Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Doublemill

Michael Maier
6

Doublemill ist ein Mühlespiel für Android, das ich vor einiger Zeit schon einmal getestet habe. Es hat mir prinzipiell zwar gut gefallen, dennoch gab es den einen oder anderen Kritikpunkt. Allerdings gibt es jetzt schon eine Weile eine neue Version und diese musste ich mir natürlich auch mal ansehen.

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.2.0 1.4.7

Funktionen & Nutzen

Was Funktionen und Nutzen angeht hat sich seit dem letzten Test nichts verändert und auch die Regeln sind natürlich noch dieselben:

Doublemill ist ein Mühlespiel für Androidphones. Das Prinzip des (Brett-)Spiels ist einfach: Du musst durch das Bilden so genannter Mühlen (jeweils drei eigene Steine in einer Reihe) so viele gegnerische Steine schlagen, dass dem Gegner nur noch zwei Steine übrig bleiben. Du kannst das Spiel aber auch dadurch gewinnen, dass du die auf dem Spielbrett verbliebenen gegnerischen Steine so blockierst, dass der Gegner nicht mehr ziehen kann. Du hast die Möglichkeit, zu zweit, also abwechselnd, zu spielen oder gegen dein Phone, wobei du die Stärke der AI, also der künstlichen Intelligenz, unter der Rubrik Optionen einstellen kannst. Außerdem kannst du auch online spielen, was sehr gut funktioniert. Hier hast du die Möglichkeit, mit anderen Spielern zeitgleich zu spielen oder auch begonnene Spiele jederzeit zu unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortzusetzen.

Schon im letzten Test gab es hier fünf Sterne und daran wird sich auch nichts ändern. Doublemill bietet alles, was das Mühlespieler-Herz begehrt. Leider wird das Online-Feature immer noch nicht so stark frequentiert, obwohl es wirklich Spaß macht, zumal du ein Spiel auch nach ein paar Tagen wieder aufnehmen bzw. weiterspielen kannst. Aber wenn du Lust auf ein Spielchen hast, sind zumindest die Entwickler meistens online.
 

Bildschirm & Bedienung

Nach dem Start von Doublemill befindest du dich im Hauptmenü. Dieses sah im letzten Test noch etwas "lieblos" aus. Man hatte das Gefühl, AK Notepad oder einen ähnlichen Notizblock zu starten. Obwohl das mit dem eigentlichen Spiel zwar nichts zu tun hatte, war das einer meiner Kritikpunkte. Das macht jetzt, obwohl eigentlich nur geringfügig verändert, einen ganz anderen Eindruck. Es sind halt doch manchmal die kleinen Details, die es ausmachen!

Auf der Hauptseite von Doublemill hast du folgende Optionen:

Local Game
Online Game
Settings
About

Über „Local Game“ kannst du das Spiel starten. Hier kannst du zunächst zwischen:

Player vs. Player
oder
Player vs. Android (also einem Computergegner)

wählen.

Wie stark dein Computergegner sein soll, kannst du über Settings/AI Strength einstellen. Es stehen die Modi Simple, Easy, Medium und Hard zur Verfügung. Die Intelligenz-Stufen deines Gegners sind gut gewählt. Ich kann nicht von mir behaupten, ein guter Mühle-Spieler zu sein, aber im Simple- und auch im Easy-Modus habe ich durchaus Chancen, ein Spiel zu gewinnen, wohingegen ich bei Hard immer haushoch verloren habe.

Um online spielen zu können, musst du dir einen Account erstellen, mit dem du dich einloggen kannst. Dies kannst du übrigens direkt mit deinem Phone tun. Danach hast du über den Reiter „Public Games“ Zugriff auf Spiele, die andere Spieler eröffnet haben und an denen du teilnehmen kannst. Wenn du nicht auf Anhieb ein Spiel findest, an dem du teilnehmen kannst, hast du die Möglichkeit, selbst eines zu „eröffnen“, und anderen die Möglichkeit zu geben, daran teilzunehmen. Unter „My Games“ findest du die Spiele, an denen du teilnimmst, und die Spiele, die du eröffnet hast.

Was mir sehr gut gefällt, ist die Tatsache, dass die Spiele nicht beendet werden, wenn einer der Spieler sich ausloggt. Wenn der Gegner also nicht mehr verfügbar ist und du am Zug bist, kannst du das Spiel fortführen - natürlich musst du in diesem Fall warten, bis dein Gegenüber das nächste Mal online ist und seinen nächsten Zug macht. Ob jemand gerade online ist, erkennst du übrigens an einem kleinen grünen „Lämpchen“.

An die Bedienung des Spiels muss man sich erst einmal gewöhnen. Das Ablegen der Steine funktioniert problemlos, das Verschieben ist nicht ganz so einfach. Wenn du einen Stein verschieben möchtest, musst du mit dem Finger auf ihn drücken, danach erscheint um den Stein herum ein grüner Kreis, der dir dabei hilft, den Stein zu verschieben, da du ihn nun nicht mehr siehst. Jetzt musst du den Stein mit dem Finger genau auf die Stelle ziehen, wo du ihn haben möchtest. Dabei musst du darauf achten, dass die Stelle, an der der Stein landen soll, mittig innerhalb des grünen Kreises liegt, sonst wird der Stein nicht dort abgelegt. Das hat im Test erst nach einer gewissen „Gewöhnungsphase“ funktioniert. Allerdings haben sich auch hier die Entwickler meine Kritik zu Herzen genommen und eine weitere Möglichkeit, die Steine "zu kontrollieren" hinzugefügt. In den Settings unter "Pieces Control" kannst du jetzt auch "Click Control" auswählen. Damit kannst du Steine setzen, indem du auf eine Stelle auf dem Spielfeld klickst. Diese wird dann mit einem grünen Kreis markiert und durch nochmaliges Anklicken wird der Stein abgelegt. Ähnlich funktioniert es auch, wenn du Steine verschieben willst. Du klickst zuerst den entsprechenden Stein an (dieser wird dann markiert), dann die Stelle, an die dieser verschoben werden soll (diese ist dann auch wiederum markiert) und bestätigst dies durch nochmaliges Anklicken. Diese Methode funktioniert sehr gut. Jetzt hast du die Wahl, welche der beiden Methoden du nutzt.

Eine Hilfe bzw. Erklärung die Spielregeln betreffend gibt es zwar immer noch nicht, jedoch war das auch im letzten Test kein wirklicher Kritikpunkt. Selbst wenn du seit Jahren nicht mehr Mühle gespielt hast, dürftest du dich auch ohne Anleitung bald wieder "zurechtfinden".


Fazit:

Dadurch, dass die im letzten Test noch kritisierten Schwäche des Spiels - die Steuerung der Steine - ausgemerzt wurde, gibt es von meiner Seite nichts mehr zu mäkeln. Doublemill ist für Mühle-Spieler ein "Must-Have", aber auch wenn man kein Mühle-Profi ist (wie z.B. ich ;-) macht gerade das Online-Feature einfach Spaß. Die Optik des Spiels ist gelungen und die Soundeffekte fügen sich gut ins Gameplay ein.

Was Mühle spielen auf einem Androidphone angeht: Besser geht’s nicht…
 

Speed & Stabilität

Doublemill läuft flüssig und stabil. Es gab keinerlei Probleme während des Tests.

Preis / Leistung

Doublemill kann zum Preis von €0.99 über den Android Market heruntergeladen werden.

Screenshots

Doublemill Doublemill Doublemill Doublemill Doublemill

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

Plus 1 Labs

Plus 1 Labs Team

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Benjamin Stelter 27.01.2010 Link

    Klingt gut genug um es mal anzutesten ;-)

    Nur leider kann ich das Spiel mit meinem Milestone nicht im Market finden :-( (andere kostenpflichtige Apps finde ich jedoch). Kann es sein, dass evtl. Android 2.x nicht unterstützt wird? Oo

    0
  • Michael Rogowski 27.01.2010 Link

    anscheinend leider nicht fürs Tattoo :(

    0
  • Michael Maier 27.01.2010 Link

    @benjamin:

    ich habe es auf dem milestone getestet. wieder mal das marketproblem?

    0
  • Google 27.01.2010 Link

    toller app

    0
  • Moritz Post 27.01.2010 Link

    Hallo AndroidPit & Community

    ich bin einer der Entwickler von Doublemill und freue mich darüber, dass euch die neue Version noch ein bisschen mehr zusagt. :)

    Die Anwendung läuft unter Android 1.5 aufwärts und ist sowohl kompatibel mit hochauflösenden Geräten wie dem Milestone als auch mit den Kleinen wie dem Tattoo.

    Wenn ihr es im market nicht finden könnt handelt es wohl leider um ein Market Problem. Einfach später nochmal probieren. :)

    Achja, und ein bisschen in-game-hilfe gibt's auch: Im Spiel oder in der Online-Lobby einfach mal auf Menu drücken.

    und... bei Kritik oder Wünschen haben wir immer ein offenes Ohr für euch. :)

    0
  • Peter Fox 30.01.2010 Link

    @moritz
    Ich finde die (alte) App auch sehr brauchbar, habe allerdings einen Kritikpunkt: es müsste m.E. auch ein Remis geben. Es gibt Situationen, wo beim Spiel gegen den Computergegner eben die Situation eintritt, dass dieser einen bestimmten Zug immer wiederholt, so das eine Endlosschleife entsteht -- es sei denn, der Spieler wählt irgendwann einen ungünstigen Zug aus.

    0