X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Google kündigt stark verbesserten Android Market Client an - Rückgaberecht zukünftig nur noch für 15 Minuten

Stephan Reichholf
147

Nachdem erst kürzlich einige Besitzer von Android Geräten ein kleineres Update des Android Market Clients bekommen haben, kündigte Google nun eine generalüberholte neue Market App an. Und diese bringt nicht nur eine völlig neue Optik mit sich.

Die neue Android Market App

Mit dem neuen "Karussell" welches man auf der Home Seite des Markets und in allen Kategorieseiten findet möchte man "Discoverability" und "Merchandising" erheblich verbessern. Der User kann so alle empfohlenen (promoted) Apps durch einfach Filip-Gesten durchsuchen.

Weiterhin wurden zwei neue App-Kategorien eingeführt, Widgets und Wallpapers. Bestehenden Apps, die bereits Widgets oder Wallpaper enthalten, werden automatisch die neuen Kategorien zugewiesen.

Die Tabs auf der Detailseite einer Applikation wurden entfernt. Alle Informationen sind nun auf einer Seite zusammengefasst.

Auch die Möglichkeiten für Entwickler ihre Anwendungen nur für bestimmte Geräte zur Verfügung zu stellen wurde verbessert.
Neu hinzugekommen sind Filter für Bildschirmgröße & Dichte (Screen size & density), sowie die Möglichkeit eine App nur für Geräte mit Unterstützung für bestimmte GL-Texturkompressionsformate freizugeben.
Außerdem dürfen Apps für den Android Market zukünftig bis zu 50 Megabyte groß sein.

Doch nicht nur Positives gibt es zu berichten, jedenfalls nicht aus Nutzersicht.
Die Zeit zur Rückgabe einer App inklusive Rückerstattung des Kaufpreises wurde von 24 Stunden auf 15 Minuten gekürzt. Eine, wie ich finde, sehr drastische Verkürzung. Ich sehe nicht bei jeder App die Möglichkeit sie nach nicht einmal 15 Minuten in "gefällt mir" oder "gefällt mir nicht" einteilen zu können.

[Edit] Kommen soll der neue Market laut Google in den nächsten Wochen auf Geräte "with Google" ab Android Version 1.6

 

Verwandte Themen

Auch interessant

Magazin / Hardware
44 vor 23 Stunden

Apple vs. Samsung: Google zahlt Samsungs Zeche

Magazin / Hardware
36 vor 1 Tag

Moto X vs. Nexus 5: Duell der Software-Champions

Magazin / Apps
42 vor 2 Tagen

Hangouts-Update: Google legt SMS und Chats zusammen

Magazin / Hardware
58 vor 2 Tagen

Project Ara: Hat das Baukastenphone eine Zukunft?

Magazin / Updates
100 vor 1 Woche

Google veröffentlicht Kamera-App im Play Store [UPDATE]

Magazin / Vermischtes
15 vor 1 Woche

Quartalszahlen: Google prosperiert trotz verfehlter Erwartungen

Magazin / Hardware
37 vor 1 Woche

HTC Sense 6: Portierung für das Nexus 5 verfügbar

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Andreas B. 11.12.2010 Link

    15 Minuten? WTF?! In der Zeit ist man ja noch nicht mal mit dem Durchforsten der Einstellungsmöglichkeiten fertig...
    Das heißt für mich nur ich werde nicht mehr Apps im Store kaufen um sie auszuprobieren sondern mir die .apk Dateien aus dem Netz ziehen. Super Idee, die Leute wieder zu Raubkopien zu treiben, das alte Rückgaberecht hatte dem gut gegengewirkt.

    0
    0
  • Frank Birkmann 11.12.2010 Link

    zweiter.....wann kommt der neue market denn?

    0
    0
  • Stephan Reichholf 11.12.2010 Link

    Verdammt das habe ich vergessen mit rein zu schreiben..
    Google sagt er kommt "in den nächsten Wochen" auf alle Geräte "with Google" mit Android ab Version 1.6.

    0
    0
  • Marcus G. 11.12.2010 Link

    15 Minuten?
    Wer hat sich denn den Mist ausgedacht?
    Das man die Zeit vielleicht verkürzen will, OK, aber doch nicht auf unter eine Stunde!
    In 15 Minuten hab ich mir, bei manch einer App, gerade mal die Optionen angeschaut oder die Oberfläche angeschaut.

    Ich habe zwar bisher noch keine Market Kauf-App, aber wenn PayPal als Bezahloption kommen sollte, werden wohl mehr davon Gebrauch machen.
    Da wäre das für einige Nutzer natürlich schon "fatal".

    0
    0
  • User-Foto
    Lars S. 11.12.2010 Link

    @Stephan Reichholf

    hab mir erlaub das "wann es kommt" zu ergänzen, ansonsten seehr guter Blog =)


    Übrigens finde ich die 15 Minuten super - damit wird der Market interessanter für Entwickler, weil: wieviele Spiele hab ich nach 24 Stunden schon durch?!
    15 Minuten reichen für einen kurzen Überblick und ... für mehr gibt es AndroidPIT ;)

    0
    0
  • Hendrik Peek 11.12.2010 Link

    Das mit den 15 Minuten ist do wirklich großer Humbug! 12 Stunde vielleicht auch 6 wären zu akzeptieren. Kann man denen mit ihren wahnsinnigen Ideen den Service mal eben zu streichen nicht auf die Finger kloppen?
    Gruß

    0
    0
  • Christian 11.12.2010 Link

    Also das sie kein 24 Stundenrückgaberecht mehr haben wollen kann ich schon verstehen, aber 15 Minuten sind wirklich sehr kurz, es soll dem Nutzer wohl eher darum gehen zu gucken ob die App überhaupt läuft oder nicht. Ich denke 1 Stunde bis 30 Minuten wären angemessen.

    0
    0
  • Stephan Reichholf 11.12.2010 Link

    @Lars: Danke du hast ein e bei Geräte vergessen :P. Danke!

    0
    0
  • User-Foto
    Lars S. 11.12.2010 Link

    @Stephan :P besser? arbeite nebenher ;)

    0
    0
  • Bernd B. 11.12.2010 Link

    in 15 minuten kannst so manchen fehler im programm nicht entdecken. ich halte es für weit zu kurz! welche möglichkeit habe ich denn dann noch, wenn ich einen fehler entdecke?

    wenn sie auf zB 3 stunden verkürzen würden, ok, aber 15 minuten... da kaufst dir zB ein tool wie titanium pro oder ein HSR - will mir doch wohl keiner erzählen, dass ich das in 15 minuten durch habe!

    0
    0
  • Evelyn C. 11.12.2010 Link

    Wenn ich mir vorstelle, ich soll bei einer App wie bspw. Wyse PocketCloud Pro RDP/VNC, die auch nicht gerade billig ist, innerhalb von 15 Min. entscheiden, ob ich damit klarkomme oder ob sie funktioniert....

    Nein, 15 Min. sind definitiv zu wenig. Sicher, es gibt Apps, bei denen sehe ich schon in der ersten Minute, ob sie mir gefallen oder nicht, aber es gibt halt auch genügend solche, bei denen man das nicht so schnell entscheiden kann.

    Letztendlich scheint Google hier dem Druck der Entwickler nachgegeben zu haben. Gut für die Entwickler, aber starker Tobac für die Nutzer.

    Und volle zwei zusätzlichen Kategorien? Ein Witz.

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 11.12.2010 Link

    Übrigens, Evelyn, wir arbeiten bereits am Kategorien-Konzept für unseren Store.

    0
    0
  • jato 11.12.2010 Link

    Da sind einfach die Entwickler gefordert.
    Wenn diese eine Lite Variante anbieten ist das dann doch ok.

    Dann kann man in Ruhe schauen und dann kaufen.

    Ich finde 15 Minuten auch zu kurz um z. B. Tasker zu verstehen und zu testen. Aber das würde ich nach 15 Minuten sofort zurückgeben.

    Daher sind wirklich die Entwickler gefragt was sie daraus machen.

    Für Entwickler wird der Market attraktiver. Das kann auch ein Vorteil für den User sein.

    0
    0
  • Andreas B. 11.12.2010 Link

    Sicher dass es gut für Entwickler ist? Ich hatte das schon öfter dass ich mir eine App gekauft hatte und mir dann nicht sicher war ob sie mir passt oder nicht. In dem Fall benutze ich sie einfach mal ein paar Tage und denk mir die paar Euro für eine potentiell brauchbare App sind ok und dann bleibts drauf.
    Wenn ich mir nun vorstelle dass die Leute das nun gar nicht erst ausprobieren sondern gleich zu Warez greifen dann klingt das für mich auch nach einem Minusgeschäft für die Entwickler.

    Die Kategorien find ich übrigens super. Gerade die Wallpaper Sektion ist gut um die ganze Sexy Girls Wallpaper Scheiße zu vermeiden. Allerdings sollte man zu den Kategorien auch eine Filteroption für die Suche zur Verfügung geben. Am Liebsten wäre mir aber eine komplette "Visualization" Kategorie wo dann auch Themes für Apps mit drin wären. Dann bräuchte man z.B. auf der suche nach dem ADW.Launcher nicht mehr ewig durch eine Flut aus "ADW.Launcher <blah> Theme" waten um die gewünschte App zu finden.

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 11.12.2010 Link

    Warez werden sukzessive vermieden. Da bin ich mir sicher! Wir haben beispielsweise letzte Woche ein eigenes Lizenzsystem gelauncht. Auf diese Weise werden Entwickler ihre Apps vor Diebstahl schützen können.

    Und ganz nebenbei: auf diese Weise werden auch große Top-Marken in das App Center gelangen.

    0
    0
  • Chriscool 11.12.2010 Link

    Sieht nett aus, aber 15 Minuten ist wirklich sehr knapp..
    Von 24 auf 12 Stunden hätte es auch getan. Oder mindestens 6.

    Schade.. :(

    0
    0
  • Andreas Ronacher 11.12.2010 Link

    lt. der App Trackmydog gibt es die Market App Version 2.2.6 bereits, kann also nicht mehr lange dauern bis es draussen ist

    0
    0
  • Mario R. 11.12.2010 Link

    Naja, solange es keine anderen Bezahlmöglichkeiten gibt, ist es mir egal wie lange ich Apps zurückgeben kann, denn ich kaufe eh keine über Kreditkarte ;-)

    0
    0
  • Evelyn C. 11.12.2010 Link

    @ Andreas
    ### Wenn ich mir nun vorstelle dass die Leute das nun gar nicht erst ausprobieren sondern gleich zu Warez greifen dann klingt das für mich auch nach einem Minusgeschäft für die Entwickler. ###

    Da sehe ich eigentlich nicht so sehr die große Gefahr. Nur dürfte im Rahmen eines solchen drastischen Einschnitts in das Rückgaberecht der Nutzer es für die Entwickler nun quasi Pflicht werden, immer 2 Versionen ihrer Apps in den Markt zu stellen - eine Lite zum zeitlich unbegrenzten Ausprobieren und die Pay.

    @ Fabi
    freut mich zu hören!

    0
    0
  • Abraxas Son 11.12.2010 Link

    Naja im AppStore gibt es überhaupt kein Rückgaberecht. Dort ist nicht mal ausprobieren drin. Ich habe die meisten Apps die ich zurück gegeben habe innerhalb der ersten 5 Minuten schon zurückgegeben. Hatte ich etwas länger als 15 Min drauf, hab ich es immer behalten.

    Ich denke Google hat anhand von Rückgabestatistiken erkannt, dass mehr als 90% aller Rückgaben innerhalb von 10 Minuten stattfinden. Der Wert wird ja kaum willkürlich genommen worden sein.

    Und ich finde es super, vor allem aus Entwicklersicht wird das den Market wesentlich attraktiver machen.

    0
    0
  • Stephan K. 11.12.2010 Link

    Mit der "15min" Regelung wird nur die Anzahl derer steigen, welche eine kostenpflichtige App laden, diese mit AppMonster sichern um sie nach einer Rückgabe wieder aufzuspielen.

    0
    0
  • Martin Krischik 11.12.2010 Link

    15 min - genau die Zeit die ein Raubkopierer braucht: Kaufen, Titanium Backup, zurückgeben und dann Titanium Restore.

    Vorher hatte ich wenigstens die Illusion das ein rechtmäßiger Käufer sich nach einem Ausprobieren für eine anderes Produkt entschieden hat.

    Also doch Lizenz Management? Eigentlich wollte ich auf Kopierschutz verzichten. Zumal jeder Markt und Shop seinen eigenen Kopierschutz benötigt.

    Warte mal, mir kommt da ein Verdacht…

    0
    0
  • Evelyn C. 11.12.2010 Link

    @ Stephan
    Gibt's da nicht Möglichkeiten seitens der Entwickler, ihre App vor so einer Sicherung seitens AppMonster zu schützen?

    0
    0
  • User-Foto
    Lars S. 11.12.2010 Link

    @Stephan K. und das ist der Punkt wo es sehr wahrscheinlich ein neues Lizenzierungssystem geben wird! Es gibt schon einige Apps wo dein Vorschlag gar nicht möglich ist...

    Edit: Evelyn war schneller ^^

    0
    0
  • Jo L. 11.12.2010 Link

    Dann kaufe ich eben weniger Apps. Da Google beim Verkauf jeder App im Market mitverdient, ist das ein typisches Eigentor.

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 11.12.2010 Link

    @Martin Krischik: Unser Kopierschutz greift auf den Google Market Kopierschutz UND auf den Unseren zu...

    0
    0
  • User-Foto
    Mod
    Ludwig Hubert 11.12.2010 Link

    was heißt denn "with Google"? nur ungebrandete?

    0
    0
  • Andreas B. 11.12.2010 Link

    With Google heißt dass die Google Apps an Bord sind. Also Maps, Market usw.
    Also nicht so wie all die Tablets die nicht die Voraussetzungen von Google erfüllen und diese Apps nicht bekommen.

    0
    0
  • Steve W. 11.12.2010 Link

    Sieht mir alles ein bisschen zu sehr nach dem HTC Likes auf meinem Z aus. Google scheint sich in letzter Zeit ein wenig von HTC abzugucken. Schon Gingerbred bringt ein paar Features, die es so schon bei HTC Sense gibt (Markierung vom Text zB.).

    Die 15min finde ich nicht so schlimm. Schließlich sollen die ja auch nur dazu dienen um in die App rein zu schnuppern und zu schauen ob diese überhaupt auf dem Gerät läuft. Ich mein, man sollte sich ja eigentlich vorher über die App informieren und schauen ob diese den Vorstellungen entspricht. Nicht kaufen und dann gucken, oh was hab ich da eigentlich gekauft...

    0
    0
  • Markus Gu 11.12.2010 Link

    lol - also warum regen sich alle auf, dass 15 min so wenig sind? apple bietet 0 min und hat weit größere verkaufszahlen.

    das argument, dass jetzt viele zu warez greifen ist schlichtweg ein blödsinn. jene die es bislang nicht getan haben, werden es in zukunft nicht tun, und jene die es bislang getan haben werden es auch weiterhin tun. - das ändert nichts daran, dass es noch immer illegal ist.

    wenn ich eine app kaufe, kann ich mir vorher testberichte durchlesen. kann ich sie 15 min antesten. - klar 30 min 60 min wäre auch ok, aber 15 min reichen aus.

    das 24 stunden rückgaberecht war meiner meinung nach sowieso schwachsinn. in 24 stunden hat man sicher 90% der im market erhältlichen spiele durch - und einfach zurückgeben und der entwickler hat genau 0 davon.

    warum sollte es die anzahl jener steigern, die die app kaufen, sichern, zurückgeben und wiederherstellen? das check ich nicht.

    warez sind eine beliebte ausrede, weil man ja die software vor dem kauf testen will. wieviele gibt es, die sich die software dann kaufen?? lol - das ist nur eine ausrede um das eigene gewissen zu beruhigen. mehr nicht.

    wer eine app haben will, soll auch mal 1,99 euro hinlegen - das wird niemanden umbringen. wenn die app dann nach 15 noch probleme zeigt, dann hat man eben mal pech. wieviel geld für sinnloses zeugs ausgegeben. da kann man auch nicht vorher 24 stunden testen.

    0
    0
  • Stephan K. 11.12.2010 Link

    Ich habe auf meinem DesireHD über 110 APPs.......... davon sind mal gerade 5 welche gegen Kopieren geschützt sind!

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 11.12.2010 Link

    @Stephan: Das wird aber zunehmen! Viele Entwickler wissen gar nicht, wie einfach es ist den Schutz einzubauen. Und ich kann Dir sagen: Entwickler haben eigentlich riesige Angst vor Raubkopierern. Das bekommen wir ständig beim Akquirieren mit.

    Für App Tester Seiten, wie AndroidPIT, ist das natürlich ein Vorteil: unsere Testberichte werden (noch) wertvoller, weil man nicht nur dem eigenen Urteil vertrauen kann, da die Zeit hierfür zu kurz ist.

    0
    0
  • Michael T. 11.12.2010 Link

    15 Minuten ist immer noch mehr als bei itunes, trotzdem ist das ein deutlicher Rückschritt.

    0
    0
  • Andreas B. 11.12.2010 Link

    @Markus: Tut mir leid deine Illusion zu stören, aber das gibt es sehr wohl. Bevor ich von dem Rückgaberecht erfahren habe habe ich kostenpflichtige Apps auch als Warez getestet und werde das nun auch wieder tun, da 15 Minuten schlicht zu kurz für umfangreiche Apps sind. Ich habe kein Problem damit für gute Programme zu zahlen, aber nur wenn ich sie auch vernünftig ausprobieren kann. Das halte ich bei Apps genau so wie bei Videospielen (wobei ich die meistens im Ausland kaufe und dann ohne nennenswerten Verlust wieder verkaufe, aber das geht bei Apps nunmal nicht).
    Testberichte sind ja schön und gut, aber es gibt nicht zu jeder App einen Test und selbst wenn es einen gibt heißt das nicht dass das Testergebnis auch für den Nutzer hilfreich ist. Jeder hat eben seine eigenen Anforderungen an eine Apps und da kann ein Test zwar eine Richtlinie geben, aber nunmal keine definitive Bestätigung dass man die entsprechende App.

    Und es geht eben nicht um Spiele, sondern um Apps die man regelmäßig benutzen will. Und was Apple macht ist mir ziemlich wurst, deren Hardware ist schon dermaßen überteuert dass die paar Euro an Apps scheinbar auch nicht mehr stören.

    0
    0
  • Philipp 11.12.2010 Link

    Das hört sich alles schon ziemlich gut an. Und 15min Rückgabezeit sollten eigentlich ausreichen. Grade bei Spielen ist es nicht selten so, dass man nach 24 Stunden schon durch ist.

    Ansonsten wäre es mal ein riesen Fortschritt, wenn man auch per Handyrechnung zahlen könnte. Ich persönlich würde sehr gerne auch paid Content im Market kaufen, nur habe nicht die Möglichkeit per Kreditkarte zu zahlen und werde mir auch bestimmt keine nur für diesen Zweck zu legen.

    0
    0
  • Sheidy 11.12.2010 Link

    hm hm... könnte dazu führen, dass entwickler qualitativ bessere apps und besseren support bereitstellen, kann aber auch ganz schnell für ärger beim Endverbraucher sorgen. gefahr durch abzock-apps ist gegeben. meiner Meinung nach ein schritt, der zu früh kommt, da die android-community noch nicht so weit ist, z.B. durch marketkommentare die erforderliche Transparenz zu schaffen.

    0
    0
  • André D. 11.12.2010 Link

    Wow! Verdammt geil, sieht das neue Interface aus! Bin echt mal gespannt, wann das Update kommt :)

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 11.12.2010 Link

    @Andreas B.: Du willst also Entwickler dafür bestrafen, dass Google "die Testphase" verringert hat? Sehr sozial ist das sicherlich nicht. Das kommt mir eher wie eine Art Protest, und die Aussage vor: "Da seht, was Ihr angerichtet habt".

    Ich denke, man sollte immer Respekt vor geistigem Eigentum haben. Ich bin mir sicher, Du würdest es nicht gerade prickelnd finden, wenn Du der Entwickler wärst und so etwas lesen würdest.

    0
    0
  • Stephan Reichholf 11.12.2010 Link

    Ich gebe Fabien völlig Recht.
    Man muss z.B. auch in Betracht ziehen, dass es nun, wo "ProGuard" direkt über die ADT unterstützt wird, nochmal eine Hürde weniger gibt eigene Apps halbwegs sinnvoll zu schützen.

    Obwohl ich nur eine einzige App im Market habe (google& androidpit), die noch dazu Open-Source ist, habe ich mich schon testweise mit der ganzen Lizengeschichte beschäftigt und muss bestätigen: Es ist kein Hexenwerk. Man muss aber gewillt sein sich mit dem Thema ernsthaft zu beschäftigen.

    Leider gibt es immer noch erstaunlich viele Fälle in denen Entwickler sich dann aber doch etwas sehr wenig Gedanken über den Schutz ihrer Software gemacht haben. Und halbherzig implementierte Sicherheitsmechanismen halten auf populären Plattformen oft nur für SEHR kurze Zeit.

    0
    0
  • Andreas B. 11.12.2010 Link

    Nein warum bestrafe ich denn wen? Wenn mir die App gefällt kaufe ich sie auch.

    Nochmal zur Klarstellung: Bisher kaufe ich eine App und teste sie. Wenn sie mir nach genügend Testzeit nicht gefällt gebe ich sie zurück und der Entwickler erhält kein Geld von mir. Gefällt sie mir behalte ich sie und er bekommt mein Geld.
    Mit 15 Minuten Rückgaberecht lade ich sie mir wo anders, teste sie und lösche sie bei Nichtgefallen. Das hat das selbe Ergebnis, der Entwickler bekommt kein Geld und ich benutze die App nicht. Gefällt sie mir kaufe ich sie und der Entwickler bekommt das Geld von mir.

    Alternative: Demoversionen der Apps bereitstellen ;)

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 11.12.2010 Link

    Und wie oft hast Du das dann schon gemacht? Und wenn das so ist: dann ist es ja auch egal, ob Google die Testzeiten ändert, oder? Gute Apps würdest Du ja so oder so kaufen!?

    0
    0
  • Enrico 11.12.2010 Link

    @Markus Gursch:
    ________________________________________________________
    "das 24 stunden rückgaberecht war meiner meinung nach sowieso schwachsinn. in 24 stunden hat man sicher 90% der im market erhältlichen spiele durch - und einfach zurückgeben und der entwickler hat genau 0 davon."
    ________________________________________________________
    Wer um alles in der Welt spielt die Spiele auf einmal durch? Vielleicht die HardcoreGamer deren Prozentsatz vielleicht <1% sind...
    Vor allem kann man ein App nur einmal zurückgeben, will man sich es nochmal kaufen aufgrund zb. eines Updates, geht das nicht mehr.

    ________________________________________________________
    "warez sind eine beliebte ausrede, weil man ja die software vor dem kauf testen will. wieviele gibt es, die sich die software dann kaufen??"
    ________________________________________________________
    Finde ich nicht, ich kaufe ungerne die Katze aus dem Sack und dass ich dann noch Zeitdruck habe die App zu testen nervt auch. Gut das kommt auf das App drauf an. Bei Programmen wie "Tasker", kann ich innerhalb 15min mit Sicherheit nicht feststellen, ob es meinen persönlichen Anforderungen entspricht.
    Der größte Nachteil von den warez ist doch, dass sie nicht so einfach upzudaten sind und von daher uninteressant für den dauerhaften Einsatz.

    0
    0
  • Johannes W. 11.12.2010 Link

    Bei mir ist der neue market schon da

    0
    0
  • Andreas B. 11.12.2010 Link

    Ja gute Apps kauf ich so oder so. Aber schlechte Apps müsste ich dann auch mitkaufen oder könnte sie nur unter extremem Zeitdruck ausprobieren.
    Was mache ich nun wenn ich eine umfangreiche App geladen hab, wo ich schon eine halbe Stunde mit den Einstellungen beschäftigt bin und dann erst die eigentliche App anschauen kann? Was wenn eine App nicht auf Anhieb das macht was sie soll und ich dann vor der Wahl stehe geb ich sie schnell zurück oder versuch ich das Problem zu lösen mit dem Risiko auf den Kosten sitzenzubleiben? Oder wenn ich ein paar Apps, v.a. Widgets, auf ihren Akkuverbrauch hin testen will um mir die beste Option auszusuchen?

    PS: Diese "Sind doch nur 1-2€" Argumente gehen mir übrigens auch auf den Keks. Wenn es z.B. um Heizkosten geht wechseln Leute ihren Anbieter um 60€ im Jahr zu sparen, aber bei Apps ist man gleich seltsam und knauserig wenn man im Monat 5-10€ sparen will (bzw nicht mal "sparen" sondern schlicht "nicht verschenken").

    0
    0
  • Evelyn C. 11.12.2010 Link

    Mein Gott, was hätte ich mir nicht alles von einem Update des Marktes erwartet! Unterteilte, übersichtlichere Kategorien, verbesserte Filter- und Sortiermöglichkeiten usw. usw. - und was kommt?

    • Sage und schreibe 2 (in Worten: zwei!) neue Kategorien, wobei - so wie ich es verstanden habe - die degoutantesten Apps weiterhin ungestraft innerhalb jeder Kategorie erscheinen dürfen,
    • ein Karussell, das so überflüssig ist wie ein Kropf,
    • und als Krönung obenauf ein auf 15 Min. reduziertes Rückgaberecht.

    Aber wahrscheinlich dürfen wir uns glücklich schätzen, daß wir überhaupt noch ein Rückgaberecht haben. Nimmt man mal das Beispiel mit der freien Wirtschaft "draußen" her - da kann man einmal "angebrochene", also geöffnete oder gebrauchte Software gar nicht mehr zurückgeben.

    Und eben wegen des "vernünftigen Ausprobierens" wird es in Zukunft immer wichtiger werden, daß Entwickler zwei Versionen ihrer App in den Markt stellen.
    Wenn mich persönlich eine App interessiert, habe ich mir bislang immer gleich die Pay-Version geholt, war ja kein Problem, konnte ja wieder zurückgegeben werden. Wenn dies nun aber nicht (oder nicht mehr so einfach) möglich ist, werde ich anhand einer Lite-Version entscheiden (müssen), ob sie mir die Pay überhaupt wert ist. Dafür ist jedoch zwingend Voraussetzung, daß die Lite den vollen Umfang der Pay mitbringt! Es nützt mir nichts, wenn in der Lite steht "und in der Pay können sie dann noch das und das machen...". Nee, das will ich zuerst ausprobieren! Ergo müßten die Lite-Versionen Vollversionen sein mit "Haltbarkeitsdatum", irgendwas von 24 Stunden bis 3 Tage oder so. Damit könnte ich leben. Wer kauft schon gerne die Katze im Sack?


    @ Fabi
    ### Für App Tester Seiten, wie AndroidPIT, ist das natürlich ein Vorteil: unsere Testberichte werden (noch) wertvoller, weil man nicht nur dem eigenen Urteil vertrauen kann, da die Zeit hierfür zu kurz ist. ###
    Umso wichtiger, daß ihr dann jetzt auch mal damit anfangt, einmal in grauer Vorzeit getestete Apps, die inzwischen mehrere Updates erfahren haben, wieder aus der Versenkung zu holen und erneut zu testen. Zumindest, wenn es beliebte und oft heruntergeladene Apps betrifft. Wollt' ich schon immer mal angemerkt haben...

    0
    0
  • Nils 11.12.2010 Link

    15 Minuten ist echt hart. Da kann man sich das Rückgaberecht echt fast sparen. 24h fand ich zwar auch erstaunlich lang, aber wie wäre es zum Beispiel mit einer Stunde? Das wäre meines Erachtens ein gute Kompromiss. Oder wenigstens eine halbe Stunde. Aber 15min braucht man bei manchen Apps ja schon, um sich erstmal durch die ganzen Optionen zu wühlen...

    0
    0
  • Markus Gu 11.12.2010 Link

    und innerhalb von 24 stunden kannst du feststellen, dass tasker besser für dich geeignet ist?

    kann sein, dass es je nach app unterschiedlich ist, aber dann eben 60 min - oder was weiß ich.

    aber die meisten entwickler bieten sowieso eine light version an. die ist gratis und kann ausführlich getestet werden. die grundfunktionalität hat man dann. wenn man mehr will -> kaufen.
    ist in der ganzen welt so - warum sollte es nicht im market auch so sein.

    die leute die sich hier auch noch öffentlich mit warez rühmen, sollte eigentlich gesperrt werden.

    0
    0
  • Marcus st 11.12.2010 Link

    Als Entwickler und User finde ich 15min auch zu kurz. Klar, 24h waren zu lang, aber 15min? Ich halte das Rückgaberecht generell nicht nur für verkaufshinderlich.

    Vor allem bei Software, die ein umfangreiches Setup erfordern ist man in 15min vielleicht nicht durch.

    1h hätte doch auch keinem Spiel geschadet und reicht definitiv zum testen auch komplexer Anwendungen.

    Ansonsten hat das Update nichts tolles gebracht. Finde ich sehr enttäuschend. Es ist in erster Linie ein UI-Update ohne signifikante neue Funktionen :( Man muss weiterhin 3rd Party Market-Apps verwenden um neue Anwendungen zu finden.

    0
    0
  • Andreas B. 11.12.2010 Link

    Mit 60 Minuten könnte ich schon deutlich besser leben, ja. Wobei ich trotzdem meine, ein halber Tag ist nicht zu viel verlangt.

    Und ich rühme mich nicht mit Warez, mir wäre es auch lieber ich könnte einfach bequem im Market das Laden was ich will, statt umständlich am PC eine Datei zu laden, die aufs Handy schaufeln und manuell zu installieren. Falls du es nicht mitbekommen hast, ich bin enttäuscht von dieser Veränderung.
    Ich habe z.B. auch einen PlayStation Network Account im Wert von irgendwo zwischen 800-1000$, davon viele PSP-Spiele die ich auf meiner damaligen PSP Slim mit CFW auch einfach illegal spielen hätte können. Mittlerweile hab ich die gar nicht mehr, sondern eine PSPgo wo das Raubkopieren noch nicht mal möglich ist.

    Aber nur weil ich bereit bin für etwas das ich mag Geld zu zahlen heißt das nicht dass ich Geld an Leute verschenke, die Sachen programmieren, die mir nicht zusagen.

    0
    0
  • Daniel B. 11.12.2010 Link

    Was mach ich dann mit Apps die in 15 Minuten evtl. nicht mal komplett installiert sind wie Navis o.Ä. ?

    0
    0
  • Marcus Körner 11.12.2010 Link

    Geniale Änderung, aus Entwicklersicht versteht sich. Das ist eine super Annäherung an die iOS Plattform. User werden sich daran gewöhnen.

    App kaufen, installieren, und direkt testen, wenns nach dem ersten Test nicht gefällt zurückgeben. So ist das ok, aber erstmal 24h nutzen und dann kurz vor Ende noch zurückgeben, dass ist nen mieses Verhalten und das is was man als Entwickler das letzte Jahr über dauernd gesehen hat.

    Nen Vorteil für User hat es ebenfalls. Es wird mehr und mehr seriöse Apps und Firmen geben die jetzt auf Android setzen. Ggf. wird es jetzt sogar Gameloft games im Market geben, wer weiss ;) (gut mit den riesen downloads wohl weniger)

    /happy developer

    0
    0
  • Enrico 11.12.2010 Link

    @Markus Gursch: An so komplexen Programmen wie Tasker muss man sich erst einmal einarbeiten. Außerdem hat man ja noch anderes zu tun, als Apps auszuprobieren, deshalb lasse ich mir Zeit. Wenns was taugt, wirds gekauft.

    PS. Ja, Light Versionen sind eine tolle Sache nur leider nicht für jedes App erhältlich.

    EDIT: Sehe es genauso wie Andreas B. Auch wenn die Apps nicht viel Geld kosten, habe ich ja wohl noch das Anrecht mir gedanken drüber zu machen ob ich das Programm auch wirklich brauche. Am Ende hab ich zig Apps gekauft, die ich nur ein paar Mal genutzt habe und dafür ist mir mein Geld zu schade.

    0
    0
  • Manuel 11.12.2010 Link

    Vernünftig wäre es, die 15 Minuten nur als untere Grenze zu nehmen. Jeder Entwickler kann dann selbst wählen zwischen z.B. 15 Min., 1h, 12h oder 24h. Man muss nur aufpassen, dass es dadurch nicht zu kompliziert wird.

    Gruß Manuel

    0
    0
  • Björn N. 11.12.2010 Link

    15 minuten reichen aus um rauszufinden ob die anwendung zustarten ist.

    innerhalb von 24 stunden kann man viele apps durchspielen und wieder umtauschen. falls ich entwickler wäre würde mich das abschrecken.

    0
    0
  • Ramesh B 11.12.2010 Link

    @Daniel:
    na behalten, oder? ;-)

    0
    0
  • jato 11.12.2010 Link

    Also ich kenne einige Beispiele wo es jetzt schon gut umgesetzt wird. Apps mit kostenpflichtigen und kostenlosen download Möglichkeiten. Dazu gehören Juice Defender, SwiftKey oder Screebl. Alle bieten jetzt schon eine App zum ausprobieren oder mit weniger Optionen. Wer jetzt schon Raubkopien nutzt wird es sicher weiterhin machen. Alle anderen werden dadurch nicht dazu abgeleitet.

    0
    0
  • Peter Bonge 11.12.2010 Link

    Bin ich eigentlich der einzige, der die neue Version bereits erhalten hat? Kann es vielleicht daran liegen, dass ich mein Desire auf English (US) stehen habe?...

    0
    0
  • jato 11.12.2010 Link

    Die Updates werden ja immer nach und nach verteilt. Eine feste Reihenfolge gibt es dabei nicht.

    0
    0
  • Marco F. 11.12.2010 Link

    zum testen einer App gibts ja meistens eine free version...

    0
    0
  • Sergey 11.12.2010 Link

    Meine Meinung: Google sollte die Rückgabe auf mindestens 1 Stunde beschränken, und den Entwicklern die Möglichkeit geben diese Zeit an zu heben, was dann im Market eingezeigt währe. Denn ein Entwickler weiss besser als Google, wie lange man braucht, um seine App zu testen. Bei Angry Birds war ich mir nach 5 Minuten sicher, dass ichs behalte. Aber es gibt andere Apps, welche so umfangreich sind, dass da mehrere Stunden nicht reichen, um alles wichtige zu testen.
    Ich glaube, dass es für manche Apps eher geschäftsschädigend ist, weil sich der Kunde im Zweifelsfall immer gegen die App entscheiden wird. Manche werden auch komplett auf eigene Tests verzichten und nur noch Apps kaufen zu dennen es einen Test auf Seiten wie AndroidPit gibt, was für Entwickler auch nicht gerade gut ist.

    0
    0
  • Markus Gu 11.12.2010 Link

    viel zu kompliziert wenn sich die zeit bei jeder app unterscheidet. das checken user nicht. es ist schon zu viel verlangt wenn man eine kurze anleitung für die app schreibt.

    eine stunde wäre natürlich auch ok, aber google hat ja geschrieben, dass der großteil der user innerhalb von 15 min zurück gibt. also wirds wohl so sein und ein paar regen sich darüber halt auf.

    denke mal das legt sich in ein paar tagen und alle haben sich daran gewöhnt.

    freut euch lieber, dass sie am market was verbessern. jetzt noch alternative zahlungsmöglichkeiten und super :)

    0
    0
  • jato 11.12.2010 Link

    Google setzt sicher darauf das es Testversionen im Market geben wird. Dann wären auch gleich viel mehr Apps im Market ;-)

    0
    0
  • Simon V 11.12.2010 Link

    Endlich, eine Wallpaper-Kategorie - keine nervigen Girls mehr *juhuu* :)

    Schöner Blog, vielen Dank dafür!

    0
    0
  • Marc R. 11.12.2010 Link

    ganz ehrlich, ich kaufe regelmäßig apps im market und wenn eines nichts für mich war, habe ich das schon nach 5 minuten gemerkt und zurück gegeben.
    15 minuten sind zwar reichlich kurz, wenn plötzlich das telefon klingelt, aber notfalls ausreichend.

    wer sich aufregt, kann sich ja so ein apfel-ding kaufen, da kann man gar nichts zurück geben, und....... da meckert keiner - weil man es ja noch nie konnte.
    gebe den leuten freiheit und es wird ausgenutzt.
    ich werde weiterhin die entwickler mit dem kauf unterstützen.
    1 - 2 euro ist meistens echt ok.
    ich trinke ein bier weniger und der entwickler kann eines auf meinem namen trinken - leben und leben lassen.

    0
    0
  • Evelyn C. 11.12.2010 Link

    @ Simon
    ### Endlich, eine Wallpaper-Kategorie - keine nervigen Girls mehr *juhuu* :) ###

    Vergiß es. Du glaubst doch nicht ernsthaft, daß die 'nervigen Girls' fortan nur noch in der Kategorie Wallpaper auftauchen werden? Die packen die entsprechenden Entwickler in JEDE Kategorie, die der Markt zu bieten hat, zwischen Kinderpuzzles genauso wie innerhalb von Sozial Network Apps. Das werden die auch nicht ändern, wenn sie keiner zwingt, denn dann würden sie ja dort mit ihren dämlichen Sexy-Apps versauern.

    0
    0
  • User-Foto
    Robert S. 11.12.2010 Link

    15 Minuten sind viel zu wenig.. werde wohl keine Apps mehr kaufen..

    0
    0
  • User-Foto
    Michael Mols 11.12.2010 Link

    Ich hab das Update schon erhalten, Samsung Galaxy Tab.

    0
    0
  • Markus Gu 11.12.2010 Link

    @robert S. : ganz ehrlich wieviele apps hast du bisher gekauft?

    0
    0
  • jato 11.12.2010 Link

    Deshalb keine Apps mehr zu kaufen ist wohl Blödsinn.

    Es gibt genug die freiwillig etwas bezahlen wenn eine App gut ist.

    0
    0
  • User-Foto
    Aejok 11.12.2010 Link

    15 Minuten sind für viele Apps schon ok, seh ich nicht so wild. Kann verstehen dass 24h etwas zu viel sind, da können ein paar Spiele ja schon durchgespielt und zurückgegeben werden. Lediglich bei Apps wie Tasker sehe ich 15 min zu problematisch an, aber da war für mich ein Tag schon fast zu wenig ;) Auch eine andere Tastatur möchte ich gerne wenigstens einen Tag lang benutzen, um zu wissen ob ich damit besser zurechtkomme als mit der alten.

    Gut würde ich es also finden, wenn Entwickler die Zeit vielleicht selbst bestimmen könnten. Für die meisten Apps reichen 15 Minuten für einen kleinen Eindruck und ... wenn nicht ... oh je dann hab ich halt mal n Euro umsonst ausgegeben, im Restaurant darf ich vorher auch nicht probieren ob mir das Essen schmeckt. Ausserdem, wie schon gesagt, gibt doch eh für fast alles "Lite"-Versionen.

    0
    0
  • Hugo Boss 11.12.2010 Link

    Apps bis zu 50mb...damit kann man keine großen Spielehersteller wie Gameloft zum AndroidMarket locken..

    0
    0
  • derHaifisch 11.12.2010 Link

    Tasker kann man 7 Tage kostenlos und im vollem Umfang testen. Demoversion ist über die Herstellerseite beziehbar.
    Zugegeben, davon steht nichts in der App-Beschreibung.

    0
    0
  • Ro Bot 11.12.2010 Link

    Schon mal Software für den Computer gekauft? Die ist meistens viel teurer und ich kann die NICHT zurück geben.
    Finde es schon ein starken Zugeständnis, dass man Software überhaupt zurückgeben kann.

    Die Rückgabe macht es eher umständlich. Mein App "Zielnetz" konnte ich erst nach 24h überhaupt nutzen, da die Entwickler dann erst das Geld erhalten. Vorher hätte man die App ja nutzen können und dann zurückgeben. Also musste ich warten. Gar nicht toll.

    0
    0
  • Tobi S. 11.12.2010 Link

    Bei mir ist der neue auch schon drauf. optisch hui, funktionalität mal schaun.
    desire 2.2 leedroid

    0
    0
  • Simon V 11.12.2010 Link

    @ Evelyn: Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt... :)

    0
    0
  • Dennis G. 11.12.2010 Link

    hier die neue market-apk: http://dl.dropbox.com/u/1924232/com.android.vending_2.2.6.apk

    installiern geht nicht, müsst sie per adb in /system/app/Vending.apk pushen, geht einwandfrei auf meinem N1 mit CM6.1 .... und der neue Market is echt klasse

    0
    0
  • Daniel D. 11.12.2010 Link

    thx dennis!

    0
    0
  • Dennis G. 11.12.2010 Link

    kein problem,

    aber stell grad fest das scheinbar noch nicht alle Neuerungen vorhanden sind, die zwei neuen Kategorien kann ich z.B. im Moment noch nicht endecken ...

    0
    0
  • User-Foto
    Roli 11.12.2010 Link

    @ Lars S und Marc R

    Bin genau eurer Meinung,15 Minuten sind mehr als ausreichend. Brauchte noch nie länger als 10 Minuten um mich zu entscheiden ob die gekaufte App bleiben darf oder nicht.

    0
    0
  • Smartphone-Concepts 11.12.2010 Link

    Also 15 Minuten sind klar zu wenig. Ich hab die Mail von Google heute morgen auch bekommen und musste das gleich 3 mal lesen weil ich es nicht glauben konnte

    Die "Rückgabequote" wird dadurch zwar wohl stark fallen (viele Leute verpassen diese kurze frist wohl schlichtweg) aber das "Kaufverhalten" wird sich entsprechend ändern.

    Aus meiner Sicht ist dass das falsche Signal - 15 Minuten reichen niemals um eine Aufwendige App richtig zu testen ...

    0
    0
  • Tranquil 11.12.2010 Link

    ich empfinde 15 minuten als angemessen. zudem gibt es zu den meisten apps ja eh eine lite, trail oder demo.

    0
    0
  • Philipp K. 11.12.2010 Link

    cool

    0
    0
  • Stephan Reichholf 11.12.2010 Link

    @Dennis G.: Bei mir funktioniert mit dem neuen Market die Suche nicht mehr, bin ich da alleine?

    0
    0
  • Dennis G. 11.12.2010 Link

    die Suche geht bei mir einwandfrei ...

    0
    0
  • Stephan Reichholf 11.12.2010 Link

    Ok, nach einem Neustart tut das nun hier auch wieder. Dann kann ja mal stöbern ;)

    0
    0
  • User-Foto
    Sascha Quell 11.12.2010 Link

    Habt ihr das Update Automatisch bekommen?

    0
    0
  • Simon F. 11.12.2010 Link

    Die Neuerungen sind lächerlich. Den Benutzern sollten Filter und weitere Suchkriterien zugänglich gemacht werden.
    Das mit dem Rückgaberecht interessiert mich herzlich wenig, solange man ausschliesslich per Kreditkarte bezahlen kann.
    Ich hab hier im Appcenter einige Apps gekauft und für einige gespendet. Das konnte ich alles per Paypal tun.
    Ist das Geld von Paypal eigentlich schlechter?

    0
    0
  • Hans M. 11.12.2010 Link

    Jetzt sind einfach die Entwicker gefragt, denn ich zahle gerne für gute Software, aber ich kaufe nicht die Katze im Sack!

    Wenn ich eine App nicht vorher testen kann, fällt sie für mich durchs Raster.

    Dafür braucht es dann eben lite-Versionen die einen zwar einschränken, aber schonmal zeigen was die App so kann.

    0
    0
  • Mirza D. 11.12.2010 Link

    Ich habe das neue Marketupdate schon. Ich habe es mir manuell geholt :grin:

    0
    0
  • Jens Marauhn 11.12.2010 Link

    Ja, das Geld von PayPal ist schon irgendwie schlechter, da es weniger ist.
    Der Empfänger einer Zahlung muss immer Gebühren bezahlen, deshalb ist Paypal bei den Anbietern weniger beliebt.

    0
    0
  • Marco B. 11.12.2010 Link

    lol bei ein app was bis 50mb groß ist kann ich mir an einer hand ausrechnen wie viel ich Speichern kann.

    0
    0
  • Ton Graus 11.12.2010 Link

    Halbe stunde hatte doch auch gereicht oder?

    0
    0
  • Markus M. 11.12.2010 Link

    welche versionsnummer hat der "neue" market?

    0
    0
  • Stephan Reichholf 11.12.2010 Link

    2.2.6

    0
    0
  • Kelvin 11.12.2010 Link

    Ich hab immer noch die 2.12 :(

    0
    0
  • Daniel 11.12.2010 Link

    ich hab 2.13 ?!

    0
    0
  • User-Foto
    Sebastian Görick 11.12.2010 Link

    Hier ist der Link zum apk download

    http://www.multiupload.com/B6Y171MCYU

    0
    0
  • Evelyn C. 11.12.2010 Link

    Hat das schon einer gelesen? Heise schreibt: "in den nächsten Wochen sollen weitere App- und Spielekategorien folgen". Hurra!
    Auch die altersabhängige Kategorisierung, so Heise, soll jetzt kommen.

    0
    0
  • Alex 11.12.2010 Link

    Bei mir stürzt der Market sofort ab.
    Und ja, hab den adb Befehl ausgeführt.
    -N1 CM6.1-

    0
    0
  • Matthias D. 11.12.2010 Link

    Hundertster!! :-P

    0
    0
  • Kelvin 11.12.2010 Link

    sebastian danke aber geht leider nicht auf dem dhd,market kann keine verbindung mehr aufnehmen!

    0
    0
  • Martin B. 12.12.2010 Link

    Hatte hier wirklich noch niemand Probleme mit dem Akkuverbrauch mancher Anwendungen? Ich musste mich im letzten Jahr jedenfalls von der einen oder anderen App deswegen trennen. Wie soll ich das in 15 Minuten testen? Und bei einer Lite-Version kann ich das nur testen, wenn diese den gleichen Funktionsumfang bereitstellt wie die Vollversion.

    Als Beispiel noch das neue "Documents To Go": Hier kann die Gratisvariante neben vielen weiteren Funktionen weder Dokumente bearbeiten noch PDFs darstellen. Wie soll ich das mit meinen Dokumenten in 15 Minuten testen?

    Und was ist wenn ich in den 15 Minuten angerufen werde? Was ist, wenn ich im Zug bin und der Empfang mal weg ist? Habe bisher schon viele Apps aus dem Market gekauft, andere direkt vom Entwickler. Bei 99 cent Apps kann ich mir ja noch denken, was solls, Pech gehabt. Bei Tools um die 20 € sehe ich das aber deutlich anders.

    Es werden also wieder nur die ehrlichen und zahlenden Kunden benachteiligt während die Raubkopierer von alledem nichts mitbekommen. Gut gemacht, ich überlege mir dann in Zukunft doppelt ob ich etwas im Market kaufe. Und für meine Kunden werde ich mir dann eben etwas abseits des Markets überlegen müssen. Die bisherige Regelung fand ich sehr fair.

    Edit:
    Noch weniger kann ich mir vorstellen ein Navi in 15 Minuten zu testen. Da kann ich es ja nicht mal auf einem Arbeitsweg mitlaufen lassen um zu sehen ob es etwas taugt.

    Ach ja, wenn ich Aussagen wie "gebe den leuten freiheit und es wird ausgenutzt" lese, wird mir echt übel. Ohne Worte!

    0
    0
  • Horst 12.12.2010 Link

    Ich werde Apps nur noch kaufen, wenn eine Trial-Version verfügbar ist (ohne Einschränkungen im Funktionsumfang).

    Software für den PC kann man zwar i. d. R. gar nicht zurückgeben, aber vor dem Kauf testen.

    Dass Apple das anders handhabt, interessiert mich nicht - habe schließlich nicht ohne Grund kein Gerät von denen gekauft.

    0
    0
  • Peter S. 12.12.2010 Link

    Bei mir hat sich der neue Market ebenfalls schon eingeschlichen.

    0
    0
  • Sebastian 12.12.2010 Link

    15minuten sind viel zu wenig xD manchmal spinnt der Market und der läd erst nach 1 stunde die app runter xD
    Außerdem sollten die erstmal die Ältere Version hinbekommen. Sobald ich auf ähnliche klick stürtzt der market ab :'(

    0
    0
  • Anonymon Anonymus 12.12.2010 Link

    Die Rückgabe-Zeit zu verkürzen und gleichzeitig NICHT neue Bezahlmöglichkeiten (wie Paypal) zu bringen ist schlicht nicht klug und wird die Verkaufszahlen eher verringern.

    0
    0
  • Benedikt K 12.12.2010 Link

    optik ist ja gut, aber google sollte mal lieber paypal einführen!

    Die kürzung finde ich auch nicht gut.

    0
    0
  • Kelvin 12.12.2010 Link

    So ich habe die richtige version für das dhd gefunden!

    http://rapidshare.com/files/436435551/com.android.vending_2.2.6.apk

    0
    0
  • Holger W. 12.12.2010 Link

    mmh, wo sind denn weitere Bezahlmöglichkeiten? 15 min werden sicherlich viele abschrecken!

    0
    0
  • Oliver L. 12.12.2010 Link

    Ein Vorteil von Android gegenüber iPhone weniger ...

    Oliver

    0
    0
  • Jens Marauhn 12.12.2010 Link

    Wieso ein Vorteil weniger gegenüber dem EierPhone ?
    Ist immer noch 15 Min. mehr wie dort im AppStore.
    Und ich verstehe auch nicht warum alle so verrückt nach Paypal sind.
    Was spricht denn gegen eine Prepaid Kreditkarte wie z.B. die Wirecard ?

    0
    0
  • darkstain 12.12.2010 Link

    bitte setzt das auf ne 1 Stunde oder so.. 15 min is ne reine Verarsche. Das kann man dann auch gleich weglassen Oo

    0
    0
  • Yannic B. 12.12.2010 Link

    haut mich grad net so vom hocker hätte mir vom update mehr erwartet vorallem von der kategorisierung her... (die milliarden soundboards und verschiebepuzzles nerven nur...)

    0
    0
  • Lukas B. 12.12.2010 Link

    das mit dem rückgaberecht sollte eigentlich nicht mehr sein als zu schauen ob die app auf dem eigenen gerät läuft - also sind 15 minuten absolut ausreichend
    .
    aber das is allein deshalb mit apple nicht vergleichbar weils da nur 1 gerät gibt also lauft die sowieso.

    und sonst sollte die info reichen dies auf andoidpit oder direkt im marked gibt.

    man kann sontige software auch nicht einfach zurück geben ..und demoversionen sind oft trozdem nicht vorhanden

    0
    0
  • Andreas B. 12.12.2010 Link

    @Jens Marauhn: Naja, beispielsweise dass die nen ganzen Haufen an Gebühren kosten. Warum sollte jemand ~30€ im Jahr zahlen wollen, nur um sich ein paar Apps kaufen zu können? ;)

    Edit: Ok mal eben die Wirecard angeschaut. Zwar keine Grundgebühr wie bei anderen Prepaid Kreditkarten, aber für jede Einzahlung 1€ Gebühr... d.h. entweder man deponiert da viel Geld, an das man dann nicht ohne weitere Gebühren rankommt oder man verschenkt bei jeder App 1€. Auch nicht die perfekte Lösung. Bin ich froh dass ich ne vernünftige KK hab xP

    0
    0
  • Markus Gu 12.12.2010 Link

    @andreas: eine prepaid kreditkarte kostet keine 30 euro im jahr.

    die kostet max 1 euro pro aufladung - einfach 50 euro aufladen - 1 euro kosten und loskaufen ;)

    @kategorisierung: google kann nicht viel machen als neue kategorien einführen. wenn die entwickler ( ob man die titten-bilder-apps einsteller überhaupt so nennen kann? ) die apps in jede kategorie packen, kann google wenig machen. außer eben mehr kontrolle.

    0
    0
  • Jens Marauhn 12.12.2010 Link

    Es gibt auch normale Kreditkarten ohne Jahres- oder Grundgebühr:

    http://www.kostenlose-kreditkarte.de/
    oder
    http://www.kostenlose-kreditkarten.info/

    Ich habe auch eine normale und eine Wirecard. Letztere lade ich meist mit 20 - 30 Euro auf, das reicht für meine App Einkäufe ne lange Zeit.

    0
    0
  • Anonymon Anonymus 12.12.2010 Link

    @Jens: Tja, dann kannst du dich glücklich schätzen. Bei mir nimmt Google Checkout die Wirecard nicht an. Es mag daran liegen, dass ich nur genau soviel Geld drauf geladen habe (1,49€ für die App + 1€ für Wirecard-Gebühren), wie ich brauche um testweise eine bestimmte App zu laden. Weder in Foren, noch von Wirecard oder Google konnte mir geholfen werden. Meine Zahlung wird immer abgelehnt.

    Und ich habe keine Lust Zeit und Geld für Pseudo-Kredikarten zu verschwenden, die dann nicht ordentlich funktionieren. Deswegen kaufe ich nur Apps, die auch über andere Wege als den offiziellen Market erstanden werden können. Außerdem finde ich die Beschränkung auf Kreditkarten eine Frechheit. Nur weil es im angelsäsichen Raum so ist, dass jeder eine hat, ist das in anderen Ländern noch lange nicht so! In Deutschland sind Kredikarten nur ab einem gewissen Einkommen üblich, wenn überhaupt...

    0
    0
  • Jens Marauhn 12.12.2010 Link

    Irgendwie verstehe ich jetzt was nicht. Du schreibst das du kein Geld verschwenden willst, verschenkst aber für die App 1€ an Wirecard !?!
    Oder war das einfach erstmal nur zum Testen?

    Ist das Senderkonto richtig registriert?
    Vielleicht liegt es an den 1,5% Gebühr bei Fremdwährung falls es nicht direkt in Euro war.

    Ich habe auch noch folgendes Zitat gefunden: "Google Checkout reserviert auf neuen Karten einen Euro, um die Karte zu verifizieren. Das verschwindet in paar Tagen."

    0
    0
  • Peter Siegmund 12.12.2010 Link

    Die Zeit für die Rückerstattung zu kürzen, hat auch ein positiven (Marketing-)Effekt, wenn die Entwickler dadurch Lite-Versionen anbieten. Die Anzahl der Apps wird sehr schnell verdoppelt, was natürlich totaler Blödsinn ist. Dieses Konzept nervte mich schon beim AppStore.

    Aber jedem Tierchen sein Plesierchen....

    0
    0
  • Tobi H 12.12.2010 Link

    Kann mir einer erklären wie man dieses neuen Markt installiert? Bekomme immer:
    Failure [INSTALL_PARSE_FAILED_INCONSISTENT_CERTIFICATES]

    0
    0
  • Enrico 12.12.2010 Link

    Einmal wurde mir die Zahlung auch storniert per Wirecard. Hab dann bei checkout.google.com nochmal meine Kartenprüfnummer eingegeben und dann gings wieder.

    Jap, bei Fremdwährung gibt es keine 1:1 Umrechnung. Wenn also das Geld genau auf den Cent langt und noch Gebühren dazu kommen, klappt das natürlich nicht.

    @Tobi H: http://forum.xda-developers.com/showpost.php?p=9741682&postcount=57

    mit CustomRecovery flashen.

    0
    0
  • Shivering 12.12.2010 Link

    also finde das ganze rückgabekonzept von software mist. dadurch sind entwickler nicht gezwungen ihre software zu pflegen. dadurch gibts ein haufen programme die total verbugt sind. fand androids vorreiter rolle mit 24h nicht schlecht. wenn das nicht funktioniert finde ich bringt das nichts das ganze auf 15 min runter zu brechen. ich finde eine anständige lösung wäre eine stunde und wenn das programm häufiger fehler verursacht ebenfalls geld zurück. vlt bekommt man dann endlich mal ein wenig qualitätsmanagement in die köpfe.

    0
    0
  • Tobi H 12.12.2010 Link

    @Enn dann warte ich lieber und hoffe dass sich der market von selber updatet..

    0
    0
  • Philipp K. 12.12.2010 Link

    Also,wann ist dieses Uptate?

    ps: wer von euch zockt " Pocket Legends " ?

    0
    0
  • Imo R. 12.12.2010 Link

    15 min sind erst recht nicht wirksam!
    in deutschland gilt ein rückgaberecht von 14 tagen...
    also,klage hätte aussicht auf erfolg!

    0
    0
  • Alex 12.12.2010 Link

    Sowas wie ein Rückgaberecht gibt es nicht. Ist alles reine Kulanz.

    0
    0
  • Holger N 12.12.2010 Link

    Oh, Alex, Du irrst Dich. Für im Internet erstandene Ware aller Art gibt es ein Widerrufsrecht, das man wahrnehmen könnte. Das ist im Prinzip das Selbe.

    Ich finde 15 Minuten aber auch völlig ausreichend. Für alles Andere sind dann wie schon erwähnt die Entwickler gefragt. Wenn sie meinen, dass ihre App länger getestet werden können soll, können sie Trials oder Demos anbieten, ansonsten lassen sie's eben, dass kommt man mit den 15 Minuten zurecht.
    Im Übrigen kann ich ja auch nicht ins Kino gehen und mir hinterher überlegen, ob ich den Eintrittspreis bezahle, nicht wahr?

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 12.12.2010 Link

    @Holger N.: Da irrst Du Dich leider. Für Software, Dienstleistungen, usw. gilt das nicht!

    0
    0
  • Holger N 12.12.2010 Link

    @Fabien: Wurde dies nicht eingeführt, da es letztlich keine vollständige Rückgabe bei einem einfachen Softwaredownload geben könnte? Ich denke nämlich, bei Apps aus dem Market ist das im Endeffekt anders, da solche Software zwangsläufig bei der Rückgabe auch gelöscht wird. Hier könnte man es zumindest drauf ankommen lassen, es mal mit Aussicht auf einen Präzedenzfall zu versuchen. Aber das sage ich als juristischer Laie, mea culpa.

    0
    0
  • Thorsten L. 12.12.2010 Link

    Ich finde, die sollten es dem Entwickler selbst überlassen, wie lange er die Anwendung testen lässt. Manche Anwendungen hat man definitiv in 15 Minuten nicht getestet!

    0
    0
  • Martin B. 12.12.2010 Link

    Wenn ich es als Entwickler positiv sehen würde, dass meine Kunden kaum Zeit für den Test meiner Anwendung haben, würde ich mir ernsthaft Gedanken über Qualität und Sinnhaftigkeit meiner Programme machen.

    0
    0
  • Horst 13.12.2010 Link

    @Martin B.: Genau
    Außerdem dürfte sich das auch in entsprechenden Kommentaren/Bewertungen niederschlagen

    0
    0
  • Holger N 13.12.2010 Link

    @Martin B: Ich sehe den Zusammenhang nicht. Ich kann doch sehr wohl eine qualitative App entwickeln und trotzdem nicht wollen, dass man sie 24 Stunden nutzen und dann einfach zurück geben kann. Geht es beispielsweise um eine App, die Nutzern eine Führung durch eine Großstadt versprechen und dazu interessante Infos liefern, würde ein Tag mitunter ausreichen, um jeden Nutzen daraus zu ziehen und sie dann wieder problemlos zurückzugeben. Ebenso verhält es sich bei vielen Spielen und bei allen Apps, die man nicht kontinuierlich benötigt. Das kann nicht im Sinne der Entwickler sein.

    @Horst: Inwiefern? Wer sollte eine App schlecht bewerten, wenn der Entwickler/die Entwicklerin nichts dafür kann, dass man sie nur eine Viertelstunde testen kann? Da würde ich mir mehr Sorgen um die Intelligenz der Nutzer machen als um die Regelung selbst..

    0
    0
  • Phil H. 13.12.2010 Link

    von den 15 minuten rückgaberecht, freue ich mich auf den neuen market :D

    0
    0
  • Marcel B. 13.12.2010 Link

    Ich find den neuen Market klasse, alle die die App SGS Tools drauf haben können diesen einfach downloaden.

    MfG Marcel

    0
    0
  • Rob K. 13.12.2010 Link

    Absoluter Schwachsin sind diese 15 Minuten !!!

    Jetzt werd eich sicherlich nicht einfach mal eine App kaufen sondern mir das Ganze sowas von genau überlegen ... Und daher kann ich sagen, dass dadurch sicherlich eine hand voll Apps weniger von mir gekauft werden!

    MfG

    0
    0
  • Joe D. 13.12.2010 Link

    adb push ging nach einem adb remount. Funktioniert auch auf dem G1 mit CM6 (nightly). Auch wenn mir der alte Market glaub besser gefallen hat - hab ich nach <15 Minuten gesehen ;) Aber ich stimme den Vorrednern zu: der Entwickler sollte die Rückgabezeit bestimmen können!

    0
    0
  • Philipp K. 13.12.2010 Link

    Hört ihr mir eigentlich zu?? Wer von euch zockt POCKET LEGENDS? !

    0
    0
  • Horst 13.12.2010 Link

    @Holger N.
    Sorry, das war wohl ungeschickt formuliert. Natürlich wird nicht die Tatsache negativ bewertet, dass man nur 15 min zum Testen hat (dafür kann der Entwickler ja nichts), sondern Apps, bei denen Entwickler die kurze Testzeit nutzen, um ihre, sagen wir mal, unsauber programmierten Apps gegen Geld unter die Leute zu bringen.
    Insofern werden die Bewertungen und v. a. Kommentare umso wichtiger.
    Ich kann aber auch verstehen, dass 24 h für z. B. Spiele zu lang sein können.

    0
    0
  • Udo G. 13.12.2010 Link

    Ich finde 15 Minuten zum Testen vieler Anwendungen zu kurz.
    Als Kompromiss könnte man die Testzeit ja an die Kategorie koppeln. Bei Spielen z.B nur 15Minuten bei systemtools 24 Stunden u.s.w.
    Das wäre dann für beide Seiten fair.

    0
    0
  • Andy N. 14.12.2010 Link

    Die Länge von 15 min ist auch schon sehr komisch.
    Auf mich wirkt es so, als ob man dem Käufer nur die Möglichkeit geben will, ob die App überhaupt funktioniert um Reklamationen und teuren Support zu vermeiden. Testen kann man aber die App in der Zeit nicht, dazu sollten sie schon mind. 30-60 min Zeit geben.

    Meiner Meinung wäre es aber auch der falsche Weg, wenn der Entwickler die Rückgabezeit bestimmt, denn für den Käufer sollte es einfach und durchschaubar sein. Das ist es aber nicht, wenn jede App andere Bedingungen hat.

    Aber am schönsten wäre es doch, wenn Google die ermöglicht ein Video oder wenigstens mehrere Bilder einzustellen. Das würde dem Käufer und dem Verkäufer helfen.

    0
    0
  • Clyde Barrow 14.12.2010 Link

    24h waren angemessen, aber generell 15 Minuten sind Schwachsinn.

    Eine entwicklerseitig festgelegte Auswahlmöglichkeit (15 Minuten/24 Stunden) und ein diesbezüglicher Hinweis beim Kauf wäre sachdienlicher gewesen.

    0
    0
  • Dominik M. 14.12.2010 Link

    15 Minuten ist echt wenig, wenn es wenigstens 12 Stunden wären, okay

    0
    0
  • Phil H. 15.12.2010 Link

    ich hab ein wildfire...gibt es dafür auch schon den neuen market? ich dachte da kommt ein automatischer download...?

    0
    0
  • Christian 18.12.2010 Link

    UPDATE: ANDROID MARKET jetzt in der Version 2.2.7 verfügbar...

    0
    0
  • Florian W. 19.12.2010 Link

    Update soeben erhalten - Milestone 2.1

    0
    0

Author
4

Telefon S4 nicht erreichbar