X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Sanfter Wecker - der sanfte Start in einen neuen Tag

Fabien Roehlinger
36

Morgens halb acht in Deutschland: "Rrrrrrrrrrrrrinng!!! Rrrrrrrrrring!!! RiingRiinngRrrrinnng!!". Wecker sind etwas Fürchterliches.

Ich bin mir ganz sicher: aufgrund von unsanften Weckern wurden bereits Kündigungen ausgesprochen, Kinder zur Adoption freigegeben, Ehen geschieden und mit großer Wahrscheinlichkeit noch sehr viel Schlimmeres. Ein schlechter Start in den Tag kann einfach alles besonders schwer machen.

Dabei wäre es doch so einfach! Ein sanftes, leises, einfaches Wecken, das einem Zeit lässt. Man wird quasi langsam aus dem Schlaf geleitet, öffnet verträumt und ausgeruht die Augen und denkt: "ja, dieser Tag gehört nur mir!"

So, oder so ähnlich könnte es in Zukunft mit der App "Sanfter Wecker" funktionieren. Denn "Sanfter Wecker" will uns langsam, und ganz ohne Stress aus dem Schlaf führen.

Ob - und wie das funktioniert - klärt unser Test.

 

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
2.2.2 3.5.3

Funktionen & Nutzen

"Sanfter Wecker" basiert auf dem Prinzip der verschiedenen Schlafphasen. Dabei wird versucht Dich aus einer Schlafphase herauszuholen, die keine Tiefschlafphase ist. Wirst Du aus einer Tiefschlafphase geweckt, bist Du auf gutdeutsch den kompletten Tag so zerstört, dass Du am Liebsten jeden direkt von hinten anfallen würdest, der Dich nicht schon aus 200 Meter Entfernung anlächelt. Und wahrscheinlich würdest Du denn bei zu vielem Lächeln auch wieder anfallen.

Alles in allem lohnt sich das sanfte Wecken also schon nach dem Verhindern des ersten Faux-pas.

Damit Du zukünftig also sowohl Deine Umwelt in Ruhe lässt, aber dennoch Deine Termine nicht verpasst, hat "Sanfter Wecker" einen sogenannten "Vorwecker" eingebaut. Dieser Vorwecker klingelt in einer sehr leiesen Lautstärke 30 Minuten bevor der Hauptwecker dann einsetzt und richtig Rambazamba macht.

Das "Weckgeräusch" kann von Dir individuell eingestellt werden:

  • Klingelton
  • Musik
  • Auto-Wiedergabeliste eines Künstlers
  • Auto-Wiedergabeliste eines Genres
  • M3u Wiedergabeliste
  • Vibration

Dabei kann bei jeder Kategorie eine "Einspielzeit" ausgewählt werden. Die Einspielzeit ist die Zeitspanne, in der sich das jeweilige Weckgeräusch langsam aufbaut.

Der Hauptwecker kann ebenfalls, so wie der Vorwecker, mit den jeweiligen Weckgeräuschen belegt werden.

Hast Du einmal ein Weckprofil festgelegt, kannst Du dieses den verschiedenen Wochentagen zuordnen. Du kannst aber natürlich auch definieren, dass es ein "Einmalwecker" ist.

Dir stehen außerdem jede Menge andere Funktionen, wie Snooze-Funktionen, ein "Sicherer Wecker" (dieser Wecker hat mit "sanft" einfach nichts mehr zu tun, sondern ist quasi das High-Noon des Weckens) oder aber auch die "jetzt-bin-ich-tatsächlich-wach"-Funktion zur Verfügung.


Fazit
Ganz im Gegensatz zu Smart Alarm Clock braucht "Sanfter Wecker" nicht unbedingt Bewegung im Bett. Bewegung im Bett? Ein Schelm wer was Böses denkt! Smart Alarm Clock versucht die leichten Schlafphasen so zu identifizieren, indem es über den Bewegungssensor Bewegungen misst, die Du (theoretisch) nur dann machst, wenn Du in einer Leichtschlafphase bist.

Das kann aber natürlich tückisch sein. Zum Beispiel ich, der gerne mal wild um sich schlägt. Oder aber man fühlt sich einsam und kuschelt mit seinem Handy... Schwupps, schon hat einen der Wecker um den süßen Traum gebracht.

Das Konzept von "Sanfter Wecker" erscheint mir da sinnvoller. Der "Vorwecker" lässt sich so individuell einstellen, dass man bestimmen kann

  • wieviel Minuten vorher er anfängt zu klingeln
  • eben welches Geräusch er zum Wecken verwendet
  • mit wieviel Prozent der Lautstärke er maximal wecken soll
  • wie lange die Einspielzeit dauert und
  • wie lange er läutet

Im Test hat das sehr gut funktioniert. Ich habe es zwar immer nur mit dem Vibrationsalarm versucht. Aber das hat ausgezeichnet geklappt. Ich kann mir vorstellen, dass man mit Musik und ganzen Playlisten (hab ich ja leider nicht auf meinem Telefon, da ich so eine iTunes-Nase bin...) noch viel bessere Ergebnisse erzielen kann.

Der Funktionsumfang ist für einen Wecker perfekt. Denkt bei einem Wecker an was - und es ist irgendwie drin! Naja, außer Ihr denkt vielleicht an kleine Rädchen, Schräubchen und Federchen, sowie einen Kuckuck. Den könnt Ihr Euch aber sicherlich irgendwie selber dazu basteln.

 

Bildschirm & Bedienung

Nach dem ersten Öffnen von "Sanfter Wecker" dachte ich mir: "Ah ne, was ist das denn schon wieder?". Nach jeder Seite poppte ein neues Fenster auf, in dem erklärt wurde was als Nächstes zu tun sei. Blöd: alle Fenster sehen auch noch gleich aus, so dass ich mir sogar zunächst dachte, dass es überall das gleiche Fenster mit der gleichen Info war.

Diese Fenster sind Fluch und Segen zugleich! Denn man muss wirklich sagen: "Sanfter Wecker" ist spitzenmäßig erklärt. Man bekommt alle relevanten Informationen, die man benötigt um diese App sinnvoll zu verwenden. Aber sie nerven trotzdem, diese Fenster. Man kann sie natürlich auch mit "nicht mehr anzeigen" für immer über den Jordan schicken. Aber irgendwie blieb immer die Angst im Nacken, dass man sie dann nicht mehr herholen kann. Und wie bereits gesagt: die Erklärungen sind wirklich ausgesprochen gut.

Die Grafik des Programms könnte sicherlich ein hübscher - und sogar ein wenig aufgeräumter sein. Aber durch die sehr gute Erklärung des Programms wird alles auf einem recht intuitiv.


Fazit
Ich kann diesen Wecker nur wärmstens empfehlen. Es ist wirklich ein riesiger Unterschied ob man mit 130 db geweckt wird, während man gerade auf einem weißen Sandstrand, umringt von Delfinen, Schmetterlingen und holden Schönheiten durch's Wasser planscht, oder ob man währenddessen langsam aus dem Schlaf wieder in die Wirklichkeit "zurückgeflogen" wird, und der Wecker dabei ein Teil des Traums wird.

 

Speed & Stabilität

"Sanfter Wecker" weckt nicht nur sanft, sondern läuft dabei auch wie ein Uhrwerk ohne viel Strom zu fressen. 

Preis / Leistung

Sanfter Wecker kosten im Market € 1,59. Ein Preis, der vielleicht dem einen oder anderen hoch erscheinen mag. Allerdings glaube ich, dass diese App von einem Entwickler geschrieben wurde, der ein echter Fachmann im schweren Wachwerden ist. Es sind wirklich alle möglichen Dinge eingebaut, die ich sonst noch nicht gesehen habe. Von daher halte ich den Preis für diesen Wecker auf jeden Fall für gut.

Screenshots

Sanfter Wecker - der sanfte Start in einen neuen Tag Sanfter Wecker - der sanfte Start in einen neuen Tag Sanfter Wecker - der sanfte Start in einen neuen Tag Sanfter Wecker - der sanfte Start in einen neuen Tag Sanfter Wecker - der sanfte Start in einen neuen Tag Sanfter Wecker - der sanfte Start in einen neuen Tag

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

mobitobi

Independent Android developer.

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • User-Foto
    Benjamin Q. 25.01.2010 Link

    Heute wird dein Tag.. Du siehst großartig aus.. Also geh da raus und zeigs ihnen Tiger!

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 25.01.2010 Link

    Ich sehe, Benjamin, Du verstehst was ich meine... :)

    0
    0
  • Christian Wilk 25.01.2010 Link

    schade dass die app nicht gratis ist

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 25.01.2010 Link

    Ja, aber sie ist wirklich gelungen - finde ich zumindest!

    0
    0
  • Mathias Plaue 25.01.2010 Link

    Fluch und Segen von Android. Tummelplatz für "Programmierer" und Programmierer. SaWe ist dafür ein gutes Beispiel. Was habe ich nicht alles für Wecker ausprobiert, 90 % Schund (fängt schon damit an, daß eine aktive Weckezeit NICHT als aktiv irgendwo auf dem Display gekennzeichnet wurde), meistens instabil und damit unzuverlässig. Den "Sanften Wecker" habe ich vorab statistisch beobachtet und festgestellt: Bezahl-App, die fleißig gekauft wird. Kriterium für gute Quali?! ---> Ausprobieren! Jedenfalls hier gilt: Was gut ist, kostet!

    0
    0
  • the fennek 25.01.2010 Link

    mensch, das hört sich flauschig an...
    ich finde den originalen androidwecker nehmlich nicht so den brüller, möchte mir aber keinen runterladen, der mitten in der nacht abstürtzt und mich guten herzens bis mittags schlafen lässt.
    auch währe ich dazu bereit 1,59€ zu bezahlen, ist ja nicht die welt.
    allerdings bräuchte ich dazu einen google chackout acc, bzw. eine kreditkarte.
    da ich die nicht habe bleiben mir alle kostenpflichtigen apps leider vorendhalten und ich darf mich weiterhinn jeden morgen an den 130db erfreuen.

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 25.01.2010 Link

    Ja, diese Checkout-Problematik ist nicht so einfach. Wir arbeiten an Lösungen...

    0
    0
  • floatec 25.01.2010 Link

    was mir bei vielen wecker aufgefallen ist das sie unheimlich denn akku leer saugen......bs.w smart alarm clock...

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 25.01.2010 Link

    Das konnte ich hier nicht feststellen. Ich dachte es erst, hab dann aber festgestellt, dass der Übeltäter ein anderes Programm war.

    0
    0
  • Bernd B. 25.01.2010 Link

    bez. checkout: eine virtuelle online-kreditkarte auf prepaidbasis kann sich praktisch jeder zulegen.

    0
    0
  • Danny Eckhardt 25.01.2010 Link

    Sanfter Wecker saugt den Akku nicht leer, und weckt mich seit einer Woche perfekt! Diese App ist jeden Cent wert! Danke für den Test!

    0
    0
  • floatec 25.01.2010 Link

    werds heute nochmal testen udn abends mal alle apps killen...

    0
    0
  • User-Foto
    Sebastian P. 25.01.2010 Link

    es gibt auch eine kostenlose Version die jedoch mittwochs nicht klingelt! also nur ein unsanfter morgen pro Woche!

    0
    0
  • Markus Fuchs 25.01.2010 Link

    Und die/der Entwickler bietet auf seiner Homepage auch alternative Bezahlmöglichkeiten. Einfach mal die oben bereits erwähnte Testversion installieren. Dort finden sich dann beim Start weitere Hinweise (URL etc).

    0
    0
  • Daniel O. 25.01.2010 Link

    bestes alarm app überhaupt!
    zumindest hab ich noch kein besseres gefunden! ^^

    0
    0
  • Gregor R. 25.01.2010 Link

    Ich hab auch schon alle Aufweckapps durch, die mir eigenlich allesamt auf den Wecker gingen.

    Aber dieser "Sanfte Wecker" ist endlich mal was vernünftiges, was zuverlässig und gut funktioniert und kaum Akku saugt.

    Von mir uneingeschränkte Empfehlung. Kostet ungefähr einen Liter Benzin, aber man kommt weiter damit!

    0
    0
  • Peter Schmitt 25.01.2010 Link

    Ich nutze diese App schon seit geraumer Zeit.
    Fazit: Toller Wecker mit nahezu allen erdenklichen Optionen. Der Support ist absolute Spitzenklasse.

    Wurde eigentlich erwähnt, dass mann die Zeit zwischen den Snoozes und die Anzahl möglicher Snoozes (Schlummern) frei wählen kann. Ich finde es großartig das der Wecker mich nicht endlos weiter schlummern lässt. Mein Chef auch ;-)

    Ach ja, ich finde Diskussionen wegen 1,59 EUR unangebracht wenn man bedenkt was zum Beispiel eine Kugel Eis kostet

    Gruß PeterSpunkt

    0
    0
  • User-Foto
    Michael Hillebrand 26.01.2010 Link

    Mit dem Wecken und Aufwachen hab ich weniger das Problem. Ich wache meist immer ein paar Minuten auf, bevor das Dingens losgeht. Bei der Smart-Clock-App fand ich den Bewegungssensor und die Darstellung interessant.

    0
    0
  • Kevin D. 26.01.2010 Link

    :-O ohhh jep. nachdem ich gestern den anderen wecker (Smart Alarm Clock) getestet hatte (dieser versagte bei mir total, lief auf dem magic nur sehr schlecht, und weckte mich auch dazu unsanft), habe ich nun diese app gekauft. und ich muss sagen... wtf es hat echt gut funktioniert. verdammt viel einstellmöglichkeiten (ich habe fast eine stunde getüftelt, bis es mir gefallen hat). aber es hatte sich heute morgen gelohnt. ich werde das auf jeden fall weiter nutzen. ist echt ne gute sache!

    0
    0
  • Kevin D. 26.01.2010 Link

    ...ach ja, für solche apps bin ich auch gerne bereit zu zahlen ;-)

    0
    0
  • User-Foto
    Thomas I. 26.01.2010 Link

    Endlich mal ein Wecker bei dem ich das Handy nicht morgens gegen die Wand werfen möchte :-)

    0
    0
  • Kevin D. 26.01.2010 Link

    ja das stimmt, und die playlist funktion sortiert nach genre ist einfach perfekt für die benutzung des vorweckers und des hauptweckers ;-)

    0
    0
  • Michael F. 26.01.2010 Link

    Zu Check-Out:

    Ich habe auf meinem Milestone das Problem, dass ich keinen zweiten Google-Account anlegen kann. Der erste ist aber ein Google Apps Account - mit dem Checkout (und Latitude, und ...) nicht funktioniert ...

    0
    0
  • Demeter Rhea 26.01.2010 Link

    Wirklich ein super Teil dieser Wecker.

    Teste den auch schon seit zwei Tagen und wenn er morgen wieder so gut funktioniert, dann kaufe ich das Teil. die 1,60 € sind echt nix. Da kostet ne Dose Ravioli ja schon mehr...

    Es ist ein super dokumentiertes App. Jede neue Seite wird zuerst erklärt und wenn man weiß um was es geht, kann man ja die Informationen immer noch als "gelesen" markieren. Und falls man doch wieder etwas wissen will, gibts die Option alle Info-Texte noch einmal zu zeigen. Sowas hatte ich bei noch keiner App.
    Man hat einfach das Gefühl, dass sich der Programmierer sehr um sein Programm und dessen Verständnis sorgt und sich auch um die Benutzer kümmert, was die Benutzung angeht.

    Ich schaue mir demnächst auhc mal die App "Schlaf jetzt" von dem gleichen entwickler an. Ist eine App für Powernapping und als Einschlafhilfe. Ich glaube das könnte auch gut werden.

    0
    0
  • Dirk Begga 26.01.2010 Link

    Ich benutze den Wecker schon lang: bin sehr zufrieden , besonders der Support ist Spitze.

    0
    0
  • Bernhard S. 26.01.2010 Link

    Benutze den Wecker jetzt seit einer Wochen und bin begeistert! Allerdings hab ich momentan auch Spätschicht. Ob ich morgens um 5 davon aufwache, finde ich momentan ein wenig Riskant ;-)

    0
    0
  • angelived 28.01.2010 Link

    Na dann teste ich jetzt erstmal, ob mein Chef besser damit klar kommt, dass ich immer Mittwochs verschlafe, als damit, erst zu wissen, ob ich aus dem Bett gekommen, wenn ich da bin :-)

    0
    0
  • Kenneth Freque 28.01.2010 Link

    Das ist n bisschen OT, aber mich nervt es total, dass ich ne Menge Apps wie z.B. auch den Sanften Wecker oder die Smart Alarm Clock oder London Underground (U-Bahn Karte) oder auch das hier vorgestellte Shoot-U nicht in meinem Market findet. Er sagt einfach findet er nicht, nur Free Versionen (von z.B. Shoot-U).

    Gibt es wirklich keine Möglichkeit mit meinem ungebrandeten Milestone auf das komplette Repertoire des Markets zugreifen zu können? Ich bin echt genervt davon :-(

    0
    0
  • Michel M 30.01.2010 Link

    Ich habe für diesen Wecker sogar bezahlt (das sagt wohl etwas über meinen täglichen Kampf an der Bettkante) und finde ihn funktional wirklich gut.
    Das UI ist etwas gewöhnungsbedürftig, doch dennoch gut zu verstehen.
    Danke für diesen Hinweis....

    0
    0
  • User-Foto
    Christoph R. 30.01.2010 Link

    Hat jemand Erfahrung, ob der Wecker auf dem Hero funktioniert? Die Konkurrenz lief hier ja nicht, weil das Hero nach Abschalten des Displays wohl keine Daten mehr liefert. Läuft der sanfte Wecker hier gleich, oder hat er eine andere Methode an Board?

    0
    0
  • gado g 31.01.2010 Link

    Hab ihn heute morgen getestet gehabt. Also gestern gestellt. Lief ohne Probleme. Aber die Lockscreen Funktion geht glaube nicht.

    0
    0
  • Becks R 02.02.2010 Link

    also mit dem Hero weckt er mich nicht sanft.
    der Vorwecker ist lauter als das max Volume bei der Lautstärkenkalibrierung...

    0
    0
  • Tim Stäuber 02.02.2010 Link

    Geht das Teil auch bei einem Wasserbett?

    0
    0
  • Dirk S 07.02.2010 Link

    perfekt! m.e. besser also die app die die bewegungen monitored. nach dem testen gleich gekauft :-)

    0
    0
  • Neo Theone 15.09.2010 Link

    Wie und wo stell ich denn die Zeitspanne von Vorwecker bis Hauptwecker ein? Ich bilde mir ein die Option irgendwann mal gefunden zu haben...
    THX für Lösungen

    0
    0
  • Claus 09.12.2010 Link

    Wann kommt dieser Superwecker endlich ins Appcenter?

    Gruß
    Claus

    0
    0

Author
5

(Suche) Guten Robusten Lautsprecher