Akkuprobleme

  • Antworten:10
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet

18.12.2009 08:42:25 via Website

Hallo zusammen,
ich habe mal gehört, dass das Galaxy Akkuprobleme hat. Habe es bei ebay gekauft und war am Anfang sehr zufrieden. Der Akku hielt sehr lange. Jetzt gibt es Probleme, da am Anfang ne Weile hält und dann rapide abbaut.
Hat jemand auch solche Probleme und kann man etwas dagegen machen?

Gelöschter Account

Admin

18.12.2009 20:51:39 via Website

Hallo Ronald,

Könnte auch sein, dass der Akku defekt ist!
Aber du kannst folgendes probieren.

1. den Akku mal komplett ausgehen lassen (bis sich das Handy abschaltet)
2. den Akku dann wieder komplett laden ca. 15 - 20 Stunden (auch wenn schon voll angezeigt wird)
3. Alle Energiefresser - wenn du sie nicht brauchst abschalten (WLAN, GPS usw.)
4. die Helligkeit de Displays runterstellen.

Sollte das alles nichts nützen - und der Akku ist gleich wieder leer - wird wohl ein neuer fällig :(

Gruß Manfred

18.12.2009 20:58:00 via Website

Würde dringend von einer Tiefentladung abraten. Man sollte die neuen Akkus Li Ionen / Polymer Akkus niemals unter 15 % entladen. Kann mit gewisser Wahrscheinlichkeit zu einer dauerhaften Zerstörung von Zellen führen und ist nicht revozierbar. Dadurch verliert der Akku dann bis zu 20 % seiner ursprünglichen Leistung und zwar ggfs. jedesmal bei einer Tiefentladung.

Suche nach Quellen für den starken Stromverbrauch - evtl. (kann man zb über Google Maps ganz gut herausfinden) ist ein Sendemast in Deiner Nähe abgeschaltet worden und der Empfang hat sich verschlechtert oder das Handy liegt an ungünstiger Stelle oder eben Stromfresser Apps installiert. Bei mir war es AK Notepad. Nachdem ich es installiert habe war der Akku viel schneller leer (ist auch immer beim Systemstart mit hochgefahren) und nach dem deinstallieren hatte ich wieder die beim Hero wirklich hervorragende Akkuleistung.

Also - bloß nicht Tiefentladen.


PS: Einige Quellen schreiben auch, dass man Li-Io Akkus so oft wie möglich laden soll. Das beste Vorgehen ist nach meinem Wissen:

Bis 100% laden und dann auch zügig vom Netz nehmen (also nicht die ganze Nacht am Netz lassen). Bis mindestens unter 75 - 80 %, am besten 40 - 60 % entladen vor dem nächsten aufladen bis 100%. Sollte das Gerät über einen längeren Zeitraum ausgeschaltet sein, so sollte der Akku nicht bei 100% sondern bei ca. 80 - 90 % gelagert werden.

Wenn ich die Quellen wiederfinde, werde ich sie hier bei Gelegenheit mal posten.

— geändert am 18.12.2009 21:05:33

Gelöschter Account

Admin

18.12.2009 21:21:23 via Website

Hallo Charriot,

du hast eigentlich recht wegen der Tiefentladung - im Normalfall
aber ich denke, das Akku ist angeschlagen und mit einer Tiefentladung kann man es evtl. wieder normalisieren..
Bei Li-Ionen Akkus braucht man auch keine Angst haben wegen Tiefladung oder Überladung - die schalten automatisch ab

Überladung
Bei einem Überladungsversuch wird der Akku durch seine Überwachungselektronik von den äußeren Kontakten getrennt, bis die zu hohe Spannung nicht mehr anliegt. Danach kann er meist ohne Probleme wieder verwendet werden. Bei Überladung eines Li-Ion-Akkus lagert sich metallisches Lithium an der Anode ab. Das Kathodenmaterial wird zum oxidierenden Element und verliert seine Stabilität. Dadurch heizt sich der Akku auf und kann sogar in Brand geraten. [5]
Tiefentladung
Bei einer Tiefentladung schaltet eine interne Sicherung den Akku, meist nur temporär, ab. Es liegt dann an den externen Kontakten des Akkupacks überhaupt keine Spannung mehr an, d. h., er kann nicht noch weiter entladen werden. Manche Ladegeräte weigern sich einen derartig defekt anmutenden Akku wieder zu laden, da in diesem Fall an den externen Kontakten nur eine Spannung von 0 Volt messbar ist. Der Akku wird jedoch von seiner Schutzelektronik wieder an die Kontakte geschaltet, sobald eine äußere Spannung anliegt. In solchen Fällen kann es helfen, ein anderes Ladegerät zu verwenden. Wenn eine Zelle auf unter 1,5 V entladen wurde, sollte sie nicht mehr verwendet werden, denn mit hoher Wahrscheinlichkeit haben sich Brücken ausgebildet, die zu einem Kurzschluss führen. Die Zelle wird instabil und erhitzt sich stark. Es besteht Brandgefahr.

Quelle Wikipedia

Gruß Manfred

18.12.2009 21:34:00 via Website

Hallo Manfred,

von solchen Horrorszenarien wollte ich gar nicht erst anfangen. Mir ging es in meinem Beitrag nur darum klarzustellen, dass eine Tiefentladung nicht besser - nur vieles allenfalls schlechter machen kann - nichts für ungut.

Bei Kauf eines Ersatzakkus würde ich einfach die oben von mir geposteten Hinweise beachten. Damit fahre ich beim Hero bisher extrem gut. Bei starker Nutzung sind dann 24 - 36 Stunden, bei moderater Nutzung 36 - 48 Stunden und bei wenig Nutzung auch bis zu 72 Stunden kein Problem. Und die Leistung bleibt konstant.

Nur eine Zeit lang - bei der Nutzung der oben erwähnten App... da hatte ich echte Probleme.

20.12.2009 15:43:31 via Website

Vielen Dank für Eure Mühe! -_-

Da ich das Galaxy bei Ebay gekauft hatte, weiß ich nicht, ob der Vorgänger gut mit dem Akku umgegangen ist. Nun gibt es ja viele Möglichkeiten woran es liegen könnte. Ich habe mich entschlossen, auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen und dann sehen, wie das Handy nach dem Laden reagiert und wie lange es hält. An einer App kann es ja dann nicht mehr liegen. WLAN und Bluetooth sind ausgeschaltet und die Helligkeit des Displays habe ich heruntergesetzt. Wenn der Akku sich wieder so verhält, muss ich ihn wohl ersetzen...

20.12.2009 15:48:42 via Website

Achso, mir fällt noch was ein:

Wenn man das Handy mit dem PC über USB verbindet, wird es ja auch immer geladen. Ist das nicht auch auf die Dauer tödlich? Habe mal gelesen, dass jeder Akku nur soundso oft geladen werden kann. Wenn man ihn nun 2x am Tag an den PC anschließt, ist er doch auch bald hin, oder?

15.01.2010 15:58:33 via Website

Hallo an alle,

Ich habe mein Galaxy vor ca. 10 Tagen gebraucht gekauft und hatte am Anfang eine
Akkulaufzeit von ca. 19 Stunden, bei durchschnittlichen Gebrauch von 3G, WLan und GPS.
Also eigentlich recht zufriedenstellend. aber im laufe der Woche verschlechterte sich das rapide
am Ende war ich bei einer Laufzeit von unter 6 Stunden. Ich habe dann einige der Tipps aus den
verschiedenen Foren ausprobiert, aber nichts schien wirklich zu helfen, lange Rede kurzer Sinn
ich habe einen Hardreset ausgeführt und siehe da Heute läuft das Galaxy seit ca. 8 Uhr und hat
noch 86% trotz wifi gps und 3g. Das was ich vermute ist das sich bei den Apps eins oder mehrere
eingeschlichen hatten die nicht so sauber funktioniert haben. Ich habe jetzt im Moment nur noch
folgende Apps installiert: Barcode Scanner, Battery Left, Dolphin Browser und CoPilot.

Ich denke man muss bei der Auswahl der Apps sehr vorsichtig sein!

Ich hoffe das diese Info dem einen oder anderen hilfreich ist.

Bis demnächst
brundie

— geändert am 15.01.2010 16:08:21