X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

eBay - die offizielle eBay App!

Thomas Weissenbacher
24

eBay ist das weltweit größte Online-Auktionshaus. In der Anfangszeit gab es einen großen Rummel um das doch recht neue Vertriebsmodell. eBay war eines der Beispiele, wie man erfolgreiche Geschäftszweige ins Internet verlegen kann. Heute teste ich für euch die offizielle eBay App. Kann man damit auch bequem vom Handy aus auf die „Bucht“ zugreifen?

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.2.0.20 Variiert je nach Gerät

Funktionen & Nutzen

Testgerät: Motorola Milestone / Android Version: 2.1update-1 / Root: Nein / Modifikationen (CPU - Taktfrequenz geändert etc.): Keine.
Details zur App: Verwendbar ab: Android 1.6 / Verlangt Berechtigungen: Netzwerkkommunikation, System-Tools, Speicher

Es soll ja viele Leute geben, die wahre Massen an Krimskrams über eBay kaufen/verkaufen. Ich persönlich betreibe den Handel über eBay zwar nur unregelmäßig, finde aber das Konzept interessant. Leider habe ich auch schon schlechte Erfahrungen gemacht – besonders mit Käufern, die ganz einfach kein Geld für die ersteigerten Waren zahlten. Aber auch wenn man vorsichtig und gewissenhaft vorgehen muss bietet eBay letztlich auch die Chance, interessanten Auktionen zu folgen oder selbst etwas zu verkaufen – das kann auch so richtig spannend sein!

Darum hat mich die offizielle Android Anwendung doch sehr interessiert. Umso schlimmer, dass diese doch ein bisschen enttäuschend ist! Nach der Installation und dem Annehmen der AGB gelangt man auch schon ins Hauptmenü. Man kann die App zwar auch verwenden, ohne ein eBay Konto zu besitzen, so richtig Sinn macht die Anwendung aber erst nachdem man sich eingeloggt hat – oder, besser gesagt, so richtig Sinn „könnte“ die Anwendung nach dem Einloggen machen. Ohne eBay Konto kann man nur nach Angeboten suchen. Das ist recht gut umgesetzt (hat man die Standard-Android Sprachsuche am Gerät installiert, kann man gleich im Hauptmenü über die Sprachsuche eBay durchforsten. Das funktioniert bei gebräuchlichen Begriffen durchaus sehr gut. Alternativ tippt man den Begriff einfach manuell ins Suchfeld ein. Die Suche lässt sich durch Optionen wie Angebotsformat (Auktion, Sofort-Kaufen, Shop-Artikel), Kategorie oder etwa Entfernung des Artikelstandortes eingrenzen.
Die Angebote werden übersichtlich präsentiert (Mit Bild, Bezeichnung, Nummer der Angebote und Angebotsrestdauer in einer Liste, die sich vertikal durchscrollen lässt) und mit einem Klick auf das Angebot werden Details und Beschreibung angezeigt. Zudem kann man direkt auf die wichtigsten Funktionen zugreifen: Bieten, Aktualisieren, Beobachten, Angaben zum Verkäufer und Weitersagen. Letztere Funktion ist sehr spärlich ausgefallen: Lediglich über Bluetooth und Email lassen sich Angebote weitersagen. Zumindest eine Facebook-Anbindung wäre meiner Meinung nach sinnvoll – schließlich zieht man damit auch deutlich mehr Besucher auf die Seite des Angebotes.

Was auch stört: Android ist ein Betriebssystem mit Multitasking-Funktion! Nur scheint man das bei der eBay App wohl einfach ignoriert zu haben. Hat man eine Liste an Angeboten vor sich, verlässt die Anwendung und startet sie wieder (natürlich ohne den Prozess der Anwendung zu beenden!) befindet man sich wieder im Hauptmenü. Der Suchbegriff steht zwar im Suchfeld, jedoch muss man erneut suchen und die Liste durchscrollen. Das nervt!

Und wie bereits erwähnt, so richtig Sinn macht die Anwendung erst nach dem Einloggen mit einem eBay Konto. Zum einen kann man erst dann einige der Funktionen auf der Seite eines Angebots verwenden (z.B. Bieten), zum anderen erhält man erst dann Zugriff auf das eigene Nachrichtenkonto und die Kontoübersicht. Beide Funktionen sind jedoch enttäuschend umgesetzt! Bei den Nachrichten etwa werden einfach nicht alle angezeigt. Anscheinend werden hier nur Nachrichten der letzten drei Monate gelistet. Gut, drei Monate sind heutzutage ja eine recht lange Zeit, aber warum gibt es nicht einmal eine Funktion, diesen Zeitraum manuell zu erweitern? Da kann mir ja wohl Niemand sagen dass diese Funktion durch technische Hürden unmöglich gemacht wird. Dasselbe ist bei der Kontoübersicht der Fall – folgende Dinge werden nur über drei Monate angezeigt: Beobachten, Verkaufen, Bieten, Verkauft, Gekauft, Nicht verkauft, Überboten, Geplant.
Für einen sehr aktive eBay Nutzer sind Daten von vor drei Monaten oder längeren Zeitspannen wohl kaum interessant, dass es aber keine Möglichkeit gibt den Zeitraum zu erweitern verstehe ich einfach nicht. Wenigstens funktionieren Dinge wie „Beobachten“ aus der App heraus ohne Probleme – diese werden dann im Hauptmenü bzw. unter „Mein eBay“ angezeigt.

Aber wenn wir schon von aktiven eBay Nutzern reden: Die Funktion, einen Artikel auf eBay zu stellen, fehlt in der App! Klar, so Mancher würde sicher weiterhin lieber vom PC aus Artikel auf eBay stellen. Aber warum hat man die Funktion gleich gar nicht eingebaut? Besonders bei Artikeln, die nicht ganz so teuer sind, wäre es doch recht praktisch sie vom Handy aus direkt über die App auf eBay anzubieten, oder? Einfach ein Foto knipsen, Artikelbeschreibung eingeben und Details zur Bezahlung, Versand etc. eingeben. Das würde über die App sicher flott gehen! Zumindest kann man in den Einstellungen Benachrichtigungen zu bald endenden Angeboten oder überbotene Gebote aktivieren und die bevorzugte eBay Seite (Deutschland, Österreich etc.) einstellen. Das war's dann aber auch schon mit Einstellungen!

Fazit: Die App ist praktisch, um Angebote auf Ebay zu suchen. Das kann man zwar auch mit der eBay Homepage über den Browser (volle Seite oder mobile Version), die App vereinfacht es aber. Auch das Beobachten der Angebote mitsamt Benachrichtigungen und andere Funktionen sind praktisch, hier fällt aber die künstliche drei-Monats-Limitierung doch stark negativ auf, die ja leider auch bei Nachrichten gilt. Eine Funktion, Artikel über die App einzustellen, wäre ebenfalls wünschenswert. Die App erhält daher bei „Funktionen & Nutzen“ - knapp - drei Sterne. Da hilft auch die kaum erwähnenswerte Funktion „WOW! Angebote“ nichts, in der ein paar beliebige „Schnäppchen“ angezeigt werden. Würde man die künstliche drei-Monats-Limitierung aufheben, hätte die App in dieser Kategorie vielleicht sogar vier Sterne erhalten.

Bildschirm & Bedienung

Die eBay App ist wenigstens einfach zu bedienen. Das Design könnte aber überdacht und an einigen Stellen verbessert werden – nicht unbedingt damit die App besser aussieht, sondern damit sie besser zu bedienen ist. Das fällt besonders auf der Seite der Artikel auf, die Funktionen wie Bieten, Aktualisieren etc. einfach am Ende der Seite zu positionieren wirkt lieblos und veraltet. Man könnte sie z.B. einblenden, wenn man (egal wo – in Liste der Artikel oder in der Artikelbeschreibung) kurze Zeit den Finger auf das Display hält.

Speed & Stabilität

Abstürze oder Programmfehler konnte ich bei der eBay App keine feststellen. Einzig das Abrufen von Kontoinformationen oder Angeboten scheint ein wenig länger zu dauern als nötig.

Preis / Leistung

eBay für Android ist kostenlos verfügbar und enthält keine Werbung. Da die Anwendung aber (klarerweise) in der Intention erstellt wurde, eBay Geld zu beschaffen und der Funktionsumfang trotzdem an einigen Stellen klar aufgebessert werden sollte, gibt es hier keine fünf Sterne.

Screenshots

eBay - die offizielle eBay App! eBay - die offizielle eBay App! eBay - die offizielle eBay App! eBay - die offizielle eBay App! eBay - die offizielle eBay App!

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

eBay

eBay mobile - shopping anytime, anywhere

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Auch interessant

Magazin / Apps
15 vor 1 Monat

Keine Lust auf die WM? Gratis-Apps und Tipps für Fußball-Muffel

Magazin / Apps
10 vor 2 Monaten

ebay: Update bringt Benachrichtigungen und mehr

Magazin / Updates
6 vor 10 Monaten

Updateticker: Die neuesten App-Updates im Google Play Store

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Dirk U. 30.11.2010 Link

    Für mich zur Zeit bessere alternative: Pkt Auctions eBay.

    0
    0
  • Denno E. 30.11.2010 Link

    @dirk: genau so sehe ich das auch!

    0
    0
  • Michael Emunds 30.11.2010 Link

    Bei der pay pal Bezahlung macht die ebay app schon schlapp.

    0
    0
  • Christian W. 30.11.2010 Link

    Für mich der bis dato schlechteste Testbericht, den ich hier lesen mußte. Man kann doch anschließend wenigstens mal die Rechtschreibkorrektur drüber laufen lassen, das ist doch nicht zuviel verlangt.... Das 3-Monats Prinzip gibt´s auch bei ebay.de und nennt sich Datenschutz. Länger dürfen kundenrelevante Daten meines Wissens von ebay nicht gespeichert werden, deswegen ist die App. nicht schlecht. Und sich zu beschweren, dass man sich erst einloggen muss um zu bieten bzw. seine Nachrichten zu lesen.... Ich glaube da hat jemand die Funktionsweise von ebay nicht verstanden.... Ich kenne die App. nicht, aber ich werde sie jetzt mal ausprobieren, da mir Pkt Auctions eBay nicht gefällt. Der Test hat mir bei dieser Entscheidungsfindung aber leider nicht geholfen....

    0
    0
  • EXPERTENMEINUNG 30.11.2010 Link

    Ist zwar eigentlich die beste eBay app, jedoch viel zu langsam.

    0
    0
  • Ostwestf4le 30.11.2010 Link

    Heute morgen erst bin ich durch Zufall auf diese App gestoßen und dann lese ich am Abend Euren Testbericht.

    Ich habe die App installiert und ausprobiert. Sie ist ganz nett, aber keine Konkurrenz für Pkt Auctions eBay, meinen Favoriten.

    0
    0
  • Kerstin 30.11.2010 Link

    Guter Testbericht, aber schlechte App. muss auf jedenfall verbessert werden

    0
    0
  • User-Foto
    Ralph 01.12.2010 Link

    Auch ich habe mich gewundert, warum das Einloggen zum Bieten und Nachrichten lesen als Nachteil dargestellt wird. Unterstreichen kann ich aber die Forderung, die Angebotseinstellung zu ermöglichen.

    Die App habe ich vor einigen Wochen installiert und ausprobiert. Aber weil auch ich eBay nur ab und zu nutze, habe ich mich gewundert, warum die App nach Tagen der Nichtnutzung im Hintergrund läuft. War ich noch eingeloggt? Nein! Definitiv nicht. Also beenden... Geht nicht! Dann eben abschießen! Gut, sie aus der Taskliste verschwunden. Aber nach kurzer Zeit wieder da!

    Aufgrund dieser Penetranz habe ich sie deinstalliert. Die Alternative Pkt Auctions habe ich auch probiert. Aber nachdem ich von der fehlerhaften Verschlüsselung erfahren habe, ist auch sie vom Handy geflogen. Dann nehme ich doch lieber meinen PC!

    0
    0
  • Dennis R. 01.12.2010 Link

    pkt auctions ist 1000 mal besser

    0
    0
  • Thomas Weissenbacher 01.12.2010 Link

    @Christian W: Bitte informieren bzw. den Test aufmerksamer lesen!

    "Das 3-Monats Prinzip gibt´s auch bei ebay.de und nennt sich Datenschutz. Länger dürfen kundenrelevante Daten meines Wissens von ebay nicht gespeichert werden, deswegen ist die App. nicht schlecht."

    Eben nicht, zumindest auf eBay.at werden die Nachrichten ohne zeitliche Begrenzung gespeichert (bei meinem eigenen Konto überprüft!) ! Sonst hätte ich ja nichts gesagt. Bei meinem eBay Account sind alle Nachrichten die ich bisher bekommen habe (Anmeldung November 2009) gespeichert!

    " Und sich zu beschweren, dass man sich erst einloggen muss um zu bieten bzw. seine Nachrichten zu lesen.... Ich glaube da hat jemand die Funktionsweise von ebay nicht verstanden...."

    Wo "beschwere" ich mich denn? Ich sage nur dass die App erst nach Anmeldung mit dem eigenen Konto Sinn macht - stimmt doch, oder? Natürlich liegt das in der Natur der Sache und wurde nie als Kritikpunkt gewertet - das wäre ja so als würde man sich beschweren dass die Facebook App einen Account voraussetzt. Ich denke da wolltest du einfach lesen dass ich das kritisiere, oder ;-)

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 01.12.2010 Link

    Leider ist es oft so, dass Testberichte nur oberflächlich gelesen werden, und es dann Kritik für Punkte gibt, die eindeutig richtig im Test stehen. Da fragt man sich als Tester manchmal schon...

    Vor allem, Christian W.: "der schlechteste Testbericht, den Du bis dato hier lesen musstest"? Irgendwie frage ich mich manchmal welchen Ansprüchen man hier genügen muss, damit es mal NICHT überzogene Kritik hagelt.

    0
    0
  • Thomas Weissenbacher 01.12.2010 Link

    @Fabien: Stimmt - leider!

    0
    0
  • User-Foto
    Ralph 01.12.2010 Link

    @Fabien und Thomas: Bezüglich "eindeutig im Test stehen" hast Du recht, solange man jeden Satz für sich nimmt. Aufgrund der Satzfolge und wegen fehlendem Absatz, ist die Kausalität aber durchaus gegeben. Gerade, weil sehr viele quer lesen - oder wie Du schreibst: "oberflächlich" lesen.

    @Christian W: Ein Hightiight war der Testbericht nicht. Allerdings kann man das auch freundlicher formulieren. Die Autoren haben Zeit und Hirnschmalz für lau geopfert, damit wir profitieren können. Sei froh, dass Du öffentlich kommentieren kannst. Aber bleib sachlich!

    Unabhängig von diesem konkreten Testbericht, würde ich mir mehr als nur eine "Funktionsbeschreibung" wünschen. Ist Euch nicht aufgefallen, dass die App im Hintergrund bleibt? Mir sind zumindest zwei Fälle bekannt. Zwei fehlerhafte Installationen oder ist das immer so?

    Außerdem fehlt mir jedesmal der Aspekt Sicherheit. Wir sind mit den Telefonen allways on. Da sollten wir nicht warten, bis der "Windows-Standard" erreicht ist und wir uns gegenseitig einen Stuxnet-Nachfolger weiterreichen oder unsere Accounts reihenweise abgegriffen wurden.

    Ich habe durchaus schon daran gedacht, auch einen Bericht beizutragen. Aber ich traue mir das nicht zu. Denn ich weiß: Zu einem Testbericht, der über die Funktionsbeschreibung hinaus geht, gehört viel Zeit. Und dann muss man seine Erkenntnisse noch in Worte fassen. Soll man das dann bewusst subjektiv (Erfahrungsbericht) oder objektiv (Testbericht) gestalten? Und spannende Aufsätze konnte ich schon in der Schule nicht schreiben.

    @Kommentatoren: Bringt doch mehr Verständnis für die Arbeit der Autoren auf und lasst Euren Frust und das Oberlehrerhafte weg. Niemand "muss" einen Bericht lesen.

    @Autoren: Überlest doch einfach die Unsachlichkeit und nehmt den Kern der Kommentare, um besser zu werden. Ich weiß, das ist - je nach persönlicher Stimmung - oft mühsam!

    0
    0
  • Peter Z. 01.12.2010 Link

    pkt auctions ist 1000 mal besser??????????????
    Deutscher ebay Markt in englischer Sprache????? Für mich... MÜLL

    Und nun mal ein Wort zu den Tests bei Pit :
    Ich finde es toll das die Tester sich die Arbeit machen !!!!!
    Bis jetzt waren alle Tests die ich gelesen habe sehr informatiev und haben mir bei der Entscheidung zu installieren oder nicht eine große Hilfe
    DANKE JUNGS

    @Christian W........ Rechtschreibefehler die Du findest darfst du behalten kannst sie Dir einrahmen und an die Wand hängen...smile

    0
    0
  • Falk Z. 01.12.2010 Link

    @ peter... was soll dieser sinnlose troll beitrag???

    mein pkt auctions ist komplett in deutsch...

    erst denken, dann schreiben...

    0
    0
  • Peter Z. 01.12.2010 Link

    @ peter... was soll dieser sinnlose troll beitrag???
    mein pkt auctions ist komplett in deutsch...
    erst denken, dann schreiben...

    Sorry hab irgendwo gelesen das es in englisch ist

    Zusatz .:Test vom 26.2.2009

    Einziger Wermutstropfen: Die Anwendung hat zwar Zugriff auf den deutschen eBay-Markt, ist aber nicht für den deutschen Sprachraum lokalisiert, heisst, "wir" handeln in Deutschland, "sprechen" aber Englisch.

    0
    0
  • Christian 01.12.2010 Link

    nein pkt auction ebay ist keine alternative. alles was ihr dort macht wird unverschlüsselt übertragen, Passwort, ebayname..... in dem offiziellen app hier wird alles verschlüsselt gesendet!!!! auch wenn das hier noch mangelhaft und langsam ist sollte man nicht leichtsinnig werden!

    0
    0
  • Cem B. 01.12.2010 Link

    meckert über rechtschreibung während er satzzeichenregelungen missachtet! ahahahahaha ^^

    guter test, danke! :-)

    macht weiter so!

    0
    0
  • Patrick Körner 01.12.2010 Link

    Schöner Test, danke. Hab mir überlegt, die App zu holen aber werde wohl doch über den PC weitermachen.
    Und ein Wort zu den Kritiken, die sind gut und sollten auch bleiben. Auch ich kritisiere ab und an ganz gerne, wenn mir etwas auffällt oder ich den Test nicht nachvollziehen kann. Das bedeutet aber noch lange nicht, das ich den Tester nicht Respektiere oder die Arbeit nicht anerkenne. Nur, wer öffentliche Berichte verfasst, muss mit Kritik umgehen können.
    Ich jedenfalls lese die Tests gerne und freue mich immer, wenn der neue raus ist. Auch wenn ich mecker oder kritisiere, trotzdem ziehe ich den Hut vor eurer Arbeit. Weiter so..
    Das musste mal gesagt werden.

    0
    0
  • Christian W. 03.12.2010 Link

    @ Thomas Weissenbacher

    ebay.de speichert aus Datenschutzgründen die Nachrichten nur 3 Monate. Sollte das in Österreich anders sein, ist meine Formulierung vielleicht nicht für alle zutreffend. Vielleicht gibt es ja irgendwann eine ebay App. für den österreichischen Markt. DIe deutsche App. wird sich aber an die deutsche und nicht die österreichische Gesetzgebung halten müssen....

    0
    0
  • Thomas Weissenbacher 06.12.2010 Link

    @Christian W:

    Das kann sein, da will ich natürlich auch nichts dagegen sagen - in der App kann man jedoch in den Optionen zwischen den eBay-Märkten der verschiedenen Ländern wechseln. Da ist bei mir "eBay Österreich" ausgewählt und auch mein eBay-Konto ist auf eBay.at - ich sehe also nicht ganz warum deshalb deutsches und nicht österreischisches Recht angewendet wird (auf der eBay Homepage funktionierts ja auch).

    Ich denke nicht dass das in der Herkunft der App (Deutschland?) begründet ist - schließlich werden ja auch auf Software-Produkte von Microsoft und Co. die in den jeweiligen Ländern geltenden Gesetze angewendet.

    0
    0
  • Michael T. 08.12.2010 Link

    Gibt derzeit nichts besseres als Pkt Auctions, auch wenn das viele Schwaechen hat.

    0
    0
  • User-Foto
    Kalli Gienau 03.01.2011 Link

    so ein schlechtes app habe ich nicht erwartet, ewige ladezeiten, kein angebot einstellbar...kein vergleich zum iPhone app!

    0
    0
  • Wolfgang 03.01.2013 Link

    Hallo, wie kann man diese verdammte APP wieder beenden? Es ist ja praktisch, wenn man Ebay damit nutzen kann. Aber ich will gefälligst die Entscheidung haben was wann auf meinem Gerät läuft. Und dies APP nervt laufend mit Hinweisen auf auslaufende Auktionen oder anderes was mich selten interessiert.

    Diese App lässt sich jedoch nicht beenden. Wenn ich den Prozess kille ist er nach spätestens einr Minute wieder da. Echt eine Unverschämtheit!!!.

    0
    0