X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Untangle Unlimited

Fabien Roehlinger
16

Ich weiß ja nicht, ob du schon einmal gestrickt oder gehäkelt hast, oder sonst irgendwie (möglicherweise sogar vor langer Zeit in der Schule) mit Wolle oder Faden arbeiten musstest, aber wenn ja, dann kennst du sicher folgendes Problem:

Es reicht vollkommen, sich für einen Augenblick nicht zu 100 Prozent zu konzentrieren und schon hat sich der Faden so dermaßen verheddert, dass man glaubt ihn nie wieder auseinander zu bekommen… So, und nun hab ich den Faden verloren - was wollte ich schnell wieder sagen?! Ach ja: Wer die Arbeit gleich hin- und das ganze Ding, samt Wolle in den Müll schmeißt, für den ist das Spiel „Untangle Unlimited“ wohl eher nicht geeignet, denn hierbei wird der Spieler genau vor dieses Problem gestellt.

  

Dieser Testbericht stammt von Paulina Gegenheimer.

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
0.3 1.1.1

Funktionen & Nutzen

"Play" drücken - und es geht mit dem ersten Level los! Man sieht blaue Punkte, die durch rote Linien miteinander verbunden sind. Diese Punkte oder Kreise sind wiederum mit anderen verbunden. Dadurch entsteht eine Art wildes Spinnennetz. Ziel des Spiels ist es die Punkte bzw. Kreise so zu platzieren, dass sich die Linien nicht mehr schneiden. Immer dann, wenn man es geschafft eine Verbindungslinie von einer anderen zu befreien, wechselt diese die Farbe von rot nach türkis.

 

Die Tatsache, dass die Verbindungen zwischen den Kreisen sich beliebig weit dehnen lassen, erleichtert dem Spieler das Entwirren. Hat man es geschafft alle Linien zu entwirren, endet das Level und man kann in das Nächste springen. 

Je höher das Level, desto schwerer wird es, das Gewirr aus Linien in Ordnung zu bringen.  Pro Level steigt die Anzahl an Kreisen und Verbindungen zwischen ihnen.

Es gibt verschiedene Schwierigkeitsstufen. Wem der Schwierigkeitsgrad „I’m the master!“ noch zu kompliziert ist, der kann sich im Hauptmenü auch zwischen „for Kids“, „Easy“, „Medium“, und „Hard“ entscheiden. Es sollte also für jeden etwas dabei sein.

Hat man ein Level hinter sich gebracht, so wird dies automatisch gespeichert, sodass man beim nächsten Spielen sofort da weitermachen kann, wo man aufgehört hat.

 

Fazit
Am Anfang dachte ich mir noch: "Untangle Unlimited" - supercooles Game! Nach einiger Zeit wird es dann aber auch langweilig. Es wird hier und da sicherlich kniffelig, wenn man in den höheren Levels ist. Aber trotzdem ist es immer wieder lösbar, wenn man eine zeitlang rumprobiert. Trotzdem kann ich, trotz dieser Kritik, nicht behaupten, dass es mich komplett kalt gelassen hätte. Es macht durchaus Spaß. Es fehlt aber irgendwie das Salz in der Suppe, dass aus diesem Game ein "Must Have" macht.
 

Bildschirm & Bedienung

Das Schöne an "Untangle Unlimited" ist, dass es sehr einfach zu bedienen ist. Beim ersten Öffnen der Anwendung erscheint automatisch eine kurze Anleitung. Hat man sie gelesen, landet man auf dem Hauptbildschirm. Dort erhält man dann auch die Möglichkeit über „Play!“ sofort das Spiel zu beginnen, oder zuerst über einen extra Button die Schwierigkeitsstufe einzustellen. 

Über „About“ kann man eine kurze Information zum Entwickler der App, sowie fürs Spiel vollkommen unwichtige Quellenangaben nachlesen (ich dachte ich schreib das mal dazu, dann braucht ihr schon keine Zeit verschwenden, wenn ihr euch das anschaut).

Die letzte Option ist „Settings“. Hier ist es möglich Musik und Vibration, sowie Hintergrundgestaltungen einzustellen. Mehr braucht man zur Bedienung eigentlich gar sagen. Man bewegt die Kreise einfach, indem man sie berührt und an den gewünschten Ort zieht. Alles andere funktioniert ganz von alleine…

Ach ja, One More Thing - was mir noch positiv aufgefallen ist:
Ihr kennt doch sicher alle diese Werbestreifen oben am Bildschirm. Die nerven mich immer ziemlich, zumal es reicht aus Versehen draufzutippen, um bei irgendeinem anderen Spiel zu landen, das man dann kaufen soll. Hier ist dieses „Sponsorenwerbungsproblem“ ganz niedlich gelöst. Statt die Werbung immer als Banner einzublenden, zeigt der Entwickler einen schmalen Werbestreifen immer dann, wenn man das Spiel abbricht.

Darüber steht:
„Diese App ist für dich kostenlos, aber trotzdem durch Werbung finanziert. Ich verspreche dir, keine Werbung einzublenden, die dich beim Spielen nerven oder ablenken könnten. Also nimm dir bitte ein paar Sekunden Zeit, um dir diese Werbung anzusehen.“

Die Anzeige kann man ganz einfach wegklicken und ich finde das ist eine echt gute Lösung, wenn man Werbung zeigen muss, den Nutzer aber nicht nerven möchte.

Insgesamt bin ich mit Bedienung und Gestaltung von "Untangle Unlimited"sehr zufrieden.

 

Speed & Stabilität

Mit dem Speed der Anwendung hatte ich beim Testen keine Probleme. Auch die Stabilität von "Untangle Unlimited" stellte mich zufrieden.

 

Preis / Leistung

Man kann die App „Untangle Unlimited“ kostenlos im Market herunterladen.

 

Screenshots

Untangle Unlimited Untangle Unlimited Untangle Unlimited Untangle Unlimited Untangle Unlimited

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Kashikume

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Aaron R. 06.12.2010 Link

    Sehr interessantes spiel

    ps: erster ^^

    0
    0
  • Stupid Luchador 06.12.2010 Link

    Letzter o_O

    0
    0
  • Denno E. 06.12.2010 Link

    nach den ersten drei leveln gehts mir schon aufn sack!

    0
    0
  • Mirza D. 06.12.2010 Link

    Warum sollte man dieses Spiel spielen, wenn es U Connect gibt?

    1. schöner
    2. liebevoller umgesetzt
    3. spaßiger

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 06.12.2010 Link

    Weil man "U Connect" nicht kennt, zum Beispiel :)

    Hab's aber mal zu den vergleichbaren Apps hinzugefügt.

    0
    0
  • Mirza D. 06.12.2010 Link

    So hätte man es auch sagen können :D

    Aber nun zum Spiel: Diese "Spieleart" wird leider nie richtig schwer, wie das schon im Test angesprochen wurde...

    0
    0
  • dollasmike 06.12.2010 Link

    find das spiel richtig Gut

    0
    0
  • stephan d. 07.12.2010 Link

    das ist mal wieder ein klasse Test.
    dank dafür...

    0
    0
  • DAan DASja 07.12.2010 Link

    @mirza *hust* untangle und u connect haben überhaupt nichts miteinander zu tun

    0
    0
  • Marcus F. 07.12.2010 Link

    netter Zeitvertreib, danke für den Tip/Test.

    0
    0
  • Mirza D. 07.12.2010 Link

    @DAan DASja

    Habe ich jemals gesagt, dass U Connect gleich ist? :D

    Es ist ähnlich, aber nicht gleich. U Connect gefällt mir halt ein wenig mehr.

    0
    0
  • redlabour 07.12.2010 Link

    Ist doch langsam nicht mehr Euer Ernst oder? Was testet ihr überhaupt noch Spiele wenn ihr nur den Mist ausgrabt?

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 07.12.2010 Link

    Wie Du schon siehst, Redlabour: es gibt genügend Leute, die es gut finden!

    0
    0
  • Susanne R. 08.12.2010 Link

    Redlabour, welches war das letzte Programm, das du getestet hast? Für welchen Testbericht hast du dir zuletzt Mühe gegeben? Ich sehe das so: getestete Programme können gefallen oder auch nicht, überzeugen oder auch nicht. Eine Wertschätzung hat der Tester in jedem Fall verdient. Darum: Danke, auch wenn das Spiel auch nicht mein Ding ist. Da ihr es für mich getestet habt, weiss ich das schon bevor ich es selber testen muss.

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 08.12.2010 Link

    Vielen Dank, Susanne. So sehe ich das auch. :)

    Eben habe ich einen Blogeintrag veröffentlicht, der im weitesten Sinne um Toleranz handelt. Den würde ich Redlabour mal ans Herz legen. Zumindest die Botschaft dahinter...

    0
    0
  • DAan DASja 08.12.2010 Link

    @mirza. sie sind nicht mal annäherungsweise ähnlich.
    btw, geile logik
    ich spiel lieber crysis anstatt space invaders, gefällt mir besser, obwohl beide ähnlich sind (in beiden wird geschossen), und deshalb hat space invaders keine daseinsberechtigung...

    0
    0
  • Mirza D. 08.12.2010 Link

    The Plateau ist gleich (vom Design her besser, aber sehr teuer)

    Wegen der Ähnlichkeit: In beiden Spielen gibt es Formen, aber die Aufgabe ist anders, doch trotzdem ist das Design im Großen und Ganzen ähnlich.

    Ich würde gerne einen Testbericht verfassen, doch dafür müsste ich dann über 100 Euro ausgeben (was sich für mich als Schüler eher weniger lohnen würde...).

    0
    0

Author
12

Nach Update auf 4.4 kann auf Speicherkarte nichts mehr gelöscht werden