Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Mehr Power unterwegs: Ladegeräte für die Hosentasche

Kamal Nicholas
24

Ach ja, was nützen die ganzen Geräte, wenn die Batterie leer ist? Nun gibt es ja so einige Methoden, wie man auf seinem Smartphone für eine längere Batterie-Laufzeit sorgen kann. Oder aber man legt sich einen zweiten Akku zu (der dann aber natürlich auch aufgeladen sein muss). Der russische Hersteller iconBIT liefert nun noch eine zusätzliche Möglichkeit, mit der man unterwegs noch mehr Saft dabei hat: Mobile Ladegeräte.

Die Ladegeräte gibt es in drei verschiedenen Ausführungen, die natürlich auch alle unterschiedlich viel kosten. Was die Geräte gemeinsam haben ist, dass sie alle die verschiedensten mobilen Geräte wie Handys, Tablets, Digitalkameras , Camcorder, Handheld-Konsolen und Navigationsgeräte aufladen können. Alle kommen mit USB-Stromkabel, mini- und microUSB-Adabter, sowie Netzadapter für Nokia, Motorola, Sony und Apple-Geräte. 

Das günstigste Modell FTB5000U hat eine Kapazität von 5000 mAh, wiegt 132 Gramm und kostet €44,95.
Das nächstgrößere Modell hört auf den Namen FTB6600LED, wiegt 192 Gramm und kostet 49,95 Euro. Dafür gibt es dann aber auch 6.600 mAh Batterie-Kapazität und eine integrierte LED-Taschenlampe für den Einsatz im Dunkeln (ich sage nur Camping, Festivals etc.). 

Wer richtig viel Kapazität haben will, muss 89,95 für die 11.000 mAh Version FTB11000U bezahlen. Das sollte dann aber auch erstmal für eine ganze Weile reichen. Das Ladegerät wiegt dann allerdings auch 285 Gramm und hat die Maße 10 x 9,3 x 2,9 Zentimeter und ist damit dann doch schon ein etwas größerer Brocken, den man eher in einer Tasche mit sich führen wird. 

Relevante Beiträge:

Neue Batterien braucht das Land - Forscher entwickeln flexibles Gel für den Akkubetrieb
8 Tipps, um Batterie-Leben zu retten
Stärkerer Akku für das Samsung Galaxy S2 erhältlich

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Daniel R. 21.09.2011 Link

    Wird ja auch mal zeit das etwas für die Batterien getan wird :)
    Freut mich :)

    0
  • Manuel 21.09.2011 Link

    Habe schon öfter ülegt mir sowtwas zu kaufen

    0
  • Miridian 21.09.2011 Link

    Ich benutze den hier und bin total zufrieden. Reicht für 2-3 Akkuladungen für mein Desire HD.
    http://www.amazon.de/RAIKKO-AccuPack-mobiler-Ersatzakku-Blackberry/dp/B004BTWMEI/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1316601955&sr=8-1

    0
  • Andre S. 21.09.2011 Link

    wenn es doch nur soetwas mit 5V/12V Ausgang geben würde, um auch das Xoom laden zu können. Das Xoom brauch ja 12V Ladespannung und kann deswegen nicht via USB geladen werden

    0
  • Nikolai F. 21.09.2011 Link

    Russischer Hersteller?? Seit wann ist Hong Kong russisch? http://de.iconbit.com/contacts/

    0
  • Marcel L 21.09.2011 Link

    das xoom brauch 12v? sicher?

    ansonsten bei ebay entsprechende lipo akkus kaufen und einen eigenen adapter dran basteln ;)

    0
  • Pit 21.09.2011 Link

    Also ich hab sowas schon lange von Philips. Funktioniert wunderbar und reicht für 2,5 Akkuladungen am Desire HD. Das Teil hat ebenfalls ne USB-Buchse und bei bedarf kann sogar ein Laptop mit 19 Volt geladen werden. Aufgeladen wird der Akku über den weit verbreiteten Laptop-Ladestecker mit der gelben Spitze.

    0
  • Aaron Matthiesen 21.09.2011 Link

    Musste mir mal notgedrungen einen zweiten Akku für mein Defy kaufen (~10€ bei Amazon), das hilft schon manchmal bei längeren Außeneinsätzen.

    0
  • tob H. 21.09.2011 Link

    War einer meiner besten Käufe letzter Zeit. Nicht dieses Gerät hier aber etwas in der Art. Hat mir schon mehrfach beim Tracking "das Leben" gerettet :-)

    0
  • Christian R. 21.09.2011 Link

    Man sollte allerdings beachten, die angegebene Kapazität bezieht sich im Regelfall immer auf 3,7V Ausgansspannung. Die meisten Handys werden aber mit 5,0V bzw 5,3V

    0
  • Marian Cz. 21.09.2011 Link

    wie lange hält die leistung des ladegerätes? damit meine ich ob das gerät nach einer woche liegen lassen an leistung verliert???

    0
  • Henny 21.09.2011 Link

    Finde ich etwas zu teuer...

    0
  • Kamal Nicholas 21.09.2011 Link

    Hallo Nikolai, das Untenhmen lässt womöglich in Hong Kong prouzieren, Hauptsitz scheint aber in Russland zu sein.

    Über iconBIT:
    iconBIT ist Hersteller innovativer Multimedialösungen mit Hauptsitz in Moskau und vertreibt ein breites Portfolio anselbst entwickelten Produkten rund um die Themen Mobilität und digitale Medien für das Wohnzimmer. Dabei handelt es sich unter anderem um TravelCharger für mobile Geräte, Android SetTop-Boxen, eBook Reader und Mediaplayer zum Anschluss an den heimischen Fernseher.
    Bei den Produkten von iconBIT handelt es sich um hochwertige, stylische Mediaplayer, eBook Reader und Accessoires für mobile Geräte. Im heimischen Russland haben diese bereits einiges an Aufmerksamkeit erregt und etliche Testsiege erlangt. In der DACH-Region wird iconBIT exklusiv von CE-Trends vertreten. Weitere Vertriebsbüros bestehen derzeit in Amsterdam (Holland) und San Francisco (USA).

    0
  • crystal life 21.09.2011 Link

    was is der unterschied zwischen mini & micro usb??

    danke!!

    0
  • Manuel 21.09.2011 Link

    Hier hast du den Unterschied zwischen Mini (links) und Micro (rechts) auf einem Bild:

    http://static.blackberryrocks.com/wp-content/uploads/2009/10/mini-micro-usb-connector.jpg

    0
  • Marcus B. 21.09.2011 Link

    Es sind die Zeiten wieder gekommen, nen Akkupack mit sich rumzuschleppen. Prost mahlzeit ^^

    0
  • Ulrich H. 21.09.2011 Link

    Irgendwie erweckt der Artikel den Eindruck, das sei eine völlig neue Idee. Dabei gibt es solche Geräte doch schon seit Jahren.

    Ich habe seit gut einem Jahr ein JustMobile Gum Pro und bin damit zufrieden.

    0
  • User-Foto
    Thorb 21.09.2011 Link

    WERBUNG

    0
  • Kamal Nicholas 21.09.2011 Link

    Werbung? Und wie nennst du das, wenn wir über andere Geräte schreiben, die verkauft werden?

    0
  • Christian 21.09.2011 Link

    ich find auch das es sich liest wie Werbung
    habe auch den just Mobile gum pro. sehr hochwertig

    0
  • Jupp S. 21.09.2011 Link

    Christian R.: "Man sollte allerdings beachten, die angegebene Kapazität bezieht sich im Regelfall immer auf 3,7V Ausgansspannung. Die meisten Handys werden aber mit 5,0V bzw 5,3V"

    Mich hat eh schon immer gewundert, dass die Kapazität eines Akkus in mAh angegeben wird. Ohne die Spannung ist das absolut nichts sagend und man kann als Kunde schnell über den Tisch gezogen werden.
    Vernünftigerweise sollte die Kapazität von Akkus in mWh angegeben werden.

    0
  • crystal life 21.09.2011 Link

    danke manuel!!

    0
  • User-Foto
    Der Wüstenfuchs 28.10.2011 Link

    leute, ich habe das teil, und bin mehr als zufrieden.
    der kauf lohnt sich absolut, kannich nur empfehlen...

    0