X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Autostarts (nur für Root User)

Dominik Malek
8

AndroidPIT ist eine tolle Seite! Man wird täglich über interessante Applikationen informiert und erfährt ob sie etwas taugen. Wer wird da nicht neugierig und installiert sich die eine oder andere App auf seinem Handy, um sie für sich selbst zu testen? Doch es gibt auch Schattenseiten…

Dauert Dir der Start Deines Android Handys auch deutlich zu lange und siehst Du die Akkulaufzeit Deines treuen Gefährten ebenfalls als seine größte Schwäche an?
Das liegt daran, dass durch viele Applikationen das System ausgebremst wird.

Mit Autostarts hast Du die komplette Kontrolle über den Autostart deiner Apps und kannst diesen nach Belieben anpassen.

Wie gut dies funktioniert und ob sich der Kauf lohnt erfahrt ihr hier…
 

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.2.1 1.8.1

Funktionen & Nutzen

Es ist wirklich verblüffend zu erfahren, bei welchen Bedingungen Programme automatisch gestartet werden – wie sich jedoch oft herausstellt unnötig.
So genannte „Task Manager“ können hier Abhilfe verschaffen, in dem sie unnötig laufende Prozesse beenden. Dies packt das Problem aber nicht bei der Wurzel an, denn sie werden womöglich bald wieder automatisch gestartet.

Autostarts ermöglicht es, das automatische Starten von Applikationen im Hintergrund zu kontrollieren und zu regulieren.
Die App zeigt die verschiedenen Events an, bei denen Prozesse gestartet werden und bietet die Möglichkeit, den Start einzelner Applikationen zu unterbinden.

Man kann unter anderem das Starten von Applikationen beim Bootvorgang regulieren, wodurch der Start des Handys beschleunigt werden kann. Diese Veränderungen sind deutlich spürbar und werden sicherlich jedermann erfreuen.

Das Abschalten des Autostarts bei anderen Events spart Ressourcen und führt zu einem ebenfalls spürbaren Leistungsgewinn. Dieser ist z.B. in Form einer gesteigerten Reaktionsgeschwindigkeit oder einem schnelleren Start von Applikationen zu erkennen sein.

Beim Abschalten des Autostarts von Applikationen sollte man jedoch Vorsicht walten lassen, denn man kann so Einiges falsch machen. Mir ist z.B. passiert, dass ich beim Empfang einer SMS den Autostart der vorinstallierten Applikation ausgestellt habe, da ich eine alternative App installiert hatte. Es war mir aber nicht bewusst, dass diese über die Standartapplikation SMS empfängt. Die Folge war, dass ich keine SMS empfangen habe. Bemerkt habe ich es leider aber erst nach einer Woche.
Also fragt euch immer vor dem Deaktivieren welche Auswirkungen dies haben kann.
Es kann nämlich passieren, dass Applikationen durch das Deaktivieren ihrer Autostartfunktion unbrauchbar werden – bei ziemlich vielen Widgets ist dies der Fall, da sie sich dadurch nicht mehr aktualisieren können.

Ein Manko der Applikation ist aber sicherlich ihre Deinstallation. Man kann Änderungen, die man mit dieser App vorgenommen hat, auch nur mit ihr wieder rückgängig machen. Wenn man also den Autostart einer Applikation deaktiviert hat und die Änderung vor der Deinstallation nicht wieder rückgängig macht, bleibt diese für ewig deaktiviert. Auch bei erneuerter Installation der App kann man sie nicht wieder aktivieren, da sie nicht in der Liste auftaucht.

Fazit:
Die Applikation hält, was sie verspricht und ist nicht überladen mit unnötigem Schnickschnack. Das Deaktivieren jeder einzelnen Applikation war erfolgreich. Hoffentlich werden die Komplikationen bei der Deinstallation mit einem kommenden Update beseitigt, da daraus drastische Probleme entstehen können.
 

Bildschirm & Bedienung

Nach dem Start der Applikation werden alle Events übersichtlich untereinander aufgelistet und lassen sich durch einfaches berühren aufklappen. Rechts neben den Events steht ein „i“, welches durch seine Betätigung Informationen über das Event preisgibt. Jedoch werden diese nur 5 Sekunden eingeblendet, was teilweise zu eng bemessen ist.

Folgende Events stehen bei mir zur Auswahl:

  • On Startup: ausgeführt beim Bootvorgang
  • Airplane mode changed: ausgeführt beim An- oder Ausschalten des Flugzeugmodus
  • Battery changed: ausgeführt bei Veränderung des Aufladestatus der Batterie
  • Camera button pressed: ausgeführt beim Drücken des Kameraknopfes
  • Media button pressed: ausgeführt beim Betätigen des Medienknopfes
  • New outgoing call: ausgeführt, wenn Anruf getätigt wird
  • Call state changed: ausgeführt bei Änderung des Anrufstatus (Anruf angenommen, beendet, etc.)
  • Sim is full: ausgeführt, wenn Sim-Karte voll ist
  • SMS received: ausgeführt, wenn SMS empfangen wird
  • Ringer mode changed: ausgeführt, wenn Benachrichtigung verändert werden (stumm, vibrieren, etc)
  • Audio becoming noisy: ausgeführt, wenn z.B. ein Headset ausgesteckt wird und Musik läuft
  • TTs data installed: ausgeführt, wenn neue App installiert wurde
  • BT pairing request: ausgeführt, wenn Anfrage für Bluetoothverbindung besteht
  • BT pairing canceled: ausgeführt, wenn eine Anfrage abgelehnt wird
  • Widget updating: ausgeführt, wenn sich ein Widget aktualisieren will

In der Beschreibung im Market heißt es: „more than 80 different events supported“.
Folglich werden die aufgelisteten Events je nach installierten Applikationen erweitert.

Wenn man nun ein Event ausgewählt hat, werden alle Apps, die bei diesem Event starten, angezeigt. Ein Klick auf eine App führt zur Öffnung einer neuen Liste mit den folgenden Funktionen

  • Disable: deaktiviert den Autostart der App (angezeigt durch durchgestrichenen Namen)
  • Application Info: dadurch gelangt man zur Android Anwendungsinfo mit Informationen über Speicher, Cache und Berechtigungen der App
  • Find in Market: zeigt die App im Market an

Durch drücken von „Menu“ hat man 4 weitere Möglichkeiten:

  • View: damit kann man einstellen ob Systemapplikationen angezeigt werden sollen oder nicht und ebenfalls ob nur ausgeschaltete Apps angezeigt werden sollen oder nicht
  • Expand all bzw. Collapse all: alle Listen ausklappen bzw. einklappen
  • Reload: Aktualisierung der Listen
  • Help: eine ausführliche englische Anleitung zur Verwendung


Fazit :
Autostarts ist klar gegliedert und somit sind die Funktionen leicht zu erreichen. Alles lässt sich leicht bedienen und durch das schlichte schwarze Layout heben sich die Apps gut ab. Sehr gut ist außerdem, dass sich die System Applikationen durch eine gelbe Schriftfarbe von anderen abheben und somit das Schadensrisiko bei der Deaktivierung minimiert.
 

Speed & Stabilität

Während der gesamten Testphase kam es zu keinerlei Problemen oder Abstürzen. Lediglich bei der Deaktivierung von Applikationen muss man eine kurze Zeit warten.

Preis / Leistung

Album Art Grabber kannst Du für 0.69 € herunterladen.

Screenshots

Autostarts (nur für Root User) Autostarts (nur für Root User) Autostarts (nur für Root User) Autostarts (nur für Root User) Autostarts (nur für Root User)

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Michael Elsdoerfer

Hobby-Entwicker.

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Carsten K. 30.12.2009 Link

    mhh bei dem preis ist iwas schiefgelaufen oder??? :)

    0
    0
  • Dominik Malek 30.12.2009 Link

    Das ist wirklich blöd gelaufen....

    0
    0
  • Marco K. 30.12.2009 Link

    ich glaube er meint:

    "Album Art Grabber kannst Du für 0.69 € herunterladen."

    0
    0
  • Sven H. 31.12.2009 Link

    Autostarts ist eine gute App um den Startvorgang deutlich zu entrümpeln.
    Genau genommen schon erschreckend welche Apps meinen das man sie so braucht, dass sie gleich beim hochfahren gestartet werden.

    Wenn ich mich nicht ganz irre empfiehlt der Autor deaktivierte Apps vor deren Installation sicherheitshalber zu aktivieren @Test damit es ganz sicher keine Probleme gibt.

    0
    0
  • Dominik Malek 31.12.2009 Link

    Das stimmt, es wäre jedoch besser wenn bei der deinstallation das von alleine passieren würde

    0
    0
  • Gerhard Kollinger 01.01.2010 Link

    Kann das App im Market irgendwie nicht finden, der QR-Code geht ebenfalls auf einen Toten Link, anhand der anderen Kommentare geht es aber anscheinend nur mir so, hab in Android 1.6 und 2.0 im Market nichts gefunden!?

    0
    0
  • Thomas B. 16.02.2010 Link

    "Ein Manko der Applikation ist aber sicherlich ihre Deinstallation. Man kann Änderungen, die man mit dieser App vorgenommen hat, auch nur mit ihr wieder rückgängig machen. Wenn man also den Autostart einer Applikation deaktiviert hat und die Änderung vor der Deinstallation nicht wieder rückgängig macht, bleibt diese für ewig deaktiviert. Auch bei erneuerter Installation der App kann man sie nicht wieder aktivieren, da sie nicht in der Liste auftaucht."

    Das ist eher ein Manko des Linux-Betriebssystems. Um den Autostart zu deaktivieren, muss der entsprechende Link im Init-Verzeichnis entfernt werden. Autostarts merkt sich, dass es das getan hat. Löscht man Autostarts, löscht man auch diese Information. Da der Link weg ist, kann er nach einer Neuinstallation nicht mehr gefunden werden.

    0
    0
  • Daniel 30.07.2011 Link

    wie ist es jetzt mit dem löschen?

    0
    0

Author
11

Chiffry Secure Messenger - Die neue sichere Messenger App aus Deutschland