Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 43 Kommentare

Interpad - junge Firma aus Köln bringt neues Android Tablet

Wer aufmerksam unseren Twitter Stream liest, hat vielleicht schon von einem neuen Android Tablet gelesen, über das wir vor ca. 1,5 Wochen per Zufall gestolpert sind. Die Rede ist von dem Interpad, einem neuen Android Tablet aus deutschen Landen. Vor 1,5 Wochen sah das Ganze noch wie ein großer Reinfall aus. Denn die Webseite, die wir da sahen, war alles andere als representativ bzw. gespickt von Fehlern, Ungenauigkeiten bzw. fehlenden Informationen. Es war zwar klar, dass dies niemals die finale Webseite sein sollte. Dennoch wunderten wir uns, warum man ein solches Entwicklungsstadium einer Webseite überhaupt online stellte.

Ein Telefonat mit dem Geschäftsführer Yilmaz Kilic brachte insoweit Aufklärung, als dass er selbst überrascht schien, die Seite online zu sehen. Heute nun hat die e - noa GmbH, die für den Vertrieb des Interpads zuständig ist, ihre neue Webseite online gestellt. Was man hier zu sehen bekommt wirkt da schon deutlich professioneller und könnte sich als echten Konkurrenten für das WeTab herausstellen.

Das Interpad wird 253 mm x 164 mm groß sein (10''). Zudem ist es 12,5 mm dick bzw. dünn. Es handelt sich um einen kapazitiven Touchscreen. Im Vergleich zum SmartPad von 1&1 sicherlich ein großes Plus. Mit einem Gewicht von 660 g ist es auch nicht zu schwer. Zum Vergleich: das WeTab hat einen 11,6'' Display und wiegt rund 800 Gramm. Das Interpad wird mit Android 2.1 ausgestattet sein. Produktstart wird übrigens die IFA 2010, die Anfang September in Berlin stattfindet. Das Gerät wird mit einem Mini-USB, einem 3,2  3,5 mm Klinken-, einem microSD- und einem HDMI-Anschluss ausgestattet sein.

Wie auch das SmartPad, das Archos 7 oder das WeTab, wird das Interpad nicht über den offiziellen Google Market verfügen. Dies liegt schlicht und ergreifend an den Anforderungen von Google, die gewisse Hardware-Spezifikationen von den Herstellern voraussetzen. e-noa plant aber noch für den Dezember ein weiteres Produkt, das dann "with Google", und damit mit einem "normalen" Market ausgestattet sein soll.

Preis der ersten Version wird bei 399 Euro liegen. Der Preis des Modells im Dezember, das mit 3G, GPS und einer Cam kommen soll, soll bei unter 500 Euro liegen. Ein genauer Preis steht aber noch nicht fest.

Es kommt immer mehr Schwung in den Tablet-Markt. Die technischen Spezifikationen vom Interpad klingen sehr interessant. Die offizielle Seite von Interpad findet Ihr hier: interpad.de

Betriebssystem Android 2.1
Display 10" kapazitiver Muli-Touch
Speicher 16GB eingebauter Speicher, erweiterbar auf 32GB (MicroSD)
Prozessor Nvidia Tegra 2 T20 Dual ARM Cortex-A9 (1Ghz)
Arbeitsspeicher 1GB DDR2
Verbindungen

USB 2.0 x1 Host/Device

WiFi 802.11 b/g

Bluetooth 2.1

HDMI Anschluss verfügbar
Stereo Lautsprecher verfügbar
Kopfhörer Anschluss verfügbar
Anschlüsse HDMI 1 x, USB 1 x, Earphone 1 x
Akku 3900 mAh/ 7.4 V Li-Polymer Batterie (8-12 Stunden)
Maße 253 mm x 164 mm x 12,5 mm (Super Slim Design)

 

 

43 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Es gibt bei YouTube übrigens inzwischen ein Video des Gerätes:
    http://www.youtube.com/watch?v=LlDXtbt1Rbk

    Man sieht eigentlich... nichts :P Es sagt quasi gar nichts aus, außer, dass der Standardlauncher unglaublich träge wirkt und der HDMI Ausgang funktioniert ;)


  • Irre ich mich, oder ist der Prozessor hier "langsamer" als der vom WeTab?
    Sind beim WeTab nicht 1,66 GHz drinne?


  • Hmm, laut Engadget wurde der Tegra 2 auf der CES vorgestellt und laut Nvidia sollten Anfang des Jahres die ersten Tablets usw. erscheinen.
    Ich denke im März/April hat die Produktionsumstellung stattgefunden und nun werden die ausgeliefert.

    Quelle: http://de.engadget.com/2009/12/17/nvidia-stellt-tegra-2-auf-der-ces-vor/

    Edit: Das Video habe ich auch gesehen, und nun habe ich auch bei 1:36 gesehen, das unterhalb ein Mikro angebracht ist. Aber das wird natürlich einem normalen Mikrofon sehr unterlegen sein.

    Edit 2: Hmm, nachdem ich diese Meldung gefunden habe, weiß ich auch nicht mehr, was ich glauben soll wegen des Tegra 2 ( http://www.hardwarelabs.de/7400_Nvidia_Tegra_2_kommt_erst_im_Herbst )


  •   8

    Hab da ein paar Gerüchte gehört, das Gerät heiß eigentlich Beon A-OK und ist das Malata A1011, welches in Shenzhen hergestellt wird und schon auf der Computex vorgestellt wurde.

    Wenn es das Gerät ist, schauts euch hier an:

    http://www.youtube.com/watch?v=U8e6QUpNFpg&feature=player_embedded

    Und stimmt es, das Tegra 2 erst im Herbst in die Massenproduktion geht?

    Wenn ich falsch liege bitte richtig stellen


  • Für mich schaut das recht interessant aus. Aber ein paar Fragen hätte ich dazu noch:
    Das Gerät kommt ohne den Google Market. Gibt es eine Möglichkeit Applikationen normal runterzuladen und dann auf dem Gerät zu installieren (mit Root vllt?)?
    Kann man das auch bei Applikationen machen welche man bezahlen muss?

    Hat das Gerät ein Mikrofon? Ich denke mal Multiplayer-Spiele (RPGs) werden mit der großflächigen Verteilung von Tablets auch recht schnell Einzug finden. Und dann ohne Kommunikationsmethode dazustehen ist relativ bescheiden.

    Ansonsten habe ich bei mobiflip vorhin zwei youtube-videos gesehen. Das Gerät soll wohl ein Malata 1011 (oder so ähnlich sein).
    Schaut mir recht gut aus. Wenn Verfügbarkeit und Preis stimmen und die Möglichkeit Applikationen aus dem Google Market auf den PC runterzuladen und dann zu installieren ist das schon fast gekauft.


  • Habe mich in den Newsletter (oder wie die das nennen) eingetragen und auch schon eine E-Mail erhalten.

    Leider mit lauter Fehlern!

    Hier scheint wohl der "Chef" mit türkischem Migrationshintergrund selbst die Mails zu schreiben.

    Hoffentlich wird das ganze nicht so ein Desaster wie mit dem WebPad ähhh... WeTab heißt es jetzt ja :(


  • Ich finde es eine Frechheit das eine Firma ein without Google Gerät mit: "Android 2.1 mit fast 100.000 Apps , Games, Wallpapers & Co." bewirbt.

    Ich weiss ja nicht wie groß der Store beim Smartpad bereits ist würde mich aber wundern wenn es 100.000 Apps sind und der Interpad Store ist noch nicht einmal gestartet...


  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    27.07.2010 Link zum Kommentar

    @Lupo: dazu kann ich leider noch nichts sagen. Wobei mich das wundert: 2.1 ist erst seit sehr wenigen Wochen veröffentlicht (zumindest als Open Source). Bist Du sicher, dass Du nicht 1.6 meinst?


  • Hmmm......, bisher hachte ich, dass man mit 2.1 gar keine vernünftige Auflösung für ein 10" Bildschirm betreiben kann?!?!?!
    Diese Aussage diente zumindest öfters als zur Erklärung, wieso es bisher immer nur 7" Geräte mit Android gibt.


  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    27.07.2010 Link zum Kommentar

    @Frank Heuser: Nein, das erste Gerät, das jetzt im September kommt, nicht. Das zweite Geräte, das im Dezember kommen soll, wird voraussichtlich mit dem Google Market ausgestattet sein. Daran arbeitet Interpad gerade.


  • Wird das mit Google Market sein?


  • ich weiss noch gar nicht für was ich ein tablet brauch/verwenden sollte?!?
    hab mich um ehrlich zu sein mit den dingern noch gar nicht auseinandergesetzt....


  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    27.07.2010 Link zum Kommentar

    Mal sehen, ich hoffe, ich bekomme es morgen in die Hand.


  • das werde ich mir wohl kaufen, denn das realistische foto welches das geraet zeigt sieht sehr profesionell aus, ich hoffe das geraet ist dann auch so...


  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    26.07.2010 Link zum Kommentar

    Michael, ich lösche Kommentare, weil sie einfach zu Deinem Artikel verlinken! Dabei sind wir a) die initiale Quelle und b) steht all das genau hier im Artikel.


  • ehrlich net
    hoffentlich verschwinden diese tablets genauso schnell wie sie gekommen sind


  • Das Interpad wird in der Version für 399 Euro über keinen Zugang zum Android Marketplace verfügen, sondern stattdessen auf einen eigenen App-Store zugreifen können. Das wurde mir auf Nachfrage bestätigt.

    Große Pläne hat das Unternehmen allerdings beim UMTS-Modell des Interpad. Es ist geplant, das Tablet mit Android 2.2 auszuliefern. Auch der Zugang zum Marketplace soll dann kein Problem mehr darstellen.

    P.S. Kommentare löschen finde ich aber nicht nett ...


  • in der Tabelle:
    Display: Muli Touch

    Ist das was neues? (Ein Muli ist übrigens eine Kreuzung aus Pferd und Esel ^^)


  • Okay, wenn ich das mal so sagen darf, was für eine dumme Vorraussetzung von Google...

    Thema Webcam, also ich weiß nicht aber ich kenne niemanden der regelmässig eine verwendet.^^

    Thx auf jedenfall für die Aufklärung.


  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    26.07.2010 Link zum Kommentar

    @Sebastian Bauer: So ist es! Die Cam wird von Google vorausgesetzt...

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!