Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Subsonic - Easy Listening

Reiner S.
9

Ohne großen Stress und kostenfrei die Musiksammlung vom PC auf dein Android streamen ? Subsonic machts möglich. Den Tipp hab ich aus der aktuellen C´T (04/10). Hätte den Artikel fast überlesen, doch dann stach mir das Wort "Android" in die Augen und da schaute ich halt mal was genauer hin.

 

 

Bei Subsonic handelt es sich um einen Musik-Streaming-Server der fast alle gängigen Formate unterstützt die über HTTP gestreamt werden können handhaben kann.  Die Software steht unter GPL-Lizenz und kann kostenlos für Win32 und Linux heruntergeladen werden. Als Empfänger eignet sich Winamp, iTunes oder sonstige netzwerkfähige Mediaplayer. Vor allem aber gibt’s einen Client für Android.
Subsonic-easy listening ist das Motto des Entwicklerteams und ich kann es nur bestätigen. Die Installation und Einrichtung ist einfach und auch für ungeübte Nutzer mit wenigen Handgriffen zu bewerkstelligen. Man muss nur den Installer von der Projektseite laden und ausführen. Danach kann der Server unter http://localhost/ aufgerufen werden. Der eingestellte Default-User ist „admin“ und das passwort das gleiche. Deshalb sollte man als erstes eben diese Zugangsdaten unter Setting/User unbedingt ändern. Danach trägt man noch den Pfad des Verzeichnisses ein in dem die Mp3 Files liegen, es können natürlich auch mehrere Ordner konfiguriert werden. Das war schon alles was am PC zu tun ist.
Den Android-Client holt man sich in gewohnter Weise vom Market und installiert ihn. Dort sind dann legdiglich die Daten des Servers einzustellen. Name(frei wählbar), Adresse (z.B. 192.168.0.2). Zum Schluß aktiviert man noch den soeben eingestellten Server und fertig.
Voila, das wars. Ab sofort könnt ihr zuhause die Plattensammlung vom PC auf euer Adroid-Handy Streamen. Die auswahl der Alben ist im Android-Style,CoverArt wird angezeigt. Wer es möchte kann die Titel auch auf dem Mobilphone cachen und hat sie dann beim nächsten "Ausseneinsatz" gleich auf der Karte.

Für mich ist das die ultimative Lösung und ich wundere mich dass sowas kostenlos zu haben ist. Wäre auch bereit richtig was für derartige Software zu zahlen. So hab ich halt eben mal nen 10er auf der Webseite gespendet und hoffe das viele von euch mir nacheifern.
Achja, jetzt wollt ihr wissen wo es das alles gibt?
 

Den Server für PC gibt’s unter:  http://gosubsonic.com
und Client fürs Handy findet ihr hier  http://www.androidpit.de/android/de/de/market/apps/app/net.sourceforge.subsonic.androidapp/Subsonic-Music-Streamer

Habt Spass und vielleicht gibts ja mal nen richtigen Testbericht - ich denke das Teil ists auf jeden Fall wert mehr beachtung zu finden.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Gregor L. 31.01.2010 Link

    Sehr geil. Danke für den Tipp. Nach so einer App habe ich schon ne Weile gesucht. Eigentlich eher nach einer UPNP-Lösung, aber "Andromote" konnte mich nicht überzeugen, weil zu es sehr fehlerhaft bei mir lief.
    HTTP-Streaming ist natürlich eigentlich noch viel besser.

    Allerdings steht beim Abspielen im Android-Client "Server unlicensed, 30 days trial left". Habe aber noch keine Möglichkeit zur Lizensierung gefunden, was ja bei nem Open-Source-Projekt auch etwas ungewöhnlich ist. Komisch.

    0
  • Schnee Koenig 31.01.2010 Link

    Kann mich nur anschließen, absolut GEIL. Mein Streamclient an der HiFi kann ich nun endlich entsorgen. Geht über meinen HERO tausend mal besser.

    Mit 30 days trial müssen wir mal abwarten. Wäre aber auf jedenfall bereit etwas zu löhnen.

    0
  • Simon Metz 31.01.2010 Link

    Eigentlich eine super App!
    Allerdings bekomm ichs nicht hin, eine Verbindung zwischen der App und dem PC herzustellen!? Ich kann nirgends eine IP eingeben wie oben beschrieben. Unter Server address kann ich lediglich eine http:// seite angeben!

    Außerdem habe ich gelesen, dass das Projekt an sich zwar Open Source ist, die App aber dem 30 Tage Trial unterliegt...
    LG,
    Simon

    0
  • Reiner S. 31.01.2010 Link

    Berichtigung;

    Es stimmt, der Server läuft nur weiter wenn man mind. 10€ "spendet".

    Donate
    Love Subsonic? Support continued development and maintenance by giving a donation.
    Donors get access to premium features like:
    * Unlimited use of the Subsonic Android app.
    * Your personal server address: yourname.subsonic.org
    * No ads in the web interface.

    The suggested donation amount is €20, but you can give any amount you like. €10, €15, €20, €25, €30


    Sorry und Grüße

    R.

    0
  • Walter Sengst 31.01.2010 Link

    Das gleiche funktioniert auch mit Jinzora. Serverseitig ist es allerdings etwas aufwendig zu installieren, da der Android Client nur mit der Entwicklerversion funktioniert. Dafür aber Open Source ohne Ablaufdatum ;-)

    0
  • Simon Metz 31.01.2010 Link

    Cool! Könntest du vielleicht dazu eine Art Tutorial o.Ä. schreiben? Würde das gerne benutzen und bin als Schüler nicht so flüssig, um mir die Alp zu kaufen... LG, Simon

    0
  • Schnee Koenig 02.02.2010 Link

    @Simon Metz: Du musst nach http:// Deine IP Adresse eingeben. Hat bei mir funktioniert z.Bsp. 192.168.0.2

    0
  • Simon Metz 02.02.2010 Link

    ja danke! Habs mittlerweile hinbekommen... Würde aber gerne dieses Alternativ-Programm ausprobieren! Weil ich z.B. auch kein PayPal habe um für Subsonic zu spenden...

    0
  • Benny R. 26.08.2010 Link

    Hallo

    Ich dachte man kann auch von einem NAS streamen? Geth das nicht?
    Und vorallem wäre es cool zu streamen, wenn ich unterwegs bin.

    Gruss

    0