Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

6 Min Lesezeit 15 Kommentare

Mein Leben mit dem Droiden "Milestone"

Da ich Quereinsteiger bin, und nur auf das Milestone gekommen bin, weil mir jemand in einem Symbian-Forum (oh ja, ich bin und war Symbian-Nutzer) den Tipp gegeben hat, das Teil im Auge zu behalten, wollte ich doch mal mein neues, "grünes" und smartphonelastiges Leben präsentieren.

Ich denke, solch ein Einblick ist mal nettes Feedback + eine kleine Hilfe für Unentschiedene.

 

Die Idee hierfür bezieht sich auf den Spruch: "Mim, gib mir meinen Droiden wieder, ich fühle mich disconnected." - "Sorry, du bist busy gesetzt."

Prolog:

Mein Nokia E65 ist schon die Wucht gewesen, als ich es von einem Freund abgekauft habe.

Bis dato hatte ich Telefone die maximal ein Klingelton hatten, und nicht mehr als 20 SMSn' speichern konnten. Ich sehnte mich da schon sehr nach einem multifunktionales Handy. Bekommen, gespielt, noch mehr bekommen - ZERTIFIKATSFEHLER.
Ich hab mich belesen, auf 2 Foren (eins für Software und eins für Fragen) angemeldet, in denen ich beides aufgenommen wurde, aber tatsächlich nicht wirklich integriert worden bin.
Diese Zertifikate gingen mir ziemlich auf die Nüsse, womit ich dann Anfing den Symbian-Installserver.exe-Hack durchzuführen. Software gab es ja massenhaft im Internet. Mein Symbian-Fon und ich freundeten uns gut an, die Headsets verloren ihren Bass so schnell wie meine Katze vom Kratzbaum fällt. Oh ja, das ging immer schnell. Am Anfang hats' mich nicht gestört, aber dann wurde es immer schlimmer...
Symbian war dann verbuggt, ich hab mich mit "N-GAGE for E-Series" auseinander gesetzt und kam immer tiefer. Bis zu dem Softwareupdate.
Ein Lag des Systems, und mein Telefon war tot.
Das war dann echt das aller letzte... Kein Telefon mehr, es ging in die Reperatur. Mehrere Wochen wartete ich darauf. Mein Telefon war zerschossen, aber komplett. Mir hat es beim Systemupdate alles zerlegt. Schade, dass kein flashen mehr ging.
Einmal Nokiawerk und zurück ... Das braucht seine Zeit.





Derweil schaute ich mich um. Ich wollte noch etwas neues haben. Internet. Viel Internet. Immer. Überall. Und mit Touchscreen.
Eine Freundin holte sich bei T-Mobile das iPhone (was zu der Zeit hier 'ne echte Sensation war), und ich informierte mich über Tarife. Alles passte nicht zu mir, und gefiel mir auch nicht.
Das nächste war die Entdeckung des Palms. Die Faszination hat aber auch nur 2 Tage lang angehalten, da dieses Gerät wirklich nur ein NetDevice ist. Für mich zumindest. Keine Spielereien, keine freien Entwickler, und die Scharfe Kante unten dran, mit der man übrigens richtig gut Käse schneiden kann.

Und ich informierte mich auf dem einem Forum, für all meine Fragen, was denn da drin wäre. Was würde sich lohnen und dabei kam diese Antwort:

würde das moto milestone vorschlagen
(einfach mal bei google eingeben)

und jo, von sony ericsson & samsung gibts handys mit symbian v5 (symbian gehört hauptsächlich nokia , zu 60% wenn ich mich nicht irre)

Und da fing es an. Ich las, und las, mit dem Hintergedanken: Dann kennt mich Google noch besser, als so schon.
Aber die Liebe fing wirklich an. Nach einigem sinnlosen generve meine Freundin ("oooah, und es kann dies ...", "und es kann das...", "und Eeeeeclaire..."), die dann mir ein 2-tägiges Verbot gab, über Telefon zu reden, fing ich dann auch noch an, den Mann im O2-Laden zu belästigen mit tausender meiner Fragen.
Außerdem bin ich über Androidpit gestolpert, und bin seit dem hier angemeldet. Ein Freund (64-Jahre, Pfarrer a. D., stolzer G1-Besitzer) zeigte ich diese Seite, und er meinte nur ganz trocken: "Die kenn' ich doch schon lange."
Fast jeden 2. Tag war ich bei ihm, und fragte, ob er es schon bekommen hab. Vor allem nach dem Release. Der Mittwoch nach dem Release sagte er zu mir, dass ich das Motorola nur mit einer Sonderzuweisung bekommen würde, was ich dann gleich gemacht habe. Ich war begeistern. Nein, ich bin begeistert. Dann, am 25. November hatte ich endlich in den Händen.


 

My New Second Life

Erstmal war vorsichtiges Herantasten angesagt. Was passiert hier, und wie geht das? Mein erstes Programm was ich mir geladen hatte, war RoboDefense Lite (welches ich mittlerweile als Vollversion habe. ;) ). Nach einigen Fehlversuchen mit der E-Mail Einrichtung hatte ich dann schon mal Mails. Und dann Messenger. Einen Messenger. Ich habe mich in den letzten 2 Jahren mangels Internet immer weiter von meinen Internetfreunden entfernt, was eigentlich sehr, sehr schade empfand.
Ich holte mir dem Meebo IM, da ich schon seit Jahren auf dieser Website von überall her online gegangen bin. Oh, und ich liebe es.
Meine DJ Headphones aufgesetzt und dran gesteckt, und der Beat war nicht mehr wegzudenken.
Wie ein kleines, aufgeregtes Kind konnte ich Nachts nicht mehr schlafen, und musste immer wieder mit meinem Gerät spielen. Frühmorgens war es nicht mehr der Wecker der an die Wand flog, damit hoffentlich die Batterie rausfliegt, sondern es war der Griff zum Droiden, um zu gucken, was die Nacht passiert ist.
Mit den nächsten Tagen verschmolzen der Droide und ich gar zu einer Einheit. Nachrichten, Wetter, was lustiges, einige Remoteanwendungen, 'n kleinen Chat, Karten, Geocaching, Videos und Bilder von vergangen Zeiten durchblättern, ein schweizer Taschenlaser, Twitter für noch mehr Nachrichten, 'n Rimshot für dumme Witze und WLAN.
Das iPhone empfand ich nicht immer als so intuitiv. Das war aber schon damals das Problem als ich von einem Windows-PC auf 'n alten G3-Mac umgestiegen bin. Da hab ich auch immer viel zu kompliziert gedacht.
Und wie ich finde hat Android immer noch mindestens 10% Geek-Anteil in seinem System. Und ich liebe das.
(Oh, ein Schalter, was passiert, wenn ich ihn drücke? Er ist nicht beschriftet.)







Heute wache ich auf, und check erstmal die Mails, und gucke wie sich mein Blog macht, und wer da Kommentare gepostet hat. Dann noch mal schnell durch die Onlinelisten von Meebo und danach noch schnell durch Twitter geguckt. (Ach, Fabien, mach mich nicht immer neidisch, dass du so viel reist.)
Musik an, und unter die Dusche. Haare fönen, und einen Klassenkameraden anrufen, damit der wach wird, und mir sagen kann, was wir heute für Unterricht haben und wann wir uns treffen um noch vorher eine zu Rauchen. Was Essen, und ein paar Leuten schreiben. Dabei noch Nachrichten lesen, auf einem zu hellen Display, und sich fragen, warum die Leute sich immer die Köpfe einschlagen müssen.
Kopfhörer rein, Jacke anziehen, und los gehts. Während des Laufens noch gucken, wer wieder was, wann, wo und mit wem gemacht hat, indem ich die Statusnachrichten in MySpace lese...


In der Schule angekommen starte ich ab und zu ein paar Spiele, um mich zu beschäftigen, während der Unterricht voran geht. Dem einen oder anderen Fragen, bzw. Antworten, was er gerade für Aufgaben in seinem Studium lösen soll, sich über belangloses schreiben, und irgendwie diese 6-8 Stunden rum kriegen...

Nachmittags ist dann meist die Zeit in der ich auf Foren rumsurfe, oder die aktuellen Blogs bei Androidpit lese.

Und schlussendlich gegen Abend wird noch mal schnell getwittert, und auf MySpace zurück geschrieben, eventuell noch das eine oder andere E-Book zu lesen, oder tatsächlich ein reales Buch zu lesen um dann wieder einzuschlafen, bis der Zyklus von neuem beginnt.

 

Mit freundlichen Grüßen, und begeisterten Blicken auf dieses stolze Stück Technik,

Mio



15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • @werner

    und wie ist bei simyo (bzw. blau.de , ist ja gleiches netz) das Netz ausgebaut? Wie schnell bist du im Internet unterwegs?


  • Hallo Mio,

    klasse geschrieben, viel geschmunzelt.....in vielen Bereichen einfach auf den Punkt gebracht.
    Ich habe das -G1- leider noch nicht das Milestone.....aber irgendwann werde ich es auch in den Händen halten;;-)
    Ich bin bei SIMYO Kunde.....9 Cent in alle Netze --9,95€ für die Internetflat....1 Gig...Volumen, komme gut damit zurecht, fairer Anbieter.

    Werner


  • Hallo Mio,

    schön geschrieben und ich erkenne mich in vielem wieder.

    Für mich - G1 - ist dieses Handy das mit Abstand schönste Spielzeug, das ich je in Händen hielt.

    Beziehe aber von meiner Frau bald Prügel, weil ich ewig mit dem Ding rumspiele. Sie war zwei Tage richtig happy, dass die Google Nav. totgemacht wurde, obwohl ich da schon längst wieder was Neues hatte ( Oberfläche Home ++ - übrigens super ! ).

    Lustig, den Handyeinsatz eines Schülers zu vergleichen mit dem eines Rentners - seit 8 Monaten - insoweit bin ich vermutlich mit 67 der älteste Sack hier bei AndroidPit. Zum Chatten und Twittern fehlen mir aber die Partner - meine Kumpels wissen gerade mal, wie man einen Computer anschaltet ;-)) .
    Wenn´s anders wäre, würden sich unsere Nutzerprofile vmtl. angleichen.

    Bodo


  • Nimms einfach ma in die Finger ;-)

    Wenn ich mein G1 jetzt in die Finger nehme, fühlt sich das alles sehr, sehr gemächlich und langsam an. Durch die gute Performance kann ich z.B. den Browser viel besser nutzen als vorher. Wo ich mir vorher noch überlegt habe, ob ich mir die Sache vielleicht lieber am PC anschaue, ist das auf dem Milestone überhaupt kein Ding, funktioniert einfach sehr gut....


  • Also irgendwie verstehe ich die Begeisterung noch nicht (Nicht negativ gemeint). Gut habe leider noch keinen Milestone in derHand gehabt. Ist es wirklich das Gerät oder mehr Android mit seinen Apps, das die Begeisterung hervorbringt? Für mich muss ein Gerät funktionieren aber auch gut aussehen. Und da macht mich das Milestone mit seiner GUI und seinem Aussehen leider noch nicht so an.

    Was genau findet ihr im Vergleich zu einem Hero (außer FW 2.0) oder G1 besser?


  • Was sll ich sagen. Der Doide ist echt toll. Mir gehst ned viel anders :-)


  • Jupp, das Rumspielen macht mit dem Milestone besonders viel Spaß. Rational erklärbar ist das aber nicht :-D
    durfte mir schon den Spruch anhören: "Du bist ja grad total nerdig!", weil ich einfach nich von losgekommen bin


  • Ich hatte bzw. Habe auch noch ein G1, glaub mir, wenn du dein Milestone hast gibt es ne neue Spielphase :-)


  • Ja das man das Internet viel intensiver nutzt durch den ständigen Begleiter kann ich bestätigen. Man ist immer "drin". Den PC oder Laptop muss man ja erst anmachen oder aufklappen. Das Handy dagegen ist immer dabei und Online(wenn man es so will).

    Und das du dein neues Milestone dazu nutzt um ständig damit rumzuspielen ist ja schön, aber vergiss deine Freudin nicht. Hehe.

    (Ich hab ja das G1 und werde mein Nutzungsverhalten nicht viel ändern wenn ich dann "mein" Milestone habe. Die Spielphase ist vorbei und der Akku hält jetzt etwas länger.)

    Viel Spass noch mit dem Milestone.


  • Kommt mir irgendwie alles vertraut und bekannt vor ;-)


  • ich finde blau.de hört sich ganz gut an. Für 9,95 € im Monat bekommste da 1GB Daten dazu. Gespräche und SMS in alle Netze 9 Cent. Mobilbox, wer sie braucht, ist kostenlos und nach dem 1gb halt für 24ct/MB. blau.de nutzt das E-Plus Netz.... Ich denk im Moment drüber nach, von diesem rosanem Geldschweinchen da rüber zu wechseln. Rufnummernmitnahme ist ja kein Problem mehr. Nur bezahl ich bei tmob 5ct zu 3/4 meiner ganzen Freund & co für eine SMS. Das ist 4ct günstiger! :D


  • musste leicht schmunzeln beim lesen, weil man immer mal was liest was auch einem selbt passiert ist. :-)

    Coole Sache.


  •   33

    o2 o - Internetpack M (:

    Ich bin sehr zufrieden damit... (:

    Gut dass es mir nicht alleine damit so geht. :P


  • Sehr schöner Artikel. Mit Freude gelesen..

    Ich warte ja noch immer auf das perfekte Gerät für mich...


  •   6

    Liest sich echt schön! Bei mir ists ähnlich, kaum packe ich mein Hero aus, schon begeisterte Blicke, immer wieder Erklärungen was das eigentlich sei, iPhone ist ja viel bekannter, dies jedoch nicht so. Mit dem Hero mache ich gern Ähnliches, allerdings meist per WLAN im McDonalds, nach Aufstehen, nach Arbeit, vorm Zubettgehen, trotz PC surfe ich manchmal lieber damit. ;) Aber unterwegs meistens nicht so, nur wenn ichs wirklich brauche. Ich habe Aldi-Talk, und die Community Flat für 3,99€ (Sprach- und SMS-Flat ins "Aldi-Netz" gebucht, leider erlauben die nicht noch ne zweite Option, sonst würde ich schon längst für 14,99€ im Monat die Flat nutzen (auch wenn nur max. UMTS, außer HSDPA in Düsseldorf). Wie schade! So surfe ich für 24 Ct. pro MB. Nun ja. Für welchen Tarif hast du dich dann letztenendes entschieden, wenn du dann wohl doch nicht bei dem roten Riesen fündig geworden bist?

    MfG

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu