X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Yahoo Wetter – einfach schön!

Christopher W.
4

Wer wissen möchte, wie das Wetter für die kommenden Tage aussieht, greift heutzutage meist zum Smartphone. Die vielen verschiedenen Wetter-Apps werden immer besser, und man erhält auf diesem Weg schnell und einfach genau die Informationen, die man möchte. Eine sehr interessante und vielversprechende Wetter-App ist Yahoo Wetter, welche für den heutigen Testbericht unter die Lupe genommen wurde.

Yahoo Wetter
5 ★★★★★

Bewertung

Pro👍
  • Optisch sehr ansprechend
  • Wechselnde Flickr-Bilder als Hintergründe
  • Verschiedene Widgets verfügbar
  • Alle wichtigen Wetterinformationen werden angezeigt
Contra👎
  • Lokalisierung war nicht immer exakt
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
Google Galaxy Nexus 4.3 Nein 1.1.0 1.2

Funktionen & Nutzen

Nach dem ersten Start der App ist der erste Schritt, Orte einzutragen oder die Ortung per GPS zu aktivieren. Wirklich gelungen ist, dass Orte, welche bereits in der Uhr-App gespeichert wurden, automatisch in die App übernommen werden. Das Hinzufügen neuer Orte funktioniert ganz einfach über den entsprechenden Button in der rechten oberen Bildschirmecke. Dort kann anschließend einfach über die Suchmaske der Ort gesucht werden, oder man meldet sich über Facebook an und fügt die Orte von Freunden oder Familienmitgliedern hinzu.

YahooWeather1
Optisch sehr ansprechend,  das ist Yahoo Wetter! / © Yahoo! Inc. , AndroidPIT

Die gespeicherten Orte findet man anschließend in der ausfahrbaren Menüleiste. Von hier aus kann auch direkt zur Ansicht des gewünschten Ortes gewechselt werden. Alternativ kann in der Wetteransicht einfach nach links oder rechts gewischt werden, um zu den anderen Orten zu gelangen. Über die Menüleiste kann der Nutzer bequem die Reihenfolge der persönlichen Orte verändern oder einzelne Orte aus der Liste löschen.

Yahoo Wetter besticht vor allem durch eine sehr schöne und übersichtliche Wetteranzeige. So werden zu jedem Ort auf Flickr passende Fotos gesucht, welche anschließend als Hintergründe für die eigentliche Anzeige verwendet werden. Diese Bilder wechseln regelmäßig, so dass man sich immer wieder über neue Ansichten des ausgewählten Ortes freuen kann.

YahooWeather2
Verschiedene Wetterkarten dürfen natürlich auch nicht fehlen!/ © Yahoo! Inc. , AndroidPIT

Durch Scrollen von unten nach oben ruft man die Wettervorhersagen auf, welche ansonsten verborgen sind, anderes als die Standardinformationen wie Temperatur und derzeitiges Wetter. Die Wettervorhersage gibt Auskunft über das Wetter der nächsten fünf oder zehn Tage sowie über stündliche Erwartungen. Die Vorhersage besteht aus Informationen zum voraussichtlichen Wetter, den Temperaturen und den gefühlten Temperaturen.

Im nächsten Bereich findet der Nutzer weitere Informationen zum derzeitigen Wetter. Dazu zählt die gefühlte Temperatur, die Luftfeuchtigkeit, Angaben zur Sicht (bei Nebel etc) und zum UV Index. Ebenso die genaue, ausformulierte Wettervorhersage für den Tag und die Nacht.

YahooWeather3
Die verschiedenen Widgets lassen sich anpassen / © Yahoo! Inc. , AndroidPIT

Weiter unten findet man außerdem eine Karte des ausgewählten Ortes. Durch einen Tip auf die Karte schaltet diese in den Vollbildmodus. Nun hat der Nutzer die Möglichkeit, sich die Temperaturverteilung und die Windströmungen anzeigen zu lassen. Eine Skala mit verschiedenen Farben gibt Auskunft über die Intensität, welche somit praktisch direkt abgelesen werden kann.

Der nächste Bereich gibt Auskunft über den Wind und Druck in der Region. Zum Wind findet man Angaben zur Geschwindigkeit und Himmelsrichtung, der Druck wird in Millibar angegeben und findet sich direkt unter den Angaben zum Wind. Neben Informationen zum Niederschlagsrisiko (über den Tag verteilt) findet man auch noch einen Bereich, welcher dem Nutzer die genaue Uhrzeit von Sonnenaufgang und Sonnenuntergang sowie die derzeitige Mondform anzeigt.

Die Reihenfolge, in welcher die Informationen präsentiert werden, kann vom Nutzer selbst festgelegt werden. Möchte man die bestehende Reihenfolge ändern, können einzelne Bereiche ganz einfach per Drag-and-Drop weiter oben oder unten platziert werden. Durch Ziehen der Wetteranzeige nach unten aktualisiert man die Wetterinformationen, meist passiert dies aber auch von alleine in regelmäßigen Abständen.

YahooWeather4
Wetterinfos können auch in der Statusleiste angezeigt werden / © Yahoo! Inc. , AndroidPIT

Was bei einer Wetter-App wie Yahoo Wetter natürlich nicht fehlen darf sind Widgets. Der Nutzer kann zwischen insgesamt sechs verschiedenen Widgets auswählen, welche sich nicht nur in ihrer Größe unterscheiden (1x1, 2x2, 4x1, 4x2, Größen verfügbar), sondern auch in der Art und Weise der präsentierten Informationen. Auch bei den Widgets werden als Hintergründe Flickr-Bilder verwendet.

In den Einstellungen kann der Nutzer die Einheiten verändern und Benachrichtigungen über das derzeitige Wetter in der Statusleiste aktivieren. Klappt man anschließend die Statusleiste aus, wird in einem kleinen Bereich das derzeitige Wetter angezeigt. Außerdem können Unwetterwarnungen aktiviert werden. Wer keine Flickr-Fotos über das normale Mobilfunknetz sondern nur über WLAN laden möchte, kann dies ebenfalls in den Einstellungen angeben. Darüber hinaus ist eine Verknüpfung der Yahoo-Wetter-App mit dem eigenen Yahoo-Account möglich.

Doch wie verhält es sich mit der Präzision? Insgesamt schnitt Yahoo Wetter darin überzeugend ab. Die Vorhersagen waren in den meisten Fällen zutreffend und präzise, natürlich gibt es immer eine gewisse Unsicherheit, welche zu Abweichungen führen kann. Allerdings funktionierte die Ortsbestimmung nicht immer hundertprozentig genau. So wurde mein momentaner Aufenthaltsort gelegentlich nicht richtig erfasst und somit die Wetterdaten eines anderen Ortes angezeigt.

YahooWeather5
Verschiedene Einstellungen erlauben das Anpassen der App an die eigenen Wünsche  / © Yahoo! Inc. , AndroidPIT

Bildschirm & Bedienung

Besonders grafisch ist Yahoo Wetter absolut überzeugend. Durch die Einbindung von Flickr-Bildern kommt viel Abwechslung ins Spiel, zumal die ausgewählten Bilder stets sehr ansprechend und stimmungsvoll sind. Doch auch die Anzeigen sind ohne Zweifel richtig gelungen. Trotz einer eher minimalistischen Gestaltung wirken die Anzeigen nicht langweilig, sondern geradewegs erfrischend und modern. Kleine Animationen wie die aufsteigende und untergehende Sonne oder die Windräder sind sozusagen die I-Pünktchen. Die App lässt sich sehr einfach und intuitiv bedienen. Das Hinzufügen von neuen Orten ist ganz schnell und ohne große Umwege möglich.

Speed & Stabilität

Yahoo Wetter machte auch in dieser Kategorie keine Probleme und konnte vollkommen überzeugen. Die App lief stets flüssig und Inhalte luden schnell, auch wenn man mal mehrere Orte hinzugefügt hat.

Preis / Leistung

Yahoo Wetter ist kostenlos und werbefrei im App Center erhältlich. Kostenlos, werbefrei und noch dazu so gut, was will man mehr?

Abschließendes Urteil

Um ehrlich zu sein, ich bin schlichtweg begeistert. Bei Yahoo Wetter stimmt das Gesamtpaket. Neben allen gängigen Wetterinformationen kommt Yahoo Wetter vor allem mit einer rundum überzeugenden grafischen Oberfläche. Diese wirkt weder zu schlicht noch zu überladen, sondern einfach frisch, was auch durch die regelmäßig wechselnden Hintergründe unterstrichen wird. Verschiedenartige Widgets können auf den Home Screen gelegt und Benachrichtigungen in der Statusleiste hinzugefügt werden. Es kann sein, dass Wetterprofis die ein oder anderen Angaben und Informationen vermissen werden. Für den normalen Nutzer reicht der Umfang der App aber alle mal. Einziger Kritikpunkt: die Präzision der Lokalisierung könnte etwas verbessert werden. Ansonsten – top!

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Yahoo

Auch interessant

Magazin / Apps
20 vor 6 Monaten

Top 5 Wetter-Apps: Die besten Apps zur Wettervorhersage

Magazin / Updates
11 vor 8 Monaten

Immer schöne Aussichten mit Yahoo! Wetter

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • TlM vor 6 Monaten Link

    Leider auch hier wieder:

    Man erfährt nicht, welcher Wetter Provider verwendet wird - diese Info ist aber doch ENTSCHEIDEND für eine Wetter App.

    Man will ja wissen, wie zuverlässig die App sein kann - und evtl. hat man ja schon Erfahrungen mit dem Provider gemacht. Während bei "Go Wetter EX" Christiane wenig Chancen hatte, da der App Anbieter diese Angabe selbst verschweigt, ist es hier anders. Hier verschweigt es der Testbericht leider.

    Wetter Provider ist "The Weather Channel", wieder ein eher auf den amerikanischen Kontinent eher zugeschnittenen Dienst.

    Ich verstehe nicht, warum sowas nicht selbstverständlich in einen Test eine Wetter App gehört.
    Würde man eine Nachrichten-App testen, würde man doch auch wissen wollen, woher die Nachrichten kommen.


    Übrigens:
    "Yahoo! Wetter" ist die mit Abstand datenhungrigste Wetter App. Dieser Aspekt fehlt auch im Test.

    0
    0
  • Philipp vor 6 Monaten Link

    Hoffentlich kommen die Widgets bald mit 5x1 daher; auch anderen Apps fehlt diese Größe oft und man hat immer ne leere Stelle am Display.

    0
    0
  • Dominik Hübner vor 6 Monaten Link

    ich finde das App sehr gelungen und nutze es auf meinem Tablet und Smartphone

    0
    0
  • Knud C. vor 6 Monaten Link

    Fotos schön und gut, aber wenn helle Regentropfen mit weisser Schrift kombiniert werden macht es keinen Spaß mehr. Bitte die Schrift anpassen, dann ist die App perfekt. Oder die Fotos besser auswählen.

    0
    0

Author
4

hilfe - note 3 - akku ladet fast nicht - beim einschalten Fehlermeldung