es Hardwarehersteller wie Sand am Meer gibt.... Aber für Google wärs zu schaffen

  • Aktionäre können den Hals nie voll genug bekommen. Oftmals verzocken sie sich aber dabei und schreien dann ganz schnell nach Mama.

  • ich denk mal das das ganze nur soviel wert hat wie in der Politik ein Volksbegehren (sollte man ernst nehmen "in dem falle das sich gut 2/3 der Aktionäre sich dagegen entscheiden" jedoch bindend wird es nicht sein)

  • Und woher will der gute Aktionär wissen wieviel Motorola wirklich wert hat? Kenne mich da net so aus.

  • Seit wann übernimmt google denn das ganze Unternehmen ?! War das nicht nur Motorola Mobility ?! Bitte korrigieren falls es anders gemeint war, das verwirrt nur :D

  • Unangebrachter kommentar...

  • f***

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!