Cyanogen Mod 7 - data2ext

  • Antworten:26
  • OffenNicht stickyBentwortet

Gelöschter Account

11.05.2011 20:27:13 via Website

Hallo liebe Community,

Ich möchte mein Legend mit CM 7.0.3 (stable) betreiben, weiß aber nicht wie man "data2ext" einschaltet. Ich bitte daher um eine gut verständliche Erklärung.
danke für eure Mühe

Gelöschter Account

15.05.2011 20:12:19 via Website

Ich habe es selbst gelöst. Erklärungen wären jetzt langwierig, da momentan niemand sonst danach gefragt hat. Wenn sich jemand, wie ich zuvor, mit einer englischsprachigen Anleitung schwertut, schreibt es hier einfach rein, dann werde ich meine Lösung doch noch posten.

— geändert am 15.05.2011 20:12:45

26.05.2011 17:36:18 via App

Das ist doch das, wo Apps auf eine ext3 Partition der SD-Karte installiert werden oder?

Wenn ja würde mich das schon interessieren, da man damit ja schon n paar mehr Apps installieren kann.

— geändert am 26.05.2011 17:38:05

Gelöschter Account

26.05.2011 21:08:36 via Website

Naja, über die Unterschiede von ext3, ext4 und ext2 weiß ich nicht wirklich Bescheid.
Ich benutze eine ext2 Partition mit 512 MB (Swap=0)...da habe ich auch sau viel Speicher und für die einfachen Speicherkarten soll es schneller sein. Wenn du allerdings eine Micro SD mit super Geschwindigkeit hast, soll es Vorteile bei ext3 und ext4 geben.

Auf jedenfall ist ext2 einfacher und schneller gemacht und bei mir klappt es wie gesagt wunderbar.

Du hast danach dann eben anstelle der 100 und paar zerquetschten MB, die du vorher als internen Speicher hattest, 490MB oder so zur Verfügung.
Also wenn es das ist, was du suchst und gern hättest, dann sag Bescheid, ich schreib dir wie es geht.

— geändert am 27.05.2011 18:17:54

Gelöschter Account

27.05.2011 18:13:17 via Website

OK, Die Hälfte hatte ich gerade schon geschrieben und dann ausversehen das Fenster im Browser geschlossen :sleep: - Ich bitte um ein wenig Mitleid.

Alles wurde mit einem Windows 7 x64 Ultimate - Betriebssystem durchgeführt. Es sollte jedoch problemlos mit jedem Windows 7und Windows Vista -PC gehen. Selbst mit Windows XP sind die Erfolgschancen hoch.

3 Hinweise:
1. Wenn ich euch beschreibe, wie etwas irgendwo einzugeben ist, dann lasst die An- und Ausführungszeichenbeim grundsätzlich weg.
2. Alles was bei mir in eckigen Klammern steht wird nicht eingegeben sondern durchgeführt...Bsp: wenn ich schreibe [Esc] dann sollt ihr nicht [Esc] schreiben, sondern die Escape-Taste drücken.
3. Sowohl das Partitionieren als auch das Flashen würde ich an eurer Stelle mit dem "ROM Manager" durchführen (wo der zu finden ist steht weiter unten), trotzdem habe ich euch auch alternative Wege beschrieben.


So kommen wir nun zur Anleitung, ich habe sie auf der von mir beschriebenen Weise, oder ganz ähnlich in folgenden Versionen von CyanogenMod getestet:

7 (RC) wenn ihr diese Version nutzt, bitte ganz runter scrollen und den letzten, kursiv geschriebenen Unterpunkt vom Abschnitt "Probleme" lesen!
7.0.0 (stable)
7.0.3 (stable)

Es ist davon auszugehen, das sie auch unter den Versionen 7.0.1 und 7.0.2 klappt, aber das habe ich nicht getestet.

Vorraussetzungen:
installiert bitte folgendes (das meiste solltet ihr eh schon haben)

-HTC-Sync (es geht nur um die Treiber die sich dabei mitinstallieren, nicht um das Programm selbst)
http://www.htc.com/de/supportdownloadlist.aspx?p_id=313&act=sd&cat=all
-Java (damit SDK läuft)
http://www.java.com/de/download/
-SDK (was genau ihr dann im Programm machen sollt, beschreibe ich später)
http://developer.android.com/sdk/index.html

bitte ladet folgendes herunter, bevor ihr mit der "Durchführung" beginnt

-Die Legend Rooting Tools
http://www.megaupload.com/?d=XBAOCSWZ
-Die Datei "data2ext2-v7.zip", um BlaYo's Variante der Aktivierung von data2ext freizuschalten
http://forum.xda-developers.com/attachment.php?attachmentid=500636&d...

optional

-Den "ROM Manager" auf euer Legend herunterladen und installieren, er ist nicht notwendig aber hilfreich
ROM Manager

Durchführung:

Auf jedenfall ein Backup aller wichtigen Daten anlegen, egal ob es dann auch zum Einsatz kommen soll oder nicht, auch egal ob diese Daten auf der SD-Card oder dem Legend selbst gespeichert sind.

-Damit alles einwandfrei funktioniert ist es empfehlenswert das Betriebssystem neu aufzuspielen, das könnt ihr z.B. mit dem ROM Manager machen. Eigentlich sollte jeder mindestens einen Weg kennen um eine ROM zu flashen, den woher hätte man sonst CyanogenMod auf dem Handy?
Löscht beim durchführen dieses Schrittes unbedingt "Cache" und "Dalvik-Cache"
-Wenn ihr also ein neues und leeres CM7 auf dem Handy habt, solltet ihr prüfen, ob ihr Google-Apps wie den Market auf dem Legend habt und ob euer GPS funktioniert. Wenn eines von beiden nicht der Fall ist, dann lest nicht an dieser Stelle weiter, sondern schaut in meinem Beitrag ganz unten im Bereich "Probleme", dort findet ihr eine mögliche Lösung
*(Siehe Probleme)*-Flasht nun die Datei "data2ext2-v7", löscht dabei jedoch nicht den "Cache" oder "Dalvik-Cache"
-Jetzt kann das Handy vorerst kurz beiseite gelegt werden. Entpackt nun bitte die SDK welche ihr heruntergeladen habt. Es ist empfehlenswert, den entpackten Ordner einfach auf "sdk" umzubenennen und dann direkt auf den "Lokalen Datenträger", also auf "C:" zu verschieben. (lasst es bitte einfach im Stammverzeichnis von "C:")
-Geht nun in den Ordner und öffnet die Datei "SDK Manager.exe". Es öffnen sich 2 Fenster, ihr schaut euch jenes mit dem Namen "Choose Packages to Install" an. Klickt darin bitte (rechts unten) auf "Cancel". Nun seht ihr das Fenster darunter. Klickt (links oben) auf "Available packages" setzt dann ein Häkchen in das Feld "Android Repository" und klickt anschließen rechts unten auf "Install Selected". Setzt dann das Pünktchen bei "Accept All" und klickt erneut auf "Install".
...Das kann jetzt eine ganze Weile dauern....Zzz....Zzzzz (macht schonmal mit dem nächsten Schritt weiter)
-Entpackt nun die "r4-legend-root" -Datei welche ihr heruntergeladen habt an einen beliebigen Ort.
-(Jetzt müsst ihr leider wirklich warten, bis SDK alle Daten heruntergeladen hat) Schließt jetzt einfach alle Fenster die durch das öffnen von "SDK Manager.exe" vorhanden waren. Denn nun empfiehlt es sich erneut in den ordner SDK zu sehen und alle Dateien aus dem Unterordner "platform-tools" einfach auszuschneiden und in den Ordner "tools" zu kopieren. Wählt bei der folgenden Frage einfach "ersetzen" und löscht anschließend den ordner "platform-tools"
-Schaut bei eurem Legend in die Einstellungen, im Unterverzeichnis findet ihr "Entwicklung". Setzt nun ein Häkchen bei "USB-Debugging"
-schließt euer Legend nun per USB an euren PC an (es sollte engeschlaten sein).
-Haltet die Ausschalttaste gedrückt und wählt "Neu Starten" aus, setzt das Pünktchen jedoch bei "Recovery" (Alternativ kann man das Legend auch ausschalten, beim hochfahren die "Lautstärketaste leiser" gedrückt halten und dann, ebenfals per Lautstärketasten, "recovery" auswählen.)
-Legt das Handy hin und geht am PC in den Ordner "r4-legend-root" und öffnet "recovery-windows.bat"
-Jetzt solltet ihr in einem grünen Menü gelandet sein, und mit dem Trackball navigieren können.
*(Siehe Probleme)*-Navigiert auf "Partition sdcard" und dann auf "Partition SD", wählt bei der Frage nach der "Swap-Größe" 0MB aus. Die Größe der Partition ist jedem selbst überlassen. Wer jedoch keine High-Speed SD Karte hat, sollte maximal 512MB auswählen. Bestätigt dann mit drücken des Trackballs
-Öffnet nun unter Windiws die Eingabeaufforderung im administrativen Modus (leicht zu finden, unter Win 7 > Start > bei "Programme/Dateien durchsuchen" "Cmd" eingeben, auf das einzig gefundene Ergebnis mit Rechtsklick und "Als Adminsitrator ausführen" auswählen
-navigiert nun zu C:\sdk\tools, indem ihr "cd.." eingebt kommt ihr ein verzeichnis zurück, macht das solange bis nur noch "C:\> " dasteht und gebt dann ein: "chdir sdk\tools"
-gebt nun ein: adb shell [ENTER]
unmount mke2fs -m0 -b4096 /dev/block/mmcblk0p2 [Enter]
-Wenn dann auf eurem Bildschirm in Englisch steht, das nichts ungemounted wurde, dann ist das ebenso richtig, wie wenn etwas ungemounted wurde. Also lasst euch nicht davon abhalten was dasteht, führt einfach die nächsten Schritte aus
-Drückt nun einmal "Lautstärketaste leiser" und wählt "Reboot system now" mithilfe des Trackballs aus
-geht nach dem Hochfahren des Handys in eure App lsite und öffnet die App "Terminal Emulator", die bei CyanogenMod schon von anfang an drauf sein sollte, falls nicht ist sie hier zu finden Terminal Emulator
-startet (nachdem ihr, falls sie noch nicht drauf war, "Terminal Emulator" installiert habt) die App und gebt folgendes ein: su [ENTER]
data2ext --enable [ENTER]
-Startet nun euer Legend neu, ob es gklappt hat könnt ihr unter "Einstellungen" > "Speicher" in eurem Legend überprüfen. Bei einer ext2-Partitionsgröße von 512MB müsste nun bei "Gesamtspeicher" "458 MB" dastehen.

Probleme:

-Um den Market, Gmail... kurz gesagt Google Apps zu bekommen, die auf der Stock ROM des Legends von Anfang an installiert sind müsst ihr die "Gapps" herunterladen.
http://android.d3xt3r01.tk/cyanogen/gapps/gapps-gb-20110307-signed.zip
Diese könnt ihr dann auf dieselbe Weise flashen, wie ihr es zuvor mit dem CyanogenMod Betriebssystem getan habt. Bei desem Flashvorgang dürft ihr jedoch nicht "Cache" und "Dalvik-Cache" löschen
-GPS läuft nicht? Gebt dem Teil ein wenig Zeit und testet es mit Google Maps, welches es kostenlos im Market gibt
Google Maps
Falls GPS immer noch nicht geht, kann es auch nur an einer fehlenden Kalibrierung liegen (welche vermutlich durch das neue Betriebssystem verursacht wurde) Daher lasst folgende App auf dem Legend durchlaufen, bevor ihr irgendetwas flasht.
http://www.androidpit.de/de/android/market/apps/app/com.androidlab.gpsfix/GpsFix
Sollte das GPS dann immer noch nicht gehen, flasht die verschiedenen Baseband-Versionen die es für das Legend gibt. Man findet sie hier, denkt dabei daran "Cache" und "Dalvik-Cache" beim flashen nicht zu löschen
http://wiki.cyanogenmod.com/index.php?title=Support_Downloads#HTC_Legend
Wenn das GPS dann nicht geht, führt zur Sicherheit nocheinmal "GpsFix" aus
-Wenn ihr "data2ext" trotz Beachtung jeder Einzelheit der Anleitung doch noch nicht aktivieren konntet, könnt ihr die gesamte Anleitung erneut ausführen, dabei aber die beiden Schritte vor denen *(Siehe Probleme)* steht, miteinander austauschen. Dies ist bei den Release Candidates von CM7 bisher immer der Fall gewesen

Bemerkungen:

Danke fürs lesen dieser Anleitung, ich bin für jede Frage und Kritik offen.
Letzter Tipp: Ich würde jedem der das Legend mit CyanogenMod nutzt empfehlen auf CyanogenMod 7.0.3 umzusteigen! Um "data2ext" zu aktivieren, ist es sowieso empfehlenswert sein Betriebssystem neu zu flashen.
Cm 7.0.3 ist hier zu finden: http://download.cyanogenmod.com/get/update-cm-7.0.3-Legend-signed.zip

Für die inhaltliche Richtigkeit wird keine Gewähr / Haftung übernommen!

Wenn wirklich jemand Schäden an seinem Gerät haben sollte, dann tut es mir sehr Leid. Ich gebe euch mein Wort, das ich so etwas nie mutwillig herbeiprovozieren würde.

— geändert am 27.05.2011 18:23:30

Gelöschter Account

27.05.2011 18:15:52 via Website

Ann-Kathrin H.

Hier eine kleine deutsche Anleitung zu haben wäre spitze! =)

Sorry, das ich mich nicht an die Vorgabe eine kleine Anleitung zu schreiben gehalten habe. Aber sie soll auch für Neulinge verständlich sein. Ich hoffe, das sie dann irgendwie verschoben wird in den Bereich "Anleitungen" oder "HowTo's" oder wie auch immer der hier bei AndroidPIT heißt^^

27.05.2011 19:04:17 via Website

Danke für die Anleitung!
Habe da aber noch ein paar Fragen:

- Wo wird denn nun eigentlich die ext Partition erstellt? Du hast geschrieben, dass man bei der Frage nach dem SWAP 0 MB auswählen soll, maximal aber 512 MB. Ist der SWAP dann die Speichererweiterung? Wenn ja, wieso dann 0 MB?

- Kann ich meine SD Karte nicht auch aufm meinem Linux Rechner partitionieren? Wenn ja, welchen Schritt kann ich dann weglassen?

Thx in advance,

Yannick

Gelöschter Account

27.05.2011 21:14:49 via Website

Die ext Partition wird auf der SD erstellt, und du sollst die Swap deshalb auf 0 setzen, weil sonst Teile vom Betriebssystem auf der SD gespeichert werden...dann läuft es extrem langsamer. Der Weg, den ich dir beschreibe lässt das System komplett intern, nur jedwede App kannst du dann auf den internen (also den ext2) Speicher verschieben.

ja, das mit der SD auf dem Linux-PC ist ne super idee...und das klappt auch wunderbar! du müsstest dann aber trotzdem im CMD den befehl:

adb shell [ENTER]
unmount mke2fs -m0 -b4096 /dev/block/mmcblk0p2 [Enter]

eingeben...ähm, nee eigentlich nicht...mir fällt ein das du auch mit linux überprüfen kannst, indem du dem Pfad folgst ob die Datei noch vorhanden ist, also "mmcblk0p2", wenn ja dann lösche sie einfach raus!

Hoffe ich konnte helfen

27.05.2011 22:35:32 via Website

Das mit dem Swap hab ich soweit verstanden. Nur weiß ich nicht wo letztendlich in der Anleitung die SD Karte partioniert wird und wo man dann auch einstellt wie groß die ext2 Partition sein soll.

Und was dieser Befehl macht weiß ich auch noch nicht ganz:

unmount mke2fs -m0 -b4096 /dev/block/mmcblk0p2 [Enter]

Gelöschter Account

28.05.2011 23:08:30 via Website

FoxHound

*(Siehe Probleme)*-Navigiert auf "Partition sdcard" und dann auf "Partition SD", wählt bei der Frage nach der "Swap-Größe" 0MB aus. Die Größe der Partition ist jedem selbst überlassen. Wer jedoch keine High-Speed SD Karte hat, sollte maximal 512MB auswählen. Bestätigt dann mit drücken des Trackballs

Ich hoffe, das dies deine ersten beiden Fragen geklärt hat. Nach der Größe wirst du dann gefragt, genauso wie nach Swap...

"unmount mke2fs -m0 -b4096 /dev/block/mmcblk0p2 [Enter] " - Dieser Befehl entfernt eine Einstellung im ext2- Bereich deiner SD Card, das muss deshalb geschehen, damit dieser Teil dann auch später als intern erkannt wird. Meistens gibt es diesen bereich erst gar nicht...aber auf manchen SD's ist er vorhanden und dann muss man den befehl eingeben um ihn zu entfernen. Du kannst aber auch auf gut glück den Schritt mit dem befehl überspringen. bei mir war er in mehreren Fällen auch unnötig.

Noch weitere Fragem?

29.05.2011 00:30:50 via Website

Ah ok alles klar!

Wegen der Partition dachte ich dass sich die 512 MB und die eigenständige wahl noch auf den Swap beziehen!

Mal wieder dern Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen.

Ich werd mir das alles noch mal in ruhe durchlesen, vielleicht mach ich das ja mal gleich nach dem ich mich zum Rooten und flashen von CM7 entschieden habe.

Erstnmal gucken wieviel Speicherplatz ein frisch installiertes CM7 noch hat.

Grüße,

Yannick

Gelöschter Account

29.05.2011 15:11:48 via Website

Yannick B.


Erstnmal gucken wieviel Speicherplatz ein frisch installiertes CM7 noch hat.

Oh Mist, das kann ich dir gerade leider nicht sagen...aber mehr als Froyo Stock ROM und BlayOs ROM (also b0.8) ....glaube so um die 180? Müsste man wirklich nochmal nachschauen, ich hoffe du packst das mit dem rooten, das war für mich anfangs auch ne riesige Hürde. Habe gut 2 Wochen rumprobiert :wacko:

29.05.2011 15:24:27 via Website

Uih 2 Wochen?
Die GoldCard hab ich schon erstellt. Hab nächste Woche ab Donnerstag ein langes Wochenende villeicht wirds dann was.
Ich hab auch grad auf der CM Website gesehen, dass das normale Apps2SD von denen noch erweitert wurde. man kann nun auch Apps verschieben, auch wenn es der Entwickler nicht freigeschaltet hat! Vielleicht reicht das ja dann schon zusammen mit dem was man zusätzlich gut hat im Vergleich zum Stock ROM.

Gelöschter Account

29.05.2011 17:14:44 via Website

Naja, dieses sogenannte App2SD+ hat mir nicht gereicht, weil auch schon meine System-Apps bzw. jene Apps, die auf ein widget auf den Desktop zugriff benötigen, die reguläre Speichermenge überschritten haben.

Gelöschter Account

29.05.2011 23:56:56 via Website

Naja, durch das übertaktete Handy nutze ich einen Playstation 1 Emulator.... und die Spiele dafür sind zwischen 100 und 800 MB groß. Die mwollte ich intern (also auf ext2) speichern, denn dann laufen die auch enstprechend flüssig. Da weißt du wieviel sSpeicher ich wirklich benötige^^...prinzipiell hab eich also trotz data2ext imme rnoch n Speicherplatzproblem. Achso und die Navi-Software war auch ziemlcih groß