Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 36 Kommentare

Nokia GEM: Das Smartphone-Konzept, das nur aus Touchscreen besteht

Nokia GEM

Ich würde bestimmt auch super ins AndroidPIT-Team passen!
Stimmst du zu?
50
50
765 Teilnehmer

Bei diesem wirklich neaurtigen Konzept für Smartphones handelt es sich zwar (noch) nicht um ein Android-Gerät, es handelt sich ja noch nicht einmal um real existierendes Telefon, aber wer weiß schon, was die Zukunft bringt. Nichtsdestotrotz ist ist das Konzept des sogenannten Nokia GEM revolutionär, denn das komplette Smartphone besteht aus einem Touchscreen und verändert so laufen sein Aussehen.

Zum 25. Jahrestag des Nokia Research Centers zeigte Nokia das neuartige Konzept, das ein echter Verwandlungskünstler ist. Je nach ausgewählter Funktion des Smartphones – Kamera, Telefon, Landkarte und mehr – ändert das GEM sein Erscheinungsbild. Und zwar überall, denn das gesamte Telefon ist mit einem interaktiven Touchscreen ausgestattet. So könnte man zum Beispiel auf der hinteren Seite in einen Karten-Ausschnitt hineinzommen, während man vorne die gesamte Übersicht behält.

Nokia GEM

Der Senior Design Manager Jarkko Saunamäki erklärte „ Derzeit, wenn man eine App wie wie die Kamera startet, sieht das Mobiltelefon immer noch aus wie ein Mobiltelefon, doch mit dem GEM verändert sich beim Start der Kamera-App das Aussehen und das gesamte Telefon sieht aus wie eine Kamera“. Es kann ein Bild um das gesamte Telefon gelegt werden oder jeweils eines auf jeder Seite, wie es in dem folgenden animierten Video auch dargestellt wird. So wird das Nokia GEM laut Jarkko zum „ultimativ anpassbaren Gerät. Es gibt keine vorgegebene Erscheinung. Spielt man viele Spiele, wird es beispielsweise wie ein Gamepad aussehen. Es heißt GEM [Edelstein], denn edle polierte Steine haben verschiedene Seiten. Außerdem ist es ein Konzept wie ein roher Edelstein, der poliert werden muss, um ein echtes Produkt zu werden“.

Das Video zeigt aber noch andere Möglichkeit, wie zum Beispiel den Einsatz zu Werbezwecken, wodurch zum Beispiel vergünstige Telefonkosten beim Telefonieren denkbar wären. Was könnte das Ding noch alles leisten, wenn es denn tatsächlich irgendwann auf den Markt kommen sollte? Schaut Euch einfach das folgende Video an:

(Videolink)

Relevante Beiträge:

Innovation für Smartphones und mehr: Japanische Firma entwickelt unsichtbares Glas

[Konzept] [Video] LG Switch – das etwas andere Dual-Screen Smartphone

Zwei Konzepte zu Android-Smartphones mit zwei Bildschirmen

[Gerücht]: Konzept des flexiblen Samsung Galaxy Skin wird Wirklichkeit

 

Quelle: Nokia

36 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • wieder mal eine unnötige Entwicklun aus dem Hause Nokia


  • Ich find die Idee klasse. Probleme wie Akkuverbrauch oder unkontrollierte Bedienung lassen sich lösen. Ist ja schließlich ne Studie. Ein Konzept ... Also kreativ sein. * thumbs up *


  • Nokia sollte erst die Betriebssystemprobleme in den Griff kriegen, bevor sie ein solches Fass aufmachen - just IMHO


  • ich meine, von diesem Konzept habe ich schon vor ca. 5 Jahren gehört. Nokia ist jetzt immer noch so nahe an der Umsetzung, wie damals. Das ist eher peinlich, findet Ihr nicht?!


  • nicht machbar. wo kommt die kamera hin, der an/aus knopf, der usb anschluss, wo stecke ich die SIM karte ein???


  • Da finde ich die Microsoft-Version deutlich besser!!

    http://www.microsoft.com/office/vision/


  •   20

    Neue Ideen sind immer gut. Auch wenn diese hier schwierig in der Praxis vorstellbar ist...


  • Das Konzept sieht ja ganz nett und interessant aus... aber die Realität? Voll mit Fingerabdrücken und Kratzern? :)
    Ich weiß, über bahnbrechende Neuerungen wird sich immer lustig gemacht, aber ich glaube nicht wirklich dass sich sowas durchsetzen wird...


  • Nokia sollte lieber im hier und jetzt arbeiten sonst brauchen Sie bald keine Konzepte für die Zukunft mehr.


  • Nix für mich, da wär ich ja mehr damit beschäftigt das Teil zu putzen als irgendwas damit zu machen :-)


  • @ Bruce Wayne: Ist doch ganz klar. Die Kamera und die Anschlüsse und so sind auch alle nur noch virtuell und können beliebig angeordnet werden ... :)


  • ich finde es sehr interessant... bin gespannt wie die Lautsprecher und Kameras versteckt werden sollen


  • Wow ey, das ist wirklich unheimlich cool


  • Ich find's schon super!
    Müsste man mal real ausprobieren können - aber alleine die Idee ist doch faszinierend!


  •   34

    Sollte es Nokia gelingen so ein Gerät auf den Markt zu bringen landen sie damit einen riesen Erfolg.


  • Ich finds total genial. Wenn man das Ding dann selbst konfigurieren kann. Super!


  • Boah ist das hässlich!


  • @Marc
    Was ist denn bitte an Nokia so schlimm?
    Ich habe selber noch einige Nokia hier herum liegen und fände es sehr gut wenn Nokia den Anschluss wieder finden würde!


  • cool


  • Das der Touchscreen auf der Rückseite nicht reagiert kann man doch einfach machen indem man auf die kanten dünne Metall Stäbe einbaut. Wenn diese kurzgeschlossen werden reagiert der hintere screen nicht. Quasi ein gewolltes antennagate.
    Kommt aber dann sicher Apple weil es die ja erfunden haben. :-) BASH :-D Verbunden mit den Helligkeit und Lage Sensoren ist das sicher möglich.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!