X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Note Everything

Oliver Lauer
6

Schon wieder so ein Notizprogramm? Als hätten wir davon nicht schon genug! Aber NoteEverything verspricht ganz anders zu sein. Es geht hier nicht lediglich um Notizen, sondern es ist eher ein Allrounder für Notizen, Zeichnungen und Diktiergerät in einem! Bisher mussten wir für jedes dieser Punkte ein eigenes Programm installieren, doch sicherlich gab es in jedem dieser Programme wiederum Teile, die zusammen gehörten. Auch hier soll NoteEverything dem Chaos ein Ende machen, indem es die Möglichkeit für die Ablage in Ordnern schafft. Wir sind gespannt!

2 ★★☆☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
≤ 2.2.5 4.2.8

Funktionen & Nutzen

Der erste Eindruck, wenn man NoteEverything startet, lässt einen noch gar nicht erahnen, was sich alles hinter diesem kleinen Programm verbirgt. Man sieht schlicht und ergreifend „nichts“, erst durch die Menütaste offenbaren sich die möglichen Optionen.

- Ordner auswählen
Hier kann man neue Ordner anlegen, oder unter den vorhandenen wechseln. Anlegen von Unterordnern ist leider nicht möglich

- Neue Textnotiz
Wie der Name es sagt, wird ein neues Textfile angelegt, welches auch individuell benannt werden kann. Eingabe ist leider nur über die Tastatur möglich, also quer.

- Neue Sprachnotiz
Hier kann der Android als Diktiergerät genutzt werden, leider fehlt die Möglichkeit zum Vor- und Zurückspulen, was gerade bei größeren Audios von Nutzen wäre, dafür wird ein Aufnahmegeräuschpegel angezeigt. Aufnahmelänge scheint unbegrenzt bzw. Speicherkartenabhängig zu sein.

- Neue Zeichnungsnotiz
Sehr originelles „Paint-Tool“, welches einem ermöglicht, in vielen Farben ein "Kunstwerk" zu erschaffen. Zur Verfügung stehen Stift und Radierer. Letzterem hätte man noch eine Größenoption "verpassen" können.

Bei allen Notizen besteht die Möglichkeit der Benennung, aber Achtung, denn bei Sprach- und Zeichnungsnotizen geht dies erst nachträglich. Durch Gedrückt-Halten der angelegten Notiz erscheint ein Kontextmenü, welche die Option „Notiz umbenennen“ beinhaltet.
Auch Ordner lassen sich benennen und umbenennen. Die Ordnerfunktion erweist sich als sehr nützlich und praktisch für die organisierte Ablage von allen möglichen Notizen.

Die Einstellungen sind leider sehr mager gehalten. Hier wären z. B. einige Ansichtsoptionen, Bewegungssensor, Startbildschirm etc. sehr willkommen. Minuspunkt leider auch für die fehlende Suchfunktion, was unbedingt noch nachgebessert werden muss. Alle Notizen lassen sich über Email verschicken, was auch gut funktioniert. Lediglich zum Abspielen der Audiodateien auf dem PC ist Quicktime von nöten, da es sich um *.3gp Dateien handelt.

Fazit: Das beste Notizprogramm zurzeit für den Android, jedoch mit kleinen Schwächen und viel Möglichkeiten für Erweiterungen, aber auch das ist ja noch in den nächsten Versionen möglich. Wir freuen uns auf mehr…

Vorschläge für Erweiterungen: Fotos machen und ablegen, Verknüpfung in Ordnern auf Kontakte, Weblinks und bereits bestehende Bilder. Mal sehen, wann wir für unseren Android etwas Vergleichbares haben, wie die iPhoneuser mit dem umfangreichen Evernote.

Bildschirm & Bedienung

Das Programm startet immer die Ansicht, die beim letzten Mal aktiv war. Die Bedienung ist recht einfach. Jedoch muss man erst einmal dahinter steigen, wie die Menüführung funktioniert. Denn man hat schnell ungewollt das Programm verlassen. Z. B. befindet man sich gerade in einem Ordner mit Notizen, durch einen Klick auf die Zurücktaste springt das Programm jedoch, nicht wie angenommen, in die Ordnerliste zurück, sondern wird geschlossen, was mit der Zeit sehr "nervig" werden kann.
Kleiner Wehrmutstropfen: Erneutes Starten des Programms bringt uns wieder zurück in den Ordner, den wir verlassen wollten.
Eindeutig angebracht wäre z. B. ein Startbildschirm mit der Ordnerliste oder wenigstens einer Option, wo man zwischen Startseite und zuletzt gesehener Seite auswählen könnte.

Textnotizen lassen sich nur über die vorhandene Tastatur erledigen, also ist eine vertikale Eingabe nicht möglich. Dafür kann man nach Belieben bereits erstellte Notizen innerhalb der verschiedenen Ordner hin und her verschieben.

Im Zeichenmodus lässt es sich einfach und relativ präzise arbeiten, die Funktionen für Radierer und Stift sind praktisch gelöst.

Speed & Stabilität

Preis / Leistung

Screenshots

Note Everything Note Everything Note Everything Note Everything Note Everything Note Everything Note Everything

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Marcus T.

SoftXPerience - Marcus Terasa

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Oskar S. 17.03.2009 Link

    Die Zeichnung von dir würde ich gerne erwerben ;)

    0
    0
  • Gideon Michael Cevik 17.03.2009 Link

    Wird meistbietend verscherbelt ;)

    0
    0
  • Marcus T. 12.05.2009 Link

    Hallo,

    vielen Dank für den ausführlichen Test!

    Allerdings hat sich seit dem Test offensichtlich einiges getan, vieles was hier bemängelt wird, wurde bereits abgestellt und verbessert.

    Foto-Notizen gibt es demnächst in der Pro-Version, genauso wie Checklisten, Zip-Backup usw.

    Werden hier Re-Reviews gemacht? Kann ja verstehen, dass man vermutlich nicht überall hinterher kommt und überarbeiten kann. Aber es wäre für das Programm ja auch schade, wenn hier Dinge bemängelt werden, die abgestellt sind.

    0
    0
  • Mario S. 17.12.2009 Link

    seltsam, dass Golem über Evernote berichtet. Version scheint aus dem Beta-Stadium herauszukommen: Bericht unter:
    http://www.golem.de/0912/71933.html

    0
    0
  • ubrsma 30.01.2012 Link

    Note Everything ist eine der insgesamt nur zwei Apps, die ich mit fünf von fünf möglichen Sternen bewertet habe: Durchdacht, weitreichend verwendbar (läuft bei mir als ToDo Liste für Arbeit und für privat, als Einkaufs- und Wunschliste, als Notizzettel für Schnappschüsse, die ich versenden oder bloggen will, als Diktiergerät für unterwegs, als Skizzenblock, etc., etc.), mit guten Schnittstellen (z. B. versenden oder als Google Doc in die Cloud schieben)

    Vielen Dank, Note Everything ist ein wahrer Produktivitäts-Booster!

    0
    0
  • JPsy Droid 05.10.2012 Link

    Mittlerweile absolut brauchbar - 4+

    0
    0