X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

ShuffleTone 2.0 - individuelle Klingeltöne

Fabien Roehlinger
10

"Ein jeder trägt eine [...] Einzigkeit in sich, als den Kern seines Wesens; und wenn er sich dieser Einzigkeit bewußt wird, erscheint um ihn ein fremdartiger Glanz, der des Ungewöhnlichen."

Also, eins können Philosophen ja immer: selbst einen einfachen Sachverhalt so in einen Satz packen, dass ihn a) keiner mehr versteht und b) alle ehrfürchtig drein Blicken und sich gegenseitig zunicken - quasi sagend "ja, so hab ich das auch schon immer in mir gespürt, könnte es nur nicht so schön ausdrücken".

Das was uns Friedrich Nietzsche hier sagen wollte - so zumindest meine Interpretation - ist, dass alle Menschen unterschiedlich sind. Und es auch irgendwie sein wollen. Keiner möchte ja schließlich genauso aussehen, rumrennen und sprechen wie alle Anderen. Genau das sind ja menschliche Horrorvisionen!! Denkt an die "grauen Männer" bei Momo, die "Körperfresser" oder auch 1984... Einheitsbrei macht einfach Angst - vereinfacht gesagt!

Blöderweise kann "individuell sein" auch richtig Arbeit machen! Man muss sich Gedanken machen "was zieh ich heute an, damit ich AUF KEINEN FALL wie andere aussehe?", "was muss ich sagen, damit ich total individuell bin?", naja - und so weiter!

Eine ziemlich lange Einleitung für ein an sich banales Problem! Aber dennoch nicht minder wichtig! Denn wo ist Individualität wichtiger als wenn das Handy klingelt? Ihr kennt das sicher auch: es klingelt - und fünf Leute gleichzeitig greifen ans Handy!

Das ist dann der todsicherere Beweis dafür, dass Du Individualität in Deinen Handyalltag bringen musst. Wie aber das erreichen, ohne dass das in puren Stress ausartet?

Ich habe da was für Euch!! Was genau? Lest es in meinem Test...

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
2.0.1 3.2.1

Funktionen & Nutzen

Jetzt mal ehrlich: ständig Klingeltöne verstellen nervt nicht erst seit uns irgendwelche verrückten Frösche, Hasen, Außerirdische oder sonstiges Getier mit schrillen Songs den letzten Nerv rauben. Ich vergesse eigentlich ganz regelmäßig mal dann und wann einen anderen Klingelton einzustellen. Und ich gehöre eben auch zu den Leuten, die einen "Allerweltsklingelton" einstellen, so dass ich auch immer bei jedem Anruf der im Umkreis von 20 Meter bei jemandem eintrifft zusammenzuckt und nervös versucht abzuheben.

ShuffleTone 2.0 wird mir ab sofort dabei helfen, dass dem nicht mehr so ist. Denn mit dieser App kann ich meine Klingel- und Warntöne so einstellen, dass diese aus einem vorher festgelegten "Sound-Repertoire" aus den Vollen schöpft und mich - und natürlich meine Umgebung - mit ständig neuen, abwechslungsreichen und individuellen Klingeltönen beglückt.

Dabei greift ShuffleTone 2.0 auf alle Soundfiles des Telefons zu. Also natürlich auch auf Deine ganzen mp3s, die Du damit auch ganz normal in die Klingeltonliste aufnehmen kannst.


Fazit
Diese App wird wahrscheinlich niemand richtig vermissen wenn sie nicht existieren würde. Aber hat man sie mal installiert, will man sie auch nicht mehr richtig missen. Man braucht sicherlich erst eine gewisse "Eingewönungsphase" für diese App. Es wird Dir wahrscheinlich ziemlich oft passieren, dass Du Dich nicht angesprochen fühlst, wenn Dein Telefon klingelt. Aber wenn Du diesen "Hemmschuh" mal überwunden hast ist die App pfiffig!

Minuspunkt: ShuffleTone 2.0 überschreibt, sobald es aktiv ist, alle anderen Klingeltoneinstellungen. Das bedeutet auch, dass personenabhängige Klingeltöne nicht mehr funktionieren. 

Bildschirm & Bedienung

Ich will es gleich vorwegnehmen: ShuffleTone 2.0 verdient von meiner Seite höchstes Lob für sein User Interface. Ich finde es nicht unbedingt schön. Aber es ist sehr praktisch und intuitiv - ja, vielleicht sogar ein Stück weit wegweisend aufgebaut.

Warum bin ich so überschwänglich? Weil es der Entwickler versteht die gesamte Steuerung so aufzubauen, dass man zu jederzeit ohne großes Nachdenken weiß was zu tun und er dabei sogar noch ein paar visuelle "Schmankerln" einbaut. Für die Steuerung hat der Entwickler von ShuffleTone nämlich eine hart Ziehmenü gebaut, das sich ein- und ausfahren lässt. So schafft er Platz auf dem Bildschirm, ohne dabei die "Menütaste" anfassen zu müssen. Sehr vorbildlich!

Die Klingeltöne für SMS und Telefonanrufe lassen sich getrennt voneinander an- oder abschalten. Das Selbe gilt für die Auswahl der jeweiligen Töne. Man kann für beide - Telefon und SMS - komplett eigene Playlisten definieren. Der Prozess für beide Auswahlarten ist aber der Gleiche:

  • An/Ausschalten mit einem Knopfdruck
  • Klingeltöne auswählen: Gesamte Soundliste wird angezeigt. Titel können angehört und mit einem Klick darauf ausgewählt werden. Innerhalb dieses Menüs gibt es auch noch eine Sortierfunktion, mit der man die Liste nach Künstler, Titel, Dauer oder Speicherort anzeigen lassen kann
  • Backup your Playlist: Mit dieser Option kann man seine Playlist speichern. Es lassen sich so natürlich auch verschiedene anlegen und einlesen
  • Restore saved Playlist: Über diese Option wird eine vorher abgespeicherte Playlist wieder hergestellt


Über eine "Wischbewegung" kann man zwischen SMS und Telefon hin- und herschalten. Und hier kommt mein einziger Kritikpunkt an der Menüsteuerung: das ist nicht wirklich gut gelöst!! Zum Einen sieht man nicht, dass man zwischen Telefon und SMS umschalten kann. Zum Anderen sind die Pfeile, die die Richtung der Wischbewegung anzeigen sollen, genau falsch aufgezeichnet. Dafür gibt es leider einen Stern Abzug!

Im Hauptmenü erreicht man über das Aufziehmenü "Settings" noch weitere Einstellungen:

  • Shuffle per call: Darüber lässt sich einstellen wieviele Anrufe angenommen werden sollen bevor ein neues Lied bzw. ein neuer Sound als Klingelton ausgewählt wird
  • Shuffle per hour: Funktoniert genauso wie die einzelnen Anrufe, nur dass man auch festlegen kann, dass der Klingelton nach so und so viel Stunden geändert werden soll.

Beide Optionen lassen sich mit einem Schieberegler bedienen. Die max. Anzahl bei beiden Punkten ist 99.


Fazit
Wie bereits geschrieben: ich lege jedem Entwickler von Android Apps ans Herz sich die Menüführung genauer anzusehen. Sie ist sicherlich nicht perfekt. Aber sie für Android-Verhältnisse nahezu innovativ! Einen Minuspunkt gibt es eben für das Umschalten zwischen SMS- und Telefoneinstellungen. 

Speed & Stabilität

 Die App läuft schnell und stabil. Es gab keinerlei Abstürze. 

Preis / Leistung

ShuffleTone 2.0 ist kostenlos im Market zu haben.

Screenshots

ShuffleTone 2.0 - individuelle Klingeltöne ShuffleTone 2.0 - individuelle Klingeltöne ShuffleTone 2.0 - individuelle Klingeltöne ShuffleTone 2.0 - individuelle Klingeltöne ShuffleTone 2.0 - individuelle Klingeltöne

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

DizWARE

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • User-Foto
    Sebastian P. 01.02.2010 Link

    kann ich die app denn jetzt installieren, öffnen und mir das UI angucken ohne dass mir alle klingelton-Einstellungen verloren gehen?

    LG

    0
    0
  • Mathias W. 01.02.2010 Link

    Danke für den guten Test, ich habe eine Frage bezüglich des Endergebnisses und zwar wollte ich wissen, warum es insgesamt "nur" ein gut gibt, wenn bis auf Funktion alle anderen Einzelbewertungen mehr als 3 Sterne haben?
    Wie ist denn hier die Gewichtung von den einzelnen Bewertungen?

    0
    0
  • User-Foto
    Sam Hau 01.02.2010 Link

    Tolle App, Toller Testbericht,
    doch wenn es um Individualität geht, dann würde ich euch eher zu SayMyName raten ;)

    Trotzdem Daumen hoch!!!

    0
    0
  • Alexander Penner 02.02.2010 Link

    So wie ich es verstanden habe läuft es mir der Gewichtung so ab:

    Kosten<Stabilität<Bildschirm<Funktion

    Also wenn ein App kostenlos ist, geil aussieht und stabil läuft bekommt es trotzdem nur einen Stern, wenn die Funktion für den A**** ist^^

    0
    0
  • Jan B-Punkt 02.02.2010 Link

    Ich habe vielen von meinen Kontakten eigene Töne zugeordnet, sodass ich schon am Klingeln erkenne, wer es ist. Die vorgestellte App wirft so ein Konzept über den Haufen bzw. supportet offenbar keine kontaktspezifischen Ringtones. Schade.
    SayMyName finde ich ebenfalls nützlicher.
    Ich sehe geistig schon die ersten verpassten Calls, weil man den von der App gewählten Ton nicht als seinen erkennt ;)
    Davon ab, wurde einleitend ja das Problem der 100 gleichen Standard-Ringtones und die Vorliebe für dieselben erwähnt. Was bringt die App denn, wenn man 20 Standard-Töne einstellt?
    Ich nehm lieber selbstgemachte mp3s und weiß dann 100%ig, dass es mein Mobile ist, das nach Aufmerksamkeit schreit :D

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 02.02.2010 Link

    @Jan: im Test steht aber, dass man auch mp3s verwenden kann... ;)

    @Sam: bei Funktionen gab es einen Stern Abzug, dass man einzelnen Usern keinen eigenen Klingelton zuordnen kann. Damit gibt es nur 3 Sterne für Funktionen. Nachdem "Funktionen & Nutzen" aber so gewichtig ist, wird alles auf diese 3 Sterne abgewertet...

    0
    0
  • Mathias W. 02.02.2010 Link

    Ok vielleicht kann man ja zu jedem Kriterium die Prozenzahl schreiben, wie sie gewichtet wird, so wie bei der TEST-Zeitschrift, dann kommt es nicht zu Verwirrungen.

    0
    0
  • Jan B-Punkt 02.02.2010 Link

    @Fabien:
    Ich sagte nicht, dass man keine mp3 verwenden kann und verstehe daher Deinen Kommentar nicht...
    Ich sagte nur, dass ich individuell geschneiderte mp3s vorziehe :)

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 02.02.2010 Link

    Oh, pardon, dann hab ich nicht richtig gelesen.. Sorry for that!

    0
    0
  • Jan B-Punkt 03.02.2010 Link

    Null problemo :)

    0
    0