Jetzt mit AndroidPIT und Vodafone eins von drei Huawei P8 direkt zum Verkaufsstart gewinnen

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren
Test Verfasst von:

Google Chrome to Phone - Vom Browser zum Handy!

Verfasst von: Kevin T. — 04.09.2010

Du hast keine Lust deine SMS am Handy zu schreiben? Oder du möchtest du dir das Youtube Video nicht auf deinem PC sondern am Handy anschauen? Schick einfach ganz simple die Inhalte deines Browser zu deinem Handy.

Ist das cool, oder doch nur wieder ein sinnloses App das niemand braucht? Das schauen wir uns heute mal genauer an.

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
2.0.0 2.3.3

Funktionen & Nutzen

Das Prinzip ist relativ simpel und man kann eigentlich nicht viel erklären. Du hast in deinem Browser eine Erweiterung (Extension) die es dir ermöglicht dein aktuellen Browserinhalt zu deinem Handy zu senden.

Dies geschieht über eine sogenannte Cloud (Wolke) indem du den Inhalt an einen Google Server sendest und dieser Server sendet es direkt weiter auf dein Androidhandy. Auf dem Google Androidhandy muss das App "ChrometoPhone" installiert sein. Im Browser sowie im App musst du dich mit deinem Google Account anmelden, sodass der Server genau weiß welcher Browserinhalt an welches Gerät gesendet wird.

Das war das Prinzip aber wie gut funktioniert das wirklich?

Im Test muss ich sagen hat es mich echt erstaunt wie gut das System funktioniert. Du schickst eine Seite vom Browser direkt an dein Handy und er öffnet dir den Handybrowser und zeigt dir die Seite an. Wenn du Youtube/Google Maps Links an dein Handy sendet öffnet er sofort dein Youtube/Google-Maps App.

Leider fehlen mir noch ein paar mehr integrierte Apps (z.B. Facebook, Amazon und co). Da wäre es schon cool wenn er dein Facebook/Amazon etc. App öffnet. Hoffentlich kommt das noch.

Am coolsten allerdings finde ich es den Text in den Zwischenspeicher deines Handys zu schicken. Du musst einfach den Text markieren und mit rechter Maustaste kannst du sagen "Send to Phone" und schon hast du im Zwischenspeicher deinen Text. Genial für SMS oder komplizierte Texteingaben ;)

 

Fazit: Die Idee ist mal wieder super! Noch ein paar mehr Apps die Unterstützt werden wären klasse. 

Bildschirm & Bedienung

Die Bedienung ist auch sehr simpel gehalten. Ein Button im oberen Menübereich reicht aus.

Aber ihr müsst natürlich vorher die Extensions installieren:

Leider habe ich für die anderen großen Browser (Internet Explorer, Safari etc.) keine Extension gefunden. Falls du eine Extension findet, sag es uns doch bitte in den Comments.

 

Fazit: Einfach. Klasse! 

Speed & Stabilität

Speed? Krass, hier war ich echt verwundert. Ich dachte man muss wirklich lange warten, aber nein! Innerhalb von wenigen Sekunden ist der Link im Handy angekommen. Toll.

An der Stabilität ist mal wieder gar nichts auszusetzen.

 

Fazit: Schnell und stabil. Google zeigt uns wie es gehen kann.

Preis / Leistung

ChromeToPhone kannst Du kostenlos im Android Market herunterladen. 

Auch die Extensions kosten nichts. 

Screenshots

Google Chrome to Phone - Vom Browser zum Handy! Google Chrome to Phone - Vom Browser zum Handy! Google Chrome to Phone - Vom Browser zum Handy! Google Chrome to Phone - Vom Browser zum Handy!

62 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Bodo P. 01.10.2010 Link zum Kommentar

    @ Android Hog

    Danke für Dein Beispiel.

    Super! Ich habe die App ´Öffi´ auf dem Handy. Nach Übertragung der Route per ´Chrome to phone´ und Anklicken von ´Navigieren´ in Maps erscheint die Option ´Öffentliche Verkehrsmittel´. In einer Sekunde zeigt er mir die Abfahrtzeit der in der Nähe abfahrenden S- und U-Bahn.

    Evelyne, nun kannst Du natürlich sagen, dass Du nicht mit öffentlichen Verkehrsmittel fährst :D . Ich übrigens auch nicht. Könnte ja aber mal sein- abends in die Oper nach Frankfurt oder für ein Wo´ende nach Berlin mit dem ICE ...

    Vlt. entdeckt man ja den Nutzen der App. Idee ist gut.

    0
  • Res B. 24.09.2010 Link zum Kommentar

    Ich kann nicht verstehen, dass es nicht möglich ist, einfach per Login die datten vom Browser auf das Handy zu syncen, wie es beim Safari auch möglich ist.

    0
  • User-Foto
    Hartmut Schmidt 16.09.2010 Link zum Kommentar

    Die deutsche Version von Google Chrome to Phone 2.1.0 ist raus!

    Siehe: http://google-produkt-kompass.blogspot.com/2010/09/links-karten-und-telefonnummern-im.html

    0
  • Oliver M. 12.09.2010 Link zum Kommentar

    @Michael Lang
    Na das ist ja ne klasse Sache und funktioniert richtig gut.
    Danke für den Tip!!

    0
  • Michael Lang 12.09.2010 Link zum Kommentar

    Wem es um das leichtere Schreiben von SMSen und anderen Texten mit der PC-Tastatur geht, aber weniger um die Übertragung von Links, der sollte sich "WiFi Keyboard" von Ivan Volosyuk anschauen. Nur App auf Handy, Eingabe per Browserseite im Browser am PC (also keine Installation am PC, alle Browser geeignet). Klappt sehr gut und geht auch unter Android 2.1 (Milestone).

    0
  • Oliver M. 12.09.2010 Link zum Kommentar

    hab's geschafft selbst geschriebene Texte auf's Handy zu senden. Mal kommt's sofort auf'm Handy an, mal dauerts mehrere Minuten. Ansonsten ne klasse Erleichterung zum Sms'en....

    0
  • gado g 11.09.2010 Link zum Kommentar

    Wie den gefühlten 500 Anderen, die nichtmal die ersten Kommentare lesen. Du wirst es auf dem deutschen Market nicht finden. Lade dir die APK von der Projekt Page oder benutze Market enabler.

    0
  • Andrea S. 11.09.2010 Link zum Kommentar

    Ich hab seit heute Android 2.2 (Desire), aber ich finde die App nicht im Market :(

    0
  • Oliver M. 08.09.2010 Link zum Kommentar

    hab's bisher nur geschafft Text aus nem Browser ans Handy zu schicken. Wo kann ich im Pc selbst Text schreiben und dann zum Handy senden?

    0
  • User-Foto
    Xavier79 06.09.2010 Link zum Kommentar

    Ohne Froyo wohl nicht nutzbar.......

    0
  • Cem B. 06.09.2010 Link zum Kommentar

    ich finde die app praktisch und das symbol innerhalb chromes sieht auch toll aus :)

    0
  • android hog 05.09.2010 Link zum Kommentar

    ich habe gestern eine "real life" erfahrung m. chr2Ph. gemacht.

    Meine frau und ich wollen einen neues auto kaufen.
    durchstöben eine online börse f. autos, -> passende auto gefunden -> rechtemausklick - zack bin in maps! -> route ausrechnen lassen > streckenführung leicht angepasst am pc. -> chr2ph geclickt-> ah da bimelts schon! :) -> maps am andoid geht auf, ich clicke auf navi - - > und los gehts.
    sehr schöne sache!
    und ja es geht auch anders recht gut - z.B.
    *strecke unter my maps speichern
    oder
    *link kopieren, speichen in snaptic, auf den android wieder aufrufen - anklicken --> los geht's
    *oder
    einfach die adresse nochmal abschreiben.
    es geht also, aber seit gestern weiß ich wie praktisch chr.2ph. sein kann.

    0
  • Lorenz M. 05.09.2010 Link zum Kommentar

    Nur 2.2? Sehr schade. Würde mich rießig über diese erweiterung freuen.

    0
  • Cem B. 05.09.2010 Link zum Kommentar

    let the haarspalterei beginning

    0
  • gado g 05.09.2010 Link zum Kommentar

    "Keine zusätzliche Software notwendig -> mit jedem Browser möglich"
    Ein Barcodescanner ist keine zusätzliche Software?

    "Keine Sicherheitsbedenken bzgl. Google (vgl. Kommentar von Tom C.)"
    Ihr nutzt ein Google Handy. o.O

    "Funktioniert mit jedem Handy (auch Nicht-Smartphones)"
    Ihr habt ein Android, somit ist es egal. Für andere kann man dann ja Barcodes nutzen. Aber mein Handy kann Chrome2Android, von daher ist das Argument hinfällig.

    0
  • Stefan T. 05.09.2010 Link zum Kommentar

    Warum QR-Code?
    * Keine zusätzliche Software notwendig -> mit jedem Browser möglich
    * Keine Sicherheitsbedenken bzgl. Google (vgl. Kommentar von Tom C.)
    * Funktioniert mit jedem Handy (auch Nicht-Smartphones)

    Sicher ist die Methode vergleichsweise umständlich, wenn man exzessiv Links an das Handy weitergeben will.

    0
  • Andy N. 05.09.2010 Link zum Kommentar

    "Um nur einen Link an ein Handy weiterzugeben, kann man auch einfach einen QR-Code erstellen, der den Link enthält und ihn dann abfotografieren."

    Kann man, will man aber nicht. Warum umständlich, wenn es auch einfach geht.

    Im übrigen kann man auch QR-Codes an sein Handy schicken.

    Ich verwende Chrome-to-Phone regelmäßig und möchte es nicht mehr missen.

    0
  • Cem B. 05.09.2010 Link zum Kommentar

    genau diesen eintrag in meinem kontexmenü vermisse ich bei google chrome

    edit: gelöst, text markieren und auf senden rechts oben klicken

    0
  • Theo Klopp 05.09.2010 Link zum Kommentar

    Naja, wenn ich im Firefox und dem Addon FoxToPhone 1.1.1. einen Text (nur Text - keine Text/Links-Kombis) markiere und darauf rechtsklick, habe ich einen Eintrag im Kontextmenü "Markierten Text auf Android senden" ... und der Text ist auf dem Phone (über kurz oder lang :-).

    Einschränkung:
    - Keine ewig langen Texte möglich (geschätzt 500-1000 Zeichen?).
    - Keine Text/Links/Bilder(alles markieren)-Kombis möglich.

    ... alles Dinge die ich gerne in der AppVorstellung gelesen hätte ...

    0
  • Cem B. 05.09.2010 Link zum Kommentar

    wo gibst du denn die texte ein und wie verschickst du sie dann, theo?

    urls und videos klappen ja

    0
Zeige alle Kommentare